Artikelformat

[Games] ScummVM rocks!!!

Durch die gestern aufgenommene und demnächst erscheinende neue Folge unseres beliebten Podcasts Digitales Grundrauschen #15, in der Stefan unter der Rubrik X-Tipps das gute, alte ScummVM kurz vorstellte, kam mir die Idee nach einer näheren Beleuchtung des auch von mir sehr geschätzten Programms.

Bild 2.png

Die „Script creation utility for maniac mansion – Virtual Machine“, oder kurz ScummVM, ist eine freie Software, mit der klassische Grafik-Point-and-Click-Adventure auf anderen Plattformen, als es im Original bzw. zum Release des Spiels eigentlich mal gedacht war, ausgeführt werden können. Eine Liste der unterstützen Systeme inkl. Downloadknopf ist an dieser Stelle zu finden.

Bild 5.png Bild 6.png Bild 7.png

Anfangs stürzten sich die Entwickler der Software besonders auf die auf der SCUMM-Engine basierten Spiele von LucasArts. So war es auf einmal ohne weiteres möglich Klassiker wie Loom, Zak McKracken, Monkey Island, Indiana Jones uvm. unter Windows, Linux, Unix oder Mac OS zu spielen.

Im Laufe der Zeit kamen dann immer mehr Spiele dazu und die Kompatibilitätsliste hat mittlerweile eine beachtliche Größe erreicht.

Bild 8.png Bild 10.png Bild 9.png

Zusätzlich ermöglicht ScummVM die Grafik gegenüber dem „Original“ etwas zu verbessern. Viele alte Adventure haben standardmäßig eine Auflösung von 320×200 Pixel und sehen dadurch im Vollbild auf aktuellen Rechnern ziemlich mies ehh ich meine „oldschool“ aus. In den folgende Screenshots habe ich mal versucht diesen Vergleich anhand von Day of the Tentacle kenntlich zu machen. Links sieht man das normale Spiel ohne Verbesserung – rechts läuft das Spiel im Grafikmodus „HQ3x“. Die „Treppeneffekte“ sind teilweise deutlich weniger geworden.

Bild 3.png Bild 4.png

Nun aber zum wichtigsten: Die Spiele ansich…

ScummVM selbst enthält keine Spiele. Der geneigte Nutzer muss sich also vorher das Originalspiel kaufen. Hier kann ich diverse Softwarepyramiden oder eBay empfehlen.

Bild 1.png

Es gibt aber einige positive Ausnahmen, bei denen sich die ehemaligen Spiele-Entwickler dazu entschieden haben, den ScummVM-Entwicklern ihre Spiele sozusagen als Freeware zur Verfügung stellen. Dazu zählen Beneath a Steel Sky, Flight of the Amazon Queen, Lure of the Temptress und Drascula: The Vampire Strikes Back, die kostenlos zum Download angeboten werden.

Mein aktuelles Lieblingsspiel ist Baphomets Fluch und ich finde es echt erschreckend, wie genau ich mich teilweise an die jeweiligen Rätsel erinnern kann, die ich das letzte Mal vor über 10 Jahren auf meinem 486er DX40 (glaube ich) gelöst habe…

Bild 11.png Bild 13.png

Einen Wermutstropfen hat das Ganze aber: Mein geliebtes Grim Fandango läuft (noch) NICHT :(

DSC02562.JPG

P.S. Was ist eigentlich der Grund, warum ich ScummVM nicht in Apples AppSore finden kann aber sehr wohl die App in der Download-Sektion von ScummVM fürs iPhone bzw. iPod Touch runterladen kann?

LINKS
http://www.scummvm.org

Autor: Björn

Ich bin Björn und quasi der COO von aptgetupdateDE. Ich kümmere mich um die PR und allerlei Kontaktaufnahmen zu Firmen und Softwareentwicklern. Erreichbar bin ich bei Twitter, App.net und natürlich per E-Mail.

11 Kommentare

  1. Sehr empfehlen kann man auch The Legend of Kyrandia Book 3 und Sam&Max – Hit the Road

    Beides mit sehr schönem Humor (wenn auch bei Sam&Max manchmal etwas heftig) garnierte Spiele, an denen man wirklich ne weile spaß hat. :-)

  2. Du kämpfst wie eine Kuh!
    Meinen iPod Touch habe ich auch nur wegen ScummVM gejailbreakt. Die Steuerung ist exzellent umgesetzt (okay, man benötigt zehn Minuten, um sich daran zu gewöhnen). Im Touchpad-Modus (aktivieren: mit linkem Finger auf den Screen tippen, halten und mit dem rechten von oben nach unten runterziehen) bin ich genauso fix unterwegs, wie mit der Maus und über Treppeneffekte muss man sich auch keine Gedanken machen. ;)

  3. Maniac Mansion
    &
    Day of the Tentacle

    Das sind Spiele, die mich früher echt gefesselt haben. Eine schöne Erinnerung!

  4. Wird wohl gegen die App Store Nutzungsbedingungen verstoßen. Gibt es da nicht einen Passus, der Apps verbietet, die Third-Party-Code ausführen oder interpretieren?

  5. Wo ist eigentlich die Apfelnase wenn man sie mal braucht? Der hat doch (Achtung schlechter Wortwitz) fuer sowas den richtigen „Riecher“.

  6. scummvm offiziell auf dem ipod wäre ne coole sache …. sofern zoommodus brauchbar umgesetzt ist, wobei sich das bei Stephan ja schon brauchbar anhört.

  7. übrigens, „the 7th guest“ läuft tadellos, wenn man die installationshinweise im forum beachtet. ich glaub, das zock ich noch einmal durch …

  8. Grim Fandango – da erinnerst Du mich an was :) Wäre zu cool das mal wieder durchzuspielen – wäre sogar ein Grund mal Windows zu installieren.

  9. Pingback: VirtualC64 · Commodore 64 Emulator für den Mac | aptgetupdateDE