Artikelformat

[Aus dem Alltag] Browserverwirrungen

IMG_0086.jpg

User: Nee, ne, ne, das lässt sich so nicht benutzen. Hilfe.

IT: Ah ja, das Problem ist bekannt. Diese Anwendung läuft nur im Internet Explorer. Versuche es einfach mit dem IE noch mal.

User: Ok. Kein Problem. Ich mach sogar den Browser noch mal zu und mach ihn wieder auf.

IT: lange Pause Und?

User: Geht immer noch nicht. *gruml*

IT: Und du benutzt auch den Internet Explorer?

User: Ja natürlich, den Mozilla Firefox.

Autor: Oliver

Ich bin Oliver und habe den aptgetupdateDE Blog im Juli 2007 aus der Taufe gehoben. Man findet mich auch auf Twitter.

13 Kommentare

  1. „verwende IE4 oder besser“ -> Firefox, Chrome, Safari, … *g*

    Ich frag auch besser nicht warum irgendwer Sachen produziert die nur in IE tun. HEUTE NOCH!

  2. @Friedrich: egal… solange ich es nicht bin ;D

    Ich hab immer schon die Nase voll wenn ich irgendwas bauen soll, was dann auch unter IE tun soll, schlimmer noch: „es sollte auch unter IE6 einigermaßen benutzbar sein“

  3. Angebote, die sich nur mit MSIE verwenden lassen, sollte man boykottieren … und sicherlich nicht die Benutzer dafür verantwortlich machen, wobei man an diesem Beispiel wieder einmal sieht, wie Microsoft es versteht, die eigene Software zu Synonymen für eine ganze Software-Kategorie verwenden zu lassen. Es stimmt ja eigentlich, auch Mozilla Firefox ist ein «Internet Explorer» … ;)

  4. Jetzt Frage ich mich wie ein Firefox User nicht mal den Unterschied zwischen IE und Firefox erkennt *grübel*

  5. Hmmm, erstaunlich wie weit wir immer noch davon weg sind, dass Computer einfach funktionieren… an dieser Stellen einen zufälligen Vergleich mit Autos einfügen.

  6. Erinnert mich irgendwie an meine Mutter: “Ich gehe mal schnell ins Google” :-)

    Nutzt Deine Mutter Google noch fürs Suchen oder nutzt sie schlicht die vielen Internet-Dienste?

    Für viele Benutzer besteht das Internet aus ein paar wenigen Social Networks, Plattformen und Diensten. Entsprechend werden wir mittelfristig erleben, dass der Internet-Zugang standardmässig auf solche Angebote beschränkt wird … wer möchte wird, kann dann in einigen Fällen dafür bezahlen, in vielen Fällen wird er Zugang schlicht nicht mehr möglich sein.