Artikelformat

[Mac] mehr Platz durch Monolingual

Jeder kennt sicher das Problem: Irgendwann ist die Festplatte voll aber man kann sich einfach nicht von all seinen wichtigen Daten trennen.

Bild 1.jpg

Eine Möglichkeit ist natürlich der Kauf einer neuen Festplatte aber es geht auch einfacher: MONOLINGUAL!!!

Zumindest lassen sich mit Monolingual vorübergehend einige überflüssige Gigabyte an Festplattenspeicher für wichtigere Daten freischaufeln. Das Programm entfernt zum einen nicht benötigte Sprachen und zum anderen nicht unterstützte Architekturen.

Ich, für meinem Fall, konnte durch das Beschränken auf die deutsche/englische Sprache und Intel Architektur gut 3 GB freien Speicher gewinnen – Oliver war sogar mit knapp 9 GB dabei (siehe Screenshots).

Bild 2.jpg Bild 4.jpg Bild 3.jpg Bild 5.jpg

Monolingual ist ein Open Source Programm und läuft ab Mac OS X 10.3.9.

LINKS
http://monolingual.sourceforge.net/

Autor: Björn

Ich bin Björn und quasi der COO von aptgetupdateDE. Ich kümmere mich um die PR und allerlei Kontaktaufnahmen zu Firmen und Softwareentwicklern. Erreichbar bin ich bei Twitter, App.net und natürlich per E-Mail.

19 Kommentare

  1. ob bei der heutigen plattengröße, ich habe 250gb drinnen und es geht ja auch wesentlich mehr, 3gb noch was ausmachen?

    und irgendwann willst du doch plötzlich mal alles in englisch haben und lötest dir die alte cpu drauf…. :-D

  2. @Apfelnase:

    Q. Should I remove the non-Intel architectures on my Intel based Mac?

    A. You can use Monolingual to remove non-Intel architectures for your installed applications (even if some of the applications are PowerPC-only; Monolingual is smart enough not to remove PPC forks if those are the only ones in the universal binary).

    aus den FAQs ;)
    http://monolingual.sourceforge.net/faq.php

  3. danke für den Tipp!
    bei einer 80GB Platte macht das jedemenge aus!

  4. Englisch sollte man per se mal IMMER drauflassen – ich denke darauf wird sogar in den Monoligual Docs hingewiesen.

  5. Was macht Monolingual eigentlich? Löscht das die Sprachen aus jeder mehrsprachigen installierten Anwendung oder nur beim Betriebssystem?

  6. und wenn man dazu noch die druckertreiber reduziert hat man wieder jede menge platz. bei 120GB und davon 15GB bootcamp sind ein paar GB viel platz wenn die platte voll ist. und für leute die mit wenig auskommen, ist ein wenig mehr, richtig viel. ;)

  7. Habe ich gemacht, danach musste ich das System neuinstallieren. Also höchstens Sprachen löschen. Auf gar keinenfall Architekturen.

  8. Vorsicht, Monolingual, wie eigentlich jedes modifizieren von Apps bricht eine evtl. vorhandene Codesignierung.

    Resultat: Problem mit Zugriffen auf die Keychain, Probleme mit der OS X Firewall.

  9. @DASKAjA: stimmt, daran habe ich noch gar nicht gedacht, aber wie funktioniert das eigentlich mit der Codesignierung genau: Wird das komplette App Verzeichnis signiert oder nur die kompilierte Datei?