Artikelformat

[Mac] Wie aus dem Ei gepellt? – Bluebird

Bild 918.jpg

Jeder Woche gibt es einen neuen Twitterclient vorzustellen. Nein, Bluebird ist definitiv der letzte hier *hust* ;) Und wenn mir das Icon nicht so gut gefallen hätte, dann hätte ich es auch nicht gemacht.

Bluebird kann man in der seit heute veröffentlichten Beta testen. Dieser kostenlose Twitterclient für OS X kommt vom Entwickler, der auch Bowtie entwickelt und hat genauso wie in dieser Applikation Wert auf Anpassbarkeit gelegt. So kann man auch Bluebird mit Themes gestalten. Als Vorteil dieses Ein-Spalten-Clients kann man die Möglichkeit erwähnen, dass es auch mit mehreren Accounts klar kommt.

Randnotiz: für Nambu ist endlich das Update 1.1.5 erschienen, mit ein paar wichtigen Neuigkeiten

Bild 919.jpg

So, genug Twitter für heute.

Links
http://bluebirdapp.com/
http://bowtieapp.com/
http://www.nambu.com/
  

Autor: Oliver

Ich bin Oliver und habe den aptgetupdateDE Blog im Juli 2007 aus der Taufe gehoben. Man findet mich auch auf Twitter.

3 Kommentare

  1. Puhh…. NatsuLion, Nambu, Lounge, Pwitter, Eventbox und jetzt Bluebird.

    Dauert nicht mehr lange und mein Programm-Ordner besteht nur noch aus TwitterClients…

    Ach was solls: give it a try xD

  2. Bluebird, vorrausgesetzt es kommt noch ein wirkich gutes Theme, könnte bei mir den Twitterific ablösen. Kaum Knöpfe, kaum Features, keine automatische Suche, keine Multi-Account-1000-replies-sortieren-Funktionen… sondern ein einfacher Client für Leute mit unter 500.000 Followern. Find ich gut.