Artikelformat

Speicherwechsel MacBook – late 2008

Wie sicher einige wissen, habe ich mir letztes Jahr im Herbst ein neues MacBook mit seinerzeit recht knappen 2GB RAM gekauft. Da sich Apple bei diesen neuen MacBooks dazu entschieden hat, die für damalige Verhältnisse noch recht teuren DDR3 Speicherriegel zu verbauen, fiel eine Speichererweiterung vorerst ins buchstäbliche Wasser.

DSC02710.JPG

Aber: Die Zeiten ändern sich und dank des rapiden Preisverfalls von DDR3 SO-DIMM habe ich dieses Vorhaben nun endlich nachholen können und möchte hier meine Eindrücke schildern.

Was ist zu tun?

1. MacBook ausschalten und verkehrt herum auf eine weiche Unterlage legen. Dies ist einfach dazu da, um das Gerät vor Kratzern zu schützen.

2. Den Deckel für den Akku und Festplatte entfernen.

DSC02715.JPG

3. Danach müssen acht Schrauben (siehe Screenshot) mit einem kleinen Schraubendreher entfernt werden, um an die zwei Speicherslots heran zu kommen. Hier bitte die Schrauben gut sortiert aufbewahren, damit beim Zusammenbau nichts schief gehen kann.

DSC02718.JPG DSC02720.JPG

4. Nachfolgend müssen die beiden Klammern links und rechts neben den Speicherslots gelöst werden und der alte Speicher springt empor.

DSC02721.JPG DSC02724.JPG DSC02726.JPG

5. Nun kann der alte Speicher entnommen und durch den neuen ersetzt werden.

DSC02729.JPG DSC02734.JPG DSC02737.JPG

6. Jetzt muss der neue Speicher einfach nur noch heruntergedrückt werden, bis die beiden Klammern einrasten.

7. Deckel wieder draufschrauben und fertig :)

Bild 2.jpg

Ich habe meinen Speicher (Micron 3rd) im übrigen bei DSP-Memory gekauft, habe mir aber inzwischen zwitschern lassen, dass dieses Kingston-RAM auch ohne Probleme funktionieren soll.

DSC02738.JPG

Zu guter Letzt habe ich jetzt fantastische 2x 1GB original Hynix DDR3 SO-DIMMs (PC3-8500 1066MHz) zu verkaufen. Dieses RAM sollte auch in nicht-MacBooks mit DDR3 Speichersupport funktionieren. Bei Interesse meldet Euch einfach per Email oder in den Kommentaren – ansonsten wird Ebay in der kommenden Woche damit bereichert.

LINKS
http://www.dsp-memory.de
http://www.notebooksbilliger.de

Autor: Björn

Ich bin Björn und quasi der COO von aptgetupdateDE. Ich kümmere mich um die PR und allerlei Kontaktaufnahmen zu Firmen und Softwareentwicklern. Erreichbar bin ich bei Twitter, App.net und natürlich per E-Mail.

16 Kommentare

  1. Ich glaube die kannst du dir an die Wand nageln ;)
    Oder eine Halskette draus basteln…

  2. Pingback: Fresh From Twitter: After reading this …

  3. Was hastn du fürn Schraubendreherset? Hatte das ganze damals auch versucht. Schrauben saßen aber so fest, dass sich mein Schraubendreher richtig in die Schraube reingefressen hat (ohne Gewaltanwendung!).
    Apple hat natürlich gesagt, meine Schuld.

  4. @Tim: Stimmt schon, die Schrauben sind ziemlich klein aber ich hatte keine Schwierigkeiten beim lösen und festziehen.

    @Oliver: Kann ich nur bestätigen – läuft nun alles runder und ich hab auch mal mehr als 30MB freies RAM ;)

  5. Hi klasse ich habe das demnächst auch vor. Ich habe Macbook 4.1 Ich habe vor mir 2 * 2 GB Ram Steine zukaufen und dann wie du einzubauen.=)

  6. Hi!

    ich kann nur beipflichten, dass das MBP mit 4GB sehr gut läuft. Vorallem wenn man auch mal mit virtuellen Maschinen arbeiten will ;)

    NUR EINE INFO AN BJÖRN:

    Wieso um alles in der Welt lässt du den Akku im Rechner??? Ich kann dir (und auch künftige Aufrüster) nur empfehlen: Macht das Ding stromlos!!!

  7. Pingback: aktuelle Infos 2009-05-04 : VitoNet

  8. Pingback: Unboxing: 11 Zoll MacBook Air (Mid 2011)

  9. Hallo Ihr Lieben, nach bestätigten Aussagen lässt sich ein MACBOOK ALU (late 2008) Problemlos mit 8GB 1333Mhz DDR3 fahren. Allerdings erst ab MAC OS X 10.7.
    Das sind doch sehr gute Nachrichten, ich werd das mal probieren.