Artikelformat

[Linux] Conky Desktop Themes

Conky ist ein sehr flexibler System-Monitor für X. Neben diversen Statistiken zum Prozessor, RAM, Festplatten oder Netzwerk, sind Wettervorhersagen oder E-Mail Benachrichtigungen möglich. Zusätzlich ist Conky durch eigene Scripte beliebig erweiterbar.

Bild 1.jpg

Ich persönlich setzte bei Linux derzeit auf Ubuntu 9.04 Jaunty Jackalope und möchte an dieser Stelle einen kleinen Einstieg in dieses, ganz ‚Old School‘ auf Konfigurationsdateien basierende Programm, geben.

Schritt 1
Zuerst das Conky-Repository den Ubuntu-Software-Quellen hinzufügen:

sudo wget -q http://www.kaivalagi.com/ubuntu/ppa/m-buck-conky-jaunty.list -O /etc/apt/sources.list.d/m-buck-conky-jaunty.list

Schritt 2
Außerdem muss folgender Public Key hinzugefügt werden:

wget -q http://www.kaivalagi.com/ubuntu/ppa/m-buck-conky-key.gpg -O- | sudo apt-key add -

Schritt 3
Nun dem Ubuntu-Repository ein Update gönnen und Conky daraufhin installieren:

sudo apt-get update
sudo apt-get install conky

Jetzt steht der Nutzung von Conky nichts mehr im Wege und die Grundvoraussetzungen für einen informativen Desktop sind gegeben. Da die Konfigurationsmöglichkeiten schier unendlich sind und ich hier sicher nicht alles ‚erschlagen‘ kann, empfehle ich Euch dieses und jenes Tutorial zu Conky.

Abschließend möchte ich natürlich noch einige Konfigurationsmöglichkeiten inkl. deren Anleitung vorstellen:

1. Crinosconky

1.jpg

Anleitung

2. Conky Flavours

2.jpg

Anleitung

3. Conky Colors

3.jpg

Anleitung

4. Conky Fullscreen

4.jpg

Anleitung

5. Bruce Conky

5.jpg

Anleitung

6. Conky + Screenlets + AWN

6.jpg

Anleitung

7. Simple Conky

7.jpg

Anleitung

Mein Ubuntu Desktop sieht derzeit wie folgt aus. Ich nutze eine Modifikation von Conky Colors, da das Platzangebot bei meinem Netbook doch recht knapp bemessen ist.

Bildschirmfoto.jpg

Nutzt Ihr Conky? Wie sehen Eure Konfigurationen aus?

LINKS
http://conky.sourceforge.net/  
http://wiki.ubuntuusers.de/Conky  
http://linux-hardcore.com/index.php?page=35  
(via)

Autor: Björn

Ich bin Björn und quasi der COO von aptgetupdateDE. Ich kümmere mich um die PR und allerlei Kontaktaufnahmen zu Firmen und Softwareentwicklern. Erreichbar bin ich bei Twitter, App.net und natürlich per E-Mail.

26 Kommentare

  1. Irgendwie zofft sich Conky immer mit Compiz. Gibt bei mir totale Freezes von X oder im angenehmsten Fall häßliches Refresh-Flimmern :-/

  2. @foobar: Hmm, kann ich eigentlich nicht bestätigen.

    Sowohl Compiz, als auch Conky laufen bei mir sauber und ohne Probleme nebenher.

  3. @Björn: danke für den Tipp, werde auch mal probieren, auch wenn das etwas gegen den Gedanken eines schlanken Netbook-OS geht – schick sieht es aber aus

    Auf meinem Mac habe ich bisher nach meiner Neuinstallation konsequent auf iStat und co. verzichtet.

  4. Also soweit ich weiß, ist conky doch schon in den ubuntu-repos drin O_o. Oder geht’s hier um bleeding edge versionen? ;)

  5. Pingback: Essenz | duetsch.info

  6. @Tobi: Also bei mir wars aus irgendwelchen Gründen nicht dabei. Darum hab ichs nachträglich hinzufügen müssen.

    Aber wenns bei dir dabei war – umso besser.

  7. Pingback: oshelpdesk.org » Querverweise #5

  8. Mir gefallen die Screenlets irgendwie besser, brauchen allerdings compiz.

  9. Hallo ich wollte das so ähnlich haben wie Bruce Conky, aber ich habe es nicht hinbekommen. Ich habe Bruce Conky heruntergeladen und in meinem Homeverzeichniss entpackt. Ich bekomm da nur ein anders Conky, aber nicht das, wie Bruce Conky. Kann mir vllt jemand weiterhelfen?

  10. Kann man, wenn man Intrepid hat, die Quellen einfach dementsprechend anpassen? Geht das?

  11. @Björn, ja ich habe der Readme Datei gefolgt und habe es so gemacht eigentlich wie es drinne stand. Ich werder nachher mal ein screenshot hochladen.

  12. Pingback: stbn v6.1 » Logbuch

  13. Tobias Rehder

    20.05.09, 19:08, #16

    Ein Pendant gibt/gab es für Windows unter dem Namen Samurize.
    Ich suche genau so etwas für Mac OS X! Kann mir da jemand weiterhelfen? Bisher war meine Suche vergeblich …

  14. Tobias Rehder

    21.05.09, 09:51, #18

    Danke für die Antwort Björn!

    iStats Pro habe ich zur Zeit bereits in Benutzung. Damit bin ich auch sehr zufrieden um schnell mal rauszufinden wie viel mein System gerade zu tun hat oder was es gerade verlangsamt.

    Mir geht es aber bei einem Programm wie Conky oder Samurize mehr darum auf meinem zweiten angeschlossenen Display (640×480) großflächig eine Uhr und Datumsanzeige auf den Desktop zu bekommen, gerne auch noch ein paar weitere nützliche Infos die sich auch noch aus größerer Entfernung zum Display ablesen lassen.

    Leider habe ich da für mich noch keine wirklich gute Lösung gefunden.

    Awaken hat zwar einen Fullscreenmodus welcher Uhr und Datum anzeigt, jedoch lassen sich darüber keine Growl-Messages mehr legen. Awaken ist hier im Fullscreen an oberster Stelle.

    Dann gibt es zwar noch die Möglichkeit von Hintergrunduhren (http://www.vladstudio.com/de/wallpaperclock/), jedoch ist das System nicht wirklich „easy-to-use“ und mir eigentlich ein bisschen viel Aufwand.

  15. Pingback: Empfehlungen und delicious Links vom 29. May 2009 | Hardly ever Offline - 1.0.0.2

  16. Pingback: Offene Tabs: Linuxanwendungen - stefan.waidele.info

  17. Pingback: Mein Linux-Desktop mit Conky

  18. Pingback: Conky ein flexibler Systemmonitor für den Linux-Desktop

  19. Pingback: Hintergrundinformationen auf dem Linux-Desktop mit conky | KenntWas.de - Technische Tips