Artikelformat

[Werbung] Fonic – Das ist die Wahrheit

[Trigami-Anzeige]

Es gibt Produkte, für die macht man gerne ein wenig Werbung, da man von der Qualität überzeugt ist. So verhält es sich auch im Fall von FONIC. Ich benutze den FONIC Surf-Stick jetzt schon eine ganze Weile und bin immer wieder froh, wenn ich den Stick unterwegs dabei habe.

Bei FONIC kann man Mobil Surfen ohne Vertragsbindung, ohne Grundgebühr und ohne Mindestumsatz. Dabei finde ich den Tarif für nur 2,50€ pro Kalendertag von 0:00 bis 24:00 Uhr immer noch mehr als fair. Und lohnt sich gerade dann, wenn man nur unregelmässig, also nur ab und zu, aber dann den ganzen Tag über mobilen Zugang zum Internet benötigt. Dabei bietet FONIC Mobil Surfen mit HSDPA (bis 3,6 Mbit/s), UMTS, EDGE und GPRS an.

Fonic_Logo_4c_TZ_Claim_Quer.jpg

Weitere Infos zum FONIC Surf-Stick unter: http://www.fonic.de/html/surfen_vorteile.html

Was ist nun neu?

Neu ist der Einstiegspreis beim Surf-Stick Startpaket: der Mobilfunkdiscounter Fonic senkt ab sofort den Preis für das Surf-Stick-Startpaket von ehemals 99,95 € auf 79,95 €. Das ist eine Preissenkung um 20% und man bekommt dafür eine FONIC SIM-Karte + Versandkosten und zusätzlich noch 5 Tage kostenlos surfen inklusive.

Ich kann aus meinem Umfeld, wo diese Karte und dieses Angebot sehr gerne benutzt wird, nur Positives berichten. Neben einer stabilen Verbindung und guten Verbindungsraten, kann man auch wegen der einfachen Installation dieses Angebot uneingeschränkt empfehlen (siehe Video unten).

Dabei lade ich mir mein FONIC Prepaid-Konto immer direkt über mein Konto auf der FONIC-Seite auf und kann dort meine verbrauchten Einheiten kontrollieren. Anfängliche Fragen wurden mir vom Support innerhalb eines Tages sehr schnell und freundlich beantwortet. Das kenne ich von anderen Anbietern meist anders.

Mit FONIC kann man aber nicht nur surfen, mit FONIC kann man natürlich auch mobil telefonieren: Jetzt auch günstig von Deutschland nach Europa, in die USA und nach Kanada! Über eine Milliarde Menschen weltweit für 9 Cent erreichbar! Gespräche vom FONIC-Handy ins europäische, US-amerikanische und kanadische Festnetz nur noch 9 Cent/Minute statt bisher 99 Cent. Dieser Preis gilt für 50 Länder, in denen über eine Milliarde Menschen zum neuen günstigen Fonic-Preis erreichbar sind.

Mehr Infos zum neuen Tarif unter findet man unter http://www.fonic.de/html/tarif.html

Videos

Fonic TV-Spot: „Befreie das Internet“

[youtube DCcde-0Ngq4]

Installation des UMTS Sticks von Fonic

[youtube ip1XwcVbs9c]

Links
http://www.fonic.de/html/surfen_vorteile.html
http://www.fonic.de/html/tarif.html

Autor: Oliver

Ich bin Oliver und habe den aptgetupdateDE Blog im Juli 2007 aus der Taufe gehoben. Man findet mich auch auf Twitter.

19 Kommentare

  1. Bin etwas irritiert wegen der recht massiven Werbung – ein wenig objektiver hätte es an einigen Stellen schon sein können.

    Bislang hatte ich noch keine Situation, in der ich unbedingt ins Netz musste und keinen alternativen Zugang fand. Und die netzfreie Zeit tut manchmal auch ganz gut.

    Nichtsdestotrotz werde ich über kurz oder lang genau diesen Stick holen. Zum einen, weil nicht nur Oliver darüber positiv berichtet hat, sondern weil ich 2,50 € für „ab und zu mal 24 Stunden surfen“ ganz in Ordnung finde. Vielleicht haben dann auch andere Anbieter daraus gelernt und/oder der Grundpreis für den Stick geht noch etwas runter.

  2. kann man Fonic auch ohne den Stick bekommen?

    Da ich mir einen EEE 901 Go (Linux) mit integriertem UMTS-Modem bestellt habe, fällt für mich der nutzen des Sticks flach, ich bräuchte also nur die SIM und könnte mir den Preis für den Stick sparen.

    Jetzt ist die Frage ob die normale Karte das mit den 2,50€ pro Tag auch kann oder ob das nur in Verbindung mit dem Stick möglich ist.

  3. mw88 hat mir meine frage vorweg genommen, genau das wollt ich grade fragen.
    bei mir nämlich ca. die selbe situation ;)

    mfg
    chrische

  4. ah, kurzes googeln hilft:

    Kann ich auch ohne Surf-Stick die Tagesflatrate für Internet buchen?

    Ja, es ist für alle FONIC Kunden möglich die Tagesflatrate anstatt der Abrechnung nach Datenmenge zu wählen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Kundenbetreuung.

    http://www.fonic.de/html/faqs/surfstick/index.html

    Na dann lass ich mir das doch nochmal durch den Kopf gehen ^^

  5. Kann mich deinem Artikel nur anschließen. Dieser Stick hat mich über 4 Taqe ohne Internetanschluß gerettet :-)
    Leider hat es aber nicht mit meiner Multisim der Telekom funktioniert :-(
    Jedenfalls ein Top Teil!

  6. Hm, also ich bin von dem Angebot nicht begeistert, denn der Stick ist (IIRC) net-locked und er unterstützt nicht HSDPA/HSUPA (wieder IIRC).
    Da dann doch lieber für ca. 60,-€ einen sim-/netlock-free Stick von Vodafone via eBay und eine simyo/blau/…-Karte.

  7. @Jann: ja, ich im Grunde genommen auch, deshalb spiegelt der Artikel auch ausschliesslich meine Meinung wieder, auch wenn sich das wie Werbung anhört. Ich hätte auch einen vordefinierten Text nehmen können. Außerdem habe ich sogar im Subject das Wort „Werbung“ geschrieben, um die Leser vorher darauf hinzuweisen.

    Das ist jetzt keine Rechtfertigung für meine Trigamiartikel, das werde ich auch weiterhin machen, weil es sich für mich lohnt und immer wieder Spass macht, sich gezielt mit einem Thema auseinander zu setzen. Und ich denke mein Schnitt von 16 Trigamiartikel in 2 Jahren gegenüber 2000 werbefreien Artikel ist so auch nicht übertrieben.

    Ich lasse übrigens sehr bewußt auch bei Trigamiartikel die Kommentarfunktion offen und stelle mich immer wieder bei jedem Artikel der Kritik, die ich auch durchaus nachvollziehen kann. Aber ich denke auch gerade dadurch haben Leser hier die Möglichkeit Werbung zu kommentieren um so ein wenig mehr Objektivität in die Artikel zu bringen.

    Sorry, dass ich dich und andere Leser jetzt damit belästigt habe.

  8. @donbachi: mein Stick war nicht net-lock-t, ich benutze ihn auch mit anderen Karten

    Übrigens hat mein Kollege sich das Angebot auch geholt ohne den Stick, da er auch ein Netbook besitzt mit eingebauter UMTS-Karte.

  9. Wie sich hier einige über Werbung beschweren.. vermutlich weil das euer Ad-Blocker nicht rausfiltern kann, wa?
    Schmarotzer-Gesellschaft.

  10. @Paul das hat nichts mit Schmarotzergesellschaft zu tun.. ich selbst habe einige Webseiten und Blogs komplett werbe frei. Warum ? Aus Spaß an der Freude und mein Wissen zu Teilen sowie anderen Menschen eine Freude zu machen!!! Ein wenig mehr Sozial zu sein würde jedem gut tun. Ich wette du setzt Free und OpenSource Software ein ohne mal was an die Projekte zu Spenden… (wie so viele Menschen) ich für meinen Teil mache sowas.

    @Oliver
    Danke für das Statement, ich frage nicht nur ob man sich durch so einen Trigami Artikel nicht selbst „Scheuklappen“ anzieht. Das ist eher mein Haupt bedenken, insbesondere da du ja eine recht ordentliche Reichweite hast^^ … Auf ein wenig Werbung hat jeder das recht, diesmal hat es mich nur irgendwie gestört :/

  11. Hallo.

    Ich habe den Fonic Surfstick seid mehr als einem halben Jahr. Egal wo ich in ner Wohnung war, konnte man das surfen vergessen. Mag sein das es im freien wunderbar klappt, aber was nützt mir ein Angebot, wo ich eben nicht immer und überall surfen kann?

    Ich bin eigentlich ein O2 Anhänger und haben einen entsprechenden Vertrag seid bestehen von seinerzeit noch Viag Interkom, aber surfen tue ich Mobil nur mit Vodafone.

    Das klappt nahezu immer und überall.

  12. Es steht dir offen soviele freie Inhalte / Informationen / Wissen zu verbreiten und bereitzustellen wie du möchtest.
    Jedoch hast du kein Recht andere dafür zu kritisieren, wenn sie ihren Arbeits- und Zeiteinsatz vergüten wollen. In den allermeisten Fällen ist es immer noch ein finanzielles Minusgeschäft. Onlinewerbung lohnt sich in den wenigsten Fällen für den Contentproduzenten. Weiterhin kennst weder den Arbeitsaufwand noch die finanzielle Situation in der sich der Autor befindet.

    Und ja, ich spende den Produzenten freier Software einen angemessenen Betrag, wenn ich ihr Produkt regelmäßig nutze. Warum unterstellst du mir sowas (ohne mich zu kennen)?

    Zum Abschluss verweise ich auf einen interessanten themenrelevanten Artikel von Kai Müller (Stylespion.de):

    http://kaimueller.org/warum-das-internet-nicht-kostenlos-ist/

  13. @Paul
    1. Na dann les doch mal meinen Post, hab ich an Oliver Kritik ausgeübt ? … ich habe nur geschrieben das ich was dagegen habe und somit MEINE Meinung mitgeteilt… das hat nichts mit Kritik zu tun.

    2. Werbung und ein bezahlter post sind 2 unterschiedliche Dinge, grade im Bezug auf Objektivität was MICH dann stört.

    3. ICH unterstelle dir das weil ICH bisher noch niemanden kennengelernt habe der sowas macht… aus diesen gründen unterstelle ICH sowas jedem.

    4. Das Internet konnte nur so groß werden und wachsen grade weil es kostenlos und / oder Billig war.

    Übrigens: Hätte das Internet in der regel Geld gekostet hätte niemand oder nur sehr wenige Menschen das Internet genutzt und somit wäre es nie zu dem geworden was es heute ist… so ist es im internet nunmal, das heist jedoch nicht das ICH Werbung verachte. Allerdings kann ICH solche bezahlten posts nicht abhaben. Meine Meinung ohne Kritik an Oliver auszuüben, im gegenteil.. stell dir vor apgetupdate würde immer mehr übertreiben und die Leute würden alle abhauen ohne was zu sagen… das ist viel schlimmer.

    ICH denke ICH habe ein recht MEINE Meinung zu äußern.

  14. @Oliver: Ah okay, ich dachte, ich hätte auf der Seite von fonic gelesen, dass der gelockt sei.
    Aber manchmal schreiben die das ja auch nur hin und hoffen, dass es keiner so genau prüft ;)
    BTW, bei dem Stick von mir, der auch keinen Lock hat, ist eine SW für den Mac dabei – die ist aber auf vodafone gelockt und akzeptiert keine anderen SIMs. Zum Glück braucht man diese ‚Dailer‘ ja nicht.

  15. Aaaaalso:

    Ich bin stolzer Besitzer des Surfsticks und wohne in einer Gegend, in der Telekom und Konsorten mir KEIN Breitband INternet bieten können.
    Ich besitze sowohl den O2 Surfstick (6Mbit OTA) und den Fonic-Stick.
    Den O2 Stick nutze ich nur selten, weil es „eigentlich“ nicht meiner ist :P
    Den Fonic-Stick nutze ich ab und an, wenn ich unbedingt mal eine Breitbandverbindung brauche (.iso ziehen, etc ;) )
    Über den Stick von Fonic kann ich nur gutes Berichten. So klappte selbst die Installation unter Ubuntu 9 wie am Schnürchen. reingesteckt, Ubuntu hat mich nach dem Anbieter gefragt, PIN eingegeben, online =)

    Für alle zweifler: 2,50 € scheinen viel Geld zu sein, wenn man genauer hinblickt und seinen Nutzen überlegt, ist es das allerdings nicht. Selbst in der tiefsten „Pampa“ bin ich so ans Internet angebunden und muss nich 12 Stunden für ein .iso-Image warten, sondern kann es mir gemütlich per FONIC ziehen… Ein anderer Vorteil ist, dass ich mit dem Stick mobil bin. So kann ich mal eben meinen Nachbarn besuchen und habe trotzdem Internet auf dem Laptop…

    Feine Sache… Hoffentlich lernen andere Anbieter davon..

    So long
    peace

  16. Pingback: Anfrage bei Fronic | USmith Blog