Artikelformat

[Mac] OS X 10.5.6-10.5.7 auf einem Samsung NC10

Da das Interesse doch hoch war, gebe ich hier in diesem Artikel einmal kurz meine ersten Erfahrungen mit einer OS X Installation auf meinem Netbook NC10 von Samsung wieder. Ich kann es immer nur wieder holen, das NC10 ist ein wirklich schönes kleines Gerät, das ich aber hauptsächlich zum Testen einsetze und ich hoffe auch bald in meiner Traumkonfiguration mit Windows XP, Ubuntu Linux und OS X laufen wird.

Bild 1129.jpg

Ich will auch nicht großartig begründen, wieso man sich solchen Bastelaktionen hingibt und welche rechtlichen Konsequenzen das ganze eventuell hat. Hier gibt es von mir nur die eine Aussage: es macht einfach Spass zu basteln. Aber trotzdem und darauf sei hier auch hingewiesen: man sollte für das installierte OS X eine Lizenz haben, auch wenn man sich dann in Deutschland immer noch in einer rechtlichen Grauzone befindet und sicher von Apple nicht gern gesehen wird. Gerade wer so wie ich mehrere Macs im Haushalt betreibt, für den bieten sich die recht fairen Familien-Lizenzpakete von Apple an. Natürlich würde ich mich freuen, wenn Apple endlich eine legale und offizielle Möglichkeit bieten würde, OS X auch auf Nicht-Apple-Hardware zu betreiben. Aber ich denke, daraus wird leider so schnell nichts werden.

Grundlage meiner Installation war die angepasste OS X Version iDeneb 1.4. Es gibt auch diverse Anleitungen, die das Abpassen des Originals beschreiben. Zum Testen war mir das aber erst mal zu aufwendig. Probiere ich aber später noch einmal, wenn ich weiß das es sich auch lohnt.

Vorbereitung

im BIOS des NC10 sollte man unter Advanced -> EDB (Execute Disable Bit) aktivieren, sonst bootet das NC10 immer wieder neu.

1. Problem: Wie bootet man das iDeneb Image?

Auch hier gibt es mehre Möglichkeiten: entweder Image auf einen USB Stick bringen, andere beschreiben auch die Möglichkeit dafür eine extra Partition anzulegen oder so wie ich mit einem externen USB DVD Player einfach die gebrannte DVD booten.

2. Problem: Was wählt man an Paketen aus?

Im Grunde genommen reicht es, im Abschnitt “Netbooks” NC-10 auszuwählen, dann werden alle notwendigen Treiber und Fixes installiert. Bei den Applikationen kann man sich eventuell schon die eine oder andere nützliche Applikation raussuchen.

Das erste Mal muß man im Bootmenü mit der Option -x in den Safe Boot Mode starten und dann die noch fehlenden Treiber für die Intelgrafikkarte installieren. Hier braucht man nur folgendes Paket benutzen: NC10_10.5.6_Install_Package.pkg.zip. Beim nächstem Start kann man dann schon ganz normal Booten und die Auflösung ist dann nicht mehr 800×600, sondern erstrahlt in der nativen Auflösung 1024×600.

Update auf 10.5.7

software_ipdate_osx.jpg

Für das Update habe ich einfach das Combo Update direkt von Apple geladen und installiert. Dann dieses Treiberpaket: Samsung_NC10_10.5.7_Post_Update_Patches.pkg.zip drüber installiert. Fertig. Audio funktionierte dann nicht mehr. Dazu kann man aber folgenden Treiber: VoodooHDA_Beta.pkg.zip installieren und nach einem Neustart funktioniert auch wieder Audio. Die anderen Updates habe ich einfach per “Software Update” auf den aktuellsten Stand gebracht. So wie man es vom Apple-Rechner her gewohnt ist. Probleme konnte ich keine feststellen.

Was geht und was geht (noch) nicht?

Das einzige, was mir noch negativ aufgefallen ist, ist das nicht funktionierende Wlan. Dazu habe ich aber den Rat aus diversen Foren befolgt, mir über eBay eine andere Wlan Karte vom Typ Mini PCI-E Card DELL DW 1390 zu kaufen. Da die aber noch nicht da ist, musste ich erst mal mit dem Ethernetport vorlieb nehmen. Hier muss man aber eventuell auch noch Hand anlegen, da die Hardwareadresse fälschlicherweise nicht auf den korrekten Wert eingestellt ist, sondern auf 00:11:22:33:44:55. Das kann man aber mit: sudo ifconfig en0 ether xx:xx:xx:xx:xx:xx ändern. Hier im Forum habe ich dazu noch eine kleine Anleitung gefunden, wie man das beim Starten automatisiert setzen kann.

Sleep funktioniert noch nicht oder nur machmal. Das Verhalten ist sehr komisch. Etwas funktionierendes habe ich bisher noch nicht gefunden.

Soundausgabe funktioniert sowohl über die eingebauten Lautsprecher (die aber beim NC10 doch recht mies sind), als auch über den Kopfhörerausgang. Die Extratasten für laut und leise funktionieren dazu ohne jegliches Zutun.

Für die Displayhelligkeit gibt es Applescripte, die man sich auf die Tasten legen kann. Ich habe dazu wie immer Spark genommen. Nachdem ich aber noch folgenden Fehler hatte:

nc10:~ olif$ sudo /Library/Scripts/Brightness/change-brightness set + 25
sudo: reggie_se: command not found
sudo: reggie_se: command not found

… musste ich auch noch das CHUD Paket installieren, findet man auch unter den Rapidshare-Links siehe weiter unten. Funktionierte dann aber auch sehr gut.

Grösse der Applikationen und Kamera Photo Booth

photo_booth.jpg

Die eingebaute Webcam funktioniert, wenn auch merklich langsamer, als die iSight meines Macbook Pros. Im Screenshot sieht man dazu noch ein Problem, mit dem zur Zeit alle Betriebsysteme auf den Netbooks zu kämpfen haben. Keines kommt 100% mit der recht geringen Displayhöhe zurecht. Es gibt immer wieder Programme, die einfach mehr Platz verbrauchen, als zur Verfügung steht. Bei OS X hat man dazu noch das Problem, dass man die Fenster nicht unter die obere Menüzeile schieben kann (oder gibt es da einen Trick?).

Die Tastatur ist für OS X Nutzer natürlich etwas ungewohnt, da es keine cmd-Taste gibt, das @ wo anders aufgezeichnet ist usw. Wenn man blind schreibt, ist das natürlich egal, dann benutzt man einfach die Tasten so wie man sie sonst auch benutzt. Dieses bin ich aber mittlerweile auch schon gewohnt, da ich immer mehrmals am Tag zwischen verschiedenen Systemen hin- und her wechsle.

Linux & Windows & OS X: Multiboot

Das muß ich erstmal außen vorlassen und reiche das später nach. Ich habe bei der Installation, die komplette Festplatte neu partitioniert, also eine Partition (60GB) mit HFS+ formatiert und den Rest für Windows und Linux freigelassen. Wäre sicher klüger gewesen, erst Windows zu installieren und dann OS X, aber da findet sich sicher auch einen Weg.

Akku

Voll aufgeladen merke ich keinen großen Unterschied zu Windows oder Linux. Das hängt aber immer damit zusammen, was mache ich gerade mit dem Rechner, schaue ich viele Videos, schreibe ich nur ein Dokument oder surfe ich mit Wlan im Netz. Hierzu kann ich also keine konkrete Aussage machen. Die Batterieanzeige sagt ca. 5 Stunden, wenn es voll aufgeladen ist.

Wie lange das Samsung NC10 zum Booten braucht, kann man in dem Video hier sehen:

[youtube E15TDrP8Ang]

Anleitungen und Verweise

* das MystiqueMac Forum ist mit die beste Anlaufstelle für Fragen bzgl. NC10 und OS X

* die angesprochenen Treiber findet man hier und hier

* viele weitere Informationen zum Hackintosh findet man bei Sebastian im Blog, der mir auch bei diesem Projekt geholfen hat (thx)

Fazit

Es funktioniert besser als ich gedacht hätte, aber es bleibt durchaus immer noch eine Bastelarbeit und ist nicht mit einer normalen OS X Installation auf richtiger Apple-Hardware zu vergleichen, eher mit einer Linux-Installation vor mehreren Jahren. Da Apple selbst solche kleinen, günstigen Netbooks (noch) nicht anbietet, könnte es durchaus den Aufwand lohnen. Lernt man so ja vielleicht auch noch ein wenig mehr über die Innereien von Mac OS X kennen. Das Samsung NC10 an sich, reagiert nicht viel langsamer als mein Macbook Pro mit OS X und lässt auf dem ersten Blick nicht erkennen, das es viel weniger leistungsstarke Hardware verbaut hat. Ich würde sagen, dass es sich durchaus für die normale Büroarbeit eignet.

Habe ich noch irgendwelche Aspekte vergessen? Bestimmt. Wenn ja, dann würde ich mich über eure Fragen und Anregungen hier im Anschluss an diesen Artikel freuen.

Links
http://www.mystiquemac.com/forum/
http://www.mystiquemac.com/forum/viewtopic.php?f=5&t=228#p1466  
http://rapidshare.com/users/I4CFUL  
http://rapidshare.com/users/4GZUA1  
http://www.bigger.cc/
http://www.shadowlab.org/Software/spark.php

Autor: Oliver

Ich bin Oliver und habe den aptgetupdateDE Blog im Juli 2007 aus der Taufe gehoben. Man findet mich auch auf Twitter.

31 Kommentare

  1. Martin Weber

    29.05.09, 10:38, #1

    Vielen Dank für die Ausführungen, ich hatte ja auch per Twitter darum gebeten.

    Für Anwendungen, deren Fenster zu groß sind (PhotoBooth etc.) gibt es auch einen kleinen Trick: Vor dem Start des jeweiligen Programms kannst du den Zoomfaktor des UI mit “ScaleResolution” (Miniprogramm mit drei Tasten: 80%, 100%, Quit) heruntersetzen, dann passt das ganze Fenster auf dem Bildschirm.

    Insgesamt finde ich die Installation beim NC10 doch deutlich aufwändiger als bei (m)einem Dell Mini9: Dort hat mal nicht so viel Konfigurationsaufwand mit den Treibern etc.

  2. Schönes Ding, aber leider blöd, dass nicht alle Sachen zu 100% funktionieren.

    Du schreibst, dass es dein Traum ist, OSX, Ubuntu und Windows parallel auf einer Kiste zu betreiben. Das geht doch auch mit einem Mac, oder nicht?

    Ne ganze Zeit lang war ich auch der Meinung, dass Apple OSX für andere Hardware freigeben sollte, aber das hat sich geändert. Ich hab bisher kein vergleichbares Notebook gefunden, welches es mit der Apple Hardware aufnehmen kann. Natürlich nur im Gesamtkontext. Das hat 1. den Effekt, dass sich nur die Leute mit OSX beschäftigen, die auch bereit sind, daüfr etwas mehr auszugeben. 2. glaube ich, dass, wenn OSX freigegeben wird, zu viele dahergelaufene Möchtegern Coder/Hacker anfangen, das System auseinander zu nehmen. 3. Würde die Offenlegung OSX auf einen Schlag extrem verbreiten, was es natürlich immer interessanter für Malware macht.

    Wenn ich ehrlich bin, dann finde ich es toll, so wie es ist ;)

    Falls ich jetzt komplett am Thema vorbei bin, bitte ich das zu entschuldigen…

  3. @netzmensch: klar geht das, auf meinem Arbeitsgerät versuche ich aber so gut wie nichts mehr zu testen, daher habe ich mit dem Netbook ein ideales Zweit-Gerät gefunden, das ich auch jederzeit wieder plattmachen kann

    Nein, die Diskussion gibt es ja schon lange und gehört auch dazu. Ich bin mir auch unsicher, ob es gut oder nicht gut ist. Keine Ahnung. Das beeinflussen wir sowieso nicht. Da hat Apple seine ganz eigenen Ansichten.

    Mein nächstes Notebook ist auf jeden Fall auch wieder ein Macbook Pro. Ich habe damit so viele gute Erfahrungen gemacht. Ich würde mir auch wenn Apple OS X freigeben würde, trotzdem Apple Hardware kaufen, so lange sie in meinen Augen im Preis und Qualität gerechtfertigt ist und das ist sie meiner Meinung nach definitiv. Wobei ich mir z. B. auch einen besseren Firmensupport mit Vorortservice usw. wünschen würde.

  4. bzgl Fenster Position and Resize:
    funktioniert nicht bei allen Apps – aber ich greife gerne auf “Window Wrangler” zurück wenn es darum geht fix ein Fenster zu verschieben bzw in der größe tzu ändern.

  5. Zwecks der geringen Auflösung: Für Windows XP auf dem eee PC gabs doch anfangs auch eine Software, die eine höhere Auflösung als die physikalisch vorhandene ermöglicht hat. Unter Linux konnte man es sogar mit Bordmitteln machen. Ich könnte mir gut vorstellen, dass es soetwas vielleicht auch für MacOSX geben könnte. Dann wäre dein Problem ja direkt gelöst. Nachteilig daran wäre natürlich, dass Schriften evtl. etwas schlechter lesbar sind…

  6. ich habe auf meinem notebook das ganze auch mal probiert und muss sagen, das es eigentlich alles kein thema ist.

    mein nächstes notebook wird sicher auch ein mac werden, da passt das preisleistungs niveau in meinem augen. Aber für den Desktop? Entweder nen mini mit dem man nicht mal ne Runde spielen kann oder min 2000€ für nen Mac Pro. Es fehlt definitiv was dazwischen.

    • @netzmensch

      Aber wenn du mit dem MM Zocken möchtest, brauchst du darauf ein Windows Betriebsystem. Für Apple gibt es nur wenig gute Spiele…. Dazu zählen ein paar Steam games (Garrys Mod 13) und Minecraft (meiner Meinung nach). ‘türlich kannst du dir auch GTA III und GTA VC und GTA SA appstore Downloaden…. aber das ist nicht grade die beste Qualität…. Wenn ihr fragen zu Mac’s habt dann könnt ihr sie gerne stellen… In meine Homepage werde ich ein Gästebuch einbauen.

      Liebe Grüsse
      Frohes Fest
      Guten Rutsch
      Wünscht
      Paulifan1000

  7. Also da bekommt man ja doch schon Lust, die gesamte Platte mal platt zu machen und ein Mac OSX drauf zu machen. Danke für die ausführliche Beschreibung.

  8. Tobias Rehder

    01.06.09, 19:51, #11

    Ich selbst “benutze” seit einigen Wochen einen PC mit einem EFiX-Modul und lasse darauf ein unmodifiziertes OSX laufen.

    Meine Erfahrungen damit bis jetzt:
    Setzt man unterstützte Hardware ein läuft Mac OS X nahezu reibungsfrei. Weicht man auch nur gering von den Hardwareempfehlungen ab, stellen sich Schwierigkeiten ein. Eine IDE Festplatte streikte bei mir nach wenigen Bootvorgängen trotz IDE auf SATA Adapter (nur SATA vom Modul unterstützt), der Ruhezustand des Mainboards funktioniert nicht, schaltet man den Monitor während des Betriebs aus weil man zB gerade nicht am Rechner ist, dieser aber weiterarbeiten soll, bekommt man nach dem wiedereinschalten des Monitors nur einen blauen Screen.

    Fazit:
    Ein nicht-Mac mit OS X ist und bleibt ein Bastelobjekt. Hat man genug Geld in der Tasche und keine Sonderwünche an die Hardware (zB wie ich mit einem internen TV-Modul, Wasserkühlung für lautlosen Betrieb) sollte man zur Hardware aus Cupertino greifen.
    Dennoch ist so ein EFiX-Modul in einem PC eine feine Sache.

  9. Sehr schöner Beitrag,
    zu deinem Problem mit der Webcam, ich würde an deiner Stelle mal Probieren ob die Webcam, wenn du ohne Netzstecker Bootst, besser Funktioniert als mit

    Bei mir hat es geholfen (nur ist es Nervig immer ohen Netztstecker zu Booten)

    Fabrice

  10. Läuft 10.5.7 bei dir in deutsch ? Kannst du das Trackpad noch in den Systemeinstellungen einstellen ?

  11. Hi

    Wollte nur sagen, dass ich die gleiche Hardware in einem Desktopgehäuse eingebaut habe (Gigybyte GA-GC230) und OS X in der Retailversion (Erster Start mit BOOT 132) benutze. Musste natürlich ein paar kexts anpassen aber läuft auch einwandfrei.

  12. Wie schaut es mit 10.5.8 aus ? Oder mit Snow Leopard ? Gibt es ein Alternativ Forum, da das obige ja nicht mehr erreichbar ist ?!

  13. @Oliver Oh ok, mein Fehler, diesmal muss man angemeldet sein um lesen zu können.

    Hast du 10.5.8 als Combo installiert oder per Update ? Musste danach noch was angepasst werden ?

  14. @Andre: ist ja schon wieder ein bisschen her, aber ich habe ganz normal das Update eingespielt, Probleme hatte ich dann mit der Grafikauflösung und dem dem Touchpad, alte Treiber wieder eingespielt und es lief wie gewohnt.

  15. Hm, bei mir klappt es so nicht. Sobald ich mit den Treibern anfange, funktioniert weder das Touchpad noch der Monitor. :-/

  16. Hier noch ein Tipp, falls man ein Dual-Boot mit XP eingerichtet hat und die ausgetauschte WLAN-Karte in Betrieb nehmen möchte. Die empfohlene Karte ist eigentlich eine Broadcom 1411, die aber auch von Dell als 1390 vertrieben wird. Zu finden ist sie aber einfacher als Broadcom 1411. Dann müssen unter XP aber zwingend die Treiber der Dell 1390 verwendet werden, da alle Broadcom Treiber zu dieser Karte nicht funktionieren. Klingt strange, ist aber so :-). Ach ja, wer Probleme mit der Grafikkarte unter 10.5.8 hat, sollte sich die KEXT-Files aus dem Mystique-Forum besorgen. Die kann man dann im Safe Mode nachinstallieren und damit geht es dann.

  17. Hallo,

    ich würd das auch gern mal auf meinem NC10 probieren, und ich hab mir auch schon iDeneb 1.4 besorgt, aber wie geht’s jetzt weiter? Wie muss ich vorgehen, um mir mit dem Image einen bootfähigen USB Stick zu basteln? Wär nett, wenn Ihr mir weiterhelfen könntet, danke.

    mfg
    Stefan

  18. Hallo,
    erstmal vielen dank für das tut! ich habe ein problem beim booten, es kommt immer ein pieepen und das netbook schaltet sich ab. was habe ich falsch gemacht?

    grüße und danke

  19. frage hab jetzt es auf eine DVD gezogen aber nicht zum gekrigt den es wird keine festplate bei der installation gefunden also ich habe das NC10 bis her war auf ihm windows 7 drauf kann mit da jemand vielleicht helffen ? Danke in voraus !!!

  20. ok die frage hab ich mir selbst beantwortet trotzdem danke !! habe einfach eine neue partition erstelt

  21. jetzt hab ich aber ein anderes problem! hab es zwar nicht direckt beim ersten start so gemacht mit dem -x aber hoffe das es nicht so schlim ist aber wen ich es mit -x oder ohne starte dan hengt er jedes mal beim boot bildschirm also den mit dem apple zeichen und es er macht nix lampe von der festplate ist die ganze zeit aus kann mir da jemand hellfen habe immer noch das samsung NC-10 mit 2gb danke in voraus

  22. Hey

    everything works fine for me so far. But I seem to be mising something when trying out the install from a partition of the internal HDD (done with ddmac).

    Tree partions.
    xp
    osx
    install
    The installation works just fine, I reactivate the XP main partition and restart on the OSX 1 partition. Everything boots fine, the intro movie plays, I’m asked what country I’m in, what keyboard layout I want to use.

    But then OSX asks me if I’d like to import any data from another account, a drive, or not at all. No matter which option I choose, I get a colorful ball of death for about a minute, and then the intro movie starts from the beginning. Nothing crashes, the whole thing just loops.

    i have already installed osx- but i delitet it- because the setthings of the partitons wasnt in my opinion.

    and now.. i make the same installation .. and it dosent work!

    any help??