Permalink

Google Voice – das nächste große Google-Ding?

Mit Google Voice startet Google einen neuen Dienst (derzeit noch in einer geschlossenen Betaphase). Hier kann man sich anmelden. Dieser Dienst soll dir eine „weltweit“-eindeutige Telefonnummer zuordnen, über der du deine kompletten Telefon- und SMS-Dienste abwickeln kannst incl. Services wie Telefonkonferenzen und Voicemails.

Folgendes Video stellt Google zur Verfügung, um den Dienst anzupreisen bzw. ihn zu erklären:

[youtube m4Q9MJdT5Ds]

Interessanter Ansatz, lässt man die Datenschutzbedenken mal aussen vor, kann man sich diesen Dienst als zentralen, persönlichen Telefonrouter vorstellen, mit einer Nummer, die immer bleiben wird, egal welchen Anbieter oder Dienst ich nutze.

Ich kann mir gerade gut vorstellen, dass jetzt so machem Telekommunikationsanbieter die Schweißperlen von der Stirn laufen und sie sich fragen, in welches Marktssegment will Google noch eintreten?

Fragen bleiben aber noch offen: Was wird dieser Dienst kosten? Wie finanziert er sich? Wird er auch weltweit (davon gehe ich aber aus) angeboten?

Und was haltet ihr davon?

Links
http://www.youtube.com/watch?v=m4Q9MJdT5Ds&feature=player_embedded
http://www.google.com/googlevoice/about.html#
https://services.google.com/fb/forms/googlevoiceinvite/

Permalink

[Mac] Freeware der Woche – Cameras

Bild 1259.jpg

Dieses Tool bzw. diese Systemerweiterung ist so genial, dass ich mich frage, wieso es so was noch nicht in Mac OS X fest verankert gibt. Fangen wir von vorne an: Ich habe mehrere Kameras (iPhone, Digicams usw.) die ich fast täglich an meinen Mac stecken muss, um die Bilder auf die Festplatte zu ziehen und sie weiter zu verarbeiten. Doch haben alle diese Kameras oft einen unterschiedlichen Weiterverwendungszweck. So möchte ich zB. das, wenn ich meinen persönliche Digicam entleere, die Fotos gleich in iPhoto importiert werden und Fotos anderer Kameras nicht mit iPhoto sondern direkt in einem Verzeichnis landen. Und genau für diesen Zweck wurde die Freeware Cameras geschaffen.

Cameras nistet sich als Systemeinstellungsdialog in das System ein und fragt ab dem Zeitpunkt der Installation beim Anstecken eines neuen Gerät nach, wie man in Zukunft damit verfahren will. Ob man immer gefragt werden will, ob iPhoto oder „Digitale Bilder“ die neuen Bilder laden sollen oder irgendein anderes Programm oder eventuell gar nichts passieren soll.

Bild 1262.jpg

Bild 1261.jpgBild 1260.jpg

Prima – so ein Tool habe ich mir immer im Unterbewusstsein gewünscht.

Cameras gibt hier zum kostenlosen Download und läuft ab Mac OS X 10.4.11.

Links
http://www.flexibits.com/
via

Permalink

[iPhone] Doom Resurrection – Test

IMG_0407.PNG

Mit fast 80 MB lädt euch id Software einen neuen Spieleknaller auf das iPhone oder eurem iPod Touch. Mit Doom Resurrection soll die DOOM Saga exklusiv für diese Plattform weitererzählt werden. Ich bin bei solchen grafisch aufwendigen Titeln immer etwas skeptisch, ob die dann auch noch flüssig auf meinem iPhone 2G laufen. Nicht desto trotz habe ich es ausprobiert und wurde nicht enttäuscht.

Bild 1258.jpg

In insgesamt 8 Level muss man sich durch eine gruslig und stimmungsvolle Umgebung auf dem Mars im Jahre 2145 kämpfen. Die Optik wirkt fast wie in Doom 3. Die Monster sind ähnlich gut animiert und das Spiel läuft auch auf einem „alten“ 2G sehr gut.

Es handelt sich aber bei Doom Resurrection um keinen richtigen 3D Shooter. Man konzentriert sich bei dieser Variante ausschliesslich auf das Zielen und das Schiessen. Der Schwierigkeitsgrad ist aber trotzdem recht hoch und anspruchsvoll. Teilweise bricht recht schnell Hektik aus, wenn viele Monster auf einem zu kommen. Einige von Ihnen werfen mit Sachen und man muss ausweichen. Andere beißen sich bei dir fest, diese muss man durch Schütteln des iPhone loswerden.

IMG_0409.PNG

Insgesamt macht das Spiel sehr viel Spass. Ich kann noch nicht sagen, wie schnell man die 8 Level durchgespielt hat und ob sich 8 € lohnen. Für Doom-Fans auf jeden Fall eine lohnenswerte Angelegenheit.

Wann kommt eigentlich Doom 4?

Links
http://bit.ly/doomres
http://www.idsoftware.com/

Permalink

[iPhone] ModBox Module Player

modbox.png

Seit heute gibt es mit ModBox Module Player einen universellen Tracker Format Player für das iPhone mit direkten Zugang zu der Modland Bibliothek, die über 5000 Songs beherbergt. Diese lassen sich direkt laden und abspielen. Als Bonus bietet diese kostenlose App noch einen eingebauten FTP Server zur Sicherung oder zum schnellen Bespielen des Players.

[youtube ondDYdAf0uM]

Links
http://modbox.rsinsch.de/
http://itunes.apple.com/WebObjects/MZStore.woa/wa/viewSoftware?id=314931534&mt=8

Veröffentlicht von: Oliver | Unterhaltung: Kommentare deaktiviert | Kategorie: iPhone, Musik

Permalink

Petition für freie iPhones – guter PR-Gag?

IMG_1103.JPG

Grundsätzlich begrüsse ich den Hintergrund der Petition von Simyo, die von Apple ein ungebundenes iPhone fordern. Ich wäre auch für ähnliche Gesetze wie in Italien oder Frankreich. Sofort.

Aber wenn ein Konkurrent auf dem Mobilmarkt so eine Aktion startet, dann habe ich Bauchschmerzen und denke dann eher an einen gelungenen PR-Gag auf Kosten der Konsumenten.

Wie denkt ihr dadrüber?

Links
http://www.iphonesfree.de/