Artikelformat

Gesucht: Faire Tarife für das iPhone

„Ein iPhone, sie zu knechten, sie alle zu finden, ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden.“

Bild 14.jpg

Ab heute ist ja das neue iPhone 3G(S) zu unverändert exorbitant überteuerten Tarifen bei T-Mobile in Deutschland erhältlich. Zudem gibt es einen Netlock gratis dazu. DANKE ABER OHNE MICH!!!

Weder bin ich gewillt mich durch einen 2-jährigen Vertrag, zu steinzeitlichen Tarifen, zu versklaven, noch habe ich Lust mir vorschreiben zu lassen, wie ich mein iPhone nutzen soll. Ich möchte hier nur einmal das Skype-Desaster (Stichwort: VoIP-Option) anführen, welches beim Tethering ganz sicher in Runde 2 gehen wird. Eine absolute Frechheit, wenn ihr mich fragt!

ABER ES GIBT ABHILFE!!!

Ab heute wird nämlich nicht nur in Deutschland, sondern unter anderem auch in Italien das 3G(S) verkauft. Dort sind die Geräte, im Gegensatz zu Deutschland, nicht Netlocked und ohne Vertrag erhältlich. Die dortigen Mobilfunkanbieter TIM und Vodafone Italia verlangen allerdings 619 € für das 16 GB und 719 € für das 32 GB Modell. Aber schauen wir uns vergleichbare Smartphones anderer Hersteller an – hier sind die Preise ohne Vertrag ähnlich gelagert. Und bevor jetzt jemand nach eBay oder diversen deutschen Shops schreit: Da kann mir derzeit eigentlich nur schlecht werden… ABZOCKE ist gar nichts dagegen.

Tarife

Weil aber so ein vertragsloses iPhone dann doch irgendetwas braucht, womit man telefonieren und im Netz surfen kann, habe ich mich schlau gemacht und möchte an dieser Stelle drei Prepaid-Tarife, die sich für das iPhone bestens eignen, vorstellen.

1. Blau.DE

Bild 7.jpg

Die derzeit wohl beste Wahl bietet Blau.DE an. Dort kann man beispielsweise im Einheitstarif für 9 Cent in alle deutschen Netze telefonieren oder SMS schreiben und zusätzlich für 9,90 Euro ein Datenpaket buchen. Dieses umfasst dann 1GB Datenvolumen, was für den „normalen“ mobilen User sicher ausreichend ist. Für Vieltelefonierer, die sich an den 9 Cent/min stören, gibt es hier auch eine Handyflatrate. So bleiben fast keine Wünsche offen.

2. Simyo

Bild 9.jpg

Bei Simyo gilt im Prinzip genau das Gleiche wie bei Blau.DE. Es gibt eine Handyflatrate für den Poweruser. Ansonsten gelten auch hier die 9 Cent im Einheitstarif pro Minute telefonieren bzw. SMS und wer hätte das gedacht: 1GB Daten kosten auch bei Simyo 9,90 Euro.

3. O2

Bild 8.jpg

Bei O2 verhält sich die ganze Sache etwas anders. Dort kann man mit dem O2o Prepaid-Tarif für jeweils 15 Cent in alle deutschen Netze telefonieren bzw. SMS schreiben und für zusätzliche 10 Euro den Datentarif „Internet-Pack-M“ buchen. Hierbei handelt es sich um eine echte Daten-Flatrate, die allerdings ab 200 MB Volumenausschöpfung gedrosselt wird.

Ich bin derzeit noch unentschlossen, tendiere aber zum Blau.DE bzw. Simyo Angebot. Auf jedenfall werde ich in naher Zukunft Daniele, einen netten italienischen Austauschstudenten hier in Rostock, anhauen, ihn in mein Vorhaben einweihen und mit der telefonischen Bestellung eines vertragslosen und nicht gesperrten iPhone 3G(S) aus Bella Italia beauftragen.

So habe ich die freie Netzwahl, kann günstig telefonieren, muss keine 10 Euro für die Skype-Nutzung zahlen, kann für lau das iPhone via Tethering als Modem einsetzen usw…. Ich sehe für mich nur Vorteile.

Was nutzt Ihr für Tarife auf Eurem iPhone? Gibt es weitere, ähnlich günstige (Prepaid-)Angebote, die mir bisher entgangen sind? Wichtig ist nur folgendes:

  • Keinen Mindestumsatz
  • Keine Grundgebühr
  • Keine Vertragslaufzeit
  • Maximal 10 Ct/min fürs telefonieren und SMS
  • Maximal 10 Euro für die Datenoption (mind. 1 GB Volumen)

LINKS
http://www.blau.de
http://www.simyo.de
http://www.o2online.de

Autor: Björn

Ich bin Björn und quasi der COO von aptgetupdateDE. Ich kümmere mich um die PR und allerlei Kontaktaufnahmen zu Firmen und Softwareentwicklern. Erreichbar bin ich bei Twitter, App.net und natürlich per E-Mail.

57 Kommentare

  1. Mir wäre die Gefahr des nicht vorhandenen Supports seitens Apple zu groß. Wie schnell ist so ein Handy mal hingefallen? Und dann das Ding über Umwegen wieder nach Italien schicken, mich dort mit der Hotline rumprügeln? Ne, danke. Da verzichte ich lieber komplett auf das iPhone, denn an T-Mobile und die Mondpreise möchte ich mich nicht hängen.

  2. Nun, wenn Du generell bereit bist zu Eplus zu gehen (man sagt ja da einiges in Bezug auf Netzqualität, aber ich bin zufrieden), dann könntest Du Dir auch gleich einen Base-Vertrag mit Inclusiv-Minuten und Handyflat-Option holen. Da gibt es immer wieder ganz nette Auszahlungangebote -> telefon-treff.de -> Werbeforum. Ich weiß nicht, was die aktuellen Konditionen sind, aber wenn Du Glück hast, kriegst Du Base2+60 Freiminuten für lau oder fast. Dann kannst Du für 10€/Monat die Handyflat (Drosselung ab 250MB/Monat) buchen. Oder wenn Du magst gerade neu die Kombi Handyflat/100 SMS in alle Netze für 15€/Monat. Des weiteren: Über Sparruf eine kostenlose Festnetznummer dazu und mit Easytelecom Topup sehr günstig ins Ausland + ggf sehr günstig in Fremdnetze telefonieren.

  3. Hi Björn,
    bin bei Simyo und mit den 9 Cent / Min bzw. SMS sehr zufrieden.
    Hatte vorher O2 mit Vertrag und Datentarif und kam da ohne viel Telefonieren auf min. 35 Euro.
    Ich habe ein 2G iPHone, daher war mir der Edge Ausbau durch E-Plus recht willkommen (Simyo nutzt E-Plus Netz).
    Außerdem konnte ich meine Handynummer mit zu Simyo nehmen (scheint allerdings bei Blau auch möglich zu sein).
    Es gibt auch ne kleine iPhone App, die das verbrauchte Budget anzeigt.
    Ich kann Simyo echt wärmstens empfehlen, hatte bisher keine Probleme.

  4. Also ich hab mir nun ein iPhone 3GS über Orange Österreich bestellt (komme aus Österreich). Dort zahl ich für 1000 Freiminuten Österreichweit, 400 Freiminuten in die EU, 1000 FreiSMS, 3 Gigabyte Datenvolumen, Teteringfunktion und PushMail 23 € pro Monat. Das Gerät (16Gbyte) kostet mich zu dem Tarif 299€.

  5. Ich nutze zZt. die Option 3, O2o mit Tarif M, da ich zur Vertragsverlängerung/änderung einen dicken Batzen Guthaben dazubekommen habe – obwohl O2o jederzeit kündbar ist. Da ist dem Zuständigen wohl etwas entgangen…
    Außerdem gefiel mir die Aktion der 50 Frei-SMS pro Monat zum Tarif M.
    Auf kurz oder lang werde ich wohl zu Nummer 1 oder 2 wechseln. ;)
    Wenn ich hier Matthias‘ Tarif haben könnte, würde ich mein Classic aber sofort gegen ein 3GS eintauschen…

  6. @Matthias: Ich beneide euch extrem um eure Mobilfunkanbieter. Ist echt krass, dass ihr die gleiche bzw. mehr Leistung wie hier in D bekommt, dass aber zum halben Preis. Man sieht also, dass sich die deutschen Anbieter dumm und dämlich verdienen. Eigentlich schade, denn wenn die Preise stimmen würden, dann hätten T-Mobile, Vodafone und Co. sicher um einiges mehr Kunden…

  7. Das iPhone 3GS ist für mich eh keine Option, von daher kaum relevant für mich. Aber dennoch schön zu sehen, das es doch noch Leute gibt, die versuchen anderen zu helfen.

    Danke dafür aptgetupdate.de

  8. Und da sind sie wieder – die Worte mit denen alles erschlagen wird: ABZOCKE und ÜBERTEUERT.

    Man sollte sich nur einige Dinge vor Augen halten.

    – Im ePlus-Netz (zu dem simyo und blau auch gehören) macht das iPhone überhaupt keinen Spass, da UTMS ausserhalb von Ballungsgebieten nicht vorhanden ist und dann hast du nur GPRS, nicht einmal EDGE und DASS ist der Horror.

    – O2 ist schon nicht schlecht, kommt aber auch nicht an das T-Mobile Netz ran.

    – Ob Voip bzw. Skype über die lahmen Netze überhaupt funktionieren, bewage ich zu bezweifeln.

    – Wenn man nachrechnet, sind die T-Mobile Verträge keine Abzocke, sondern genauso teuer, wie als wenn du simyo nutzt.

    T-Mobile Vertrag Complete 120
    – 40 Frei-SMS
    – 5 MMS inklusive
    – 120 Minuten Telefonie
    – Hot-Spot-Flatrate (nicht zu verachten)
    – Mobil-Flat (ok, wird ab 300 MB gedrosselt, aber mit dem iPhone kommt man eh nicht ran)
    – alles für 49,99 Euro im Monat (gibt es auch als ForFriends Tarif, dann wirds billiger)
    – iPhone kostet 89,95 Euro
    – macht in 24 Monaten insgesamt 1289,72 Euro

    Simyo
    – 40 SMS im Monat = 3,60 Euro
    – 5 MMS /iM = 1,95
    – 120 Freiminuten / iM = 10,80
    – Datenoption 1 GB = 10 Euro
    – iPhone 619 Euro
    – macht in 24 Monaten: 1251,40

    Um 37 Euro zu sparen hast du keine Gewährleistung, ein schlechtes Netz, kein Visual Voicemail? Bist du dir sicher?

    PS: Und wenn du einen ForFriends-Vertrag möchtest, dann frage mich einfach ;-)

  9. Ich präferiere Tchibo(o2) – UMTS Flat für 20€/m ohne Vertragslaufzeit, Prepaid und ansonsten auch recht günstig.. für mich wäre das die beste Lösung..

  10. du könntest auch congstar nehmen… kostet das telefonieren soviel wie bei 1 und 2. aber daten sind teuerer. dafür aber das definitv bessere netz.
    wirklich lohnen scheint es sich nicht ein iphone aus bella italia zu holen. aber schick wäre es trotzdem ;)

  11. @Thorsten: ich muß dir da in vielen Punkten zustimmen.

    Ich habe im Gegensatz zu Björn vor meinen Vertrag Compl. S 1G. zu verlängern und war mit der Netzabdeckung und dem Service eigentlich sehr zufrieden. Schade ist nur das ich für diese 30€ immer noch keine Flatrate bekomme. Nur muss ich noch warten, die 25€ Abwrackprämie, die ich für mein altes 2G zahlen soll, werde ich nicht bezahlen und warten.

    Gilt dein Angebot in ein paar Monaten immer noch? Dann komme ich gerne auf dich zurück.

  12. @Oliver:
    Soweit ich weiß ja. Nur habe ich noch nicht herausfinden müssen, ob es auch für Vertragsverlängerer gilt. Aber dass kannst du ja dann übernehmen und mir berichten. Oder du kündigst jetzt, nimmst die Rufnummer mit um dann direkt einen Neuvertrag abzuschliessen :D

    Und nein, die Abwrackpramie ist das neue iPhone nicht wert. Dafür kann es zu wenig neues.

  13. Als Österreicher bin ich mit meinem Vertrag bei 3 mehr als zufrieden: 300 Minuten, 3 GB, 1000 SMS national, netzinterne Gespräche kostenlos, Roaming in England, Italien, etc. kostenlos und das alles um unschlagbare 7,65 – hier würde ich mit keiner Wertkarte hinkommen. Ich werde bis nach Weihnachten – imo beste Zeit für den Handykauf – warten und dann auf eBay zuschlagen. Da gehen die Teile bestimmt um unter 400,- her; das 3G habe ich voriges Jahr in diesem Zeitraum um 350,- bekommen.

    An einen anderen Provider würde ich mich nur wegen eines neuen Gerätes niemals binden, da kann es noch so toll sein.

  14. Ganz vergessen in meiner Rechnung zu erwähnen, dass bei dem T-Mobile Tarif noch eine Weekend-Flatrate ins Festnetz und T-Mobile Netz vorhanden ist. Die ist in die Berechnung gar nicht eingeflossen.

  15. @Thorsten: Schöne Rechnung, kommt für mich als Wenigtelefonierer aber nie hin:

    Simyo
    – 20 SMS im Monat = 1,80 Euro
    – 0 MMS / iM = 0 Euro
    – 30 Minuten telefonieren / iM = 2,70 Euro (wenn überhaupt ;) )
    – Datenoption 1 GB = 10 Euro
    – iPhone 619 Euro
    – macht in 24 Monaten: 967 Euro

    Gegenüber den 1.200 Euro bei T-Mobile ist das dann schon eine kleine Ersparnis. Hinzu kommt:

    – ich jederzeit aus dem Vertrag aussteigen kann (!!!)
    – das Gerät keinen Netlock hat
    – Skype kostenlos nutzen kann wie ich will
    – das iPhone als Modem nutzen kann (Tethering)

    Alleine diese vier Gründe sind es mir schon wert. Besonders der erste Grund steht für mich an oberster Stelle. Ich hasse diese 2 Jahresverträge abgrundtief.

    @Oliver: Sebastian ist doch auch „blau“ unterwegs oder? Muss ihn mal interviewen, wie sich die Qualität des Netzes in ländlichen Regionen auf dem iPhone so macht bzw. ob skypen ect.pp. auch mit GRPS möglich ist.
    Aber ist eigentlich auch quatsch… Wann bin ich mal aufm Land. So gut wie nie eigentlich. Aber trotzdem mal fragen, kann ja nicht schaden.

  16. Hi Björn,
    also ich bin vor fast 6 Jahren komplett von allem was mit Telekom zu tun hat zu wegewechselt. Erst mit Handy und dann mit Internet (seitdem es DSL gibt, davor anderer Anbieter).
    Werde mir vermutlich das 3G S in IT holen und mein bisheriges Internet Pack S auf M umstellen.
    Das sollte für meinen Gebrauch locker ausreichen.
    Wenn ich dann immer noch drüber komme überlege ich mir das Internet Pack L zu holen und für 21 EUR pro Monat unbegrenzt mit Handy und Macbook surfen zu können.

  17. o2 genion mit datentarif M hier. muß mal bei gelegenheit durchrechnen ob o2o meine schöne homezone schlägt …

    erstens hängen die kosten vom individuellen telefonieverhalten ab. aber zweitens und viel wichtiger ist es meine einstellung zu „gelockt vs. offen“ die für mich ausschlaggebend ist.

    @björn:
    wie meinst Du telefonisch bestellen? dachte bisher man müsste nach italien fahren … gibt es da die möglichkeit sich zu beteiligen?

  18. Ist doch auch kein Problem.
    Tarif Complete 60:
    – 29,95 Euro (forFriends 25,46)
    – 60 Minuten sind drin
    – 30 SMS = 5,70 Euro
    – iPhone 129,95 Euro
    – 24 Monate = 985,55 Euro (877,79 Euro im ForFriends)

    Und Skype kannst du von Haus aus nicht im UMTS-Netz nutzen, ausser du jailbreakst (was für ein Wort) dein iPhone und umgehst mit einer Software diese Beschränkung.

    Ja, man bindet sich 2 Jahre an einen Provider und ja, man kann keine andere Providerkarte ins Handy stecken. Ich habe seit 12 Jahren ein Handy und wollte dies noch nie. Bei mir würde das nur im Urlaub in Frage kommen. Aber im Urlaub will ich einmal meine Ruhe haben, könnte aber auch ein anderes Handy nutzen und würde das iPhone im Ausland mit Prepaid eh nix bringen, da die Datentarif im Prepaid auch alles andere als günstig sind (setze ich jetzt einfach mal so in den Raum).

    Und glaube mir, Tethering wird kommen. Ob es dann einen geringen Aufpreis kostet oder sogar kostenlos ist, ist noch nicht raus.

  19. Fakt ist, die Hardware erscheint vom Preis her saubillig (viel zu günstig) in DE und der Vertrag allein schon wegen t-mobile aber auch wegen der Bedingungen horrorend überzogen in allem…
    Das ganze wird dann kaschiert mit pseudoGenerösem Gehabe:
    Wer scheibt 40 SMS im Monat, wenn man eMails schreiben kann?! (MMS das selbe… ich habe seit Jahren keine mehr versandt (eMail?!))
    Wer teleoniert im Monat 120Min. , wenn ich doch eine WeekendFlat habe… alle kurzen Mitteilungen am Telefon bleiben kurz (keine 30Min.) und für alle Langen Telefonate habe ich eh nur am WE Zeit.
    Was bitte soll Bundesliga auf dem iPhone?! (Ich weis, wird hier von den Blogvätern evtl. anders gesehen)

    Das einzige was man zuversichtlich auf dem iPhone brauch sind zuversichtliche und viele DATEN und die Möglichkeit zum uneingeschränkten HARDWAREupdate

    Derjenige der die Hardware vermarktet muss wissen was die Aufgabe derjenigen ist, und sie nicht wie eine Hure durch jedes Dorf reiten

    Weis jemand daher schon wie teuer die 32GB Variante in Frankreich sein wird? und sind diese ohne Netlock?

    Und wo bekomme ich eine wirklich unbegrenzte Flatrate die nicht gedrosselt wird?
    ich komme immer über 1GB

  20. Blau.de nutzt das Netz von E-Plus, welches genau wie das Netz von O2 dermaßen schlecht ausgebaut ist, dass man außerhalb von großen Städten nur selten eine Datenverbindung aufbauen kann, von 3G (also UMTS/HSDPA) ganz zu schweigen.
    Apple hat sich schon was dabei gedacht, als es T-Mobile gewählt hat – schließlich ist das D1 Netz in Bezug auf Datenverbindungen in Deutschland ohne ernstzunehmende Alternative.
    Bleibt Simyo. Jedoch sind 1GB, denke ich, für viele Leute zu wenig (für mich zumindest).
    Alles zusammengerechnet sind die Tarife von T-Mobile dann plötzlich gar nicht mehr so überteuert, immerhin bekommt man ja auch noch ein paar Extras dazu (z.B. die immer unterschätzte Hotspot-Flatrate, Frei-SMS etc.)

    Übrigens: die Garantie für ein in Italien gekauftes iPhone gilt auch nur dort, Apple Deutschland wird dir da im Fall des Falls nicht weiterhelfen können (das gilt übrigens für alle Länder).

    Daher bleibt für mich die „offizielle“ Variante mit einem iPhone von der T-Com in Deutschland ohne Alternative.

  21. Das eigentliche Sahnehäubchen dieses Beitrages sind die Kommentare. Schade für Björn, gut für die Leser! :D

    Trotzdem Danke. Auch an Thorsten für das Bedienen des Taschenrechners.

  22. Also ich nutze einen O2 Inklusiv-100 Tarif. Kostet mich 10 Eur im Monat (100 Minuten und 100 SMS). Dazu Internetpack M für ebenfalls 10 Eur. Reicht vollkommen aus. O2 erlaubt offiziell Tethering. Die kurze Vertragsbindung des Internetpack finde ich ganz gut. Meine Telefonieverhalten kenne ich über die Zeit. Aber wie es sich mit Daten verhält konnte ich schlecht einschätzen. So kann ich nach 3 Monaten auch auf das Paket L mit 5GB wechseln wenn ich „muss“.

    Und auch wenn es so sein sollte, dass O2 oder wer auch immer ein schlechteres Netz hat: Wer nunmal nur in der Stadt unterwegs ist dem mag das reichen. Ganz ehrlich? Wenn ich mal an einem Ort bin, wo es keinen Empfang von UMTS gibt und GPRS die Alternative ist kann ich damit leben.

    Hingegen den eigenständigen Kauf im Ausland würde ich mir überlegen. Gerade die Support-Problematik. Meins musste schon einmal zurück nach Polen und ich war froh über einen Händler gekauft zu haben. Somit hat der gesamte Tausch knapp eine Woche gedauert da mein Händler mir einfach ein neues zugesendet hat.

  23. Ich will auch mal meinen Senf abgeben.

    Ich nutze seid 4 Wochen den SimyoTarif + 1GB Datenpaket.

    Und zwar mit dem G1 und nicht mit dem iPhone.

    Ich muss sagen, dass meine Bedenken im vorhinnein über das Schlechte ePlus Netz nicht bestätigt wurden.

    Mir reichen die Geschwindigkeiten und Netzabdeckungen von ePlus aus, was aber auch an meinem Nutzerverhalten liegen kann. Bandbreitenintensive Sachen mach ich in Bereichen wo ich WLAN habe und fühle mich dadurch nicht eingeschränkt.

    An die 1GB komme ich selbst wenn ich es brutal drauf anlege im Leben nicht in 30Tagen ran, also ist der Tarif quasi eine Flat.

    PS: Wenn ich mich nicht täusche, untersagt Simyo auch die Nutung von VoIP.

  24. Pingback: Die Telekom, das iPhone und ich « Deyhle-Webdesign.com

  25. In der Tat, gebe ad vollkommen Recht, die Kommentare sind wirklich sehr schön zu lesen und mehr als informativ! Bin zwar (noch) kein iPhone-Nutzer, (noch) bei o2 aber wenn ich mir die Rechenbeispiele anschaue und vor allem im Falle eines Defekts anfallenden Support, naja da graust es mich.

    Wenn ich daran denke das iPhone ins Ausland o.Ä. schicken zu müssen und den Support nicht direkt vor Ort oder zumindest in „greifbarer“ Nähe zu haben, so fallen die Alternativen eines Netlockfreien iPhones für mich schnell weg. Auch die Sache mit der (besseren) Netzabdeckung, den Hotspots oder dem ständigen „Gejailbreake“ sind nicht zu verachten. Technisch versiert bin ich, mein iPod-Touch ist so auch nicht mehr „original“ (*g*), aber beim iPhone will ich, das es in all seinen Funktionen zuverlässig und auch nutzbar ist. Wie schon erwähnt, bringt ein iPhone so gut wie gar nichts, wenn ich damit nur spärlich ins Internet komme. Viele können zudem einfach nicht aufeinmal einen hohen Anschaffungspreis für ein solches Gerät bezahlen.

    OT: Auch wenn der Artikel etwas arg einseitig und stellenweise eine gewisse Polemik durchblitzen lässt, hey das ist schliesslich ein Blog und persönliche Meinungen sowie die anschliessende Diskussion sind eine nette Sache und meiner Meinung nach erlaubt und erwünscht!

  26. @ad: das ist doch der Sinn eines Blogs (so wie ich es verstehe) – unsere Artikel sollen zum Diskutieren anregen und das gelingt uns mal gut, mal weniger gut – in diesem Sinne vielen Dank für die sehr guten Kommentare

  27. @detail24: Das Problem mit ins Ausland schicken kann man ggf. mit einem guten Händler umgehen. Wie gesagt, mein iPhone hatte einen Defekt des WLAN Moduls bei intensiver Nutzung (ist dann auf 3G gewechselt, erst nach abkühlen wieder WLAN). Habe das Problem Apple DE mitgeteilt. Die haben nen Ticket aufgenommen und mir die Ticketnummer gegeben. Die hab ich dem Händler mitgesendet und er hat sich mit Apple PL unterhalten. Da es ein Hardware-Defekt war (und Apple DE es so auch ins Ticket geschrieben hat) hat Apple PL nicht lange überlegt. Der Händler hat mir aus seinem Lager am selben Tag noch ein neues iPhone gesendet und mein defektes anschließend an Apple PL gesendet.

    So gesehen würde ich lieber etwas (!) mehr ausgeben für ein unlocked Phone und bei einem Händler kaufen als selbst ins Ausland zu fahren. Die Preise bei eBay sind utopisch und Abzocke. Eine gute Anlaufstelle ist telefon-treff.de (wurde weiter oben schonmal erwähnt)

    @Allgemeinheit :)
    Bei Tarifen kommt es ja immer auf das eigene Verhalten an. Was brauche ich? Was bin ich bereit zu zahlen? Auch wenn T-Mobile ein gutes Netz hat und O2/Simyo/blau whatever ein schlechteres: Wenn in meinem Umfeld alles i.O. ist und in Großstädten auch, dann würde ich mir trotzdem die Frage stellen, wie oft ich an Orten unterwegs bin die evtl. ländlicher liegen und ob ich dafür ggf. 2 Jahre lang mehr zahle oder einfach damit lebe.

    Ich nutze das iPhone als Nachschlagewerk unterwegs und häufig um Zeit zu überbrücken. Ab und an mal eine Mail etc. Vielleicht auch mal das ein oder andere Video bei Youtube und ein wenig Twitter. Letzten Monat (seitdem habe ich das Datenpaket M) kam ich bei der euphorischen Benutzung des iPhones auf knapp 100MB. Wenn es sich normalisiert wird es sicher weniger. Wer allerdings Internetradio hören möchte etc. kommt damit sicher nicht hin.

    Letztendlich ist es nicht einfach sich in dem Tarifdschungel den richtigen rauszusuchen. Ich drücke jedem die Daumen den richtigen für sich zu finden ;) Egal ob T-Mobile, Simyo, O2 oder was auch immer.

  28. @oliver: na klar, sehe ich auch so. War ja auch keine Kritik an Björns Meinung bzw. Beitrag, sondern wirklich ein Lob für die guten Kommentare.

  29. Nur mal so die Rechnung für nen Android Phone, womit man keine Probs mit dem Zugrif auf Schnitstellen des Phones oder Multitasking hat, was aber sicher auch noch nicht das optimale Handy ist. Aber auf nem guten Weg dahin ;)

    Simyo
    – 20 SMS im Monat = 1,80 Euro
    – 0 MMS / iM = 0 Euro
    – 30 Minuten telefonieren / iM = 2,70 Euro (wenn überhaupt ;) )
    – Datenoption 1 GB = 10 Euro
    – G1 300€
    – macht in 24 Monaten: 648 Euro

    PS: Hab ich den „Contest“ über den längsten Satz in den Comments gewonnen? ;)

  30. DIe Artikel lassen doch immer mehr zu wünschen übrig hier.. AUf dem Niveau kann ich auch Bild-Zeitung lesen, bzw. dieser Artikel hätte so auch in irgendeiner dieser 12000 PC-Zeitschriften („So hacken sie Premiere! So laden sie FIlme runter!!“) stehen können. Thorsten hats schon richtig vorgerechnet, zumal das Netz von T-Mobile das beste ist (ausser vielleicht Vodafone). Sinnloses Geflame kann ich irgendwie nicht leiden…

  31. @Sonix: Geflame? Da passt ja das Titelbild für den Artikel hier bestens ;-)

    Aber wie schon erwähnt:
    Eigener Blog = eigene Meinung
    Wenn einem diese nicht passt, entweder ignorieren und weitergehen oder Gegenargumente bringen und mitdisktuieren.

  32. @Sonix: danke für die nächsten Artikelvorschläge, ich werde das in der nächsten Redaktionsbesprechung anbringen und meinen „1000 geheime Windows-Tunnig-Tipps“ verschieben

  33. Geflame lese ich hier nirgends. Mal angenommen Ferrari baut die schnellsten/besten/schönsten Autos, fahren wir ab nun an alle Ferrari? Aber was ist mit Familien? Die kriegen da ja nichts drunter und rein. Mist… Also für die sicher nicht der beste Wagen. (komischer Vergleich, aber evtl. irgendwie verständlich).

    Jeder hat seine eigenen Gründe sich für oder gegen T-Mobile oder welchen Anbieter auch immer zu entscheiden. Seien es Kosten, Vertragsbindung, Support-Erfahrungen etc. pp. Und bei jedem ist die Gewichtung was er bereit ist dafür zu zahlen anders. Manche sagen sich „Prepaid reicht“ und geben das Geld lieber woanders aus. Andere sparen evtl. am Auto und kaufen sich teure andere Sachen. Anderen ist es egal, weil sie einfach genug Kohle haben.

    Verträge mit 30-40 eur im Monat über zwei Jahre sind Ratenzahlungen. Ob man sowas will ist was anderes. Selbst wenn ich das iPhone mal verkaufe hänge ich noch an solchen Kosten. Muss auch nicht jeder haben…

  34. Ich bin bei O2 und benutze den Vertrag Inklusiv 100. Dieser hat zwar (ohne Handy) eine Grundgebühr von 10€ aber dafür eben die im Namen stehenden 100 Freiminuten in alle Netze, dies wären bei Simyo oder Blau.de auch 9€. Dazu kommt, dass ich den Vertrag online abgeschlossen habe und daher monatlich noch 100 Frei-SMS in alle Netze erhalte. Entsprächen dann 18€ bei Simyo oder Blau.de. Wer möchte kann sich noch den von dir angesprochenen Internet Pack M dazukaufen. Am Ende hat man einen Complete XXS (bei dem man immerhin mehr telefonieren und mehr SMS schreiben kann als in den günstigeren T-Mobile Verträgen) für 20 Euronen.

  35. hatte kurzzeitig den wirklich attraktiven blau.de-tarif, musste dann leider feststellen, dass eplus selbst in städtischen gebieten (heidelberg) wirklich alles andere als empfangssicher war.
    schade, ich dachte das empfangsproblem sei schnee von gestern. pustekuchen.

  36. Ich habe mein italienisches 3G damals über handytick.de gekauft. Kann ich nur empfehlen – die arbeiten seriös und man kann dort auch bestehende Laufzeitverträge verlängern und die Gutschrift auf sein Gerät der Wahl anwenden. Sicher gibt es auch dort bald das 3GS (momentan haben die nur das „alte“ 3G).
    Ich benutze mein iPhone problemlos im eplus Netz. UMTS ist mit total egal – ich habe es meistens abgeschaltet! Fast überall wo ich bin, habe ich ein WLAN und um unterwegs mal eine Mail zu empfangen, oder was rauszusuchen reicht Edge (was es jetzt jetzt in zunehmenden Maße fast überall gibt!) vollkommen aus.

  37. @iRudi: Ich hab mein von fonmarkt.de (der selbe Laden). Hier hat auch der Austausch gut funktioniert. Bin sehr zufrieden mit denen gewesen.

  38. @aptgetupdate: Gabs eigentlich schonmal eine/n Umfrage/Artikel, mit welchem Anbieter die Leser ihre iPhones betreiben bzw. wo sie es gekauft haben? Das würd mich ja mal interessieren.

  39. Ich nutze das blau.de-Datenpaket unterwegs mit meinem Nokia E71 und kann mich über die Netzabdeckung im Zug nicht beschweren — Vodafone war da genauso schlecht. :)

    10 Euro pro Monat für 1 GB sind fair und wesentlich günstiger als 8 Euro pro Stunde für den Hotspot im Hotel.

    Wenn Du zu blau.de willst, werbe ich Dich natürlich gerne. :)

    AFAIR wird der HSDPA-Pilottest im E-Plus-Netz (und damit auch die Reseller blau, simyo, BASE) nicht weitergeführt, dafür aber der EDGE-Ausbau forciert. Fürs mobile Surfen (auch Tethering ins Firmen-VPN zur E-Mail-/Kalender-Synchronisation) reicht’s aber aus.

  40. Hm, ich hab´s von Vodafone. Gibts allerdings, wenn man unserem Händler traut, nur für ausgewählte Geschäftskunden. Hat 100E Zuzahlung gekostet mit neuem Flatrate-Vertrag.

  41. …habe mein iPhone bei http://www.retailkeyshop.com erworben und habe das große Glück von meinem Arbeitgeber eine EPlus SIM für privat mit einer Datenflat und 25 Euro Guthaben zu bekommen.

    Wenn mir diese genommen wird – Sparmaßnahmen sind allgegenwärtig :( Wäre auf alle Fälle Simyo mein Favorite. Bin mit dem E-Netz weitestgehend auch zufrieden.

    Der Service bei simyo (meine Frau hat ihre Karte dort) ist klasse! Vor allem neuerdings auch supporten die auch über Twitter…

  42. Pingback: Welchen Vertrag? - MACNOTES.DE Board

  43. Hier mal meine Simyo-Rechnung:

    54min telen: 6,21€
    8sms: 90cent
    1gb: 9,90
    iphone 3g: 600€ (ohne netlock)

    x 24 Monate
    ———————-
    1008,24 € … mit dem Unterschied:

    – Ich zahle was ich telefoniere und versende
    – 1gb bei voller Nezgeschwindigkeit, hier wird nix gedrosselt. Auch wenn es theoretisch langsamer ist.

    Ich hatte schon Congstar, Arcor und bildMobil im iphone, so viel schneller sind die D-Netze nicht.

    Cheers!

  44. Pingback: iPhone günstig kaufen - Websenat

  45. Pingback: eBay, PayPal, DHL und ein iPhone 3GS - aptgetupdate.de

  46. iPhone ist ein Internethandy!
    Ich weiß nicht wie es bei euch aussieht, aber wenn ich ins Internet gehe, dann will ich in DSL Zeiten, das es SCHNELL geht und das ich solange und so viel im Netz bin wie ich will. Ich will bestimmt nicht mein schönes iPhone anschreien, das er schneller machen soll, nur weil ich zu geizig war und ein billigtarif nutze ;)

    Also jetzt mal im ernst:

    iPhone 3gs : 600-700 € ( aus Italien oder Belgien)

    geteilt durch 24 : sind wir bei 24€ – 29€

    dann der billig Internettarif für 10 €

    sind wir im Monat bei 35 €

    so gesehen SIND DAS NUR DIE GRUNDGEBÜHREN!!!

    wer will mir hier noch erzählen das es günstiger sei ein iPhone selbst zu kaufen und über die Grenze zu schmuggeln. Ohne Support, Garantie und den ganzen scheiss..

    Und ihr habt damit noch nicht mal telefoniert!!

    T-Mobile bietet ein Tarif für alle ab 18 bis 25 ( Studenten sogar bis 29 ) an:

    Complete S Friends

    35 € Grundgebühr aber

    -Festnetz Flat Oder
    -tMobile Flat
    -Unbegrenztes Internet (HSDPA-Nutzung)
    -Hotspots inklusive

    Das iPhone kostet 99€

    preis pro Minute ist 0,29€

    Fast jeder heute zu tage hat Festnetz oder Homezone.. da macht sich so eine Festnetz-flat sehr nützlich

    was wollt ihr mehr ?

    Ok.. 35 euronen im Monat ist fett. aber irgendwo ist die Handynutzung mit drin. Sieht es als Ratenzahlung. Mir ist z.b. 600-700 für ein Handy mit einem mal einfach zu teuer. So zahle ich lieber für den support und das gerät mit.

    Also jeder entscheidet sowieso selber für sich:

    -Entweder zahle ich sofort ein saftiges Batzen für ein Gerät und hab miese Internetverbindung und kann das gerät eigentlich nicht richtig ausschöpfen.

    -Oder ich zahle jeden Monat etwas mehr für mehr Leistung.

    Ich bin ein Student und schaue auch wie man an das beste Angebot ran kommt, aber bei iPhone ist es klare Sache. tMobile ist momentan das beste was man machen kann.

    Es ist eine Privileg wo man auch gern draufzahlt ;)

  47. Pingback: Gesucht: Ein fairer T-Mobile Prepaid Tarif mit Datenoption