Artikelformat

[Mac] DropZone – Test + Verlosung

Bild 1276.jpg

Mac User sind schon von jeher von einer sehr guten Drag and Drop Unterstützung in ihrem System und in Zusammenspiel mit den vielen guten Anwendungen verwöhnt. Viele Aufgaben lassen sich so intuitiv erledigen. Mit DropZone haben nun die Entwickler von Aptonic Software ein Tool veröffentlicht, welches euch als Anwender in dieser Hinsicht noch mehr Möglichkeiten bieten soll. Ich habe mir DropZone einmal etwas genauer angesehen und möchte euch dieses Tool kurz vorstellen. Im Anschluss gibt es mal wieder ein paar Lizenzen abzustauben.

Bild 1277.jpg

Die Installation des mit 5 MB kleinen Tool ist schnell erledigt, dazu einfach die runtergeladene Anwendung in das Programmeverzeichnis ziehen und starten. Beim ersten Aufrufen werden ein paar DropZone-Ziele zur Installation angeboten. Das lässt sich aber auch in der weiteren Benutzung des Tools konfigurieren und erweitern.

Bild 1279.jpg

Wie benutzt man DropZone nun?

Als erste Beispielanwendung kann sich ein paar Dateien nehmen und diese auf das DropZone Icon ziehen. Dann öffnet sich ein Stack-ähnlicher Bereich in dem mehrere Aktionen platziert sind. Die Dateien lässt man jetzt auf “Zip & Email” fallen. Die Dateien werden gepackt und ein neues Mailfenster öffnet sich mit der gepackten Datei als Anhang.

In dem Screenshot sieht man noch zwei weitere nützliche Beispiele: mit “Share Text” kopiert man Textpassagen nach pastie.org und kann sie so mit anderen teilen und mit “Install Application” kann man sich das Öffnen des Finders bei der Installation eines neue Programmes sparen.

Bild 1283.jpg

Man findet von den Entwicklern schon eine Menge Aktionen mitgeliefert: Flickr Upload, FTP Upload, Move Files, Save Text und Open Application.

Die Stärke von DropZone ist aber die offene API und damit die Möglichkeit vielfältige eigene Idee und Arbeitsabläufe abzubilden. So gibt es auch schon eine Menge Aktionen, die von Anwendern von DropZone erstellt wurden und die man sich hier runterladen und dazu installieren kann. Und ich vermute das sich die Liste der Möglichkeiten noch stark vergrössern wird.

DropZone setzt Mac OS X 10.5 vor raus und kostet 10 $ und kann hier zum Testen geladen werden.

Fazit + Verlosung

Dieses Tool kann bestimmte Arbeitsabläufe vereinfachen und automatisieren. Ich mag so etwas persönlich sehr gerne. Und wenn man für häufig genutzte Aufgaben dadurch Zeit sparen kann, ist es doch eine tolle Sache.

Fällt euch spontan ein, wozu ihr DropZone gerne einsetzen würdet, dann kommentiert hier im Anschluss an diesem Artikel. Als Dankeschön verlosen wir eine von drei Lizenzen von DropZone. Die Verlosung endet genau in einer Woche am Sonntag, den 12.Juli.2009. Viel Glück dabei.

Links
http://aptonic.com/
http://aptonic.com/dropzone/documentation/

Autor: Oliver

Ich bin Oliver und habe den aptgetupdateDE Blog im Juli 2007 aus der Taufe gehoben. Man findet mich auch auf Twitter.

111 Kommentare

  1. Arne Wieding

    05.07.09, 14:37, #1

    Coole Sache. Man könnte so schnell einzelne Dateien auf einen Remote Server sichern. Über Plugins ließe sich zb aus Bildern eine Galerie bei diversen Bilderhostern generieren ohne eine Datei direkt bei einem Filehoster hochgeladen die dann die URL zur Datei zurückliefert um Filesharing zu vereinfachen.

    Aus gedroppten Text/Office Dokumenten könnte man PDFs oder HTML generieren lassen oder das ganze an einen Online Dienst zum faxen weitergeleitet werden ;)

  2. Ich lade ständig per Transmit temporäre Dateien auf mein Hosting hoch. Dafür wäre Dropzone vermutlich ideal.

  3. Also diese Sache mit dem automatischen Mounten von Disk-Images und Apps installieren.. woahhh… das würde ich glaub ich viel nutzen.
    FTP-Upload ist auch ne feine Sache, das habe ich bisher auch mit nem Droplet gemacht… aber alles in einer App da im Dock zu haben ist auch sehr aufgeräumt

  4. Zur Zeit habe ich einfach eine Verlinkung auf mein SambaShare, welches ich über ein VPN erreiche links im Finder, jedoch wär es wohl mit DropZone deutlich unempfindlicher und zusätzlich auch hinter einem Proxy noch benutzbar (ftp und so …) :)

  5. Der direkte Upload bei Flickr gefällt und die Möglichkeit, mehrere Dateien direkt zu zippen und via Email zu versenden ist mit Sicherheit auch eine feine Sache!

    Solche kleine praktischen Tools sind wirklich liebenswert :)

  6. Sehr schickes Programm, macht sich sicher super zum schnellen Upload von Dateien auf den rootServer. Momentan muss ich dafür immer Cyberduck anwerfen. Würde ich mehrmals tägilich benutzen. :D

  7. Coole Sache, die flickr-Unterstützung würde mir zusagen. Wenn es wirklich so mal eben schnell geht.

  8. Wow. Würde mir für Flickr gefallen. Für FTP sehe ich den Sinn nicht so 100%tig – da gibt es ja bereits Widgets von Cyberduck und Transmit.

    Spannender ist dann schon die API – lassen sich bestimmt einige unangenehme Arbeitsabläufe mit vereinfachen.

  9. DropZone würde mir schon viel Arbeit ersparen, ich denke dabei zum Beispiel an das zwischenzeitliche Sichern von Dateien auf einem nicht von TimeMachine unterstützten NAS.

  10. Ich fänd eine Verbindung zu pastie.org sehr praktisch. In letzter Zeit brauche ich das verdammt oft…

  11. Für mich wäre die Möglichkeit automatisch Fotos zu Flickr zu senden genauso interessant wie die Installationsmöglichkeit neuer Anwendungen. ich denke, das könnte den Workflow in vielen Dingen verbessern.

  12. Der Flickr Upload und die KurzURL Funktionen wären schon was, sowas braucht man als Blogger und Twitterer ja ständig.

  13. Ich lade ziemlich oft via Cyberduck (FTP) Dateien auf meinen Webspace hoch. Da wäre Dropzone genau richtig. Die Funktion “Zip & Email” würde ich vermutlich auch ziemlich oft benutzen, weil ich öfters mal Kollegen mehrere Dateien senden muss…

    lg Rene

  14. Ich glaube das ich mit der FTP-Funktion viel Spaß hätte. Ich muss oft eine Datei hochladen, das passiert immer in das gleiche Verzeichnis, da wäre das Tool super!

  15. Upload auf den HomeServer/ auf den Webserver im Rechenzentrum… Dann muss ich nicht jedesmal den Finder oder ForkLift starten

  16. Das könnte ich mir auch sehr gut vorstellen, um schnell was auf mein Verzeichnis auf den Webserver zu bringen. Aber ich glaube, wenn man es erst mal hat, kommt man nach ein paar Tagen erst auf die richtig guten Ideen ;-)

  17. Cooles Tool, würde es gerade für einen schnellen Datei upload auf meinen FTP Server verwenden. Was sehr oft bei mir vorkommt. Das Tool wäre auf jeden Fall täglich im Einsatz bei mir.

  18. Würde das nutzten um mal ganz schnell auf meinen FTP Screens hochzuladen.

    Die Geschichte mit mal eben PDF draußzumachen ist interessant

  19. Sehr geil finde ich, dass mit Dropzone mal eben den Flickr-Account füllen kann. Aber auch die FTP-Geschichte lässt sich noch ausbauen und nützlich nutzen!

  20. ich würd das ganze auch wie alle anderen zuvor auch für den upload auf meinen server nehmen.

    also ich drück mir die daumen.

  21. Für mich ist besonders der Flickr Upload sehr praktisch, ich nutze aber auch die FTP-Geschichte.
    Ich habe DropZone jetzt schon 2 Tage auf meinem Rechner und würde es auch gerne noch länger als die 15 tägige Trialversion nutzen.

  22. Sau geil! Direkt FTP Upload wäre geil, weil ich die gängigen “klumpigen” FTP – Proggis eigentlich garnicht leiden kann… geil is auch das komprimieren von dateien (auch ohne direkt email!) geht zwar idR auch mit rechte Maus aber… DRAG and DROP FTW!

    Fazit: Super Projekt

  23. Gerne hätte ich die Lizenz, um damit meinen Arbeitsalltag ein wenig zu erleichtern. Natürlich auch zum Flickr-Upload oder um Dateien mal fix per E-Mail zu versenden, aber der FTP-Upload hat es schon in sich!

  24. Klingt gut. Gerade die Funktionen “Install Application” und “Zip&Email” finde ich sehr praktisch, weil ich das doch häufiger brauche.

  25. In der Demo funktioniert das bei mir schon recht ordentlich: In TextMate ein Text schreiben, den markieren, auf DropZone ziehen und dort ein eigenes AppleScript aufrufen was es in EverNote oder Yojimbo importiert.

  26. Bei würde es für kleinere Dienste den FTP Client ersetzen, das Programme installieren beschleunigen und es geht schneller als mit dem Finder Dateien in meine oft benutzten Ordner zu verschieben.

    Sieht sehr gut aus und für nen 10er sicher eine Überlegung wert.

  27. Mir gefällt das einfache und saubere Interface von DropZone.
    Ich würde es für den Upload meiner Webseite per FTP benutzen und zum schnelleren Senden von Anhängen in E-Mails.

  28. Gerade der FTP Upload und die Flickr Funktion sind fantastisch. Auch mit Apple Scripts könnte ich mir da einige zusammen schustern.

  29. Recht interesant. Für mich wäre aber “RAR + Upload” praktischer als “ZIP + Mail” :D

  30. Also ich würde DropBox als Bilderdepot für meinen Bilderblog nutzen um dort dann die Bilder in voller Auflösung zu präsentieren und würde dann dafür meinen Webspace net so belasten.
    Zudem wäre es super als Dateitransfer wenn man mal Dateien im Büro brauch ^^

    Na vielleicht hat die Glückgöttin ja mal ein Auge auf mich geworfen ^^

    Sers Thorsten und thx für die coole Aktion und den Bericht

  31. Ich liebe Drag&Drop, so ein Tool habe ich schon lange gesucht. Schade, das man in der Testversion nur 5 Ziele nutzen kann, aber die ersten Tests waren schon sehr genial.

  32. Cooles Ding – ich denke die offensichtlichen Sachen würde ich gleich nutzen (FTP, Zip&Mail) – und dann würden sich nach und nach ungeahnte Möglichkeiten auftun …

  33. Würde bei mir enorm die Arbeit erleichtern. Ich muss ständig irgendwelche Files irgendwo hochladen und Drag’n'drop ist einfach viel intuitiver als andere Alternativen.

  34. Mal wieder eine tolle Verlosung bei Euch und da will ich auch dabei sein. Gerade für meine Server sehe ich solch ein Tool als echt praktisch an und es kann meine Arbeitsabläufe deutliche beschleunigen.

  35. endlich ein cooles Tool um Meinen Leuten schnell was per Ftp hochladen und sofort die URL im Clipboard zu haben und schnell per ICQ posten. Auch ich würde mich über eine Lizenz freuen

  36. Mit der Dropbox kombiniert (ergibt das dann ne Zonebox ? ne Boxzone ?) gäb das ein schönes “Share with…” Menü.

    Auch sehr praktisch wäre was in Richtung Typecast:
    Sounddatei drauf und dann ne Aktion a la “Neuen lokalen Podcast aus dieser Datei/diesen Dateien”. Wär hin und wieder echt nützlich.

  37. Es scheint als wäre DropZone wirklich optimal zum automatisierten verarbeiten von Daten. Ich versuche Dropbox grade dazu zu nutzen Fotos von unterschiedlichen Quellen vernünftig sortieren zu lassen. Einfach die Bilder vom Telefon per Bluetooth auf den Rechner schubsen und dann alle Richtung DropZone. Aufgrund der EXIF Daten soll dann das weitere Bearbeiten erfolgen, so zumindest der Plan. Mit DropZone könne ein gerichteter Datenfluss automatisch einfach werden. Dabei wird die Lizens sicher nicht schaden :-)

  38. kann das Programm nur empfehlen wenn man mal von dem zusätzlichen Hintergrund-Prozess absieht der halt immer aktiv ist … selbst wenn Dropzone nicht läuft

    Aktuell empfinde ich die Dropzone selber noch zu groß …. ist auch noch nicht konfigurierbar und bleibt offen wenn man sie einmalig aufklickt. Alles kleine Dinge die mit der Zeit sicherlich noch gefixt werden.

    Die Möglichkeit eigene Scripte zu basteln ist echt schön und macht das rechts ausbaubar.

    Viel Erfolg beim abstauben euch allen ;)

  39. Ich habe regelmäßig standardisierte Mails mit Datenanhängseln zu versenden — Artikel zur Korrektur an Autor, korrigierte Artikel an Autor und Verlag, daraus generierte Metadaten an die Datenbankabteilung, Druckdaten an die Druckerei … das könnte man damit vermutlich gut automatisieren.

  40. Ich würde DropZone für das versenden von Mails verwenden.
    Das würde super in meinen Arbeitsablauf passen!

  41. screenshots von problemen machen, wahlweise auf ein picture-dienst oder ftp im netz hochladen und die url zu diesem bild in der Zwischenablage erhalten, um es einer anderen Person ‘zu zeigen’ – spart ne menge zeit ;)

  42. Woohooooo! habs grad angetestet. Gibt ja schon ein Skript das ne URL trimmt, das ist total geil weile der Twitterclient den ich mir gebastelt habe das noch nicht kann ;)

    also die ersten 5 Minuten waren schonmal geil! und 10Euro sind ja mal auch nicht die Welt!

  43. Die Funktion Zip & Email klingt gut und vielleicht kann das eine oder andere eigene Skript da noch weiteres optimieren :-) great stuff!

  44. Heruntergeladene Dateien in bestimmte Ordner sortieren lassen wäre praktisch.

  45. Liebe DropZone-Entwickler,

    ich finde euer kleines Programm super praktisch. Jedenfalls stelle ich es mir super praktisch vor. Es macht diesen Eindruck, wenn ich mir den Screencast ansehe und die Funktionsbeschreibung durchlese.
    Es könnte viele andere kleine Programme ersetzen, die ich dazu nutze um Fotos auf Flickr hochzuladen, um Schnappschüsse und ähnliches bei imgspark einzustellen, um Daten auf meinen FTP-Server zu laden. Ich hätte dann auch sofort den Link zur Datei oder zum Bild im Clipboard, den ich an andere schicken kann. Ich könnte so viele kleine Arbeitsschritte, die mich sonst so viel mühsames Klicken mit der Maus kosten, durch ein einfaches Drag und Drop ersetzen. Z.B. eine Mail mit einem bestimmten Anhang versehen, Dateien in einen bestimmten Ordner verschieben.
    Das stelle ich mir wirklich alles wahnsinnig praktisch vor! Ich wollte es auch schon ausprobieren. Es geht nicht. “Sie können das Programm “Dropzone” nicht öffnen, da es nicht auf dieser Architektur unterstützt wird.”, sagt die Fehlermeldung. (iBook G4 PPC, Mac OsX 10.5)

    Schade. Wirklich schade! :(

  46. Nicht schlecht, leider bei automatisch ausgeblendetem Dock ziemlich frickelig zu bedienen :(

    Das mit den Apps automatisch installieren ist aber schon ne richtige nette Funktion.

  47. @Herr T:
    sobald du dafür aber mehrere Fälle hast klingt das eher nach jem Job für Hazel – und nicht für Dropzone….. sonst hast ne Bildschirmfüllende Dropzone ;)

  48. Nach erstem Desinteresse habe ich das Programm mal ausprobiert – vor allem die Zielordnerfunktion (“Move Files”) und “Zip & Email” finde ich persönlich genial. Außerdem funktioniert das Kopieren in bestimmte iPhone-Ordner (mit darauf installiertem Netatalk) ziemlich gut. =)

  49. Ich bin begeistert von der ZIP+Email Funktion und würde es dann auch für Flickr-Upload und MoveFiles benutzen. Ich für mich sehr über eine Lizenz freuen…

  50. Ich würde das Programm gerne besitzen, um damit ganz schnell und unkompliziert Dateien auf einen FTP-Server hochzuladen und weiter zu benutzen.

  51. DropZone vereint für mich viuele praktische Funktionen: Am häufigsten würde ich DropZone sicher als zusätzlichen Launcher nutzen, attraktiv wird es aber erst durch FTP- und Flickr-Upload, so etwas benötige ich vereinigt in einer Applikation, ich bevorzuge halt ein aufgeräumtes Dock. Es fehlt nur der scp-support, aber dem sollte ein bisschen Ruby-Know-How abzuhelfen sein…

  52. An dieser Stelle sollte das meiner Meinung nach um Längen funktionalere DragThing nicht unerwähnt bleiben. Für Freunde des Drag & Drop ist es meiner Meinung nach das Tool schlechthin und mit knapp 15 Jahren auf dem Mac ein sehr ausgereiftes Produkt.

    Ich möchte übrigens nicht an der Verlosung teilnehmen.

  53. Unter Linux nutze ich schon länger so ein Tool. Nur werden dort die zur verfügung stehenden Aktionen vorgefiltert, basierend auf den zu verarbeitenden Dateien.

    Ich hab mir damit einen recht flotten GTD-Workflow aufgebaut, mit dem ich Dateien In passende Ordner (ToDo, Archiv, $PROJEKT) schieben kann oder gleich direkt passend weiterverarbeiten kann., z.b. Videos/Audiofiles konvertieren, Archive Entpacken mit garantiert einem Unterordner oder Dateien verschlüsseln/Signieren und per Mail verschicken.

    Das ganze funktioniert sogar mit URLS aus dem Browser, so das ich Websites lokal Speichern kann bzw. mit anderen vorgefertigten Profilen abgrasen kann (z.b. nur Bilder laden) oder an einen beliebigen Webservice (Online-Bookmarks) weiterverarbeiten kann.

    Unter Mac OS X vermisse ich so etwas sehr. Es ist einer der Hauptgründe das ich es immer noch nicht als Hauptarbeitssystem nutze. Dropzone hat soweit ich das sehe leider auch keine möglichkeit Aktionen filtern zu lassen, aber vielleicht liest hier ja ein Entwickler mit und baut das in eine zukünftige Version ein :)

  54. @Tempura: Versuch doch einfach mal DragThink in Kombination mit AppleScript. Damit wirst du alle von dir genannten Schritte auch unter Mac OS X erledigen können.

    Zugegebenermaßen ist es nicht das einfachste AppleScripts zu schreiben, es gibt allerdings mehrere Seiten mit wunderbaren Scripts (und Google gibt es auch noch). Viel mehr Frickelei als mit Linux wird es wahrscheinlich nicht sein.

  55. Dropbox finde ich super. Allein die Möglichkeit, mal eben eine Datei für Freunde zu sharen ist super! Daumen hoch!

  56. Die Mail-Funktion ist super. Grade wenn man mit Windows Usern zu tun hat. Den FTP-Upload würde ich auch ständig nutzen. Über eine Lizenz würde ich mich freuen.

  57. Nettes Tool für Produktives Arbeiten.
    Damit werden die Abläufe beim Bloggen, Twittern und Uploader der Bilder noch einfacher.

    Würde mich sehr über eine Lizenz freuen ;)

  58. Ich würde auch gern eine Lizenz von Dropzone nehmen. Vielleicht hab ich ja dieses mal Glück. :-)

  59. Ich würde das Programm benutzen, um gepackte Photos per FTP schnell und einfach auf dem Server zu laden.

  60. Ich würde es vermutlich am meisten mit Flickr nutzen und um mal “kurz” ein Files für jemanden via FTP hochzuladen.

  61. Cooles Tool für Leute wie mich, die ständig was aufs ftp legen müssen…

  62. Schöne Anwendungen:
    - Image resizer
    - PDF Konverter
    - Schnelles Drucken von Dokumenten
    und sicher noch weitere. :)

  63. Pingback: [Mac] Dropzone – Einfacher arbeiten » Beitrag » Daily Tim

  64. Gibt es irgendwo eine Art “Anlaufstelle” für weitere Scripts von den Entwicklern oder der Community?

    Teste es mal! ;)

  65. Endlich mal wieder nen cooles Programm gefunden. Besonders für:
    - Datei an e-mail hängen
    - Bilder resizen
    - ftpupload an diverse Orte
    - Bild upload + url generieren

  66. Programm ist super und ich würde es für die Ablage von Files und zur Archivierung benutzen.

    Spontan fällt mir noch ein das es zum automatischen Deployment von den diversen Webapplikationen in Tomcat und Websphere geeignet ist. Das in jedem Fall sehr komfortabel.

  67. Für Leute, die öfter mal mit dem Terminal in “tief vergrabene” Ordner müssen:

    Ordner auf Aktion erziehen ergibt ein Terminal-Fenster, dessen Pfad auf den Ordner gesetzt ist.

    Noch zwei Anmerkungen:
    1) bei der Aktion “save as text” gehen bei mir Umlaute verloren (schneller Test aus Mail heraus)
    2) Als Exot hab ich das Dock links liegen und würde gerne DropZone ganz oben im Dock haben. Da wird aber das Fenster nach oben hin “abgeschnitten”… :-(

    P.S.: Datei an EMail hängen geht – sofern nicht noch ein Zwischenschritt wie Zippen gewünscht – doch direkt durch Drop der Datei auf Mail.app…

  68. Um schnell Dateien zu verschieben/kopieren.
    Um schnell mal etwas auf Flickr zu laden
    Um Bilder zu verkleinern.

    Einfach ein geniales Tool!

  69. Habe es gleich mal getestet und bin begeistert! Immer wieder will ich schnell mal Freunden irgend eine art von Datei online stellen und muss mich jedes mal per FTP oder SFTP verbinden das ist sehr aufwendig. Das toll macht einfach Spaß! Danke für den Tipp und evtl. gewinn ich ja eine Lizenz :-)

  70. Ist sehr nützlich, um nicht die ganzen Clienten für die jeweiligen Dienste anschmeißen zu müssen!

  71. Ich verschicke oft mehrere Dateien.
    Diese einzeln anzuhängen kann bei größerer Anzahl recht nervig sein. Das vorgestellte Tool Dropzone wäre ein tolles Hilfsmittel um einem den Arbeitsalltag zu erleichtern.

  72. Ich habe mir gestern die DropZone-Demo installiert und bis jetzt schon einige Mails mit ZIP-Anhängen befüllt — einfach f*cking convenient.

    Eine Lizenz wäre super, am Wochenende muss ich mir das Tool und seine Möglichkeiten auch noch genauer ansehen :-)

  73. Pingback: Gewinnspiel: Mac Apps Hazel & DropZone zu gewinnen! | Verlosung-Blog.de

  74. Ich würde natürlich versuchen Arbeitsabläufe zu erleichtern. Das schnelle Ändern von Bildgrößen, Datei-Upload und URL-Verkürzung sind da nur einige Beispiele. Dropzone scheint ja recht vielseitig zu sein und wenn die Plugins gut aufzufinden sind, könnte das Ding wirklich eine Erfolgsgeschichte werden.

  75. DropZone klingt spannend – zum einen, weil die mitgelieferten Scripte schon super sind – zip&email ist eine echte Erleichterung bei der Arbeit. Aber ich würde probieren, das ganze mit Illustrator zu koppeln um so Preview- und Druck-PDFs automatisiert zu erstellen – sofern das überhaupt möglich ist. Umwandlung von Bilder für Produkt-Datenbanken sollten damit auch erleichtert werden: HiRes-Bild rein, und als Thumbnail, Preview-JPG und HiRes TIff ausgeben … Da geht sicherlich noch einiges =)

  76. Pingback: Dropzone

  77. Ich hab jetzt seit zwei Tagen die Trial von Dropzone im Einsatz und nutze es vorwiegend für den FTP Upload. Aber auch in Kombination mit Automator kann man da viel machen, z.B. Bilder skalieren.

  78. Ich finde allein die flickr Upload Funktion genial. Aber auch um mal kurz was auf den ftp zu schieben ohne Coda aufzumachen ist auch nicht schlecht.

  79. Ich lade ständig einzelne Dateien in ein temporäres Verzeichnis auf meinem Server hoch. Mich nervt es immer, dass ich nach dem Hochladen nie die Passende URL in der Zwischenablage habe, um diese über IM oder E-Mail weiter zu geben. Dropzone ist genau das, was ich schon lange gesucht habe!

  80. Für die Bildskalierung verschiedener Projekte nutze ich eine Reihe von Automator-Skripts, deren “Aufruf” sich mit Dropzone bestimmt noch vereinfachen lässt…

  81. Hammertool! Publishing und Uploads sind ein Kinderspiel.Ein paar Elemente würde ich gerne nativ in Snow Leopard sehen…

  82. Ich würde auf jeden Fall die FTP Funktion ausgiebig für unsere Firmenhomepage nutzen.

  83. So, die Gewinner stehen fest! Folgende Kommentare haben eine Lizenz von DropZone gewonnen:

    51 (Wolfgang), 69 (muskelopa), 16 (Uwe)

    Herzlichen Glückwunsch und viel Spass mit DropZone.

    RANDOM.ORG - Integer Generator

  84. Vielleicht liest die Frage hier noch jemand: Wozu muss ich die Software eigentlich registrieren? Ich habe mir DropZone nun geladen und finde keinen Hinweis darauf welche Vorteile mir eine Lizenz bringt.

  85. Pingback: Dropzone

  86. Pingback: Frenzy: Social Network auf Dropboxbasis

  87. Pingback: DropZone im Angebot | aptgetupdateDE