Artikelformat

[Mac] SweetFM goes OpenSource

Bild 1315.jpg

SweetFM, ein in letzter Zeit recht erfolgreicher LastFM Client mit wirklich netten Features wie Songs aufnehmen und direkt nach iTunes importieren wird auf Druck von LastFM nicht mehr verkauft. ChokoMoko hat sich daraufhin zu einem interessanten Schritt entschieden: SweetFM gibt es ab sofort unter einer OpenSource Lizenz, genauer unter der MIT Lizenz.

Nur und diese Frage stellt sich doch bestimmt nicht nur mir, was ändert das an LastFMs Missbilligung? OpenSource heißt ja nicht unbedingt Narrenfreiheit.

Mir soll es recht sein – SweetFM ist eine tolle Mac OS X Software und wird sich so mit großer Sicherheit viel weiter verbreiten. Schauen wir mal, was am Ende daraus wird. Die Sourcen lege ich mir auch schon mal zur Seite.

Bild 1316.jpg

Links
http://www.chocomoko.com/
http://code.google.com/p/sweetfm/
via

Autor: Oliver

Ich bin Oliver und habe den aptgetupdateDE Blog im Juli 2007 aus der Taufe gehoben. Man findet mich auch auf Twitter.

5 Kommentare

  1. Ich hab gestern sweet.fm ausprobiert. Sieht ja echt schick aus, allerdings ist mir das Programm gleich mal nach 10 Minuten das erste Mal abgestürzt. :(

  2. Muss ich mir mal anschauen das Programm ob ich dafür Verwendung habe oder nicht. Ab und an einen Stream aufnehmen, das wäre aber schon mal was für mich…

  3. Mhm, ich versteh das Programm nicht so ganz. Wie komme ich am schnellsten in den Rock Channel? Ich kann nur /shuffle eingeben, wie funktioniert das programm genau???

    Und wie kann ich nun aufnehmen? Auf dieses Tonband oben?

    Sorry, aber ich versteh das Ding wirklich nicht so gut :(

  4. Gestern lief SweetFM bei mir schon mal nicht mehr. Laut Gerüchten im SweetFM GoogleCode-Forum scheint last.fm das Protokoll / den Code geändert zu haben.