Artikelformat

[Test] Wii Sports Resort + Wii Motion Plus

Ohne groß darüber nach zu denken, habe ich mir diesen Wii Titel gekauft und das hat sogar mehrere Gründe: zum Einen ist Wii Sports, der Vorgänger zu Wii Sports Resort immer noch eines unserer Lieblingsspiele auf der Familienkonsole und zum Anderen hatten wir definitiv mit diesem Spiel zusammen den meisten Spaß. Dann kommt mit dem neuen Wii Motion Plus Sensor noch ein weiteres Gimmick dazu und dass reicht dann für mich schon, um mir diesen Titel + einen weiteren Wii Motion Plus Sensor zu kaufen.

Bild 1370.jpg

Wii Motion Plus Sensor

Man wird genauso wie das Wii Board früher oder später als Wii Besitzer kaum um diese Zusatzinvestition vorbeikommen. Ein wirklich cleverer Schachzug von Nintendo. Einzeln kostet der Sensor im Handel ca. 20 €, dabei ist ein Sensor mit dem Wii Sports Resort Spiel gebundelt.

Der Motion Plus Sensor besteht aus einem kleinen weißen, recht leichten Kasten (ca.25g) und einem größerem Überzieher für den Wii-Controller. Eine extra Energiequelle braucht der Sensor nicht und der Anbau ist schnell vollzogen. Hat man erst mal den Sensor angeschlossen, merkt man schon nach kurzer Zeit den Unterschied zum Controller ohne diesen Zusatz überhaupt nicht mehr. Den Wii Nunchuck Controller kann man bei Bedarf auch einfach wie gewohnt jetzt aber am Motion Plus andocken.

Das neue Motion Plus-Zubehör soll ein noch präziseres und intensiveres Spielerlebnis bieten. Und ja dass macht es auch. Schon nach wenigen Minuten merkt man, wie genau jetzt der Controller reagiert. Wie kleinste Winkelveränderungen auch im Spiel umgesetzt werden. Jetzt ist nicht die Richtung beim Tennisschlagen wichtig, sondern z. B. auch der Winkel wie der Spieler den Schläger hält. Das beste Beispiel ist, wie ich finde, die Umsetzung beim Schwertkampf. Hier hat man wirklich das Gefühl, man hat das Schwert im Spiel selbst in der Hand.

Ich denke der Motion Plus Sensor wird der Wii Console noch einen zweiten Frühling bereiten. Kommen jetzt noch Spiele, die darauf aufbauen und sie werden kommen und stehen mit Grad Slam Tennis und Tiger Woods PGA schon teilweise im Regal, dann wird jeder Wii Besitzer über kurz oder lang sich dieses Zubehör zu legen. Das meinte ich anfangs mit clever.

Wii Sports Resort

Wer Wii Sports geliebt hat, wird auch Wii Sports Resort lieben. Wii Sports Resort ist Wii Sports in bunter, präziser und mit viel mehr Möglichkeiten. So bietet diese Ausgabe insgesamt 12 Spiele, von denen 10 komplett neu sind. Nur Bowling und Golf haben es in aufgepeppten Versionen wieder in die Box geschafft. Alle Spiele kann man in unterschiedlichen Varianten spielen bzw. müssen erst vom Spieler freigeschaltet werden.

Spontan würde ich sagen, hat uns Basketball am meisten Spass bereitet. Hier kann man sich z. B. in einem 3er Wurf üben oder auch in einem Team-(3-zu-3)-Spiel austoben. Die Umsetzung ist prima gelungen, sehr einfach zu verstehen, so dass sich sehr schnell Spielspass einstellt. Fortschritte werden wie gewohnt mit Erfahrungspunkte belohnt und motivieren zusätzlich.

Bild 1371.jpg

Tischtennis ist ein sehr guter Tennisersatz und macht gerade durch die Möglichkeiten des neuen Sensors sehr viel Fun, da man hier auch die Bälle sehr gut anschneiden kann. Auch der 2 Spielermodus ist sehr gut umgesetzt. Hier konnte ich meinem Sohn noch zeigen wer der Champ am Tisch ist, aber ich denke nach ein paar Tagen Einübung seinerseits, werde ich wohl dann immer den Kürzeren ziehen.

Die vielen unterschiedlichen Spiele sind der große Reiz an dieser Sammlung. Sie sind alle mit sehr viel Liebe zum Detail umgesetzt und bieten für jeden in der Familie etwas.

Der einzige Grund, wieso dieses Spiel erst ab 6 Jahre ist, ist wohl der Schwertkampf. Nein, nicht weil es ein gewaltätiger Sport ist. Nein, alles ist sehr unblutig und eher spassig aufgebaut. Eher weil bei dieser Sportart die größte Gefahr besteht, dass die Controller im Fernseher landet. Das ging mir fast selbst so, weil man nach einiger Zeit das Gefühl hat, man hat ein richtiges Schwert in der Hand und man möchte so nah und so gut wie möglich treffen.

Wakeboard, Jetboot, Kanufahren, Radfahren, Luftsport, Bogenschiessen und Frissbee sind die Spiele, die wir noch ausgiebig testen müssen, da fehlte uns bisher einfach die Zeit.

Alles im allen hat uns bisher dieses Spiel plus die neuen Motion Plus Sensoren wirklich sehr viel Spass bereitet und wird es mit Sicherheit noch sehr lange machen. Könnte ich 10 Punkte vergeben, würde diese Kombination glatte 10 von mir erhalten, auch wenn man für die Anschaffung ein wenig tiefer in die Geldbörse greifen muss.

Video

[youtube Z9g-qZLauHU]

Links
http://nintendo.de
http://www.youtube.com/watch?v=Z9g-qZLauHU

Autor: Oliver

Ich bin Oliver und habe den aptgetupdateDE Blog im Juli 2007 aus der Taufe gehoben. Man findet mich auch auf Twitter.

3 Kommentare

  1. Sehr gute Zusammenfassung des Spiels. Ich habe es mir auch am Tag der VÖ (vorgestern) sofort zugelegt und bin begeistert. Angesichts der zahlreichen Möglichkeiten kann ich nach 2 Tagen noch gar nicht sagen, welche Disziplin am meisten zusagt. Schön auch, dass die bereits aus Wii Fit bekannte Insel der Schauplatz für das Spiel ist.

    Es gibt nur 2 Sachen, die ich vermisse: Tennis hätte man im Grunde genommen auch integrieren sollen, wo doch die Plätze schon vorhanden sind. Und Beachvolleyball hätte sich mE aufgedrängt.

  2. Meins ist am Samstag angekommen. Ich finde die Steuerung sehr präzise.
    Schwertkampf und Tischtennis gefallen mir bis jetzt am Besten. Wobei die anderen nicht schlecht sind. :)
    Aber es fehlt ein Zweiter Motion Plus Controller, ich denke der wird die Tage noch dazukommen.

  3. Pingback: Angespielt: Wii Sports Resort | TechBanger.de