Artikelformat

[Mac] NetNewsWire mit Google Reader Sync

Gestern Abend wurde eine neue Beta von NetNewsWire auf die Öffentlichkeit losgelassen und sie bringt bahnbrechende Features mit sich.

nnw3.2AppIcon-512.pngDer meiner Meinung nach beste RSS-Reader für Mac OS X ;-) beherrscht endlich den Sync mit Google Reader und hat eine Anbindung zu Instapaper. Twitter-Search-Feeds sind nun auch sehr simple integriert – einfach File > New Special Subscription > Search Engine und dann Twitter wählen. Dagegen wurde die Synchronisation mit NewsGator und DotMac/FTP entfernt.

Zusätzlich wurde das Icon von NNW überarbeitet und es gibt nun, ähnlich wie auch schon bei Evernote, links unten dauerhafte Werbung in der App. Stört mich aber recht wenig, denn irgendwie muss sich NNW ja auch finanzieren.

Außerdem wurde eine Überarbeitung der iPhone App angekündigt, die mit dem Google Reader derzeit noch nicht viel anfangen kann.

NetNewsWire ist Freeware und die neue Beta kann hier heruntergeladen werden.

Update

Hier noch ein paar Screenshots der aktuellen Beta Version.

Bild 2158.jpg

Bild 2159.jpg

Hinweis

Wenn ihr die Beta ausprobieren wollt, sichert euch lieber folgende Dateien, dann könnt ihr zur Not auch wieder zurück:

[home folder]/Library/Application Support/NetNewsWire/
[home folder]/Library/Preferences/com.ranchero.NetNewsWire.plist

und natürlich die alte Version von NetNewsWire.

Ich würde zusätzlich auch noch den Punkt „Send anonymous attention data to NewsGator“ deaktivieren. Dieses ist leider standardnässig aktiviert.

LINKS
http://nnwbeta.com/

Autor: Björn

Ich bin Björn und quasi der COO von aptgetupdateDE. Ich kümmere mich um die PR und allerlei Kontaktaufnahmen zu Firmen und Softwareentwicklern. Erreichbar bin ich bei Twitter, App.net und natürlich per E-Mail.

25 Kommentare

  1. Juhu endlich – wie lange habe ich jetzt auf dieses Feature gewartet *freu*

    gleich mal die beta runterladen

  2. Ich muss sagen, die Synchronisation funktioniert sehr gut. Die Werbung stört mich, wie auch in Evernote und Tweetie gar nicht.

    Da ich NewsGator nie richtig genutzt habe, bin ich auch nicht traurig, dass der Dienstabgestellt wird. Bin aber überrascht, dass es so schnell geht.

  3. Damit ist für NNW also die Zeit gekommen, nach /dev/null verschoben zu werden. Schlimm genug, dass man die Feeds nicht mit Hilfe eines eigenen Servers syncen kann, nun soll man die Feedliste auch noch Google zur Verfügung stellen.

    Schade um diese wunderschöne Applikation, da werd ich dann in Zukunft wieder ohne Feeds auf dem iPod Touch leben müssen :(

  4. Hat schon wer rausgefunden ob man per google sync auch Artikel empfehlen kann?

    Habe den Punkt noch nicht gefunden.

    Aber erster Eindruck ist ziemlich positiv und performant.

  5. Pingback: NetNewsWire: Okay, dann eben doch GoogleReader  | Guennersen.de

  6. Als Mensch aus der Reklamebranche stört mich die Werbung schon. Allerdings kann ich mich gar nicht genug drüber freuen, dass man eine Schnittstelle zu Instapaper integriert hat.

  7. @Björn:
    fein…
    NetNewsWire für’s iPhone gibts noch nicht, welche App gibts als Alternative?
    Im Appstore lässt sich so schlecht suchen!

    @Stefan:
    Ein klein wenig paranoid, bei Emails und Kontaktdaten kann ich es eventuell noch verstehen…

  8. @Mario:
    Richtig, denn ich traue Google mit seiner Omnipräsenz nicht über den Weg. Zudem gibt es aus technischer Sicht keinen Grund für diese Bindung.

    Ein gut gemachts Sync-Project ist z.B. Mozilla Weave, da kann der technikversierte Benutzer seinen eigenen Server aufsetzen. Genau so (oder sogar ohne besondere Serversoftware) stelle ich mir auch den Sync von RSS-Feeds vor.

  9. @Mario: Wie Oliver schon sagte Byline oder Newsstand. Kosten beide 3,99 Euro im App Store.

    @nastorseriessix: Der Google Reader ersetzt jetzt praktisch den NewsGator-Sync. Wenn du deine Feeds also weiterhin syncen möchtest und das bisher mit NewsGator gemacht hast, bleibt dir gar nichts weiter übrig, als zum Google Reader zu wechseln. Der NewsGator-Sync wird glaube ich Ende August komplett deaktiviert und funktioniert dann nicht mehr.

  10. Pingback: Wellenspeicher

  11. SonicHedgehog

    31.07.09, 15:47, #18

    @Mario: Ich denke, ich lüge jetzt nicht, wenn ich sage, das Byline so in etwa der Standard-Google-Reader fürs iPhone ist. Newsstand hat halt nur echt ein schönes Interface.
    Wenn du willst, kannst du ja auch einfach reader.google.com benutzen. Funktioniert auch nicht so schlecht, hat aber natürlich kein Offline-Speichern oder so.

    Ich bin ja bereit mit FeedDemon und den dazugehörigen früheren Betas auf Google Reader umgestiegen. Muss aber sagen, dass ich seitdem nur noch auf reader.google.com gelesen habe, FeedDemon / NNW hatte für mich keinen Vorteil mehr?!

    Und seit ich dann feedly (http://feedly.com) entdeckt hatte, brauch ich FeedDemon jetzt eigentlich kaum mehr. feedly bereitet einfach die eigenen Inhalte so bequem vor und seitdem komme ich auch irgendwie viel, viel schneller durch meine Feeds :)

  12. @SonicHedgehog: Statt „echt ein schönes Interface“ könnte man auch sagen, dass Newsstand ein verspieltes und fummeliges Interface hat. Sicher hübsch, mal zu sehen, was man alles mit einer iPhone-Oberfläche machen kann, aber was die Usability betrifft, liegt Byline mit seinem pragmatischen, iPhone-typischen User Interface weit vorn.

  13. okay, DANKE zusammen…
    Ich warte jetzt mal noch einen Moment auf NNW für die iPhone und entscheide dann…

  14. Kann man für Feeds wählen, ob man sie direkt oder via Google Reader beziehen möchte?

    Einige Feeds lassen sich per Google Reader leider nicht zuverlässig abonnieren … :(

  15. Danke! Darauf hab ich lange gewartet. Auf der Arbeit hab ich keinen Mac und bin auf Googlereader angewiesen, da warte ich schon lange auf eine Syncfunktion :)