Artikelformat

Pagehand 1.0 – das etwas andere Schreibprogramm + Verlosung

Heute am Sonntag (ja ok – es ist schon Montag) möchte ich in guter Gewohnheit euch eine Applikation vorstellen und im Anschluss daran wieder mal einige Lizenzen unters Volk bringen. Thematisch richtet sich die heute vorgestellte Mac Applikation eher an Schriftsteller, Texter, Studenten und natürlich jeden anderen, der gerade grössere Texte zu Papier bringen muss.

Bild 2203.jpg

Heute möchte ich die Textverarbeitung Pagehand vorstellen. Und dabei handelt es sich um ein Programm, welches primär PDF als Dokumentenformat benutzt. Die von PageHand erzeugten Dokumente lassen sich also auf jeden Betriebsystem ohne Probleme öffnen. Pagehand kann aber auch mit RTF, DOC und TXT Dateien umgehen, sie importieren und wieder als PDF Dokument Speichern. Leider ist es noch nicht möglich, nicht mit PageHand erzeugt PDF-Dokumente zu öffnen.

Bild 2201.jpg

Das 3 MB kleine, noch sehr junge Schreibwunder kann aber noch mehr und versucht sich nicht nur das PDF Dokumentenformat von der Masse abzuheben, sondern kann neben üblichen Sachen wie Rechtschreibkorrektur, automatisches Abspeichern, das Erzeugen und Einbetten von Tabellen und Grafiken auch einige Besonderheiten, die ich kurz aufzählen möchte:

Pagehand ist so angelegt, dass man immer auf so genannten Vorlagen oder “Document Styles” genannt arbeiten kann. Dabei kann die Ausgabe des Textes im einer oder in mehren Spalten erfolgen. Die typografischen Eigenschaftsdialoge hat man immer im Blick, da nicht wie anderen Programmen z. B. Word oder Pages die Dialoge lose platziert sind, sondern immer links neben dem Dokument einblendet werden. Eingebaut ist darüber hinaus eine automatische Zeichenzählung.

Versierte Schreiberlinge werden in diesem Tool sicher noch mehr Besonderheiten entdecken können. Auf der WWDC 2009 stand Ross Carter, der Programmierer von Pagehand TUAW für ein Interview zur Verfügung, welches man sich hier ansehen kann:

[youtube tR1hSHhOFlY]

Ich sehe Pagehand als noch sehr junges Programm an, welches sicher noch sehr viel Potential hat, sich weiterzuentwickeln. Man kann das Programm für 30 Tage testen. Ansonsten kostet Pagehand ca. 40$.

Bild 2204.jpgBild 2206.jpgBild 2205.jpg

Verlosung

Wenn ihr an einer Schreib-Alternative interessiert seit, dann hinterlasst einfach bis zum nächsten Sonntag, den 16. August 2009, hier einen Kommentar. Wir verlosen drei Lizenzen von Pagehand. Viel Glück.

[Update] ich schaffe es nicht diesen Sonntag die Auslosung vorzunehmen, deshalb verschiebe ich die Auslosung um eine Woche auf den 23. August 2009

Links
http://pagehand.com
http://www.youtube.com/watch?v=tR1hSHhOFlY

Autor: Oliver

Ich bin Oliver und habe den aptgetupdateDE Blog im Juli 2007 aus der Taufe gehoben. Man findet mich auch auf Twitter.

64 Kommentare

  1. Schaut sehr nett aus die App, da ich gerade am Dokumentieren bin werde ich mir gleich mal die Testversion runterladen und testen.

  2. Neue Verlosung… neues Glück!

    Also gut, die “DICKEN” Textverarbeitungen waren mehr als 25 Jahre mein “Job”.
    Heute hab ich nur noch wenig zu schreiben und rein private Dinge, warum also immer den Wasserkopf mitschleppen, dn man sowieso nicht mehr benötigt?

    Also, hier ist mein Los, wo ist die Los-Trommel?

  3. Bevor ich mir da was proprietäres schnappe, bleibe ich doch lieber bei Bean. Sehe ich das richtig, dass Pagehand nichtmal OpenDocument kennt?

  4. SIeht sehr cool aus und die Styles sind wirklich schön umgesetzt, soweit ich das in der Demo bisher gesehen habe. Könnte für Seminararbeiten und ähnliches sehr nützlich sein, Pages finde ich da immer noch etwas zu fummelig.

    Haben will! :)

  5. Klingt gut das Ding. Testversion wird auf jeden Fall mal angeguckt, vielleicht hab ich ja auch Glück und gewinne ….

  6. Das sieht ja mal sehr interessant aus. Endlich eine brauchbare Alternative. Und da ich mich ab Oktober an meine Bachelor-Arbeit setzen muss, würde ich mich sehr über eine Lizenz freuen.

  7. Sieht gut aus,

    würde mich sehr über ein derart schlankes Programm freuen.
    Es scheint eine Menge zu können…

  8. Danke für den Tipp, Texteditoren sind immer interessant. Aber welches sind jetzt die speziellen Funktionen für Texter? Spezielle Autorenwerkzeuge zeichnen sich vor allem dadurch aus, dass man Ideen, Notizen und Textfragmente außerhalb des Haupttextes speichern und verwalten kann. Und die „Automatische Zeichenzählung“, ebenfalls eine wichtige Funktion, habe ich auch nicht gefunden. Okay, es wird sie wahrscheinlich irgendwo geben, aber wenn ich erst danach suchen muss … ;-)

    Das soll aber bitte nicht als Nörgelei (miss-)verstanden werden, sondern lediglich als persönliche Bewertung. Ich jedenfalls werde bei Scrivener und Mellel bleiben.

  9. Zum “Mal schnell eben” was schreiben eignet es sich auf jeden Fall sehr gut. Mich begeistert die Spaltenfunktion, welche in LaTeX oder anderen Programmen doch recht mühsam zu erstellen ist.

  10. Klingt nich übel – allerdings glaube ich kaum das es mit Mellel mithalten kann?

    Würde gern mal einen Vergleich sehen ;)

  11. Ich habs vor einiger Zeit schonmal probiert und fands Klasse!
    Besonders als Alternative zu LaTeX und Ko.

    Eine Lizenz war mir als Student allerdings zu teuer…

    Aber das ist ja DIE Gelegenheit ;)

  12. Ich suche schon lange eine Alternative zum lahmen OpenOffice Textverarbeitungsprogramm.

    Pagehand scheint sich super dafür zu eignen :)

  13. Uih, das wäre doch glatt was für meine Diplomarbeit. Vielleicht hab’ ich ja mal Glück. :)

  14. Ich habe mir auch gerade die Testversion runtergeladen und würde mich sehr über eine Lizenz freuen. Als angehender Student werde ich solch ein Programm in Zukunft wohl öfter brauchen.

  15. Hallo,

    das scheint auf den ersten Blick ein nettes Programm zu sein – würde mich auch über eine Lizenz freuen :)

  16. Die App klingt doch sehr interessant :) Und die Idee, das Dokument an sich direkt als PDF zu speichern und immer noch durch das Programm editierbar zu machen ist genial :)

  17. getestet und für gut befunden…
    jetzt noch ne Vollversion davon gewinnen

  18. Sieht gut aus, Testversion hat sich auch gut angefühlt, jetzt muss ich nur noch gewinnnen. :D

  19. Klingt gut und bringt mich meinem Vorhaben näher kein MS Office mehr zu nutzen.

    Jetzt warte ich mal auf die Lizenz :)

  20. Fantastisch! Die Software ist echt spitze und käme meiner Doktorarbeit sicher sehr zugute. ;)

  21. Hab es mal getestet und muss sagen fühlt sich vom Interface ähnlich gut an wie Bean. Durch die Sidebar sehr intuitiv zu bedienen. Ich versuche mal mein Glück. Die Lizens wäre natürlich die Ablöse für Bean. ;)

  22. Sieht ganz gut aus, aber ist mit 40 Dollar auch nicht gerade ein Schnäpple für wenigschreiber. Und vor allem wieder der Vorstoß weg von Interoperabilität und Nutzerflexibilität. :-/

  23. hoffentlich gewinner

    10.08.09, 18:21, #30

    der Preis ist zu hoch.

    Deswegen ist es zum Gewinnen genial.

    ICH WILL ES HABEN!!!!!

  24. Genau das Richtige für mich armen Studenten:
    Gute Software und dann auch noch (vielleicht) für lau!
    –> Habenwill.

  25. Also für die erste Version siehts schon recht vielversprechend aus. Um als Autorenprogramm ernsthaft mithalten zu können, sollten die Programmierer aber recht flott die Fußnotenfunktionen einbauen. Ohne die ist eine Diss oder Promo nur schwer damit vorstellbar.

    Lasse mich aber dennoch gerne in die Lostrommel werfen :-)

  26. Durchdachte Software braucht das Land. Werde es auch testen und vllt. gibts ja dann auch noch die Lizenz :-)

  27. Hmm, schaut nett au, aber ist immer noch nicht das was ich suche. Ich hatte vor Jahren unter RISC OS ein Programm namens Techwriter Pro benutzt, was ich heute noch vermisse. Es kann richtigen Formelsatz, hat aber alle Vorzüge einer richtigen WYSIWYG-Anwendung. Alles ist ein Objekt (Dokument, Dokument-Titel, Dokument-Körper, Kapitel, Kapitel-Titel, Kapitel-Körper, …, Tabelle, Tabellenzelle, Absatz, usw.). Objekte erben die Attribute der Objekte in der es enthalten ist, kann aber Attribute überschreiben. Wenn ich ein Objekt in eine andere Struktur verschiebe/kopiere, übernimmt es die Eigenschaften der neuen übergeordneten Struktur (mit Ausnahme der selbst definierten Attribute).

    Es ist anfänglich ein bisschen gewöhnungsbedürftig, aber genial damit zu arbeiten. Das ist es, womit ich bislang am besten klar gekommen bin. Wie bei TeX (es hat damit aber nichts zu tun) soll der Fokus im Text liegen, das Programm nimmt einem so viel wie möglich ab. Es ist eine reine Textverarbeitung (Bücher, Berichte, usw.).

    Ich hab sogar noch eine Version rumliegen, allerdings keinen Rechner mehr, worauf das läuft. :-/

    Eigentlich habe ich mich ja schon damit abgefunden, je sowas unter OSX zu bekommen, aber immer wenn ich von einer neuen Textverarbeitung erfahre, hoffe ich ganz kurz…

    Ich werde mir Pagehand mal die Tage in Ruhe ansehen.

  28. Ein Schreibprogramm mit pdf als Basis – faszinierend. Die Lizenz hätte ich gerne ;-)

  29. Das Einzige interessant klingende Feature ist, dass es PDF als Datenformat verwendet und angeblich auch PDF zum Bearbeiten wieder öffenen kann – im Test klappte das bei mir nicht mit aus generischen PDFs …

    Auch sonst muss ich nach meinem eigenen Probelauf sagen: nicht mal für geschenkt …

    Es steckt mit Sicherheit viel Arbeit drin, aber neben der gewöhnungsbedürftigen GUI empfinde ich das Programm eben doch sehr schlecht handzuhaben.

  30. Das Konzept hört sich interessant an, ich bin gespannt wie es in ein paar Monaten oder gar Jahren um diese Software steht – Ob sie sich durchsetzen wird oder nicht.
    Bei Neuerscheinungen bin ich immer skeptisch. Das einzige was mich aufhorchen lässt ist PDF als Dateiformat, das ist auf jedem System gleich. Bei meinem Wechsel von Linux auf OS X und von OpenOffice auf Pages habe ich die Formatierung der OpenOffice-Dokumente nahezu vollkommen verloren was ziemlich ärgerlich war (und OO unter OS X ist schrecklich…)

    Mal ein bisschen Zeit ins Land ziehen lassen und weiter beobachten.

  31. Hallo, ich würde sehr gerne an der Verlosung teilnehmen. Das Konzept erscheint interessant. Vielleicht eine echte Alternative zu Scrivener oder Bean.

  32. Hi, ich suche z.Zt. ein schönes Schreibprogramm für das Buch was schon seit längerem in meinem Kopf herum schwebt. Neben MoApps mytexts das ich gerade für sehr fein und schlicht befunden habe würde mich Pagehand denke ich schon sehr interessieren. Ich nehme gerne an der Verlosung teil…

  33. Mhm, das könnte ich direkt bei meiner anstehenden Seminar-Arbeit gebrauchen. Möchte gerne an der Verlosung teilnehmen :)

  34. Dies ist ein Bittsteller-Kommentar. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit und senden Sie den Preis bitte umgehen an mich ;)

  35. Sieht schön schlank und auch Mac-like aus.
    Mal sehen ob’s was wird.
    Zum Schreiben braucht man keine aufgeblasene Software.

  36. > Leider ist es noch nicht möglich, nicht mit
    > PageHand erzeugt PDF-Dokumente zu öffnen.

    Hmm – wenn es dann irgendwann Pagehand nicht mehr gibt, hat man ReadOnly-Files?
    Na – immer noch besser als alte Signum-Files zu retten….

  37. Sieht recht brauchbar aus. Mit OpenOffice werd ich sowieso nicht so richtig warm.

  38. Hallo, wieder einmal eine nette Neuvorstellung. Alternativen sind immer gerne willkommen.
    Danke
    Stephan

  39. Schaut sehr nett aus. Ob es wohl an die Möglichkeiten von Latex heranreicht?

  40. Sieht echt interessant aus. Mal schauen, ob es für die Uni ausreicht. Klar nehme ich an der Verlosung teil!

  41. Oh, sieht das gut aus! Die Oberfläche empfinde ich als einen wahren Traum. Wenn sie jetzt noch einen einfachen Knopf für “Zeilennummer einblenden” hätte wäre ich wirklich versucht…

    Auf jeden Fall kudos für den “dreisten” Versuch in diesen übersättigten Markt einzusteigen.

  42. Nachdem ich mir morgen ein MacBook kaufen werde, wäre das genau das Richtige gleich zum Installieren ;-)

  43. So wie versprochen heute endlich die Gewinner von Pagehand: gewonnen haben die Kommentare 58, 31 und 44. Ihr bekommt von uns eine Mail. Herzlichen Glückwunsch.

    RANDOM.ORG - Integer Generator

  44. Auch hier sind die Gewinner von mir gerade angeschrieben und mit Coupon Codes versorgt worden :)

    Herzlichen Glückwunsch!