Artikelformat

[Gastartikel] Thunderbird und Google Apps

Dieser Artikel wurde uns von Michael Salzer in der Reihe Gastartikel Sommer 2009 zur Verfügung gestellt. Wer mehr von Michael lesen will, findet unter http://www.flinkthink.ch seinen Blog und hier seinen Twitter Account. Vielen Dank.

thunderbird_google.jpg

Seit Google seinen Kalender und Kontakte direkt auf mein iPhone pusht, suchte ich natürlich nach einer Desktop-Lösung um meine Daten zu verwalten. Da bietet sich Thunderbird für Mac und PC mit seinen tollen Addons direkt an.

Alles was ihr dazu braucht ist die aktuelle Thunderbird Version und ein paar Erweiterungen.

Lightning
Damit könnt ihr das Kalender Projekt von Mozilla direkt in euren Mail Client integrieren.

Provider for Google Calendar
Damit lässt sich später den Google Calendar mit dem Lightning einrichten.

Google Contacts
Wird benötigt um die Kontakte zu synchronisieren. Es gibt dazu auch noch ein paar andere Lösungen, finde diese jedoch die eleganteste.

Nach der Installation dieser Addons müsst ihr Thunderbird neu starten.

Für den Kalender geht ihr Links unten im Thunderbird auf “Kalender” und dann in der Linken Sidebar Links klicken und wählt “neuer Kalender”. Wählt einen aus dem Netzwerk aus und klickt auf weiter. Und schon könnt ihr dort die Private Google Calendar Adresse eingeben die ihr in den Settings eures Google Calendars findet.

Die Kontakte lassen sich ganz einfach in den Einstellungen des Addons einrichten und anschliessend syncen.

LINKS
http://www.mozilla-europe.org/de/products/thunderbird
https://addons.mozilla.org/de/thunderbird
http://www.flinkthink.ch
http://twitter.com/flinkthink

Mitmachen
Du möchtest noch mitmachen und einen Gastartikel einsenden? Kein Problem!

Autor: Björn

Ich bin Björn und quasi der COO von aptgetupdateDE. Ich kümmere mich um die PR und allerlei Kontaktaufnahmen zu Firmen und Softwareentwicklern. Erreichbar bin ich bei Twitter, App.net und natürlich per E-Mail.

3 Kommentare

  1. Die Addons gibt es übrigens auch für Postbox, welches ich um Längen besser finde als Thunderbird.

  2. Die hier genannten Addons nutze ich auch alle. Zusätzlich habe ich noch „Minimize To Tray“ aktiv.

    Postpox finde ich generell auch ganz nett. Allerdings befindet es sich noch immer in einer Beta und soll anschließend kommerziell vertrieben werden. Deshalb stellt das Projekt für mich derzeit keine Alternative zu Thunderbird dar.

  3. Nach jahrelanger Nutzung von Mozilla Thundebrird bin ich auf Windows Live Mail umgestiegen. Als Nutzer von Windows 7 ist das durchaus sinnvoll und ich bereue den Umstieg nicht im geringsten.