Artikelformat

[Mac, iPhone] Movement – iPhone Apps sortieren

Bild 2228.jpg

Auf so eine Möglichkeit habe ich schon von Anfang an gehofft. Endlich gibt es eine Software, mit der man auf dem Desktop die Icons des iPhones sortieren kann. Gerüchten zufolge soll dieses Feature ja auch Bestandteil der kommenden iTunes Version 9 sein.

Movement funktioniert nur mit einem gejailbreaktem iPhone, ist Freeware und läuft auf Mac OS X 10.5. Man merkt der Applikation noch an einigen Stellen den Beta-Status an, dafür bietet sie aber auch eine Funktion zum Sichern und Zurückspielen der Einstellungen.

Links
http://movementapp.com/

Autor: Oliver

Ich bin Oliver und habe den aptgetupdateDE Blog im Juli 2007 aus der Taufe gehoben. Man findet mich auch auf Twitter.

14 Kommentare

  1. Das Programm unterstützt das Five-Icon-Dock aber NICHT das Five-Column-Springboard?! Was das denn fürn Mist?

    Aber ich wills mal nicht verurteilen und hoffe auf Besserung vom Entwickler, denn in seinem Forum ist genau dieses Feature-Request schon angesprochen worden ;)

    Und in iTunes 9 wirds dieses Feature mit ner 5×4 Matrix schon gar nicht geben. Von daher bin ich besser ruhig :P

  2. Pingback: [software-geraffel] Sonar-Maßstab, PicPosterous, Paris 3D, reMail 2.0, Movement und Keymote

  3. Nach was habt ihr eure Apps sortiert? Ich lasse die unterste Reihe immer frei (außer auf der ersten Seite). Auf der ersten Seite habe ich die Standarddinge, wie Fotos, Kalender, Wetter, Cycorder, Kamera, Einstellungen, Appstore, Cydia usw. Es folgen auf der zweiten Seite Internetapps wie Tweetie, eBay, Skype, Youtube, TV-Programmzeitschriften usw. 3. Seite: „Helferchen“ wie Google Maps, 0180-Telefonbuch, Meebo, Convertbot usw. 4. Seite: Spielereien, die keine richtigen Spiele sind wie die ganzen Smule Apps, RjDj, Band und co. Auf der 5. Seite sind dann Spiele wie Edge, Peggle, Topple 1+2, Boomshine, Hanoi, Flight Control etc. Auf der letzten Seite habe ich dann Apps, die ich fast nie brauche wie iTunes, Aktien, Winterboard etc… im Dock hab ich Telefon, Nachrichten, Safari und iPod.

  4. @Robert: auf der ersten Seite habe ich meine meistbenutzen Apps, die nächsten Seite eher die normalen Apps und dann geballt die Games

    Wieso lässt du eine Reihe frei?

    Unten benutze ich den Standard.

  5. @Oliver: Ich lasse die untere Reihe aus Gründen der „Übersichtlichkeit“ und weil das der Platzhalter für meinen Finger zum Wischen ist :D

    Klingt dämlich, ja. Machen aber einige so.

    Mal kurz Offtopic: Wenn ich auf der Hauptseite bei aptgetupdate.de bei einem Artikel auf „Kommentare“ klicke, sollte doch direkt zu den Kommentaren gescrollt werden, oder? Bei mir öffnet sich einfach nur der Link zum Beitrag. In der URL steht zwar hinten dran „#comments“, aber muss halt immer erst runterscrollen. Bei den meisten Beiträgen ist das ja nicht weiter dramatisch, nur wenn der Beitrag mal etwas länger ist oder es viele Kommentare gibt, nervt das etwas. Das ist Problem hab ich sowohl auf meinem Macbook als auch auf diesem PC.

  6. Also ich kann die Software nicht ordentlich nutzen. Wenn ich die Seiten wechseln dann verabschieden sich immer die Grafiken und ich sehe nurnoch Bruchstücke… sehr schade…

  7. @Fabb: ja das ist bei mir auch so, wenn man die App dann ein wenig vergrössert, werden die Icons wieder nachgerendert – aber du hast recht dass ist mehr als blöd

    Ich hätte darüber hinaus auch gerne eine Übersicht für alle Screens auf dem Desktop. Movement ist noch ganz frisch und alles andere als ausgereift. Vielleicht war der Druck für die Entwickler (wegen der Gerüchte zu iTunes 9) zu hoch und haben Movement vorzeitig veröffentlicht. Sieht für mich so aus.

  8. Pingback: Apfelmag.com ....read it! | Movement – iPhone Apps sortieren

  9. Also bei meinem Snowleopard funtioniert das Tool überhaupt nicht. Ich klicke auf Read Apps und das wars ;)

    Den Sinn des Tools finde ich aber garnicht schlecht. Apps am Mac sortieren ist eine super Sache. Ich hoffe die Entwicklung schreitet voran

  10. Klasse, dass da endlich mal was kommt! Aber im Ernst dafür jetzt wieder jailbreaken? Ich dachte das wäre jetzt wo die Modemsachse endlich so einfach ist vorbei?

    @Robert: Die Unterereihe frei lassen? Ne, den Platz brauch ich
    1. Seite ist Kalender, Notizen, Telefonbuch Kontakte, Uhr… (office kram)
    2. Seite ist Navi, Stau, ZugInfo, Points of Interest… (Navigartion)
    3. Twitter, RSS, Instapaper, eBay, Chat, Post, Paypal…
    4. iPod, Radio, Fernsehen, Aufnahme, Zeichnen… (Unterhaltung)
    5. Nachrichten, Nachschlagewerke, Rechner… (Bildung)
    6. Festplatte, VNC, Passwörter, Remote… (Dienstprogramm)
    7. Spiele
    8. Blödelein
    9. Bücher, Reiseführer, Taschenlampe,

    =106 Apps

    Wie gesagt wäre schon mal schön leichter zu sortieren

  11. Das hätte ich noch vor einem Jahr gebrauchen können mit bis zu 10 Springboard-Seiten. ;)
    Inzwischen kommt Ungenutztes schnell weg und der Rest wird in Stack und Categories eingeordnet… sonst kommt bei mir ganz schnell wieder Chaos auf.