Artikelformat

Probleme mit Snow Leopard 10.6.0

Wie man gestern schon lesen konnte, arbeitet Apple an 10.6.1 und wird es bestimmt auch demnächst veröffentlichen. Ich will aber trotzdem meine bisher wahrgenommenen Unstimmigkeiten, Bugs bzw. Fehler dokumentieren. Vielleicht findet sich ja die eine oder andere Lösung.

1. Papierkorb leeren

Bildschirmfoto 2009-09-04 um 09.15.42.jpg

Das Leeren des Papierkorbs dauert sehr sehr lange und verbraucht in dieser Zeit recht viel CPU Zeit, so dass mein Rechner fast zum Stillstand kommt. Sehr unschön, denn ich habe mir angewöhnt den Papierkorb regelmässig zu leeren, ich kann irgendwie einen vollen Papierkorb nicht sehen ;)

2. DNS Probleme

Bildschirmfoto 2009-09-04 um 09.25.02.jpg

Ich habe ab und zu Probleme mit der DNS Auflösung. Das komische ist, das Tools wie nslookup oder host richtig funktionieren, aber zB. ping bzw. Safari ein „unknown host“ zurück werfen. Oft hilft ein dscacheutil -flushcache, aber auch nicht immer. Ich konnte das Problem bisher leider noch nicht genauer einkreisen, da es sehr unregelmässig auftritt.

3. Fensterproblem

Machmal lassen alle geöffneten Fenster keine Eingabe mehr zu. Sie lassen sich einfach nicht mehr aktivieren. Hier half mir immer nur ein Reboot. Ich hatte dieses Problem jetzt schon das dritte Mal, aber ich kann es wie auch Fehler 2 nicht reproduzieren.

Das sind jetzt alles keine großen Sachen, die schwer ins Gewicht fallen, aber mir doch aufgefallen sind und wo ich hoffe, dass sie mit 10.6.1 gelöst werden. Vielleicht liegt es auch an meinem Update. Aber auf eine Neuinstallation habe ich derzeit keine Lust.

Habt ihr ähnliche Probleme feststellen müssen oder läuft bei euch bisher alles ohne Murren?

Autor: Oliver

Ich bin Oliver und habe den aptgetupdateDE Blog im Juli 2007 aus der Taufe gehoben. Man findet mich auch auf Twitter.

49 Kommentare

  1. Hallo Oliver.

    1. ist mir auch aufgefallen, bei mir war die Lösung Finder -> Einstellungen -> Erweitert -> Papierkorb sicher entleeren DEAKTIVIEREN

    Von den anderen beiden Problemen (wobei 1. kein Problem ist, sondern ein Sicherheitsfeature, was standardmäßig aktiviert worden ist) wurde ich bisher verschont.
    Aber auch ich warte auf 10.6.1… :-)

  2. Bin ich mal gespannt wie es bei mir wird mit Snow-Leopard, sofern ich den irgendwann mal meine Familien-Lizenz bekomme, denn die scheint schwer Lieferbar zu sein.

  3. Das mit den Fesntern, die man nicht mehr per Tastatur bedienen kann, habe ich bisher nur bei Thunderbird und dann hilft meistens, wenn ich das Fenster ueber den minimieren button minimiere und wieder hochhole.

  4. Also das Problem mit DNS fällt mir ebenfalls immer wieder auf, allerdings eher im lokalen Netz als im Internet. Intern wird ein BIND DNS Server betrieben, auf dem Mac werden dann einige Namen, die bsp. unter Linux problemlos aufgelöst werden können, nicht mehr aufgelöst. Das tritt jedoch wie du schon sagt, sporadisch auf. Hoffe dass es da bald ein Update gibt…

  5. Bisher bin ich sehr zufrieden mit SL. Einzig die Expose Animationen sind nicht mehr so smooth wie unter X.5. Liegt aber vlt auch an der X3100.

  6. @axt: Kann durchaus sein, dass ,,sicheres“ Entleeren unter 10.5 langsamer war, und gut möglich, dass das ,,normale“ Entleeren unter 10.6 jetzt schneller ist.

    Ich benchmarke so selten Mülleimer. :-)

  7. Bei mir fehlt die neue Funktionalität, Dateien aus dem Papierkorb an ihrem Ursprungsort wiederherstellen zu können, völlig. Hat jemand das gleiche Problem?

  8. @Oliver: zu 1) Das kann ich nicht nachvollziehen. Nimm halt rm -r ^^

    zu 2) Ich hatte dieses Problem seit dem Wechsel von Tiger auf Leopard sporadisch und nur bei bestimmten Sites (Vermutung: CNAME Auflösung) Darunter http://www.ebay.de, http://www.thomann.de, welt.de) Das ging soweit, dass ich es in die etc/hosts eingetragen habe. Seit dem Upgrade ist es weg !!!

    zu 3) ich hatte mal eine ähnliche Erscheinung, die das GeekTool ausgelöst hatte. ?!

  9. gibt es eigentlich eine Tastenkombination/Einstellung um den Papierkorb beim Löschen zu umgehen? man will ja schließlich nicht immer ein Terminal offen haben, um mit rm kurzen Prozess zu machen.

  10. Bei mir friert seit 10.6 unregelmäßig der ganze Bildschirm ein. Maus lässt sich noch bewegen aber ansonsten geht nichts mehr. Dazu kommt das ich so erst ein Update gemacht hatte. Dann lies sich der Rechner nicht mehr starten. Kernel Panic beim booten. Dann Datensicherung per Target Disk Mode und neu installiert inkl. komplette Platte neu partitioniert und formatiert. Gestern das gleiche spiel wieder. Booten ging dann nur mit manuellem 32 drücken beim starten.

  11. Na, zum Glück nutze ich hier noch den Leo.
    Von euren Beiträgen bin ich doch etwas geschockt, ist ja fast wie bei M$….
    Da gab es auch nach Veröffentlichung von Vista (Whiskey),
    direkt erst einmal ein SP1….
    Eigentlich ungewöhnlich für Apfel.

  12. Ich habe öfter Grafikfehler. Um das Fenster zeigt Snow Leo mir nur schwarzes.
    Da hilft nur zuklappen vom MacBook und wieder aufklappen.

  13. @Teo: Ja, aber genau dieser Menüpunkt „Zurücklegen“ fehlt bei mir.

    Könnte es vielleicht daran liegen, dass ich (nicht nur zum Löschen, sondern generell) „Path Finder“ statt den originalen Finder benutze? Muss ich nachher gleich mal ausprobieren… Evtl. wird das „Zurücklegen“ von Dateien nur dann unterstützt, wenn sie mit dem Finder gelöscht wurden.

  14. Habe überhaupt gar keine Probleme mit dem Update und ich arbeite an zwei Macs den ganzen Tag lang herum. DNS-Probleme im LAN kann ich bisher auch nicht nachvollziehen, selbst im Zusammenspiel mit Windows-Servern klappt alles wie bisher.

    Snow Leopard fühlt sich subjektiv wie ein schönes Update an, das den alten Leo etwas beschleunigt und mit dem ein oder anderen kleinen Schmankerl (z.B. Dockverhalten) ausgerüstet hat. Und der Preis für das Update ist entsprechend von Apple gesetzt worden.

  15. Bei mir ist alles super. kein Bug kein murren. :) Ich denk mal das kommt immer nen bisschen auf den mac an. Ich hab das fast rechts oben 2007ner Alu iMac.

  16. @David: eine fehlerfreie 10.x.0 OS X Version habe ich ehrlich gesagt noch nie gesehen, vor Fehler ist auch Apple nicht gefeit – aber Besserung ist eigentlich meistens immer schnell in Sicht

  17. Auch bei mir gibt es mit Familienlizenz weder auf dem MacPro noch am MacMini im Papierkorb die „Zurücklegen“ funktion.

    Weiters Stürzen alle SKYPE-Versionen beim Start ab.

    Hat jemand diese Probleme schon gelöst?

  18. Bis auf ein paar nötige Software-Updates – wie z.B. Parallels 3.0 auf 4.0 – hatte ich nur einige Drucker-Anbindungsprobleme. Eine Anleitung zur Selbsthilfe bei OKI- und bei Kyocera-Mita-Druckern habe ich bei mir im Blog http://www.codedifferent.de veröffentlicht. Hoffe, ich erspare damit ein paar Mac-Usern etwas Kopfzerbrechen ;-)

  19. hier in der schweiz sind gerade überall die schneekatzen vergriffen, hab mir extra für die nächste lieferung eins reservieren lassen. hoffentlich macht mir meine installation keine probleme. wie siehts eigentlich aus mit dem platzgewinn durch die entfernte ppc-kompatibilität aus? denn momentan habe ich nur noch 5GB frei. und die neue festplatte lässt gerade auf sich warten bis meine schuldner sich bequemen.

  20. leo von fscklog, -gerade endeckt, hat auch einen artikel darüber veröffentlicht. ich hoffe mal das das update bei mir ohne probleme verläuft, werde zuvor noch meine musik und filme auslagern, denn schon wieder mein system unbrauchbar machen will ich nicht. musste erst 2 wochen ohne meinen mac auskommen. da ich auf reisen war und kein diskwarrior oder die system-DVDs dabei hatte.

  21. @Denny: Also habs grad probiert: wenn man im Finder Dateien löscht, erscheint im Papierkorb im Kontextmenü der Eintrag „Zurücklegen“. Löscht man die Datei im Path Finder, fehlt der Eintrag im Papierkorb.

  22. Werden Dateien per Automator in den Papierkorb gelegt fehlt „Zurücklegen“ ebenso. Obwohl dort ja nur eine „Finder-Aktion“ ausgeführt wird, was ja das gleiche sein dürfte, wie manuelles Löschen.

  23. Leider, leider habe ich sehr viele Probleme bekommen. Ich habe mir Snow auf mein MacBookPro und auf meinen iMac aufgespielt. Auf dem Laptop läuft es im Prinzip gut, aber der iMac hat mir so schwere Fehler produziert, es ist eine Katastrophe. Abgesehen davon, dass Daten, welche auf externen Platten liegen nicht im Papierkorb sichtbar waren, laufen einige Programme nicht Fehlerfrei (falsche Werkzeug-Anzeige, kein Laden von Plug-Ins). Snow habe ich auf einer sauberen Platte installiert, initialisiert mit Nullen beschrieben! Das schlimmste war, ich habe versucht die Probleme einzugrenzen, indem ich auf 10.5.8 „downgrade“. Also 10.5.4 installiert und auf 10.5.8 upgedatet, danach 10.6 aufgespielt. Seitdem sind 2 meiner 3 externen Festplatten verschlüsselt. Ich kann nicht auf die Platten zugreifen. Selbst Gravis konnte sich keinen Reim auf das Problem machen. Ich kann nur warnen! Ich war sehr euphorisch und „geil“ auf das System, das passiert mir nie wieder.

  24. @Martin: Sei mir nicht böse, aber OSX ist sicherlich nicht daran beteiligt, dass sich externe Platten verschlüsseln. Was hat das überhaupt damit zu tun, dass du Nullen geschrieben hast. Hast du erst 10.6. installiert und dann wieder 10.5.4? Wie soll das gehen? Alles etwas seltsam?

  25. Die angestöpselte Kamera von Hama war die Ursache das keine Version von Skype lief.
    WebCam ausgesteckt, jetzt geht es wunderbar.

  26. Hmm ich kann die genannten Probleme alle komplett nicht nachvollziehen. Habe allerdings einen Clean Install gemacht. Sicheres löschen des Papierkorbs, ich habe gerade noch Mal nachgeschaut, ist hier auch nicht die Standardeinstellung…

  27. Sicheres Löschen des Papierkorbes war bei mir auch! Habe die Funktion deaktiviert und seitdem hängt sich der Finder immer auf beim leeren… sehr dumm

  28. Ich habe komplett neuinstalliert, da das alte System wohl zu vermurkst war – der Finder stürzte ständig ab und meine Botcamp-Partition war hin, und nachdem ich sie neu erstellen wollte, meldete Bootcamp, daß ich dafür die ganze Festplatte formatieren müßte. Habe ich dann getan, jedoch kein altes Backup eingespielt – ein Neuanfang schien mir da sicherer… =P
    Bisher ist mir unter SL zweimal der Finder übelst abgestürzt, ich musste sogar neustarten.
    Aber ich wollt’s ja nicht anders, gemeckert wird nicht. ;)

  29. So groß wie manchesmal getan wird, scheint der Unterschied zwischen (einem Mac) OS X und Windows 7 (einem PC) gar nicht zu sein. Windows 7 heimst zurzeit (zurecht) gute Kritiken ein und das macht es für Apple nicht einfacher sich (qualitativ) abzugrenzen. Ein (zum großen Teil ungerechtfertigter) Imageschaden wie bei Windows Vista findet diesmal nicht statt, so dass es Apple nicht so leicht haben wird. Hinzu kommt noch, dass Apple mit Snow Leopard ein eher „sanftes“ Update bietet.

    Ich bin nicht gegen Apple, aber ich bin gegen das Windows-Bashing. Die Systeme liegen gleichauf, so sehr das auch verleugnet wird. Der Design- und Lifestyle-Bonus von Apple zieht nicht mehr so sehr. Windows 7 ist ebenso Lifestyle. Es wird interessant bleiben.

  30. Hallo zusammen :o) ,,

    ich finde es sehr schade das einige hier solch arge Probleme haben .. ich kann nur sehr Positiv von SL meine Meinung abgeben .. es läuft wirklich sehr schnell (Mac eben :-) ) stabil ist es auch keinerlei Probleme mit Software oder Hardware. Also Win7 kommt vomDesign bei weitem nicht an das Schlanke und Gradlinige Design ran von MAC OS X.. Es ist einfach die Art eines MAC .. er ist SCHNELL, SCHLANK,ELEGANT wie eine Katze. Die Hardware sowie die Software. Ich mag allerdings WIN 7 wegen seines Tempos… habe das meine Mutter installiert und Microsoft hat was getan das muss ich wirklich sagen. Trotzdem würde ich nie wieder eine Win PC bei mir hinstellen.Ich bin überzeugter Mac User seit nun fast 5 Jahren und werde aber bestimmt keinen zwingen DEN oder DEN PC bzw DAS oder DAS OS zu benutzen den da kommen dann noch die Linux User ne wa :o)

    Die Rechtschreibfehler könnt ich Über behalten :-))))

    LG TJ

  31. @RedSign: aber hier redet doch niemand von Windows 7? ist das blosse Nichterwähnen schon Bashing? ;)

    Mal im Ernst, jedem das Seine. Ich habe nichts dagegen.

  32. ah alter erinnerungen werden wach. problem 1 hatte ich absolut analog bei 10.5. hatte mir 10.6 schon bestellt, aber ich warte wieder bis zum 3ten update bevor ich es produktiv einsetze.

  33. Das Problem mit den einfrierenden Fenstern habe ich auch. Allerdings friert bei mir ca. alle 10 Minuten das aktive Fenster für ca. 30 Sekunden ein. Ich kann sogar das Dock öffnen, Expose etc. benutzen und ein anderes Programm verwenden.

    Habe mir Sorgen gemacht, ob es an meinem 1 Woche alten MBP liegt (original noch mit Leopard).

  34. hallo leute ich habe ein problem mit skype die video fuktion geht nicht !

    hat jemad rat.

  35. blue christal

    20.09.09, 11:34, #43

    @marvin: Close Skype
    go to /Library/QuickTime/
    DELETE this file: CamCamX5.component
    Open and login skype ;)

  36. Hy, auch ich habe ne Menge Stress seit dem Update. Ich bin seit Juni stolzer Besitzer eines Macbook pro unibody 17″. Nach dem update bin ich nun nicht mehr so stolz. Fenster frieren ein, Browser bleiben hängen und wenn ich Datein uploaden will hängt sich Safari auch oft auf. in Entourage kann ich GAR keine Dateien mehr an eMail anhängen – das programm hängt sich dann sofort auf. Kennt noch jemand diese Probleme und weiß ne Lösung??

  37. Hallo Leute,

    ich habe die Nase voll von diesem Snow Leopard. Ehrlich, seit der Installation, nur Probleme. Ständig friert mein Bildschirm ein (schwarzes Bild, bitte 5 Sekunden gedrückt halten um herunterzufahren). Auch eine komplette Neuinstallation hat nichts gebracht, ständig Hänger und Fehler. Vor allem Mail hat große Probleme gemacht. Jetzt hab ich alle Dateien gespeichert und werde wieder Leopard installieren. Ist Snow Leopard vielleicht ein Fehlgeburt von Apple?

  38. @Serdar, das kann ich gar nicht nachvollziehen. Auf meinem Macbook Pro (late 2006) läuft es deutlich besser als der Leopard. Bis auf das Flash-Hakeln im Safari, aber das kennen wir ja alle!

  39. Ein weiteres Problem, das im Finder bei Fenstern mit der ‚Darstellung / Als Symbole‘ sporadisch bei 10.6.1 auftaucht: Sorgfältig zusammengestellte Fenster werden plötzlich willkürlich (± alphabetisch) „aufgeräumt“, d.h. die Symbole werden willkürlich neu zusammengemischt. Stellt man später alles in zeitraubender Kleinarbeit wieder richtig auf, kommt ein erneutes „Aufräumen“. Angeblich kennt Apple das Problem inzwischen. Wer weiss etwas? Was kann man dagegen tun? – Danke für den Rat!

  40. Bei mir fällt ständig mein Mailprogramm aus. Dann funkioniert plötzlich alles wie gehabt. Mein MacBookPro läd Google nur gar nicht oder nur sehr langsam, Web.de ist jedoch sofort da. Diese Probleme treten aber nicht immer auf, manchmal läuft mein Mac wie zuvor einwandfrei! Wer hat ähnliche Probleme mit Snowleopard, wer weiß was man dagegen tun kann? Danke im voraus !

  41. Name (benötigt)

    12.04.10, 21:05, #49

    Ich verfluche den Update von Leopard auf Snow Leopard.
    Meine Mail Program ist nach zweiten Update auf 10.6.3 leer wieder gestartet. Musste alle Mails wieder zurückholen. Neu sortieren und accounts neu hinzufügen. Mein Google Chrome zerschiesst die Verdana Schriften. Auc nach der dritten Neuinstallation. Ebenso Itunes ist zerschossen – auch nach der dritten Neuinstallation ( Schriften unscharf und Hintergrund schwarz) , Einige Programme gingen nicht mehr. Meine Time Machine lädt sich nur noch als ganz normale externe Festplatte. Muss also neu als Time Machine konfiguriert werden ( was mach ich nur mit den alten backups – die ich nicht Platt machen will) Bähhh.. ich hab die Schnauze voll. Zu guter letzt möchte ich gerne einen 24″ Mac Monitor – die werden aber nicht mehr für mein altes Mac Book Pro (Ek. 2260 euro) hergestellt. Unfassbar..

    Hat jemand einen Tipp wie ich das Problem mit Google Chrome und ITunes bewältigen kann?

    Lieben Dank!