Artikelformat

Ein erster Blick auf Karmic – Ubuntu 9.10 (Alpha 6)

Was wird die neue, im Oktober erscheinende Ubuntu Version bringen? Kann man schon einen Blick wagen?

Gestern haben die Entwickler planmässig die 6. Alpha Version freigegeben und ich habe mir diese Version schon einmal angesehen und möchte euch verraten, was uns die 9.10 so alles bringen wird.

Vorneweg noch mal erwähnt: man kann jeder Zeit von seinem stabilen (aktuell 9.04) Ubuntu auf die laufende Entwicklerversion aktualisieren. Das ist für Produktionssysteme bzw. Benutzer, die auf ihr System angewiesen sind, selbstverständlich nicht zu empfehlen.

Um ein Upgrade von 9.04 auf 9.10 durchzuführen. ruft man einfach

update-manager -d

auf und der Update-Manager sollte nun über eine neue Distribution (9.10) informieren.

Oder man lädt sich für eine Neu-Installation ein ISO runter. (siehe http://cdimage.ubuntu.com/releases/karmic/alpha-6/ )

Ubuntu91062.png

Seit Version 9.10a6 gibt es kein Usplash mehr, nach dem Starten sieht man nur noch kurz einen schwarzen Bildschirm gefolgt von einem neuen schicken X-based Splash Screen (siehe Video). Die Entwickler von Ubuntu wollen damit einen schnelleren Bootvorgang erreichen.

[youtube meZBPItWGxk]

Eine weitere größere Neuerung ist die erstmalige Integration des Ubuntu Software Stores. Bin gespannt, wie sich dieser entwickelt. Zum jetzigen Zeitpunkt sieht er, gelinde gesagt noch ein wenig trotzlos aus.

Versionsmässig setzt Ubuntu 9.10a6 auf Gnome 2.28RC1 und dem gerade vor ein paar Tagen veröffentlichten Linux Kernel 2.6.31, der z. B. erstmalig Unterstützung für USB 3.0 bereitstellt. Wie man dem Changelog auch entnehmen kann, hat sich einiges an AppAmor mit neuen Profilen und auch an der Firewall UFW getan. Neu ist auch, daß Ext4 als Standard Dateisystem benutzt wird. GCC 4.4, die neue Intel Video TreiberArchitektur UXA, Grub 2 und als Root-Filesystem kann jetzt auch ein per iSCSI bereitgestelltes Dateisystem benutzt werden.

Das sollte nun die letzte Alpha Version von Ubuntu 9.10 gewesen sein. Wenn die Entwickler in ihrem Zeitplan bleiben, wird am 01. Oktober 2009 die erste Beta veröffentlicht, gefolgt von einem Release Kandidaten am 22. und mit der endgültigen finalen Version am 29.10.2009.

Links
http://www.ubuntu.com/testing/karmic/alpha6
https://wiki.ubuntu.com/SoftwareStore
http://cdimage.ubuntu.com/releases/karmic/alpha-6/

Autor: Oliver

Ich bin Oliver und habe den aptgetupdateDE Blog im Juli 2007 aus der Taufe gehoben. Man findet mich auch auf Twitter.

5 Kommentare

  1. Ich habe mir a4 (Serverversion, Gnome und LXDE nachinstalliert) und a5 (Alternate install CD) angesehen, zur Abwechslung auf Hardware installiert, nicht in VirtualBox. Grub2 ist Standard…und _das_ sollte sich Canonical noch sehr überlegen. Das Teil ist insgesamt noch unfertig, nicht nur in Karmic. Nachdem grub2 in a4 noch funktioniert hat, ist vor 2 Wochen ein grub2-Update gekommen (in a5 von Haus aus drin), das nach Reboot flg. neckige Msg. ausgibt:

    „out of range pointer 0x400040
    Aborted. Press any key to exit. Operating System not found.“

    Welch‘ Freude. So einfach läßt sich das weder reparieren noch entfernen (SuperGrubDisk beispielsweise kann bislang mit grub2 nichts anfangen und grub bzw. den MBR nicht neu schreiben), sondern man muß _vor_ dem ersten Reboot grub installieren und grub2 deinstallieren.

    Nachdem irgendein Update Anfang der Woche wieder irgendwas total zerschossen hat, hab‘ ich die Karmic-Alpha entsorgt.

  2. Vor der Installation von Ubuntu Releases, besonders bei Alphaversionen, sollte man die Release notes lesen. Dort heißt es nämlich:

    When installing Ubuntu from Alpha 6 in a dual-boot configuration with another operating system, such as Windows Vista, the grub2 configuration will not present an option to boot to the other OS. Investigation of this issue is ongoing.

    http://www.ubuntu.com/testing/karmic/alpha6#Known%20issues

  3. Pingback: Tweets die X erwähnen Ein erster Blick auf Karmic – Ubuntu 9.10 (Alpha 6) - aptgetupdate.de -- Topsy.com

  4. @crudeOIL:

    Falls Du Dich auf mich beziehen solltest, ich habe von keiner Dualbootinstallation gesprochen (schon gar nicht mit Windows). Im Übrigen auch nicht von einem Distupgrade, sondern die HD jeweils komplett für eine Karmic-Neuinstallation (a4, a5) verwendet.

  5. @axt:

    Hab ich beim Tippen auch gemerkt:-)
    Aber die Releasenotes haben mir schon öfters geholfen, darum hab ich den Kommentar doch abgeschickt.