Permalink

MacHeist: Geht das schon wieder los?

Bildschirmfoto 2009-10-30 um 12.20.01.jpg

Da geht noch was vor Weihnachten, denken wohl die Macher von MacHeist, der jährlich stattfindenden kniffligen Softwaretreibjagt. Und machen die Fans von Mac Software Bundles schon mal heiß. Wann, wie, wo? Keine Ahnung – aber demnächst gibt dazu bestimmt wieder viel zu berichten.

Ich fand die letzten MacHeist immer cool und freue mich auf die nächste Aktion.

Links
http://www.macheist.com/

Permalink

Ubuntu 9.10 ist da

Und da ist das neue Ubuntu 9.10 pünktlich wie angekündigt.

Bildschirmfoto 2009-10-29 um 16.05.12.jpg

Golem hat einen ausführlichen und guten Testbericht geschrieben. Daher spare ich mir heute einen ausführlichen Kommentar. Ich habe es schon seit der Beta laufen und bin zufrieden, auch wenn es nicht allzu viele Neuerungen gibt.

Erwähnen sollte man die neuen Einlog- und Boot-Grafiken und die neuen schicken einfachen Icons in der Systembar. Angelehnt an OS X. Müssen jetzt nur noch die Entwickler der Tools nachziehen und ihre Icons anpassen. Natürlich hat sich aber auch unter der Haube viel getan.

gnome-icons-910.png

Viel Spass beim Aktualisieren und Ausprobieren.

Glückwunsch an das ganze Ubuntu Entwickler Team zum neuen Release.

Links
http://www.ubuntu.com/
http://www.golem.de/0910/70790.html

Permalink

[Games] kurz angespielt: Torchlight – Diablo 3 kann warten

Bildschirmfoto 2009-10-29 um 09.52.24.jpg

Mal wieder ein Spiele Tipp an dieser Stelle. Seit ein paar Tagen kann man Torchlight von Runic kaufen, erstmal nur die Windows PC Version, aber demnächst soll auch eine Mac Version erscheinen. Und pssst: die Windowsversion läuft auch recht gut mit Crossover unter Mac OS X.

Wie einige wissen bin ich Diablo Fan und freue mich auf den 3. Teil wie ein kleines Kind auf den Weihnachtsmann, aber wie wir alle wissen, lässt sich Blizzard wohl noch ein paar Tage, sprich bis eventuell Ende 2010 oder eher Anfang 2011 Zeit.

Gut man hat ja noch Diablo 2, welches schon 10 Jahre auf dem Buckel hat, aber es macht noch Spass wie am ersten Tag. Und genau hier kommt Torchlight ins Spiel und könnte die Wartezeit auf Diablo 3 wesentlich verkürzen. Dieses Spiel ist an Diablo 2 angelehnt, also auch ein Action-RPG Game und schaut man sich das Spielverhalten an, dann erkennt man schon deutlich die klare Handschrift., denn an Torchlight hat unteranderen Max Schaefer ehemalige Blzzard North Gründer mitgearbeitet. Und man kann das an unterschiedlichen Dingen erkennen: wie zum Beispiel am beeindruckenden Sound oder auch die detailreiche Oberfläche oder die Spiel-Dialoge zum Einstellen der Klassen und des Charakters.

Im Spiel muss man sich auf die Suche nach einem magischen Erz machen. Die Level werden wohl bei jedem Start (wie es auch bei Diablo 2 der Fall war) per Zufall neugeneriert. Die Grafik basiert auf einer 3D Engine, sieht etwas comic-like und verspielt aus, ist aber sogar unter Wine sehr flüssig spielbar. Ich habe mich spontan in dieses Spiel und seine Atmosphäre verliebt.

Bildschirmfoto 2009-10-29 um 09.59.05.jpg

Bildschirmfoto 2009-10-29 um 09.54.08.jpgBildschirmfoto 2009-10-29 um 09.53.32.jpg

Ein Online-Multiplayer-Part und ein Editor sollen zu einem späteren Zeitpunkt erscheinen.

[Update] … Kein Multiplayer. Es wird an einer Umsetzung als MMORPG gearbeitet. Ob das dann auch wirklich released wird, wird wahrscheinlich anhand der Verkaufszahlen entschieden werden. … via Kommentar

Das Spiel gibt es derzeit nur in einer Download-Version (300MB) und in englischer Sprache zum Beispiel hier für sagenhafte 16€ !!! und ist für mich einer der Spiele Top-Tipps des Jahres.

Video „Launch Trailer“

[youtube ghQBj6Gfn10]

Links
http://www.youtube.com/watch?v=ghQBj6Gfn10
http://www.torchlightgame.com/
http://www2.gameware.at/info/space/Torchlight

Permalink

… wenn es einem iPhone-Nutzer langweilig wird

… ja dann schaut er sich nach Alternativen um. Gründe auf eine andere Plattform zu wechseln, gibt es jetzt für mich zwingend nicht. Ich bin immer noch sehr zufrieden mit dem iPhone, auch nach fast 2 Jahren. In mir kocht aber seit ein paar Wochen der Drang, mich mit etwas für mich Neuen auseinander zusetzen, denn trotz Jailbreak und 100.000 Apps ist es mir doch ein wenig langweilig geworden. Viele nennen das ein Luxus-Problem – ich nenne das Technik-Verliebheit und der Drang Neues auszuprobieren. Geht bestimmt nicht nur mir so.

Bildschirmfoto 2009-10-28 um 10.02.41.jpg

Und was bietet sich da an? Man könnte sich z. B. mit dem Palm Pre auseinandersetzen (hier hat übrigens gestern Leo vom FsckLog-Blog einen schönen, wenn auch recht niederschmetternden Artikel über seinen 2-wöchigen Test geschrieben) oder mit der noch recht jungen Android Plattform.

Nach vielen Hin und Her habe ich mich für Zweiteres entscheiden. Ersten sehe ich hier auf lange Sicht das grössere Potential und zweitens die stark wachsende, immer grösser werdende Community und die schon bestehende Soft- und Hardware-Vielfalt.

Ein weiterer Grund sind natürlich für mich auch erst mal die Einstiegskosten: so bekommt man ein fast neues G1 (sim-lock frei) bei eBay ab 160 € und kann so schon mal recht günstig diese Plattform auch hardware-technisch beschnuppern. Auch wenn das Gerät von vielen als reines Demo-Gerät verpönt wird, wird es mir bestimmt viel Spass bereiten. Außerdem muss ich ja meinen neuen, shiny O2 Daten-Vertrag testen. (siehe Artikel)

Aber keine Angst: aptgetupdate wird nicht mit Android Themen überhäuft – ich denke, hier bleibt alles beim Alten, also thematisch beim Mac, dem iPhone und Linux. Da ich aber die Erfahrung gemacht habe, dass der Einstieg in ein neues Thema viel einfacher und nachhaltiger ist, wenn man seine Schritte dokumentiert, habe ich mich dazu entschlossen einen neuen Blog zu starten.

ndroidblog.de

Bildschirmfoto 2009-10-28 um 09.44.53.jpg

Wenn ihr Interesse an an einem Blog über Android und speziell meine Erfahrungen mit Android, über Android Software, Gerüchte und Hardware habt, dann seid ihr sehr herzlich eingeladen, mal auf ndroidblog.de vorbeizuschauen. Ich würde mich sehr freuen. Natürlich gibt es auch einen speziellen Twitter Account, der mit News rund um das Thema gefüttert wird.

Über Feedback freue ich mich natürlich wie immer sehr. Und ich glaube hier gibt es doch bestimmt auch so einige Leser mit Android-Geräten oder?

Links
… und noch ein Blog?

http://www.ndroidblog.de/
http://twitter.com/ndroidblog
http://www.fscklog.com/2009/10/zwei-wochen-mit-palm-pre-und-webos.html
http://www.aptgetupdate.de/2009/10/12/surfen-zum-besten-preis-mein-neuer-iphone-tarif/

Permalink

[Games] Hightech-Enterhaken

Bildschirmfoto 2009-10-27 um 09.10.14.jpg

„Grappling Hook ist ein innovatives First-Person Action-Puzzle / Jump ’n‘ Run Spiel. Du benutzt einen mächtigen Hightech-Enterhaken (Grappling Hook) als Werkzeug um verschiedenste herausfordernde Hindernisse zu überwinden, indem du unglaubliche Bewegungen und schnelle Kombinationen von waghalsigen Tricks vollführst.“

So beschreibt sich Grappling Hook selbst und nach dem ich die Demo angespielt habe, kann ich dem nur beipflichten. Das Spiel macht wirklich Spass und hat so ein bisschen was von Valves Portal. Die Demo gibt es zur Zeit für Windows und für Mac OS X und soll später auch für Linux erscheinen. In der Demo kann man sich in 5 Level austoben. Die kostenpflichtige Vollversion bietet 22 Level, die nach und nach, wie der Entwickler verspricht, nach geliefert werden.

Die Vollversion kostet ca 15€.

Video

[youtube QAn9mw5wPNo]

Links
http://www.youtube.com/watch?v=QAn9mw5wPNo
http://ghook.speedrungames.com

Permalink

[Desktop-der-Woche] Pałac Kultury i Nauki

Einen Desktop der Woche hatten wir hier schon lange nicht mehr. Ich finde, es wird mal wieder Zeit dafür. Wenn du deinen Desktop hier auch mal sehen willst, dann schick mir eine Mail und ein paar Informationen, welches OS und welche Software du so benutzt und wie du deinen Desktop gestaltet hast.

desktop_heesen.png

Der Turm ist der Umriss des Kulturpalasts (Pałac Kultury i Nauki) in Warschau. Das entsprechende Foto habe ich im Sommer diesen Jahres gemacht. Aus ästhetischen Gründen habe ich ihn in der Mitte gespiegelt, da das Foto nicht perfekt symmetrisch war.

Mit GeekTool habe ich dann oben meine drei verschiedenen Kalender aus iCal und die ToDo-Liste getrennt aufgelistet. Das ganze ist mit dem iCal Buddy gemacht: http://hasseg.org/icalBuddy/ .

Unten rechts ist die momentane CPU Auslastung, Uptime und Größe des Mülleimers. Der Rest ist selbsterklärend.

Auf die Idee in ich beim rumstöbern gekommen. Bin auf ein Screenshot eines Desktops gestoßen, der auch schwarz-rot ist und auch diese „sozialistischen“ Anklänge hat.

Danke und liebe Grüße,

Michael.

P.S. „Nüchtern“ hat nichts mit Alkohol zu tun. Habe nur am Mittwoch nen Arzttermin und darf vorher nicht frühstücken.
P.P.S. Metric ist ein Band die man sich unbedingt mal anhören sollte ;)

Dieser Desktop stammt von Michael und wenn ihr mehr von dem Erschaffer dieses Desktop erfahren wollt, dann schaut doch mal auf seinen Blog oder seinen Twitter Account vorbei.

Links
http://hasseg.org/icalBuddy/
http://www.m-fokus.com
http://twitter.com/m_fokus