Artikelformat

[Mac] Psystar bringt Rebel EFI

Bildschirmfoto 2009-10-23 um 08.57.19.jpg

Psystar, der US Hardware-Bude mit den Mac-Klones, bietet mit Rebell EFI derzeit eine Software für 49,99$ an, mit der man Mac OS X auf einen normalen Rechner installieren kann. Eine Testversion kann man sich hier laden.

„Rebel EFI is free to try and download, though it will have limited hardware functionality and a run-time of two hours.“

Testen konnte ich es aus Zeitgründen noch nicht.

Links
http://store.psystar.com/featured/rebel-efi-preview.html
http://cdn.psystar.com/rebelefi_latest.iso

Autor: Oliver

Ich bin Oliver und habe den aptgetupdateDE Blog im Juli 2007 aus der Taufe gehoben. Man findet mich auch auf Twitter.

12 Kommentare

  1. Gilt es als sicher dass dahinter auch nur Chameleon steckt?
    Bei EFiX hat es sich ja nun auch als ziemlich sicher herausgestellt, dass es sich nur um einen USB-Stick mit verschleiertem Chameleon handelt

  2. @suain: Wird eben nicht viel anders funktionieren als Chameleon, das aber nichts kostet. Und übliche Probleme wie z. B. Sleep werden damit wohl nicht gelöst.
    Wenn man sich aber nicht groß informieren möchte und 50 bzw. 80$ plus OSX-Lizenz dafür ausgeben will, warum nicht. ;)

  3. http://chameleon.osx86.hu/
    … man sollte aber halbwegs wissen, was man tut – mehr Infos im Forum von http://www.insanelymac.com/

    Kommt immer auf den Rechner an, wie aufwendig die Installation ist oder ob’s überhaupt möglich ist – wird auch bei Rebel EFI nicht anders sein. ;)
    Der Vorteil von Rebel EFI ist (hoffentlich), daß im Optimalfall kein Terminaleinsatz nötig ist.
    Es gibt auch da kostenlose einfache Alternativen – http://code.google.com/p/netbook-installer/wiki/Usage zum Beispiel.

  4. @Rollibock: ja nicht missverstehen bitte – ich meine natürlich einen Nicht-Apple Rechner – aber sind das natürlich auch normale Rechner – ach wie ich mich auch winde, da komm ich wohl nicht mehr raus ;)

  5. @Mzkpu: Da Psystar keine eigenen Treiber usw. produziert, läuft auch nur, was auch unter den kostenlosen Lösungen läuft. Rebel-EFI führt nur eine Hardwareerkennung durch und lädt die nötigen Daten runter – wiki.osx86project.org hat Hardware-Kompatibilitätslisten.