Artikelformat

[Games] Walk – bring dein Schäfchen ins Trockene

Bildschirmfoto 2009-11-09 um 06.51.43.jpg

Walk ist ein recht einfaches 2D Jump’n’Run Spiel und wurde als Gemeinschaftsprojekt von Daniel, Florian und Andreas entwickelt. Ziel im Spiel ist es, das Schaf (hat es eigentlich einen Namen – walk?) zu seiner Herde zurück zu bringen. Dabei kann es Rüben aufsammeln und muss sich vor vielen unangenehmen Gegnern, wie Vögel, Feuer und Würmer in Acht nehmen. Und als ob das noch nicht ausgereicht hätte, hat man natürlich auch noch die Uhr im Nacken.

Bildschirmfoto 2009-11-09 um 08.21.15.jpg

Auch wenn man schnell merkt, dass es der erste Versuch dieses Teams war, so ein Spiel auf die Beine zu stellen, lohnt es sich auf jeden Fall einen Blick darauf zu werfen. Ich bin schon gespannt auf weitere Projekte. Die Steuerung ist gut umgesetzt und der Schwierigkeitsgrad ist angenehm hoch. Das Schaf schwebt mir aber manchmal zu sehr, als das es springt und machmal im Sprung fehlt die Animation. Aber ok, es ist ja vielleicht auch ein Super-Schaf, das kann so was einfach. Sollte man auch nicht zu verbissen sehen. Zum Sound bleibt zu sagen: obwohl es sicherlich zum Retro-Spiel-Design passt – gut, das man ihn ausschalten kann. (Shortcut: m)

Bildschirmfoto 2009-11-09 um 06.54.46.jpg

Walk – searching the flock läuft unter Mac OS X und kann hier kostenlos geladen werden. Probiert es ruhig mal aus. Witzig ist es auf jeden Fall und der Spass kommt auch nicht zu kurz. Ich werde auf jeden Fall versuchen, das Schaf durch die 10 spannenden Level zu seiner Herde zu bringen.

Links
http://walk.corefault.de/

http://www.zettt.de/
http://macfidelity.de/
http://corefault.de/

Autor: Oliver

Ich bin Oliver und habe den aptgetupdateDE Blog im Juli 2007 aus der Taufe gehoben. Man findet mich auch auf Twitter.

17 Kommentare

  1. Hi Oliver,

    Danke fürs aufnehmen – wie du schon sagst – es war unser erstes Projekt welches wir nun auch zu einem deutlich früheren Zeitpunkt wie ursprünglich geplant rausgehauen haben …. daher einige unrunde Stellen / fehlende Zusatz-Funktionen etc.

    Aus meiner Sicht war es die optimale Umgebung um erste Erfahrungen zu sammeln … und mit etwas Glück leiten wir die dann irgendwann in strukturierter Form in ein weiteres Projekt um ;)

    Intern heißt das Schaf btw schlicht Hero hehe.

    Wer Editorfragen hat kann sich gerne bei mir melden.

    Gruss und viel Spaß beim springen / schweben und so weiter ;)

    fidel

  2. Respekt für das programmieren von so einem kleinen Spiel.

    Jedoch, warum sind kaum Farben enthalten?

    So richtiges „alte-Schule-Gefühl“ kommt bei dem Spiel, zumindest bei mir nicht auf. Eher so die Meinung dass man sich das hätte sparen können.

  3. @fidel: auf jeden Fall ist es gut es jetzt zu veröffentlichen und wünsche euch und dem Projekt, dass es Leute gibt, die auch noch mitmachen und sich einbringen wollen

  4. @nastorseriessix:

    Farben sind nach meiner Definition enthalten – das wir uns persönlich in den mitgelieferten Levels entschieden haben den Effekt ‚Nacht‘ zu verwenden ist wohl die Sache auf die du ansprichst.

    Dieser Effekt ist in jedem einzelnen Level innerhalb dem XML File definiert und lässt sich somit recht simpel anpassen. Aus der technischen Sicht jedenfalls.

    Letzlich ne nidivuduelle Entscheidung – wir fanden es sinniger diesen Weg zu gehn da wir keinen Grafiker an Board hatten der uns mit Texturen hätte versorgen können
    …. sprich es gab die Grundfrage: kleines Texture-Set oder der bewusste Limitierungsweg mittels Nigh-Effekt und sich nicht mehr aktiv mit dem Thema Textur-Erstellung abgeben muessen.

    Ich kann auch weiter ausholen. Ursprünglich sollte das Game Weltenbasierend durch 3-7 Welten führen – jede mit diversen Levels (5-7).
    Mit jedem gefundenen Schaf je Welt wäre das Game insgesamt heller geworden …da der flock Stück für Stück wächst.

    Das war nur eine der diversen Gedanken dahinter – die im Laufe der Zeit eben teilweise rausflogen – oder eben überlebten wie der prinzipielle Nigh-Effekt.

    Eher so die Meinung dass man sich das hätte sparen können.

    Ach mach dir keine Sorgen – das geht mir mit deinen Kommentaren auch immer wieder so … aber genau deshalb lebt ja auch jeder ins seiner kleinen Welt und beurteilt aus dieser raus.
    Heute bin ich in der Laune auf eigenartige Kommentare zu reagieren – morgen ggf wieder nicht ;)

    @Oliver
    Wird sich zeigen …. danke aber auf jeden Fall.

    Wie das Projekt weitergeht wird man abwarten mussen – aktuell gibt es um Welten wichtige Dinge zu klären die wir im Detail auch nicht erklären wollten da es private Hintergruende gibt.

    Deshalb auch der Release so in dieser Form.

    Gruss
    fidel

  5. Zur Musik moechte ich noch sagen, dass ich auch gut finde, dass man sie aus machen kann. Aber auch nur, weil es derzeit ein einziger Titel ist. Weitere sind jedoch geplant. Mindestens zwei haette ich gerne an Bord. Damit wirds dann auch nicht so langweilig.

  6. Mich freut es tierisch, daß unser erstes Projekt so gut ankommt. Auch wenn es weit umfangreicher geplant war, konnten wir glaube ich dennoch ein gutes Release rausbringen.

  7. @qim
    hrhr danke fürs rausgraben – ich koennte noch diverses nachreichen – aber darum geht es doch letzlich garnicht ;)

    Freut mich zu hören dass du auch munter am basteln bist … in welche Richtung/Typ geht’s konkret ? Kann man sich schon was anschauen ?

    @nastorseriessix:
    Wenn du meinen Kommentar auf dein

    Eher so die Meinung dass man sich das hätte sparen können.

    so nicht verstehst oder verstehen willst … kann ich nur noch eins machen und dich an Schulz von Thun verweisen. Derart Literatur sollte helfen deine scheinbar widerkehrenden Probleme innerhalb von Beitragsdiskussionen zu …. nennen wir es „optimieren“.

    du kannst natürlich auch mir alleine mehr oder weniger pseudo-clever und indirekt einfach fehlende Toleranz vorwerfen … ist letzlich einfacher keine Frage ;)

    So oder so …. nen schönen Tag noch euch allen.
    Gruss
    fidel

  8. @fidel
    Bei mir wird’s eine Art Sokoban-Klon mit erweitertem Spielinhalt. Zu sehen gibt es leider noch nichts, ich hoffe aber, dass das bald passiert, ggf. noch dieses Jahr.

  9. qim:

    ich drück dir die Daumen / wünsche viel Erfolg und vor allem Spaß bei der Entwicklung ;)

    Gruss
    fidel

  10. Na das ist doch mal schön zu sehen, wie man mit wenigen Worten die Leute zum interpretieren bewegen kann.

    Ob es wohl auch gereicht hätte wenn ich nur „…“ geschrieben hätte in meinem obigen Kommentar?

    Optimieren, solltest du auch mal dran denken.

  11. @oliver
    sorry für die abdriftende Diskussion – ich halte mich an dieser Stelle jetzt mal zurück da das eigentliche Thema sowie dein Blog nicht derart zweckentfremdet werden sollten.

    Danke nochmal für den Post

  12. @Zettt: das mit der Musik war auf gar keinen Fall böse gemeint – Musik ist halt eine Geschmacksfrage und unsere beiden Geschmäcker liegen wohl ein wenig weit auseinander – aber das finde ich auch nicht schlimm, ist halt so und es ist auch gut so

  13. … und es ist auch gut so

    ich glaube diese Formulierung wird man noch lange mit Hr. Wowereit verbinden ;)

  14. @Oliver: Hab ich auch keineswegs so aufgenommen. Denke halt, dass nicht jeder mit der Art Chiptune zurecht kommt die ich produziere.
    Mich wuerde aber Stefans Meinung interessieren, da ich seine Meinung hierfuer recht hoch schaetzen wuerde.