Artikelformat

Google Standortverlauf

Bildschirmfoto 2009-11-11 um 20.55.55.jpg

Google bietet in Latitude ein neues Feature an, welches die Speicherung des eigene Standorte dauerhaft erlaubt. Dieses Feature ist standardmässig nicht aktiviert und aktiviert man es, dann sind diese Daten auch erst mal nicht öffentlich lesbar.

Nun fragt man sich berechtigterweise, wozu so einen Dienst nutzen? Latitude kann an sich eine Bereicherung für Familien oder Teams sein, um immer auf den Laufenden zu bleiben, wo sich jeder gerade befindet. Wieviel Öffentlichkeit ist aber gut? Wo sind die Grenzen?

Für Google ist das klar der Weg der Zukunft, irgendwann einmal orts- bzw. bewegungsprofile-basierte Werbung anbieten zu können.

Nutzt du Latitude? Wie steht ihr zu so einem Dienst?

Links
http://www.google.com/latitude/apps/history

Autor: Oliver

Ich bin Oliver und habe den aptgetupdateDE Blog im Juli 2007 aus der Taufe gehoben. Man findet mich auch auf Twitter.

4 Kommentare

  1. Wir haben latitude bisher nur zum Spass eingesetzt, und ich sehe ehrlich gesagt bisher noch nicht den genauen nutzen den eine Privatperson daraus ziehen kann.
    Als dann auf dem G1 das Problem auftrat, das sich der Dienst nicht mehr 100% sicher beenden ließ, wurde latitude erstmal wieder eingemottet.
    Gruss
    Olli

  2. Nutz es ebenso noch nicht wirklich aktiv. Grösstes „Hinderniss“: Man muss die latidude starten um die aktuelle Position zu posten. Ist immer soviel Aufwand ;) Aber schon gesehen das man dich ne Info schicken lassen (Mail & SMS) wenn jmd. von seiner latidude Freundesliste in der Nähe ist? Schon cool, besonders wenn man seinem Chef bei Krankmeldung abends im Kino aus dem Weg gehen will :)

  3. „Es ist halt, wie auch…“ umgangssprachliches deutsch, nicht gerade seriös.