Artikelformat

[Mac] OmmWriter – konzentriertes Schreiben mit Stil

Bildschirmfoto 2009-11-24 um 07.49.54.jpg

OmmWriter ist ein Schreibtool für Leute, die sich von nichts ablenken lassen und sich nur auf den reinen Text konzentrieren wollen. Ein Fullscreen Modus, lauschige Musik im Hintergrund und einen schicken, schlichten, veränderbaren Hintergrund lassen das Gefühl hochkommen fast auf Papier zu schreiben. Wirklich nett gemacht.

OmmWriter ist derzeit Beta, nur für OS X zu haben und noch kostenlos.

Video:

[vimeo 7670108]

Links
http://vimeo.com/7670108
http://www.ommwriter.com/en/
http://www.ommwriter.com/download/OmmWriterBeta.dmg

Autor: Oliver

Ich bin Oliver und habe den aptgetupdateDE Blog im Juli 2007 aus der Taufe gehoben. Man findet mich auch auf Twitter.

8 Kommentare

  1. Wie war das doch gleich, von nichts ablenken lassen?

    Hm, also ich bevorzuge nach wie vor Pages im Voll-Bild Modus, da ist alles Schwarz ausser dem Blatt selbst und ich sehe nur den Cursor/das Schreibzeichen blinken.

  2. Sieht nett aus und ist sicherlich für Leute zu gebrauchen, die noch kein Pages o.ä. verwenden.

    Mal sehen was es kosten soll, wenn es aus der BETA raus kommt.

  3. Pingback: Ommwriter: Ohne Ablenkung texten | TechBanger.de

  4. Wie ein TextEdit (formerly known as SimpleText) mit ohne alles für Esoteriker. Ideal um Bestellungen für Klangschalen und Hopikerzen zu schreiben. ;-)
    Schaut hübsch aus, aber wozu braucht das Teil knapp 60 MB??? So was passte zu früheren Zeiten mal problemlos auf eine Diskette.

    Bis auf die Musik (mach ich mit iTunes im Hintergrund) können das auch TextEdit, WriteRoom, Pages, Scrivener, StoryMill oder Ulysses. Selbst MS Word und OpenOffice haben einen Fullscreenmodus, wenn der auch bei den beiden Letztgenannten in einem Fenster stattfindet. Die sind zwar nicht alle umsonst, können dafür bei Bedarf aber auch eine Menge mehr.

  5. ich hab schon zwei Bücher und unzählige Stories geschrieben – in TextEdit. Und ich wüsste wirklich nicht, warum ich was anders nehmen sollte, wenn es darum geht, Text zu schreiben. Setzen dann in Scribus, für Briefe reicht aber auch TextEdit zum gestalten. Vor allem ist TextEdit absolut stabil, egal wie lang der Text wird.

  6. Ich schreibe gerne mit myTexts. Es speichert alles automatisch als .txt, macht automatisch backups und hat noch eine kleine Dokumentenverwaltung dabei.
    Meine Schreib“mucke“ lasse ich mir mit SonicMood vorplänkeln. Mir hilfts!
    Was hier aber sehr geil ist ist die Schreibschrift. Die verdient hier ihren Namen, weil animiert ;)

    Mir gefällt das hier! Und warum so viele Leute alles in Pages, Word schreiben verstehe ich auch nicht. Weniger ist manchmal mehr ;)