Artikelformat

Samsung zeigt Notebook mit transparentem OLED Display

[youtube Y-WF13BndSI]

Nicht nur das wir glänzende Displays haben, die besser spiegeln als alle Badspiegel zusammen. Nein. Jetzt bekommen wir auch noch einen drauf gesetzt und können durch die praktischen Spiegel auch noch durchschauen. Klasse. Wir haben ja sonst nichts interessantes auf unseren Displays zu sehen. Ist das wirklich die Zukunft der kommenden Computer-Displays?

Links
http://www.youtube.com/watch?v=Y-WF13BndSI&feature=player_embedded

Autor: Oliver

Ich bin Oliver und habe den aptgetupdateDE Blog im Juli 2007 aus der Taufe gehoben. Man findet mich auch auf Twitter.

7 Kommentare

  1. Ich sehe das optimistisch, im Notebook herrlich sinnlos, aber als HeadsupDisplay in Autos, oder zu hause als Wetterindikator. Oder gar in Form einer Microwelle, die Zusatzinfos oder einen TV Bild liefern kann.

  2. Pornogucker haben da auf dem Flughafen ja ganz schlechte Karten.
    Aber was ist denn, wenn dahinter eine Lampe steht, und man sieht nur noch weiß auf dem Bildschirm?

  3. Für den Heimgebrauch eher nicht. Aber was Werbeflächen angeht… wenn man mal überlegt wie viel Glas so verbaut wird – in 10 Jahren ist das alles gepflastert mit transparenten Werbetafeln.

  4. …und den Ford Focus Turnier für die Familie gibts dann billiger, wenn man alle 10 Sekunden Werbung in die Frontscheibe einblenden lässt.

  5. Pingback: Samsung Notebook mit transparentem OLED Display - Apfelmag.com ….read it!

  6. Ohje, ich wollt dann doch noch was sehen auf meinem Display. Also mir sagt das ganz und garnicht zu. Das Spiegeln auf den heutigen Displays nervt ja schon gewaltig.