Artikelformat

[Podcast] Don’t be evil – Bullshit – Folge #000,5

Ich kämpfe derzeit noch ein wenig mit den Tücken der Technik. Das Podpress WordPress Plugin habe ich sehr gut zum Laufen bekommen. Wer einen Podcast mit WordPress anbieten will, kann dieses Plugin gut verwenden. Leider bekomme ich den Podcast-Feed nicht in iTunes angemeldet. Ich versuche es schon seit Freitag und auch heute Abend bekomme ich nur folgende Meldung: „We are currently experiencing technical difficulties. Please try again later.“ Und wenn man einen Blick in die Apple Support Foren wirft, dann scheine ich mit diesem Problem auch nicht alleine zu sein. Lösung aber nicht in Sicht. Den Feed habe ich mit dem Feed Validator erfolgreich gescheckt und dieser lässt auch auch so ohne Probleme in dem iTunes Programm abonnieren. Ich hoffe Apple repariert das endlich.

Bildschirmfoto 2010-02-01 um 14.20.34.jpg

Wer den Feed also auch so schon abonnieren möchte: dieser Adresse http://feeds.feedburner.com/aptgetupdate/podcast müsste man dann einfach in iTunes unter Erweitert -> Podcast abonnieren den Link hinzufügen.

Dann habe ich heute mal ein neues, altes Mikrofonset bestehend aus 3 Funk-Mikrofonen, einem Mischpult und einem Aufnahmegerät (Netbook mit Audacity) ausprobiert. Der Erfolg ist eher verhalten gut würde ich behaupten. Ihr könnt aber auch gerne selber überzeugen. Die Woche werde ich noch mal versuchen die Spuren einzeln aufzuzeichnen und schauen, ob man so mehr Möglichkeiten hat, im Nachhinein noch bestimmte Sachen auszubessern.

Thematisch haben wir drei uns heute um den jetzt ausgebrochenen iWar zwischen Apple, Google und Adobe gekümmert. Dazu habt ihr bestimmt auch eine Meinung. Nutzt dazu doch bitte die Kommentarfunktion. Wir freuen uns über jeden einzelnen Kommentar.

Bildschirmfoto 2010-02-01 um 18.24.29.jpg

Wenn dann jemand noch einen Tipp für mich hat, wie man bestimmte Stellen in Garageband leiser machen kann – ich beziehe mich jetzt mal auf Henrys Spur – wenn also das Mikrofon zu laut eingestellt war, wäre das wirklich toll. Oder wie „fadet“ man in Garageband z. B. bestimmte Teile ein oder aus? Irgendwie ist Garageband für mich noch ein Buch mit sieben Siegel. Ich hätte gedacht, ich könnte damit die Produktion des Podcast erschlagen, muß wohl aber noch ein wenig lernen. Oder sollte ich lieber auf ein ganz anderes Tool setzen? Vorschläge?

[display_podcast]

Links
http://feeds.feedburner.com/aptgetupdate/podcast

Autor: Oliver

Ich bin Oliver und habe den aptgetupdateDE Blog im Juli 2007 aus der Taufe gehoben. Man findet mich auch auf Twitter.

19 Kommentare

  1. Spur auswählen, „a“ drücken und dann Lautstärke an gewünschter Stelle – durch setzen von „Punkten“ – runterziehen.

  2. Hej Oliver, ich versteh das richtig, du nimmst mit Audacity auf und wechselst dann auf GarageBand? Was machst du denn damit noch in GarageBand?

    Weil das leiser machen geht bei Audacity ganz easy. Alles andere bis zum fertigen Podcast eigentlich auch ;)

  3. @faby, Botschafter des Lächelns: ja habe ich mit Audacity machen müssen, da mir das Tool noch gut in Erinnerung war unter Linux und ich es unbedingt auf einem nicht Macbook machen musste, wegen dem komischen Line-in – und du hast wahrscheinlich recht – Audacity ist schon recht mächtig und vielseitig einsetzbar, schau ich mir auf jeden Fall auch noch mal genauer an – Danke

  4. Hi,
    hab nur mal kurz reingehört und ich glaube ihr solltet lieber auf Kopfhörer-Mikrofone umsteigen. Da schwankt die Lautstärke dann nicht so, wenn sich die Sprecher bewegen.
    Außerdem ist da ein ziemlich nerviges Geklappere im Hintergrund, das ist lästig über Kopfhörer.

    Trotzdem abonniere ich den Feed nun gleich mit dem DoggCatcher :-)

    Bin gespannt auf neue Folgen. Ich hoffe, das wird kein MobileMacs-Abklatsch. Die Jungs kann man nämlich nicht kopieren ;-)

    PS: eurem Blog täte glaube ich sowas mal gut *werbung* http://nodomain.cc/2010/01/29/wordpress-performancetuning.html

  5. Apple ist wohl gerade dabei ihr iTunes Angebot auf das iPad anzupassen. Lass doch das iTunes Directory erstmal bei Seite, das ist eh mehr nervig, als nützlich. Wenn du die Adresse zu deinem Feed mit pcast:// oder itpc:// anstatt mit http:// verlinkst, muss man keinen Umweg über den Store machen.

  6. @Quittenkaes: Levelator ist „nuetzlich“ wenn man keine Ahnung hat, ja. Aber war es nicht so, dass der Levelator nur MP3s nimmt und ausspuckt? Bin mir grade nicht mehr so sicher.

  7. @sixtus: danke für die Info – könnte wohl der Grund sein

    @Quittenkaes: auch das schaue ich mir gerne mal an, danke

    @Zettt: wir wollen ja keine Wissenschaft draus machen, aber ich schau mir deine Anleitung auf jeden Fall an.

  8. Levelator nimmt nur WAV oder AIFF. AIFF fällt aber ohnehin aus GB raus, wenn man unkomprimiert exportiert. Die Datei wird aus Levelator dann mit der Namenserweiterung .output wieder als AIFF rausfallen. Die Datei kann man dann in iTunes zu MP3 konvertieren und noch mit einem Cover sowie ID3-Tags (Titel- und Albumname, Interpret, Genre, usw.) versehen. Cover würde ich mir sehr wünschen.

  9. @Ryk: Schick, schick was da aus Programmen so alles „rausfällt“. Danke.

    @Oliver: Muesst ihr ja auch nicht. Das sage ich in dem Video auch wie man das macht.
    Mir ist grade noch eingefallen, dass du weiter oben fragst wie man automatisiert. Das habe ich auch schonmal in TTfA erklaert. In den frueheren Sendungen. Will jetzt nicht noch mehr Werbung hier posten. Deshalb nur der Hinweis darauf.

  10. @Ryk: hmm Cover sollte eigentlich drin sein – aber dafür muss ich wohl mit AAC codieren oder? sollte das auch mit MP3 funktionieren?

  11. Ich hatte irgendwie nicht den Eindruck, dass irgendein Mikrofon zu laut eingestellt war. Eher alle zu leise. Im Auto ist das ganze leider absolut nicht anhörbar, weil durch erhöhen der Lautstärke auch die Hintergrundgeräusche mit hoch gehen. Und wenn man es leiser macht hört man nichts mehr, weil die Fahrgeräusche das übertönen :(