Artikelformat

OVI-Karten kostenlos?

Ist der Navigationsdienst von Nokia nun kostenlos oder nicht!?

Nachdem auf mehreren Plattformen im Internet die Nachricht kursierte, die Nokia Navigation solle ab März kostenlos für alle Nokia Handys mit eingebautem GPS sein, war ich voller Vorfreude! Ich durfte nämlich 3 Monate die vorinstallierte Version auf meinem Nokia N96 testen und ich muss sagen: “Sie hat super funktioniert!”

Ab auf die Nokia-Seite und siehe da, in großen Lettern: “Kostenlose Navigation. Für immer.”

nokia

Wow, cool, dachte ich. Mein N96 an den PC angeschlossen und die Karten auf den neuesten Stand gebracht! Hier wurde ich das erste Mal stutzig. Man sollte sein Telefonmodell aus einer Liste mit unterstützten Geräten auswählen. das Nokia N96 gehörte aber nicht dazu. Kein Problem, es gab ja auch eine Ausweichmöglichkeit für nicht unterstützte Modelle. Drauf geklickt, N96 ausgewählt und schon konnte es losgehen. Die erforderliche Software war in wenigen Augenblicken auf meinem Computer und dann auch auf meinem Telefon.

Nun sollte natürlich auch der erste Feldversuch nicht lange auf sich warten lassen!

Ab ins Auto, das Kartenprogramm gestartet und auf das GPS-Signal gewartet. Kaum war das GPS-Signal da, sollte es auch losgehen. Das Update auf die neuen Karten und das neue Kartenprogramm hatte meine bisherigen Favoriten nicht gelöscht. So konnte ich mir die nervige Neueingabe einer Adresse sparen. Ort ausgewählt und hierher fahren eingegeben. Die nette Stimme wies mir dann auch sofort anstandslos den Weg. Meine Freude hielt sich kaum noch in Grenzen. Wenn nicht nach etwa 30 Sekunden die Navigation abgebrochen hätte und ein Hinweis erschien, “Navigation ist ein Premiumdienst. Sie benötigen eine gültige Lizenz.”.

Jetzt war ich erschrocken, aber immer noch geblendet von der Aussage: “Navigation auf Nokia Handys. Kostenlos. Für immer.”

nokia1

Wer denkt denn hier daran, dass es nicht um alle Nokia-Handys geht, die navigieren können, sondern nur um einige ausgewählte!?

Wie dem auch sei. “Lade ich halt die kostenlose Lizenz herunter”, sagte ich mir. Gesagt, getan, forderte ich die Lizenz an. Nun war meine Freude komplett in Ärger umgeschlagen, bei dem was ich auf meinem Telefon lesen musste.

DSC07474 DSC07476

Ups, war da nicht etwas von kostenlos!? Kostenlos für Nokia Handys!? Ich habe ein Nokia Handy und zwar nicht das Günstigste Modell! Das konnte einfach nicht wahr sein. Ich musste unbedingt klären, warum es für mich, bzw. mein Telefon nicht kostenlos sein sollte.

Zurück zum Ursprung des Übels, auf die Nokia-Seite im www.

Hier habe ich mich dann doch mal dem Kleingedruckten gewidmet und daraus erfahren, dass im Moment nur kompatible Geräte unterstützt werden. Es handelt sich dabei um zehn Modelle aus dem riesigen Pool der Nokia-Handys. Was heißt dabei aber kompatibel!? Mein N96 verfügt über integriertes GPS, die Karten und das Kartenprogramm lassen sich problemlos installieren. Kompatibilitätsprobleme scheint es dabei also nicht zu geben. Doch warum nur 10 Modelle!? Handelt es sich dabei um Modelle, die keinen reißenden Absatz finden und mit der kostenlosen Navigation besser zu verkaufen sein sollen!? Ich vermag diese Frage nicht zu beantworten.

Was ich jedoch weiß, ich finde diese aggressive Werbung unter aller Sau, da wird dem treuen Nokia-Kunden suggeriert, er könnte in Zukunft kostenlos durch die Gegend navigieren und am Ende ist alles nur heiße Luft.

Auf Nachfragen bei Nokia-Deutschland erhielt ich folgende, unbefriedigende Antwort: “… Die kostenfreie Navigation steht für das NOKIA N96 noch nicht zur Verfügung. Leider liegen mir auch noch keine Informationen vor, wann wir diesen Dienst auch für Ihr NOKIA Mobiltelefon anbieten. … Gern habe ich aber den Inhalt Ihrer Mitteilung als Feedback zu Protokoll genommen und in unser Qualitätsmanagement zur Kenntnisnahme und Auswertung einfließen lassen. Ich bitten jedoch um Ihr Verständnis, dass sich eine weitere Vorgehensweise meinem Einflussbereich sowie meinem Kenntnisstand entzieht. …” Für mich sieht es so aus, als wolle Nokia bestimmte Modelle einfach nur pushen, um gegen die, inzwischen übermächtige, Konkurrenz zu bestehen. Dies wird Nokia auf diese Art und Weise sicher nicht gelingen. Diese Art von Werbung finde ich etwas zu übertrieben. Man sollte den Hinweis über Inkompatibilität der meisten Nokia-Geräte vielleicht auch gleich auf der Startseite der Homepage mit einfließen lassen oder es sollte heißen: “Navigation kostenlos. Für ein paar ausgewählte Nokia Handys.”

So stand ich also da und mein N96 konnte genauso viel wie vorher, hat jetzt dafür aber neues Kartenmaterial, über dessen Aktualität ich nichts sagen kann!

Danke Nokia für die Irreführung!

Links:
http://www.nokia.de

Autor: Oliver

Ich bin Oliver und habe den aptgetupdateDE Blog im Juli 2007 aus der Taufe gehoben. Man findet mich auch auf Twitter.

15 Kommentare

  1. @Corey
    Wie der freundliche Nokia-Mitarbeiter schrieb, er weiß es nicht genau. Lassen wir uns überraschen.

  2. Ja, das ärgerte mich auch – dabei müsste Nokia schlicht den Lizenzserver umkonfigurieren, fertig … noch ein Grund nie wieder ein Nokia-Handy zu kaufen!

    P.S.: War das Layout der Website hier immer schon so überfrachtet? Erschlägt mich fast beim Betrachten … :(

    • was is das denn für ein argument?
      weil du jetzt 60€ im jahr sparst für einen dienst den die anderen überhaupt nicht anbieten kaufst du keins mehr?! ähm ja..

      • weil du jetzt 60€ im jahr sparst für einen dienst den die anderen überhaupt nicht anbieten kaufst du keins mehr?! ähm ja..

        Ich bitte Dich, mein «noch» zu beachten … Hauptgrund, nie wieder ein Nokia-Handy zu kaufen, ist die miserable Software. Die Firmware wurde x-fach aktualisiert, aber bis heute kann mein Nokia E71 nicht automatisch zwischen WLAN und Handynetz wechseln, E-Mail inklusive Inhalt automatisch abrufen, usw.

        • Bei Punkt 1 hilft das kostenlose „Smart Connect“. Lief astrein bei mir.
          Und bei Punkt 2 muss ich auch widersprechen. Der Auto-Abruf funktionierte Prima, auch die maximale Größe für email inkl. Anhang ließ sich einstellen.

          Hab jetzt allerdings das Milestone. Und das Einzige was ich vermisse ist die grandiose Akkulaufzeit meines E71. Ansonsten – nie wieder Symbian. ;)

    • Offtopic: zu P.S. ja das Layout war schon immer überfrachtet, müsste mal ein apt-get autoremove laufen lassen – habe dafür aber keine Zeit *hust*

  3. Der Hauptgrund auf Nokia zu verzichten liegt wohl eher in der Software begründet. Mal schauen, wie sich die Linux-Geräte so machen.

    • ich habs jetz mim palm pre versucht in die linux welt einzutauchen, bin auch von der gui super begeistert, aber das handling mit backups etc, da kommt nix an nokia ran. schade eigentlich. scheiß cloudgedöns.

  4. @Ladenblogger|Corey:

    weil du jetzt 60€ im jahr sparst für einen dienst den die anderen überhaupt nicht anbieten kaufst du keins mehr?! ähm ja..

    Android-Handys enthalten Navigationsdienste via Google Maps.

    aber das handling mit backups etc

    Ich empfinde die manuell durchzuführende Nokia-Datensicherung via virtualisiertes Microsoft Windows und völlig überfrachtete Nokia-Software als sehr aufwendig. Die automatische Sicherung via iTunes ist beim iPhone wesentlich komfortabler, wobei ich mir gerade beim iPhone wünschte, ich könnte alle auch kabellos synchronisieren.

    • und google maps is plötzlich kostenlos? so völlig ohne datenverbindung? is mir neu!

      was das backup beim iPhone angeht, so isses schon praktisch, aber bei nokia eben an sich idealer gelöst. haken rein was gesichert werden soll und gut. multimediakrams muss ja nich immer mitgesichert werden.
      allerdings macht man beim iPhone halt häufiger eins. beim pre stört mich halt dass sms z.b. nich inna wolke bleiben. somit muss ich ins system eingreifen, ne datenbank sichern und die wieder einspielen. das klappt zwar irgendwie, aber schon eher schlecht als recht und buggy :/

      na mal sehn was noch kommt.

  5. „und google maps is plötzlich kostenlos? so völlig ohne datenverbindung? is mir neu! “

    Kostenlos ja, nur musst du ins Internet da sich Google immer neues Kartenmaterial runter laden muss.

    Bei OVI wird die Karte im Speicher abgelegt und packt nur die GPS Koordinaten drauf, also doch günstiger.
    Mal abwarten welche Geräte ab März noch Unterstützt werden…

  6. Mir scheint, es gibt derzeit wirklich viel Wirbel um Navigationssysteme. Alle laufen rum wie ein Haufen aufgescheuchter Hühner. Sind das die Nachwirkungen von Googles Navi? Ich hoffe am Ende finden alle ein gutes Businessmodell und Navigation wird für alle günstig bis kostenlos.

  7. Die Nachricht der kostenlosen Navigations Software ist schon seit einiger Zeit im Netz unterwegs. Von daher hätte Nokia eigentlich genug Zeit gehabt die Modellreihe zu erweitern. Aber vielleicht ist das ganze ja nur ein Werbemittel, da bestimmt viele jetzt aus diesem grund die Webseite besuchen.

    Andere Firmen können so etwas übrigens auch. Es gab zur Cebit eine kostenlose Navi, diese funktioniert jetzt allerdings nicht mehr. Aber die Firma hat die User angeschrieben, die darüber berichtet hatten und ihnen einen Code angeboten, so als kleines Dankeschön. Und was soll ich sagen, es handelt sich lediglich um eine Vergünstigung und nicht um einen Code für eine kostenlose Lizenz.