Artikelformat

Quiet Read Pro – Review + Verlosung

Bildschirmfoto 2010-04-19 um 08.25.36.jpg

Ich musste eben mal hier die eigene Suchmaschine bedienen, um dann bedröppelt feststellen zu müssen, daß ich Quiet Read bisher noch nie erwähnt habe. Dabei ist Quiet Read, wie ich finde, ein nettes Tool für Mac OS X und auch in seiner kostenlosen Lite Version durchaus empfohlen werden. Aber auch das soll dann heute Geschichte sein, denn ich werde mir in diesem Artikel Quiet Read Pro ansehen.

Quiet Read

Quiet Read ist ein Tool, mit dem man sich Links für einen späteren Aufruf zum Nachlesen sichern kann. Dabei nistet sich Quiet Read in die OS X Menüzeile ein und kann entweder mit der Maus oder mit einem freidefinierbaren Shortcut schnell und zu jeder Zeit, also auch unabhängig ob der Browser geöffnet ist, angezeigt werden. Quiet Read ist prima geeignet, wenn man Webseiten später lesen und daran auch irgendwie erinnert werden will. Mit dem Icon hat man immer die Anzahl der noch zu lesenden Artikel gut im Blick. Im Browser verliere ich bei selbstangelegten Ordnern diese immer schnell aus dem Auge und werden eigentlich immer nur mehr und mehr.

Die Bedienung

Das Tool kann man, wie schon gesagt, jeder Zeit per Shortcut öffnen. Neue Links fügt man einfach per Maus hinzu, in dem man diese einfach per Drag’n’Drop auf das Icon fallen lässt. Darüber hinaus kann man auch ein Bookmarklet benutzen, um Links direkt aus dem Browser heraus hinzuzufügen. Löschen kann man markierte Links mit Apfel-Backspace. Neu in der Version 1.4 sind die Kontextmenüs, um Links zu editieren oder zu löschen.

Die Pro Version

Bildschirmfoto 2010-04-19 um 08.44.28.jpg

Die Pro Version bringt nicht überraschenderweise ein paar Features mehr mit, als die kostenlose Lite-Version. So kann seine Links auch direkt zu Webdiensten wie Instapaper oder ReaditLater schicken und hat so die zu lesenden Links auch auf anderen Rechnern oder auf dem Smartphone zur Verfügung. Der Abgleich funktioniert per Hand oder auch automatisch, aber leider bisher nur in die eine Richtung. Wünschen würde ich mir noch eine Art Synchronisation bzw. einen automatischen Abgleich mit einen dieser Diensten.

Möchte man einen Link per Twitter oder sonst wie weitergeben, kann man den integrierten URL-Kürzungsdienst tr.im benutzen. Andere Dienste werden noch nicht unterstützt. Markierte Links kann man des weiteren direkt an den Mailclient weitergeben oder im CSV Format in eine Datei exportieren.

Die Pro Version bietet zur besseren Übersicht eine Filterungs- und Suchfunktion an. AppleScript Support ist auch vorhanden.

Quiet Read Pro kann man sich für 9,95$ freischalten lassen und setzt Mac OS X 10.6 voraus. Die Lite Version ohne die genannte Features kann man hier laden.


Bildschirmfoto 2010-04-19 um 06.43.37.jpgBildschirmfoto 2010-04-19 um 06.44.02.jpg

Verlosung

Bambooapps stellt uns 3 Lizenzen zur Verfügung, die wir in gewohnter Art und Weise verlosen wollen. Falls ihr Interesse habt und eine dieser Lizenzen gewinnen wollt, hinterlasst einfach einen “Muss ich haben”-Kommentar und ihr landet damit automatisch im Lostopf. Die Verlosung endet am 26.04.2010.

Links
bambooapps.com/free-stuff/

Autor: Oliver

Ich bin Oliver und habe den aptgetupdateDE Blog im Juli 2007 aus der Taufe gehoben. Man findet mich auch auf Twitter.

78 Kommentare

  1. nutze derzeit die lite version und würde mich über das pro-upgrade außerordentlich freuen …

  2. Schreibtischtäter

    19.04.10, 10:51, #5

    Ist ein cooles App, das ic auch bereits in der Lite-Version nutze. Über ein Update zur Pro-Version würde ich mich sehr freuen.

    Ergo: Muss ich haben

  3. Ich glaube das App sollte schleunigst ein Update bekommen, denn tr.im wird ja bald eingestellt.

    Kann ich ohne Mac nicht benutzen. –> Will ich nicht haben.

  4. Muss ich haben! Wäre super um Instapaper bequem am Mac mit Inhalt zu füttern um es dann am iPad zu lesen!

  5. ZU ergänzen wäre eventuell noch, dass man Quiet Read momentan via MobileMe zwischen mehreren Macs synchronisieren kann. Auf Nachfrage meinerseits hat der Entwickler auch noch gesagt, dass sehr bald auch eine Synchronisation über Dropbox möglich sein wird.

    lg, Janik

  6. Benutze schon seit einiger Zeit die Lite-Version und hätte gerne die Features der Pro.
    Daher: Muss ich haben!

  7. Ja ich muss das auch haben, setze das seit einigen Wochen ein und die Pro Version wäre nun die Krönung :)!

  8. Muss ich haben! Echt tolles tool und da ich oft im lesen versinke bei zig Tabs den Überblick verliere. Klingt also ob Quiet Read Pro abhilfe schaffen könnte.

  9. @ Oliver: Du schreibst in dem Artikel man könne den Upload vom programm nach Instapaper bzw Read it later automatisieren. Ich habe keine solche Funktion gefunden. Nutze die Pro Version. Manueller Abgleich funktioniert, ist aber eher unnütz, da bleib ich lieber beim klassischen Lesezeichen. Erklär mir doch bitte wo du diese Funktion gefunden hast bzw. korrigiere den Artikel falls es sich um einen Fehler handelt!

    • @Jan: das findest du in den Einstellungen unter “Advanced” und dann unter Read it Later bzw. Instapaper mit “Link automatisch senden”

  10. In der Lite-Version hatte ich es schon mal im Einsatz. Die Pro Version würde mir aber auch sehr gelegen kommen.

    -> Muss ich haben!

  11. Diesmal mal kein “Muss ich haben!” von mir auch wenn meine Bilanz hier echt gut ist, 2x an Gewinnspielen teilgenommen und direkt 2x Gewonnen.
    Aber Quiet Read pro gibts heute bei mupromo für $4,99 bei dem Preis kauf ich es direkt mal.

  12. Ich zieh meine Gewinnspielteilnahme aus Post 62 zurück.
    Hab heute ebenfalls bei mupromo zugeschlagen. Ist sicherer als auf den Gewinn zu hoffen ;)

  13. Muss ich haben. Nutze ich seit dem letzten EINtrag hier. Pro wäre natürlich ne feine Sache.

  14. Ich ziehe meine Gewinnspielteilnahme aus Post #65 ebenfalls zurück. Habs mir gestern für umgerechnet eine Tasse Kaffe im Starbucks zugelegt ;)

  15. konfluenzpunkt

    24.04.10, 17:43, #71

    Würde mich über eine Lizenz freuen. Danke für den guten Artikel!

  16. Soooo und hier die Gewinner der 3 Lizenzen: folgende Kommentare bekommen demnächst eine Mail von uns: 26 (Jan), 43(Rata) und 23(rho).

    Glückwunsch.

    RANDOM.ORG - Integer Generator

  17. Na, das ist doch mal was :D

    Ich bedanke mich ganz artig und werde künftig – versprochen, heiliges Ehrenwort! – ganz „ruhig“ lesen.
    Wege aus der Prokrastination mit aptgetupdate.de ;), ich sagte schon: das ist was.

    Lieber Gruß
    Rata

  18. “Muss ich haben”- ich brauch es, für meine Dokumentationen und fürs Studium wäre es eine gute Vorsorge:)

    MfG,
    sondostc