Artikelformat

Mir ist ja was passiert …

Bildschirmfoto 2010-04-26 um 21.38.14.jpg

Unglaublich – sitze hier in meiner Stammkneipe äh deutschem Brauhaus und schlürfe gemütlich mein Feierabend-Bier. Steht der Typ neben mir stocksteif auf und rennt wie nichts Gutes raus. Erst einige Minuten später realisiere ich, dass er seinen Mac stehen ließ. Einen flüchtigen Blick später wurde mir ganz warm ums Herz, denn der Typ hinterliess mir einen Mac samt neuster Sneak Early Preview Beta des Mac Steam Clients. Ja, die Sneak Early Preview Beta, die es wo noch gar nicht gibt, direkt neben dem bekanntesten Blogger in der Bar. Das kann doch nicht war sein?

Keine Sekunde später flogen auch schon meine Finger über Touchpad und Tastatur, und saugten gierig jede noch so kleine Information … bis *blob* der Bildschirm schwarz wurde und eine Hand auf meiner Schulter mich fast zu Eis erfrieren ließ. Mit einem nuschligen Danke auf dem Lippen riss der Typ mir das heiße Teil von dem Tressen. Verdammt. Viel zur kurz war die Zeit. Doch eines kann ich sagen:

Der sehr flott wirkende Steam Client machte eine wirklich prima Figur. Bot aber außer Communityfunktionen, wie Chat, Foren usw. noch keine Mac-fähigen Spiele. Aber trotzdem fand ich diesen kurzen Blick sehr erfreulich und bin so gespannt auf die endgültige Version.

Nur bleibt die Frage, der Fragen: Was mach ich eigentlich in dieser Bar, ich trinke doch gar kein Bier?

Autor: Oliver

Ich bin Oliver und habe den aptgetupdateDE Blog im Juli 2007 aus der Taufe gehoben. Man findet mich auch auf Twitter.

27 Kommentare

    • Ich gehe davon aus, dass Oliver sich kurz eingeloggt hat, was ja augenscheinlich funktioniert hat.

      Bin auch sehr überrascht. Werde ihn morgen dazu mal genauer interviewen. Der Client ansich sich auf jedenfall TOP aus :)

      • Sieht GUT aus. Ich hatte mich ja damals auch zur Beta eingetragen und gehofft, bisher aber kein Glück gehabt. Will Portal! :P

  1. Am fremden Book einloggen, Screenshot machen, sein Wallpaper nehmen und sich mailen, wa? Ja ne, is klar ;)

  2. Wenn sich in diesem, eigentlich doch gutem Blog, noch mehr verkaufte SPAM Posts verirren – wie leider gehäuft in der Vergangenheit – bin ich mir sehr sicher wird die Anzahl der Leser sich im Verhältnis reduzieren.

    Anständig wäre es, wenn selbige Posts wenigstens entsprechend mit Werbung gekennzeichnet würden.
    Meine Lust diesem Blog zu folgen hat sich auf jeden Fall drastisch reduziert – in den letzten Wochen.
    Schade diese Billige und Inhaltlich sehr Unkreative Entwicklung miterleben zu müssen. Ich hoffe „noch“
    auf eine Besserung.

  3. was mir weniger gut an der steam beta gefällt, ist, dass ein Programm namens ipcserver (taucht in der Konsole als “ valve ipctool“ auf installiert wird, welches ständig im hintergrund läuft (auch wenn steam nicht gestartet wurde) und ohne nachfrage einfach als launchitem eingetragen wird….

  4. Manno – keiner versteht meinen Humor. *arrr*

    Das war eine kleine Anspielung auf das iPhone 4G Theater, was mir tierisch auf die Eier gegangen ist. Der „geleakte“ Steam Client, der wohl auch mehr als offensichtlich und ohne weitere Hürden in die Internetzwelt entfleucht ist, kam mir da gerade recht.

    @Jens: wenn das Spam war, dann waren die letzten 1500 Artikel Spam

    Ich muss wohl meinen Humor massenkompatibler gestalten, ich sollte wieder mehr fern sehen. *arrr*

  5. Sieht aus wie die Windows Version der Beta, die sich übrigens jeder runterladen kann (in den Optionen Beta Content aktivieren).

    Also bis jetzt nichts besonderes. Erst die Spiele machen das Ding ja wirkklich attraktiv.

  6. Also ich fands sehr gut. Nach der Gizmodo-Aktion sollte eigentlich jeder, der auch nur die normalen Nachrichten gesehen/gelesen hat, mitbekommen haben, dass dieser Artikel genau darauf angespielt hat.
    @Oli: neeeee, nicht den Humor massenkompatibel machen, passt scho! :-D

    • 100% agree! Wer das nicht erkannt hat, hat wohl die letzten 2 Wochen Urlaub auf dem Mond gemacht.

      Einfach mal locker bleiben …

  7. Ich finde den Artikel sehr genial geschrieben. Genau der richtige Mix aus Anspielung auf´s iPhone 4G und Ungewissheit ob die Story nicht doch war sein könnte.

  8. ich muss jetzt mal was dazu sagen, vorallem zu jens. wer einen blog hat hat output, und wem der output gefällt der aboniert einen solchen blog meist via RSS. freizeit blogger schreiben nicht um die leserschaft glücklich zu stellen, sondern einfach aus spass und andere die es interessiert zu informieren. wenn da welche daher kommen und meinen sie müssten anderen diktieren wie sie ihren blog führen, dann ist das ganz schön vermessen. natürlich ist jeder leser, -für einen blogger, ein kleines „dankeschön“. und wenn sich die leserzahl drastisch reduziert, dann können sie selbst entscheiden, ob sie etwas an dem „konzept“ verändern.

    ich finds gut so, bisschen #geeky, und viel #technik und ab und zu mal #hund. weiter so!

  9. Schöne Geschichte und nett über den iPhone-Quark lustig gemacht.

    Ich freu mich auf spannende Duelle zwischen PC-Usern und Magic Mouse-Schubser :)

  10. Ihr könnt es einfach nicht lassen, oder? :D
    Ständig baut ihr Hashtags in die Kommentare ein. Das hier ist ein #Blog! Nicht #Twitter! #mannomann

    • Ich glaube in Podcast #007 wurde auf diesen Kommentar Bezug genommen.
      Nur um das nochmal klar zu stellen: Hashtagt so viel ihr wollt! Ich liebe euern Blog. Wenn Steve Jobs mein Gott ist, seid ihr meine Untergötter. :)
      Jede Kritik aus meinem Munde ist nur Ironie. Macht weiter so!