Artikelformat

Tweetie/Twitter 3.0: Kostenloser Update Fail

Kennt ihr den Spruch: „Einem geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul“? Ich mache es mal trotzdem und berichte mal über meine ersten Erfahrungen mit der ersten offiziellen Twitter-App für das iPhone.

Bis dato kostete Tweetie 2,39€ und war mit Abstand der beliebteste Twitterclient im AppStore. Seit heute Abend steht nun nach der Übernahme durch Twitter und der damit verbundenen Umbenennung Twitter 3.0 im AppStore. Ein wenig gewarnt, aber trotzdem neugierig machte ich mich sofort an das Update. Ich sollte es eigentlich besser wissen: Ungerade Versionsnummern bringen Unglück und „Never touch a running System“. Aber wieso oft, hält man sich dann doch nicht an die guten Vorsätze. Ausserdem ist heute ja nicht Freitag, auch wenn Tweetie schon seit langem zu einen meiner Lieblingsapps auf dem iPhone gehört.

Erster Schock: das Icon

Manche werden sagen, sieht doch schick aus. Mir gefällt es aber gar nicht. Das Tweetie Icon hatte wenigstens ein wenig Style. Aber gut, man gewöhnt sich an alles.

Bildschirmfoto 2010-05-19 um 20.52.01.jpgBildschirmfoto 2010-05-19 um 20.52.42.jpg

Zweiter Schock: der erste Start

Uiii. Was das? Ein leerer Bildschirm. Das sah so aus wie einer meiner ersten Programmierversuche auf dem iPhone. Toll. Ein ungutes Gefühl kommt nun in mir hoch. Aber ein Blick in meinen OS X Papierkorb beruhigt mich dann doch wieder ein wenig, da lag ja noch Tweetie 2. Puh. Ich könnte wieder zurück.

Bildschirmfoto 2010-05-19 um 20.44.26.jpg

Dritter Schock: der zweite Start

Yeahhh, beim zweiten Start bekomme ich doch tatsächlich die normale GUI zusehen. Aber oh Schreck, alle meine Accounts und Einstellungen sind weg. Das geht ja nun mal gar nicht. Hat das mit der Namensumbennung zu tun?

Und was ist nun neu?

Design-technisch hat sich wenig bis gar nichts geändert. Der offizielle Retweet sieht anders aus. Ist jetzt nur noch hellgrau, statt offensichtlich mit der roten Ecke. Das wird man jetzt wohl manchmal eher übersehen.

Wichtig für viele neue Nutzer: Twitter 3.0 ist nun kostenlos.

Die Suche hat sich ein wenig geändert. Es gibt jetzt eine unnötige Liste mit „Suggested User“.

Ich hätte wenigstens ein neues Features erwartet: zB. Push-Funktionalität. Muss man sich auch weiterhin mit einer Drittapp wie Boxcar helfen.

Vielleicht habt ihr ja noch weitere versteckte neue Features entdeckt – ich nicht.

Twitter 3.0 hat zwar keinen guten Start bei mir hingelegt, aber ich habe mich einfach doch zu sehr an diese sonst sehr schicke und durchdachte App gewöhnt, um jetzt wieder einfach zu wechseln. Ich gebe ihr einfach noch eine Chance und werde Tweetie äh Twitter auch weiterhin benutzen und freue mich schon auf viele gute bessere Updates.

Links
http://itunes.apple.com/de/app/twitter/id333903271?mt=8

Autor: Oliver

Ich bin Oliver und habe den aptgetupdateDE Blog im Juli 2007 aus der Taufe gehoben. Man findet mich auch auf Twitter.

22 Kommentare

  1. Gutes Beispiel wie der Teufel im Detail stecken kann, die roten retweets waren schon sehr gelungen, hatte sowas bei anderen Diensten vermisst. Na ja, zumindest wurden (noch) keine Funktionen abgeschaltet. Mal schauen was die Zeit bringt …

  2. Kann dir nur zustimmen! Ich habe Tweetie 2 fürs iPhone zwar nie besessen und kann Twitter 3.0 nur mit meinem Favoriten, Twitterrific fürs iPhone, vergleichen und ganz ehrlich: Da stinkt es aber komplett gegen ab.

    Am meisten stört mich nach kurzen Test das helle Interface. Gibts das auch in dunkel?

  3. Die roten Ecken bei den RTs vermisse ich sehr. Und der Quote Tweet ist nun noch schlimmer als bisher. Wurde bisher der Tweet wiederholt mit anschliessendem „/via @xyz“ wird jetzt einfach der gesamte Tweet in Anführungszeichen gesetzt.

    Das einzig positive was ich bisher erkennen kann: die Slotmachine ist weg.

  4. Pingback: Tweets die Tweetie/Twitter 3.0: Kostenloser Update Fail erwähnt -- Topsy.com

  5. Tweetie 2 hat aber damals 2,39€ gekostet. ;-)
    Ich musste nur meinen Login Daten neu eingeben, die bit.ly Einstellungen sowie die ganzen Services waren noch gespeichert.
    Ansonsten erkenne ich nur optische Unterschiede, das App funktioniert immer noch bestens.

  6. Was mir fehlt: Push. Was ich gerne hätte: Mehrere Designs, wie es die App „Kiwi“ (OS X) hat.

    Die roten Ecken bei den Retweets haben mich mehr genervt. Diese Ecke war zu Anfang für Favs und das war auch gut so. Ist nicht sooo schlimm gewesen, aber so wie’s jetzt ist, ist es auch gut. Steht ja drunter, dass es ein Retweet ist.

    Gut finde ich, dass darunter auch der Ort steht, wenn Geodaten gesendet wurden.

    Die „alten RTs“ finde ich seit jeher scheiße. Twitter hat ein (für alle Menschen mit IQ über Zimmertemperatur schlüssiges) neues Konzept eingeführt, und viele haben es gerne angenommen. Nur einige meinen weiterhin meckern zu müssen über alles. Das finde ich echt schade (meine jetzt niemanden hier, nur allgemein).

    Ja, auch ich finde die neuen Quote Tweets doof, aber den Unterschied zwischen RT und via hat doch vorher niemand verstanden (zumindest glaube ich, dass ICH es damals richtig verstanden hatte).

    Fakt ist: Die neuen RTs sind cool. Die alten nerven. Aus diversen Gründen, die man – ein bisschen Englisch vorausgesetzt – auf @ev’s Blog nachlesen kann. Oder war’s @biz? Dunno.

    Aber: Ich vermisse irgendwie die Möglichkeit, Tweets zu kommentieren. Vielleicht kommt da ja was.

    Auf jeden Fall nutze ich die Platform SO WIE SIE IST, anstatt immer nur zu meckern. Denn nichts nervt mich mehr, als Leute, die überall nur das Negative suchen. Get out and make friends.

    Just my 2 cents.

  7. Ich weiss es ist spät aber:

    „an die guten Vorsetze.“

    Mach doch ein „Vorsätze“ drauß :)

  8. Pingback: ‘Tweetie’ heißt jetzt ‘Twitter’ und ‘BeejiveIM for iPad’ erreicht den App Store

  9. Also bei mir hat die Installation (hatte vorher Echofon) perfekt geklappt und bin sehr zufrieden mit der App.

  10. Ach ich verstehe einfach auch nicht wieso die sich mit Push so schwer tun?? Klappt ja zwar ganz gut mit Boxcar, aber ich persönlich hätte das alles gerne in einer App drinnen. Sollte doch machbar sein, andere Twitter Apps können das ja auch?! Habe mich einfach an Tweetie gewöhnt und werde es weiterhin benutzen und ich hoffe das auch mal noch die Push Funktion kommen wird.

  11. Ich muss auch sagen, auf Push Notifications hatte ich auch gehofft. Nun da Tweetie ja „offizieller“ Client ist, sollte doch genuegend Serverpower zur Verfuegung stehen diese bescheuerten Pushes zu verschicken fuer jeden User. Was soll denn der Kaese?
    Selbst wir mit unserem kleinen Freeware Projekt (kommt bald raus) verschicken taeglich hunderte an Pushes. Fuer Twitter sehe ich jetzt wirklich keinen Grund mehr, warum das nicht gehen soll.
    Re geloeschte Accounts: Da hab ich mich auch tierisch geaergert. 8 Accounts, davon einen, inzwischen wichtigen, Spam Account fuer solche Gewinnspielscherze waren auf einmal weg. Naja … jetzt hab ich eben nur noch 5 Accounts erstellt. *grmpf*

  12. Ich bin eigentlich auch sehr zufrieden mit der neuen Twitter-App.

    Auch das Logo gefällt mir eigentlich..

    Nur am Design könnte Twitter/Atebits mal noch was tun..
    Wenn ich mir da Twitterific oder auch die Android-Apps Seesmic und Twitter für Android anschaue sieht Tweetie meiner Meinung nach ziemlich alt aus.

    Ein dunkles Theme würde da zum Anfang auch schon reichen..

  13. Ich finde gerade diesen Trend zu diesen dunklen Apps usw. so schrecklich, dass ich froh bin tweetie zu benutzen, dass eben noch so „alt“ aussieht.

    btw: tweetie aufm Desktop müsste auch mal neu kommen ;)

      • Eine Wahlmöglichkeit muss ZWINGEND vorhanden sein. Ich kann mit diesen hellen Oberflächen beispielsweise überhaupt nichts anfangen.

        Btw. Habe Twitter 3.0 wieder vom iPhone geschmissen. Gefällt mir nach einem Tag testen überhaupt nicht. Twitterrific RULES ;)

  14. Was mich tierisch anpiept, ist, dass es jetzt ein richtig dämliches Symbol hat und Twitter heißt. Verdammt nochmal ich habe mir Tweetie gekauft! Und das soll gefälligst auch so heißen! Aber zum Glück hängt das Update bei mir noch im Appstore. Und dort wird es auch vorerst bleiben.

  15. Jetzt bleibt mir nur noch übrig auf Tweetbot zu warten. Das wird sicher besser. Ist ja auch von Tapbots. :)

  16. Pingback: Half Life 2 ab heute via Steam für Mac OS X erhältlich « About Macs | Mac, iPhone und iPod News und Gerüchte