Artikelformat

FAME [UPDATE]

Seit einiger Zeit haben wir bei aptgetupdateDE einige neue Freunde… nein, ich meine nicht die Facebookgruppe, sondern „Twitterbots“, die wirklich jeden hier veröffentlichten Artikel ausnahmslos retweeten bzw. verlinken.

Bildschirmfoto-2010-05-20-um-17.15.50-s2.png

Nicht, dass ich das jetzt in irgendeiner Form schlimm finde aber es ist doch schon ein komisches Gefühl dabei. Gerade den „Bot“ Aptnachrichten, der auch noch unser Logo verwendet, finde ich äußerst befremdlich.

Sehe ich das zu eng oder muss man ab einem gewissen FAME einfach damit leben?

Und bevor ich es vergesse:

OFFIZIELLER Twitteraccount von aptgetupdateDE ist: http://twitter.com/aptgetupdate

[UPDATE]
Gerade hatte sich Nico, der Besitzer des linken Twitteraccounts (im Bild) bei uns per eMail gemeldet und ich möchte ihn hiermit wieder ins rechte Licht rücken. Es handelt sich hierbei um ein Projekt, welches sich mit IT News beschäftigt und um keinen Bot.

Generell sei nochmal gesagt:
Wir haben nichts gegen das Retweeten unserer Artikel und freuen uns eher über die PR. Das Problem ist aber folgendes, wie hier in den Kommentaren schon angesprochen: Wenn bspw. durch Bots, Artikel verschiedener Blog/Newsseiten etc. über den Twitterfeed abgefangen werden und auf einmal dort, zwischen den normalen Artikeln, Tweets auftauchen, die „nicht korrekt“ sind (in jeglicher Hinsicht), kann das auf uns zurück fallen, was natürlich nicht in unserem Interesse ist.

Wenn diese Twitteraccounts dann auch noch ungefragt unser Logo verwenden, kann es zudem sehr schnell zu Verwechslungen mit dem offiziellen aptgetupdateDE-Twitteraccount kommen, was alles andere als lustig ist.

Autor: Björn

Ich bin Björn und quasi der COO von aptgetupdateDE. Ich kümmere mich um die PR und allerlei Kontaktaufnahmen zu Firmen und Softwareentwicklern. Erreichbar bin ich bei Twitter, App.net und natürlich per E-Mail.

8 Kommentare

  1. was ist wenn die irgendwann anfangen werbung dazwischen zu setzen, dann sieht es aus als wenn ihr das wärt, -noch schlimmer wenn es dann auf zwielichtige seiten verlinkt um die user abzukassieren oder anderes.

    ich finde auch, du siehst das nicht zu eng.

  2. Mit entsprechendem WP Plugin kannste (afaik) auch Trackbacks via Twitter unterbinden sofern gewollt.

    Gruss
    fidel