Artikelformat

Heltweetica – twölf Points

Da Tweetie 2.0 irgendwie so gar nicht aus dem Po kommt und ich noch nicht mal meine seit vielen Monaten versprochene Beta bekommen habe, kann man ruhig mal einen Blick über den Twitter-Tellerrand werfen.

Bildschirmfoto 2010-05-30 um 00.54.52.jpg

Heltweetica ist neu, frisch und mit so einigen Features ausgestattet, die einen ausführlichen Blick wert sind. 500kb klein ist der Download und bietet doch erstaunlich viel.

  • richtige Retweets
  • mehrere Accounts
  • speicherbare Suchen
  • Listensupport (geht leider noch nicht)
  • … und und und …

Heltweetica läuft ab Mac OS X 10.5 und fühlt sich sau schnell an. Für eine erste Version – twölf Points!! Ach ja: Freeware!

Links
http://felttip.com/heltweetica/mac.html

Autor: Oliver

Ich bin Oliver und habe den aptgetupdateDE Blog im Juli 2007 aus der Taufe gehoben. Man findet mich auch auf Twitter.

12 Kommentare

  1. Also die Politik für Tweetie für Mac verstehe ich auch nicht wirklich und halte diese für kontraproduktiv von atebits bzw. Twitter.

    Ich denke, ich schau es mir mal an. Es gibt nun einmal nichts, was man so schnell wechseln kann, wie einen Twitterclient :)

  2. Ich habe jetzt schon einige Clients getestet und werde mir auch Heltweetica ansehen. Tweetdeck zieht einfach zu viel Strom aus dem Akku und Tweetie hat ja nun einen sehr veralteten Funktionsumfang. Derzeit nutze ich Adium, aber das ist auch nicht das wahre.
    Wie sieht es denn mit der CPU-Last bei Heltweetica aus? Ist der Akku da auch so schnell leer wie bei Tweetdeck?

  3. Ich hab HelTweetica gerade mal schnell ausprobiert. Was mir als erstes aufgefallen ist: man sieht nicht auf einen Blick (durch farbliche Markierung) welche Tweets neu sind.

    Dann fehlen mir noch ein paar mehr Optionen für die Tweets. Auf meinem Macbook ist die Schriftart mir persönlich zu groß.

    Und mein Killerfeature (was mir gestern sehr geholfen hat ;)) filtern fehlt. Tweetie 1 kann das momentan immerhin per Terminal und es wurde ja angekündigt, dass es auch in die GUI einfliessen soll. Bleibt eben nur die Frage wann :/

  4. Was mich spontan stört sind die Knöpfe rechts neben den Tweets, die brauchen Platz und lenken ab, obwohl man sie nur alle hundert Tweets mal braucht.

  5. Ich bleib bei Kiwi .. Meiner bescheidenen Meinung nach mit die beste Twitter App .. kostet zwar etwas, aber das ist es wert ;)
    Im MacBuzzer Paket wirklich zu empfehlen

  6. Ich hab’s heute auch mal getestet. Kommt nicht an das Feeling von Tweetie ran. Wobei ich echt DRINGEND Version 2 herbeisehne :(

  7. Es fehlt noch ein URL shortener, Bilder und Video hochladen etc. Also für eine erste Version wirklich gut, aber für den dauerhaften Einsatz noch nicht das wahre, musste jedenfalls öfters beim testen wieder zu Tweetie & Co. greifen.
    Werde mir jetzt aber mal dank der Kommentare Tweetdeck (braucht Adobe Air, igitt) und Kiwi angucken.

  8. Pingback: .mactomster » Neuer Twitter-Client für Mac OS X

  9. Pingback: HelTweetica for Mac Twitter