Artikelformat

Offtopic: Bobby Car Spende gesucht! (Update)

Benjamin Grüning sucht etwas verzweifelt nach einer Spende, um seiner Tochter einen Wunsch erfüllen zu können. Im konkreten Fall wäre das ein BIG Bobby Car Hello Kitty für 71€. Seine Tochter wird nämlich am 08.Juli.2010 ein Jahr alt und seine derzeitige berufliche Situation lässt solche Anschaffungen leider nicht zu.

Falls ihr mehr Informationen braucht, schaut doch mal in Benjamins Blog vorbei. Er würde sich natürlich auch nach dem Motto „Link gegen Bobby Car“ mit einem Link bzw. einem Artikel bei den Spendern bedanken wollen.

Update: Vielen Dank – es gibt mittlerweile genügend Spender. Auch wenn man sicherlich berechtige Zweifel an dieser Aktion haben kann, ich glaube an das Gute im Menschen und denke nicht, dass Benjamins Geschichte geflunkert ist. Ich meinte es nur gut und hatte heute so oder so kein Thema zum Schreiben. Wenn man meint, mich und meine Schreibe mit Aussagen wie „Leider hat die Qualität dieses Blogs in der letzten Zeit stetig abgenommen, damit bleibt mir nur noch die logische Konsequenz zu ziehen und den RSS Feed abbestellen.beeinflussen zu können, dem muss ich leider enttäuschen. Es gibt hier kein Qualitätsmanagement und ich richte mich auch nach niemandem Meinung und Vorstellung, wie ich diesen Blog zu betreiben habe.

Links
http://www.gruening.me/suche-spenden-fur-meine-tochter/

Autor: Oliver

Ich bin Oliver und habe den aptgetupdateDE Blog im Juli 2007 aus der Taufe gehoben. Man findet mich auch auf Twitter.

29 Kommentare

  1. Schon komisch, wenn man auf seinen Blog lesen tut, dass er sich ein IPad kaufen will und das am 02 Juni…

    Vielleicht sollte er das Geld für seine Tochter investieren..

  2. Buster, ich stimme dir vollkommen zu. Da frage ich mich, wie der Autor folgendes sagen kann:

    ,,Bei uns ist es so, dass unser Kind an erster Stelle steht, aber dass sollte bei jedem so sein, der Kinder hat.“

    Wenn man sich ein iPad für 600€ leisten kann, dann sollten auch 70€ kein Problem sein. Naja, so ein kleiner Blog kann es sich wohl noch erlauben,

  3. Und ein Bobby Car bekommt man auch für 30-40€ wenn man nicht gerade das Hello Kitty Modell nimmt…

  4. Ja schon sehr interessant die ganze Geschichte. Das riecht schon sehr stark nach dem Motto lieber betteln als sparen, geschweige denn das sich 71€ mit ein wenig Einsatz und Wille locker an einem Wochenende dazu verdienen ließen.

    Was mich allerdings noch mehr stört ist das hier sowas überhaupt veröffentlicht wird. Leider hat die Qualität dieses Blogs in der letzten Zeit stetig abgenommen, damit bleibt mir nur noch die logische Konsequenz zu ziehen und den RSS Feed abbestellen.

    • *winke winke*

      Ich kann eure Vorbehalte verstehen. Ich dachte, ich tue dem Benjamin was Gutes, denn ich habe selber 2 Kinder und konnte das sehr gut nachvollziehen, deshalb hatte ich mich spontan dazu entschlossen zu helfen.

  5. Ich stimme meinen Vorrednern voll zu: die Geschichte riecht mächtig nach beschiss, schade dass dieser Blog auch noch darüber berichtet!

  6. Ich habe alles nötige auf meinem Blog geschrieben.
    Schade, dass Ihr dazu so eine Einstellung habt und daher nochmal der Hinweis.

    Bitte meinen iPad Artikel lesen und verstehen.

    Aber nicht jeder hat ein „leeres Herz“ und ich danke Olli für seine Mithilfe.

    Und woran soll der Blog an Qualität verloren haben ? Nur weil er mich unterstützt ?

    Schade echt, aber es gibt solche und solche Leute.

    Viele Grüße

  7. Ich ergänze dann dazu noch, dass Ihr es sehen werdet, wenn das Geschenk geliefert wird.

    Es wird davon dann Fotos geben und Olli werde ich den ganzen Vorgang per Mail mitteilen.

    Danke an die ganzen Spender.

  8. Die Sache mit dem iPad stößt mir auch sauer auf.

    Wenn ich mich zwischen dem Geburtstagsgeschenk für meine Tochter und einem überteuerten Technikspielzeug für mein Ego zu entscheiden hätte, würde es nicht zu einer solchen Spendenaktion kommen müssen. Und dass du das Apple-Spielzeug noch nicht besitzt, ändert nichts an der Tatsache. Denn das Geld dafür scheint vorhanden.

    Mag sein, dass ich das falsch sehe. Aber widersprüchlich ist die Angelegenheit allemal.

  9. Ich finde diese Aktion auch ein wenig seltsam. Jeder in seinem Blog spricht ihn auf das iPad an und er meint nur, dass man sich den Artikel http://www.gruening.me/problem-ich-bekomme-kein-ipad/ richtig durchlesen soll, da er sich kein iPad gekauft hat. Das stimmt, denn er hat keins bekommen! Was ist denn mit dem „Kleingeld“, das er sich für das iPad zurückgelegt hat?
    Und, wenn ich dann diesen Satz lese „nur die kleine WLAN Variante für 460 Euro. Okay, immerhin 40 Euro günstiger, aber bei mehrmaligen überlegen, bin ich zum Entschluss gekommen, dass ich mir die kleine 3G Variante holen werden“, könnte der gute Mann die 40€ Ersparnis in ein Bobby Car investieren! Sehr seltsam die Aktion!

  10. Ich möchte mich dazu einfach nicht mehr äußern, denn Ihr versteht es einfach nicht, aber zum Glück gibt es noch Menschen, die mich verstehen und das ist auch gut so.

    Olli, Dir ein ganz großes Danke und Danke für die letzte Mail. ;)

    Fotos etc. werden kommen mit Sicherheit.

  11. Und schon wieder möchte sich der feine Herr nicht zum iPad äußern.

    Es scheint auch so, als hätte er genug Geld, um sich eine weitere Sim-Karte samt Datentarif zu kaufen.

  12. Ist doch völlig Wurst ob man nun 300 € oder 70 € zusammen sammelt. Mann kann immer in eine Situation kommen wo das aktuelle Budget halt nicht ausreicht. Und vor allem muss man dann nicht gleich Hab und Gut verkaufen um sich einen „kleinen“ Wunsch zu erfüllen.

    Es gibt halt immer wieder negativ Stimmen über solche Aktionen von Menschen die solche Situationen noch nicht hatten.

    Es gibt sogar Gründer Startups die sich Geld zusammen sammeln weil Banken nicht mitspielen wollen und auch das funktioniert.
    Beispiel „Sandieber“ und „catewalker“
    Vielleicht sollten die auch erstmal Ihr Auto verkaufen lol

    Also blos nicht ansemmeln lassen und sich die Laune verderben.

    • Nein, keine Sorge, meine Laune verdirbt man mir nicht so schnell. Habe mittlerweile ein sehr dickes Fell.

  13. Gut, nur um es noch einmal gesagt zu haben:
    Das iPad wurde ausgelegt, gesponsored, quasi geschenkt. Hauptsache ist, dass das Geld dafür nicht Benjamins war und einen festen Sinn und Zweck hatte, weswegen man es nicht einfach mal einteilen kann.
    MßG

  14. Ich finde das auch einfach nur dreist.
    Von mir aus hat er sich das iPad sponsoren lassen, gut, aber auf die berechtigte Frage, was mit dem angesparten Geld für das iPad passiert, möchte er dann nicht mehr antworten, weil er vermutlich bemerkt, dass die Argumentationskette hier auf einmal rissig wird.
    Ich war beim Lesen eben auch angenervt, gerade weil es vorher um ein iPad ging (Meiner Meinung nach, hat ein Mensch im Jahr 2010 unbedingt einen Anspruch auf einen Computer (so wie auf einen Fernseher z.B.), aber ein „iPad“, ich meine, kommt schon, das ist doch ein pures Luxusgut, es füllt Nischen, die erst entdeckt werden müssen und ist ein typisches „lean back“-Device.
    Als arbeitender Mensch würde ich mir schon zweimal überlegen, ob das jetzt unbedingt sein muss, aber als Arbeitsloser…ich weiß ja nicht:-(

  15. Ich verstehe die Sache ehrlich gesagt auch nicht ganz. Wenn mir jemand die ganze Geschichte mit dem gesponserten iPad, das jetzt irgendwie noch gar nicht gekauft wurde sondern anscheinend mehrere hundert Euro herumliegen erklären kann (ohne auf irgendwelche Texte zu verweisen), spende ich den fehlenden Betrag.

  16. Etwas über 100 Kilometer trennen räumlich meine Eltern von meiner Familie und um meine Eltern auf dem Laufenden zu halten, habe ich einen kleinen privaten Blog geschrieben und Anfang des Jahres gelöscht – da meine Eltern sich verärgert darüber zeigten, dass ich über das gemeinsam verbrachte Weihnachtsfest nichts geschrieben habe und sie nun der Meinung waren, mir hätte die gemeinsame Zeit nicht gefallen …

    conclusio: wann immer man etwas in einer wie auch immer gearteten öffentlichkeit sagt, schreibt oder tut – es gibt immer jemand der sich darüber aufregt, rummosert, neidet oder anfeindet …

    • Man muss und darf sich von anderen Meinungen nicht von seinem eigenen Weg abbringen lassen. Wir sind doch nicht Horst.

      Ich weiß, ist einfacher gesagt, als getan.

      • An dieser Stelle passt das Slartibartfast-Zitat: „Ich bin doch lieber jeden Tag glücklich als im recht.” und wenn man ein undankbares Publikum hat, kann man sein Leben weiter so leben wie man es selbst für Richtig hält – mann muss aber eventuell seine Leser nicht mehr daran teilhaben lassen – oder ?!

  17. Ich bin durch einen Zufall auf diesen Spendenaufruf aufmerksam geworden, fast hätte ich sogar gespendet, aber die Sache mit dem iPad ist äußerst „mysteriös“
    Er schreibt, er hat noch kein iPad, wird aber eines kaufen, sobald er dran kommt! Dann schreibt er, das die iPad-Kohle eine „zweckgebundene spende wären“! Aha, woher? Warum? Er schreibt auch, er braucht das iPad, damit er von unterwegs erreichbar ist, anscheinend ist er sehr viel unterwegs? Als Arbeitsloser? Warum?
    Ich entnehme seinem Blog auch das er Besitzer eines iPhones ist, kostet ja auch einiges…!
    Im selben Blog sind auch – Sponsored Artikel – zu finden, die bringen auch Kohle!
    Weiterhin ist zu lesen, dass er einen – eigenen Server – hat!
    Und nach all dem, und ein paar wenigen Kombinationen, ist mi das ganze doch zu „windig“ gewesen!

  18. Dass ich solch ein Gespräch aufrufen würde hätte ich nicht gedacht. Dennoch muss ich persönlich sagen, dass der Blog hier garnicht an Qualität abgenommen hat.

    Es gibt sehr interessante sachen hier zu lesen und naja wem es nicht passt soll einfach nicht lesen. Der Autor sollte nicht einfach für so einen Blog hier fertig gemacht werden. Immerhin hat er nur was gutes tun wollen. Also @Knaur dann ließ einfach nicht weiter mit.

    Der Gute Wille ist immer wichtig. Da stimme ich jedem zu. Das mit dem Glauben, dass der Kerl wirklich Geldprobleme hat ist halt echt komisch und ich kann eigentlich nur Malte zustimmen.

    Ich habe mir auch mehrmals alles durchgelesen, aber ich verstehe es weiterhin nicht.
    Zweitens, ich würde dir folgendes empfehlen.
    Ich würde dem Benjamin folgendes empfehlen. Er soll sich ein APed holen siehe link.
    http://www.youtube.com/watch?v=wqfZa2-sxTE&feature=player_embedded#!
    Das Geld das übrig bleibt soll er für seine Tochter ausgeben. Anscheinend war die Information ein IPad sich zu kaufen wichtiger als seine Tochter. IPad Post 02.Juni BobbyCar Post kurze Zeit später..

    Ich persönlich würde diesem Kerl kein Geld geben. Es gibt Leute auf der Welt die brauchen das Geld und nicht solch ein Benjamin. Sorry wenn ich dich so angreife aber sowas ärgert mich gewaltig.

    aptgetupdate.de ist eine saustarke Seite. Weiter so.
    Bye

  19. Ich habe niemals behauptet, dass dieser Blog an Qualität verloren hat. Auch habe ich nie was gegen diesen Blog bzw. diesen Autor gesagt – bitte genauer lesen!

    Ledeglich habe ich mich zu Gruening.me geäußert und wie ich sehe, teilen wir die Meinung.

  20. Ich möchte hier klarstellen, dass ich mitnichten diesen Blog hier in irgendeiner weise kritisiert habe oder kritisiere.

    Was ich allerdings kritisiere ist der Umgang von dir, Benjamin mit deinen potentiellen Spendern. Misstrauen ist aufgrund der von dir veröffentlichten Artikeln und dem plötzlichen Spendenaufruf verständlich. Aber statt den Sachverhalt mit ein paar Zeilen aufzuklären, verstrickst du dich in Widersprüche, verweist auf Artikel die wenig Licht ins Dunkel bringen und beschimpfst jeden der nicht sofort seinen Geldbeutel öffnet.

    Aber es ist noch nicht zu spät, um es uns zu erklären!

  21. Ich brauche mich nicht zu rechtfertigen, soviel steht schon mal klar.

    Das iPad habe ich gesponsort bekommen und nur dafür darf das Geld verwendet werden !!!

    Die Spenden gehen zu 100% für das Gechenk, so dass dieses auch schon bestellt wurde und es bei mir aich Fotos geben wird.

    Ich habe es nicht nötig irgendwelche Leute zu betrügen. Wenn Ihr nicht in der Lage der schlechten beruflichen Situation seid, freut Euch doch, aber es gibt welche, die sind es.

    Daher habe ich mich über jeden kleinen Betrag gefreut und diese Spender haben mir mit ihren Mails Mut gemacht.

    Das man misstrauisch ist, kann ich verstehen, aber wenn Ihr den iPad Artikel KORREKT gelesen hättet, wüsstet Ihr auch, dass das Geld nur dafür genutzt werden darf.

    Und nun hoffe ich, dass alles klar ist und Ihr könnt es bei mir ja auf dem Blog lesen, wenn das Geschenk da ist. ;)

    Schönen Abend Euch noch.

  22. Dann verkauf doch das IPad wenn du es gesponsert bekommen hast. Ich nehme es gerne sagen wir für ähhhm 90 € das sollte doch reichen.

    *Ich glaube ich muss mal meinen Link posten. Dabei geht es darum, dass mein kleiner Cousin unbedingt ein IPad haben will aber seine Tante sich das nicht leisten kann. Jetzt würde ich euch bitten, spendet mir doch ein wenig, damit ich Ihm diesen Traum erfüllen kann.
    Fotos werde ich natürlich sofort posten.*

    Upps seite ist weg mit Bobby Car …
    oh man

    Ich hör jetzt auf sorry .. musste das noch rauslassen. So jetzt ist schluss

    @Author Sorry für die letzte Nachricht.