Artikelformat

iPhone 4: mein erster Eindruck

Puh. Es war zu befürchten, dass das vorab veröffentlichte iPhone „HD“ 4 genau das Gerät sein würde, welches uns Apple als neuste Revolution anpreisen wird. Ich bin jetzt sogar der Meinung, dass dieses Voraberscheinen, das Verlieren des iPhone 4 Prototypen in der Bar von San Jose 10 km vom Apple Campus in Cupertino entfernt, mehr als nur ein Versehen eines Apple Mitarbeiters gewesen ist. Ich bin der Meinung, Apple wollte uns Kunden, den Analysten, der Weltpresse weniger Angriffsfläche bieten, denn das Design des neuen iPhones ist nun wahrlich kein Meisterstück.

Bildschirmfoto 2010-06-08 um 08.10.01.jpg

Um es genauer zusagen: ich bin schon etwas enttäuscht. Dieses Design hat auf gar keinen Fall die Klasse der 3G/3GS Serie und schon gar nicht vom iPhone der 1. Generation. Vom iPad mal ganz abgesehen. Es ähnelt jetzt doch eher einem normalen Handy. Der Alurahmen passt irgendwie nicht zum Gesamtbild. Die Rillen sehen leider auch nicht so schön aus. Toll, dass es flacher ist. Auch wenn ich denke, diese 24% Platzersparnis hätten sie eher in noch mehr Akkuleistung stecken sollen, denn bisher beulte meine Hosentasche ja auch nicht aus.

Ihr könnt mich gerne zerfleischen und zerreißen. Designempfindungen liegen aber immer im Auge des Betrachters. Das iPhone 4 erzeugt bei mir kein spontanes „Muss-ich-haben-Gefühl“. Mir fehlt doch das „aus-einem-Guss“-Design der Vorgänger.

Überzeugen wird uns das neue iPhone dann wohl doch eher von seinen inneren Werten: wie dem neuen A4 Prozessor, dem grossem neuem Display, dem zusätzlichen Gyro-Sensor oder der Frontkamera. Und natürlich freue ich mich auf iOS 4, welches ich aber auch auf dem 3GS geniessen kann. Im großem und Ganzen kann man wohl als 3GS Besitzer getrost auf die nächste Generation warten.

Seht ihr das ähnlich oder muss man sich erst daran gewöhnen oder wird es in echt doch ganz anders auf mich wirken?

Autor: Oliver

Ich bin Oliver und habe den aptgetupdateDE Blog im Juli 2007 aus der Taufe gehoben. Man findet mich auch auf Twitter.

53 Kommentare

  1. Mit momentan einem Droid in der Hand (vorher: iPhone 2G), habe ich unbewusst etwas auf ein besseres iPhone gewartet, weil ich derzeit mit dem Gerät eher nicht zufrieden bin.

    Obwohl ich keineswegs vom neuen iPhone umgehauen bin (sowohl von äußeren wie inneren Werten), überlege ich – je nach Preissituation, doch auf eins zu wechseln. Die Probleme seit 2.1 auf dem Milestone wachsen und ich bin, gerade in Kombination mit dem Mac, unzufrieden. Die Syncmöglichkeiten wie mit einem iPhone sind eben doch nicht gegeben, wenn man nicht alles über Google laufen lässt.

    Momentan klingelt der Wecker jedes 3. Mal nicht oder nicht pünktlich, die Musik spielt plötzlich ab (bekannter 2.1 Bug), was einfach unterträglich ist, und die allgemeine Systemstabilität und Geschwindigkeit lässt zu wünschen übrig. Lediglich die HW-QWERTZ und das Display konnte wirklich überzeugen.

    Da das iPhone jetzt ein noch besseres Display bekommt, ist der eine Punkt widerlegt. Mal die (preisliche) Situation verfolgen und dann werde ich mir das ganze überlegen

  2. Dieses „Muss/Will-ich-haben“ Gefühl gibt es im Bezug auf Mobiltelefone eh nicht bei mir, von daher. :P

    Das Design des neuen iPhone 4 empfinde ich als sehr Deutsch, wobei ich ja nun weiß wen genau der Apple Chef Designer als Vorbild hat.

    Irgendwie empfinde ich das Design des iPhone 4 als eine Art Hommage an Design selbst, im Industriezeitalter. Alles „Clean“ und aufgeräumt mit viel Alu und Glas, klare Elemente und Abgrenzungen.

    Auf jeden Fall ist das iPhone 4 für mich das NonPlusUltra was Mobiltelefone angeht. Für mich steht nach wie vor fest, seid ich einen iPodtouch besitze, das mein Mobiltelefon eh nur von Apple sein wird. :D

  3. Moinsen.

    Also ich will unbedingt das Display sehen. Wenn man dem bestehenden iPad die selben 326 ppi gibt, würde es auf eine Auflösung von 2529 x 1896 Pixeln haben. Und das wäre immerhin fast ein 27″ iMac.

  4. Ich finde das Design auch nicht so berauschend. So langsam habe ich den Eindruck, Apple hat keine Ideen mehr. Denn auch beim iPad fand ich das ganz einfache iPhone OS einfach unpassend.
    Das System ist zwar super, nichts gegen das iPhone OS (oder jetzt iOS), aber ein bisschen stärker modifiziert und angepasst wäre es denke ich besser.

    Zum Glück gibt es auch noch die Hardware, die ja beim iPhone 4 um einiges verbessert wurde.

  5. Als die ersten Bilder des gefundenen Prototypen auftauchten, dachte ich zuerst das sei Fake, weil das iPhone so häßlich aussah, wie ein Backstein.

    Allerdings fand ich das neue MacBook (heute MacBook Pro) damals auch unglaublich unschick und muss nun zugeben, dass ich auch gerne eins hätte. So finde ich das Design vom iPhone 4 auch gar nicht mehr so übel. Obwohl sich das von den Samsungs und HTCs gar nicht mehr so schön abhebt.

    Man man man… jetzt will ich ’n iMac, neues MacBook, iPhone 4, eine Vespa und ’ne DSLR und zwischendurch noch in den Urlaub. Wer unterstützt mich finanziell? :D

  6. Also wenn man das Design außen vor lässt, ist der Unterschied vom 3GS zum 4 meiner Meinung nach schon erheblich. Von < 3G mal ganz abgesehen. Deshalb hatte ich auch beim 3GS das “Muss-ich-haben-Gefühl” nicht gehabt, welches aber beim 4 ganz klar da ist :-)

  7. Also ich finde es hübsch. Aber 64GB wären mir lieber gewesen. Videotelefonie ist in der Form lächerlich – wir brauchen ein komplettes iChat, dem es egal ist, ob es im WLAN oder im Handynetz ist.

    Mich ärgert nur, dass man am 24. nicht einfach in den Laden gehen und es kaufen kann, das wird sicher wieder ein riesen Ärger mit Vertragsverlängerungen nur per Hotline und Lieferzeiten von über einem Monat.

  8. Also ich muss ehrlich sagen, dass ich bei den ersten Bildern bei Gizmodo abgeschreckt war und ich das Design scheußlich fand.

    Mittlerweile habe ich (als Fanboy) meine Meinung aber komplett geändert und werde mir zu 100% dieses Ding zulegen – vorrausgesetzt bei eBay oder wo auch immer sind die Preise vernünftig ;)

  9. Ich finde das Design total gelungen und ansprechend.
    Im Gegensatz dazu sieht mein 3GS sogar total schäbig aus. Dieser Plastikguss und der gegossene Chromrahmen sind einfach nicht Stand der heutigen Präzisionstechnik und auch qualitativ nicht auf Höhe der anderen Apple-Produkte wie die Unibody MBs, der iMac usw..

    Das Design des neuen iPhones ist da um einiges zeitgemäßer. Zudem ist es in seiner Konstruktion auch vollkommen logisch.
    Beim alten iPhone wusste man nicht so recht wie das ganze in das Gehäuse gequetscht wurde und innen hätte es aussehen können wie Huddel. Jetzt hat man das Gefühl selbst das „Innenleben zu begreifen“. Vielleicht etwas übertrieben und sentimental aber das neue Design ist doch einfach viel besser nachzuvollziehen und zu erfassen, logischer.
    Den Rahmen das Gehäuse werden zu lassen ist vlt nicht gerade ein superkreativer Einfall, aber es macht diese seitlichen Elemente mit mehr als nur durch Optik begründet.
    Dass diese gleichzeitig auch noch die Hauptstruktur des Geräts bilden kommt auch noch dazu, einfach sehr nachvollziehbar und klar das ganze.
    Und dass dieser chromfarbene „Schmuckrahmen“ wegfällt macht das ganze noch mal etwas zurückhaltender.
    Das ganze Design lebt von seinem Understatement und dem was eigentlich technologisch dahintersteckt.
    Ich finde die haben sich da selbst total übertroffen.

    Grüße

    • ich meinte natürlich:

      „Den Rahmen die Antenne werden zu lassen ist vlt nicht gerade ein superkreativer Einfall, aber es macht diese seitlichen Elemente mit mehr als nur durch Optik begründet.“

  10. Also ich finde das gar nicht so abschreckend.

    Ist der Rahmen wirklich Alu oder polierter Edelstahl?

  11. Vom Design bin auch auch ein wenig enttäuscht. Hätte da mehr erwartet. Aber auf der anderen Seite ist es was schlichtes ausfgeräumtes.

    Und mal ganz ehrlich! : am Ende werden wir es doch eh alle lieben. Wir sind halt Fanboys :D

    Oliver hat schon recht mit den 25%, denn die hätte man wirklich in einen noch größeren Akku stecken können. Der Strom ist doch mittlerweile unsere einzige limitierende Größe in der digitalen Welt.

    Je nachdem was der rosa Riese mir für ein Angebot machen wird, werde ich mir das iPhone 4 auch auf jeden Fall holen. Hoffe aber mal das ich nicht von meinem Complete 1 Gen. Vertrag weg muss.

    • Ja klar werden wir es in ein paar Wochen lieben. Das ist doch keine Frage^^ manch eine geniale Erfindung erschliesst einem ja erst viel später. Schauen wir mal.

  12. Also ich bin froh das es nicht wieder wie ein „typisches“ iPhone aussieht. Gut es ist nicht sonderlich innovativ, aber ich mag die Veränderung. Ich war von meinem iPhone auch immer etwas von dem Plastik-Gehäuse enttäuscht.

  13. Also ich finde es sieht vor allem wesentlich hochwertiger aus. Also mir gefällts. Was mich auch mega nervt ist die Providerbindung und ich es wieder irgendwie aus Italien besorgen muss.

  14. Zum Glück ist Gefallen geschmackssache. Ich mag das neue iPhone und es gefällt mir zumindest auf den Bildern schon mal gut, auch wenn es nicht die Neuerfindung des Rades ist. Ich weiß gar nicht, was Menschen immer alles erwarten wenn der „heilige Steve“ da auf die Bühne tritt.

  15. Ich habe das jetzige iPhone-Design nie wirklich gemocht und das iPhone nicht wegen, sondern trotz des Designs gekauft. Das neue Design entspricht wesentlich mehr meinem Geschmack, ich empfinde es als klar, sachlich und dabei hochwertig und elegant. Wenn Apple jetzt noch eine unauffällige Status-LED für ‚missed calls‘ und empfangene SMSen einbauen würde …

  16. Ich finde das Design sehr ansprechend. Trotz allen Änderungen: Immer noch klare, schöne Formen. Das Display: Der Wahnsinn. Eine offenbar alltagstaugliche Videotelefonielösung. Gab es das schonmal, seitdem seit seit den 50ern von Bildtelefonie geträumt wird? Engadget hat das neue iPhone ja ein paar anderen Smartphones gegenüber gestellt. Für die gilt für mich alle: Kein klares Designkozept, Unmengen Knöpfe, unausgereiftes und überladenes GUI. Das iPhone: Schön.

  17. Was ihr nur mit der Providerbindung habt: Es gibt doch in Deutschland wahrlich genug Anbieter, die iPhones anbieten.

  18. mal wieder ein schickes gadget von apple. zwar weder revolutioär, innovativ noch einzigartig, aber dafür mit der apple typischen, geilen haptic. das design sagt mir deutlich mehr zu als die alten plaste rundungen. es wirkt einfach abgeschlossen und mehr nach apple bright and shiny.

    vor kurzem erst ein android zugelegt und auch zufrieden damit, werde aber bestimmt den einen oder anderen neidischen blick auf die konkurrenz werfen. ^^

    was mich immer wieder abschreckt ist, dass bei konservativer finanzplanung ein iphone einfach keinen platz hat. gibt ähnliche geräte ohne min. 1000 € über 2 jahre zu verbraten.

    • Nun ja… was heißt revolutionär, innovativ und einzigartig?

      Kein anderes – mir bekanntes – Gerät bietet diese Auflösung, die totale Integration der Hardware in eine On-/Offline System- und Software-Architektur (inkl. Rechte-Management und Shop), ultra-benutzerfreundliche, leistungsstarke, sexy Software und ein prima Design. Welche Teile man davon als revolutionär oder innovativ bezeichnet ist dabei nebensächlich. Die Tatsache ist, dass es einzigartig ist – und das ist heutzutage schon revolutionär.
      :-)

      • Rechte Management? Das ganze dingen läuft als Root :D Nix mit Rechte Management :D

        • Wovon sprichst Du? Es interessiert doch keine S**, ob das Ding als root läuft, solange Du keine laufende ssh drauf hast.
          Ich spreche davon, dass iPhone/iTunes etc. sich um das Rechte-Management Deiner gekauften Musik, etc… kümmert – und zwar über mehrere Geräte hinweg.

  19. Auch beim iPad waren viele nicht überzeugt, als Apple das vorgestellt hat. Nun hatte es jeder in der Hand und Apple hat es wieder einmal geschafft, die User zu bezaubern, das selbe wird auch mit dem iPhone 4 sein.

  20. Also ich finde das Design richtig gelungen, denn es lehnt sich mit den Metall-Elementen an die MacBook Pro Serie an und daher kann ich die Kritik in diesem Punkt echt nicht nachvollziehen.

  21. Ganz klar… dieses Teil muss ich sofort haben, wenn es bei uns in Österreich raus kommt.
    Die Zeit passt, denn ich hab 3 Wochen Urlaub im Juli :-D

    Mein 3GS ist zwar erst knapp ein Jahr alt, aber dennoch muss ich das neue haben.


  22. GH:

    Was ihr nur mit der Providerbindung habt: Es gibt doch in Deutschland wahrlich genug Anbieter, die iPhones anbieten.

    E nervt halt, dass man nicht einfach im Applestore oder Laden das iPhone4 bestellen kann, wenn man möchte..

  23. 1.) Das Alu ist Edelstahl

    2.) Beim MacBook Pro dachte ich auch erst, dass es grausam aussieht, jetzt find ich’s gut. Beim iPhone 4 wird es wieder so laufen, wobei es wirklich sehr gewöhnlich aussieht. Vielleicht aber ganz gut, dann sieht nicht jeder gleich, dass man ein iPhone hat.

    3.) Zersplittert das iPhone wenn es mal runterfällt?

  24. Über Geschmack lässt sich ja streiten aber ich sehe es etwas anders. Das iPhone 4 wirkt 100 mal eleganter und wertiger als die bisherigen iPhones! Endlich kein Kunststoff mehr, sondern nur noch Glas und Metall! Super!

  25. Ich habe 2 Fragen an die Leser von aptgetupdate:

    Und zwar sind meine Pläne von einem iPhone 4 bei 3Gstore geplatzt (1099,- für ein 16GB iPhone 4) und bei Telekom werde ich mir das iPhone ganz sicher nicht kaufen.

    1) Gibt es noch andere Stores in Deutschland, wie der 3GStore, die das iPhone SIM und Netlock frei nach Hause liefern?
    2) In welchen Geschäften kann man denn das iPhone 4 in Belgien kaufen? Wird dass den dort teuerer, so wie beim 3Gstore?

    • Ich nehme an, dass das Teil in Belgien/Tschechien/Italien 599 (16GB), bzw. 699 (32GB) kosten wird… genau wie das 3GS auch. Hinzu kommen halt noch die Versandkosten (max. 20.-)

      • Ok danke, ich hoffe du hast Recht. Ich habe auch gedacht der 3GStore bietet es weiterhin für 749(16GB,- an, aber war wohl nichts.

        Da ich keine 10km von Belgien entfernt wohne, bleiben mir die max. 20,- erparen :D

        Gibt’s denn noch Stores, die das iPhone 4 SIM und NETlock frei in Deutschland anbieten, wie der 3Gstore?

  26. Tolles Telefon, ähm Smartphone!
    Aber über 1000 Euro sind wohl doch arg überzogen, trotz der guten Technik usw.!
    So schön es auch ist, für diesen Preis nicht! Mal schauen, ob der Preis stimmt.
    Dann vielleicht doch ein tschechisches, belgisches oder italienisches Modell!

    • Erstens ist das nur so lange, bis der erste Hype mal runter ist. Und zweitens kannst Du bei Deiner Reise ja gleich 2 oder 3 mitbringen, die dann gegen einen kleinen Aufpreis verkaufen und so Deine Fahrtkosten (und vielleicht noch ein paar Euronen drauf) reinholen.

  27. Ich werde mir das iphone kaufen, es hat jetzt alles was ich am alten iPhone vermisst habe und das Design finde ich genial (habe bisher kein Applegerät).

  28. Aussehen finde ich in Ordnung. Hätte man mehr daraus machen können, aber ok.
    Aber Design ist ja nicht alles.
    Die inneren Werte stimmen wohl, will ich meinen.

  29. Für den Preis von ca 1000 euro bekommt man doch vom Vertragsanbieter auch einiges Geboten. UMTS Flat, Freiminuten etc. Versteh nicht wie das hier manche als Gerätepreis sehen können.


  30. Jan:

    Für den Preis von ca 1000 euro bekommt man doch vom Vertragsanbieter auch einiges Geboten. UMTS Flat, Freiminuten etc. Versteh nicht wie das hier manche als Gerätepreis sehen können.

    Ich glaube es geht um den Preis im 3Gstore:
    http://www.3gstore.de/iphone-4/

    Das ist mehr als krank, 1k EUR für ein Telefon. Dafür gibts schon ein MacBook :D

  31. Zum Design: endlich mal ein würdiger Nachfolger das iPhone Classics! Ich werde mir wohl aus Geld- und T-Hass-Gründen ein 3GS holen (sollte ich bei der iOS-Plattform bleiben – von Android bin ich echt ziemlich angetan)

  32. Pingback: WWDC 2010 – iPhone 4, iAds und Facetime « Apfel.cc

  33. Wow, ich habe echt gedacht, ich bin der einzige der so denkt. Ein Freund von mir hat das neue iPhone zuerst auch für ein Sandwich gehalten, sich aber nach der Keynote spontan umentschieden. Meine Meinung bleibt aber: Da hat sich Apple an anderen Firmen orientiert, das Design sieht nach Sony Erricsson und nicht nach Apple aus. So ein Gerät in der Hand vermittelt nicht das typische Ich-bin-Apple-und-du-nicht-Gefühl.
    Leider sieht es so aus als ob wir die Minderheit sind und das neue Design bei vielen Anklang findet, also wird Apple damit weiter machen und, wa ich befürchte, seine anderen Produkte daran anpassen. Wie sieht wohl iPad 2 aus?
    Das iPhone 4 sollte mein neues Handy werden, aber nicht DIESES iPhone 4. Wenn schon 1000 Euro Handy, dann muss mir auch das Design passen. Also wird’s wahrscheinlich ein 3GS, das ist ja dann auch nicht mehr so teuer.

    • a) finde ich das Design nicht so schlecht, etwas sachlich, ja, aber
      b) zielt Apple damit vermutlich auch auf die Geschäftskunden-Fraktion und bei denen ist Sachlichkeit Maßstab. Und wenn man diesen Markt auch (noch) erschließen will, muss man einen Schritt in die Richtung gehen.

      Andererseits zollt das Design möglicherweise auch – frei nach dem Grundsatz ‚form follows function‘ – der umlaufenden Antenne und dem, durch die Kantigkeit gewonnenen Platz, seinen Tribut. Und durch den so gewonnenen Platz und die damit einhergehende Leistungssteigerung (Batterielaufzeit) nehme ich nur allzu gerne mit.

  34. Pingback: Neue iPhone 4 Werbung