Artikelformat

Freebies: Runtastic PRO

*Nur* heute gibt die Sport App Runtastic Pro kostenlos hier im AppStore. Ich benutze für meine übrigens wieder aufgenommenen Laufaktivitäten bisher immer Runkeeper Pro (7,99€), die gerade ihre zugehörigen Webseiten komplett neugestaltet haben.

Bildschirmfoto 2010-07-08 um 09.32.07.jpg

Runtastic Pro bietet ähnlich Funktionalitäten wie Runkeeper. Zusätzlich können auch noch sogenannte Wettbewerbe unter Freunden veranstaltet werden. Hört sich auf jeden Fall spannend an. Ich werde es beim nächstem Lauf testen.

Ich bin derzeit noch auf der Suche nach einer besseren Möglichkeit das iPhone beim Laufen zu transportieren. Habt ihr da Erfahrungen mit irgendwelchen Taschen oder so?

Links
http://itunes.apple.com/de/app/runkeeper-pro/id300235330?mt=8
http://itunes.apple.com/de/app/runtastic-pro/id366626332?mt=8

Autor: Oliver

Ich bin Oliver und habe den aptgetupdateDE Blog im Juli 2007 aus der Taufe gehoben. Man findet mich auch auf Twitter.

20 Kommentare

  1. Ich habe länger recherchiert bevor ich mich entschieden habe und mir dann das SportWrap Armband für Apple iPod & iPhone bestellt. Die guten Rezensionen auf Amazon kann ich nur bestätigen. Ich bin bisher sehr zufrieden damit. Auch wenn das iPhone grundsätzlich etwas sperrig für solche Zwecke ist, komme ich relativ gut damit klar. Wie ich gerade gesehen habe, ist das Band nochmal deutlich günstiger geworden seit ich es mir vor einem Jahr angeschafft habe.

    Das mit Runtastic ist etwas ärgerlich, weil ich es mir vor zwei Wochen erst gekauft habe. Bin nach ein paar Tests dann aber doch bei Runkeeper Pro geblieben, weil mir die Playlistintegration besser gefällt, ich die Strecken auf der Homepage auch nacheditieren kann und eigene Trainingssequenzen programmieren kann. Wenn Runtastic da aufholt schaue ich es mir gerne nochmal an.

  2. danke mal wieder! werde ich mir ansehen.

    als tasche habe ich das Cygnet SportWrap Armband [affiliate link] rumliegen.
    entspricht meinen vorstellungen und ansprüchen. habs aber noch nicht benutzt, da ich in der letzten zeit nicht draußen, sondern nur im fitnesscenter war – und dort ist es mir irgendwie zu offen*sicht*lich … ;-)

  3. Habe mir es auch gerade mal runtergeladen – schaut ziemlich interessant aus. Allerdings stell ich es mir recht unkomfortabel vor, mit dem iPhone joggen zu gehen … auch mit so einem Armband.

    • Ich habe es bisher immer in der Hand gehabt und die Kabel durch das T-Shirt gezogen. Geht auch. Wenn da nicht die Hände irgendwann schwitzen würden.

  4. Ohne ist sicher angenehmer, aber mit Armband lässt es sich gut ertragen. Das Umbinden finde ich immer etwas frickelig. Ein Bekannter schiebt sich das iPhone auch immer in die Gesäßtasche seiner Laufhose und kommt so auch gut klar.

    Pluspunkt: Man hat gleich einen MP3-Player dabei und kann sich während des Laufens auch beim Musikhören regelmäßig die gelaufenen Kilometer und die Geschwindigkeit ansagen lassen. Und für Statistikfreaks sind die anschließenden Auswertungsmöglichkeiten natürlich ein Paradies ;) .

  5. Habs mal geladen auch wenn ich bezweifel das mich das zum laufen motiviert. Ich lauf ja sonst auch nicht :D

  6. Ich habe auch so ein DualFit oder ähnliches Armband von Belkin für einen iPod Touch der zweiten Generation. Beim Sport schwitzt man aber durch das Band, der iPod ist regelmäßig feucht auf der Rückseite.

  7. Es soll ja ein Pulsmesser (Brustgurt mit Funkadapter) fürs iPhone geben – kommt obige Software damit klar, damit man GPS + HF zusammen hat?

    Ist nicht für mich, da ich ForeRunner 305 User bin, aber ein Kollege versucht aktuell mit dem iPhone zu laufen.

    Gruß,

    Daniel

    • Runkeeper kann das nicht, aber Daten von einem Herz-Schritt-Messer manuell per upload aufnehmen. Bei Runtastic habe ich eine solche Möglichkeit auch nicht gesehen.

      Zum Thema Brustgurt: finde ich persönlich beim Laufen sehr störend. Habe das 1-2 probiert und dann wieder in die Ecke gelegt.

  8. Hi Oliver,

    so unterschiedlich sind die Erfahrungen. Ich fand es bei den ersten 2-3 Läufen ungewohnt und jetzt laufe ich nur noch damit. Nicht weil ich beim Laufen wissen will wie meine HF ist, sondern um es danach richtig auswerten zu können.

    Das manuelle Einpflegen finde ich aber ziemlich uncool. Schade dass die beiden Softwareanbieter daran nicht gedacht haben – Immerhin kriegt man diesen Herzfrequenzmesser sogar im Apple-Shop.

    Daniel

    PS: Toll dass Du wieder läufst! Wegen Dir habe ich auch angefangen :-)

  9. Aloha,

    ich benutze seit Monaten RK und muss dir zustimmen es motiviert ungemein, da man die Leistungssteigerung beobachten kann. Die Webseite sieht jetzt auch richtig Web 2.0 aus, nachdem dem Relaunch.

    Mir hat die Monats Ansicht vorher besser gefallen, das wird wohl Geschmacksache sein (was zu meckern findet man immer).

    Ich habe bis jetzt ein Belkin Sportwrap was ich aber keinem empfehlen kann, da es meiner Meinung sehr minderer Qualität ist.

    Ich bin vor 1 Jahr schonmal auf die XtremeMac Sportwraps aufmerksam geworden, zu der Zeit konnte man Sie in Deutschland leider nicht bestellen.

    Ich bin ein wenig verwirrt wieso es anscheind 2 oder 3 Unterschiedliche Ausführungen gibt, die auch im Preis variieren. Auf der Homepage von XtremeMac zeigen Sie nur ein Modell.

    Welches Modell hast du bestellt eher grau und breiter Riemen oder schwarz und dünnerer Riemen.

    Mich würde die allgemeine Verarbeitung intressieren. Da ich im Moment soviel laufen gehe, das es fast jeden tag in Gebrauch ist und das Belkin Teil fällt jeden Moment auseinander.

    Beste Grüße,

    nostudent

    • Ich habe es mittlerweile und bin auch schon mit gelaufen. Ich schreibe heute mal einen kleinen ReviewArtikel + Fotos.

  10. Pingback: Laufen mit dem iPhone & Xtreme Mac von SportWrap