Artikelformat

Laufen mit dem iPhone & Xtreme Mac von SportWrap

Ich laufe sehr gerne und zur Motivationssteigerung nehme ich mein iPhone immer mit. Erstens kann ich hiermit meine Lieblingsmusik hören – ohne Musik komme ich keinen Meter weit – und zweitens messe ich meine zugegebener Maßen eher geringen Erfolgserlebnisse mit der GPS App RunKeeper Pro. Erfolg ist für mich schon immer „das Loslaufen“ bzw. das gute Gefühl den inneren Schweinhund überwunden zuhaben.

In den Kommentaren zum Runtastic Pro-Artikel wurde mir ein Armband für das iPhone ans Herz gelegt, damit ich es nicht immer in irgendeine Tasche stecken bzw. im Sommer in der Hand halten muss. Ich habe auch wegen des recht niedrigen Preises (12,50€) sofort zugeschlagen und konnte es auch schon ausgiebig ausprobieren.

DSCF0332.JPG

Das Armband der Firma SportWrap ist speziell für Apple iPhone 3GS, iPhone 3G, iPhone 2G und iPod Touch ausgelegt. So passen diese Geräte natürlich auch perfekt rein. Das Armband selbst lässt sich mit ein bisschen Übung auch recht gut umbinden, auch wenn ich vor dem ersten Lauf etwas länger brauchte und mir dabei schon der Schweiß in der Stirn getrieben wurde.

Für das Kabel der Köpfhörer gibt es einen Kabelbinder, um den man dieses wickeln kann. Praktisch, da der Weg vom Oberarm zum Ohr dann doch sehr klein ist.

Ich muss zugeben, das Armband empfand ich auf den ersten Kilometern erst etwas störend, danach bemerkte ich es kaum noch. Ich hatte es am Oberarm befestigt und so ist es wohl auch vorgesehen. Das iPhone selbst war nach dem Laufen komplett trocken. Ich hatte da erst so meine Bedenken. Scheinbar hält das Neopren Material Schweiß ganz gut ab. Auf jeden Fall kann ich so ein Armband allen iPhone/iPod Touch-Läufern empfehlen. Es macht das Laufen ein wenig angenehmer, da das iPhone zwecks Größe und Gewicht nicht unbedingt zu den sporttauglichsten Geräten gezählt werden darf.

Nach meinem Kauf stieg der Preis und steht heute bei Amazon bei 24,90€. Eventuell einfach noch ein wenig warten und den Markt beobachten.

Links
http://www.aptgetupdate.de/2010/07/08/freebies-runtastic-pro/

Autor: Oliver

Ich bin Oliver und habe den aptgetupdateDE Blog im Juli 2007 aus der Taufe gehoben. Man findet mich auch auf Twitter.

23 Kommentare

  1. Schöner Bericht und netter Preis für 12,50 €. Ich persönlich verwende das Belkin DualFit Sports Armband, das beim Laufen ebenfalls um den Oberarm getragen wird und einen Kabelbinder hat.
    Bevor ich das iPhone als Sportgerät genutzt habe, war mir mein iPod nano ein treuer Begleiter. Dieser war am Arm deutlich angenehmer, aber wie du bereits geschrieben hast, ist das Gewicht des iPhones nur auf den ersten Kilometern störend.

  2. Hättest du kurz einen Link zum Amazon-Artikel. Das Produkt mit den 24.90 sieht vom Verschluß her anders aus, als auf deinen Fotos.

  3. Ja ich weiß, aber genau das war der Link. Ich habe extra auch noch mal in meiner Bestellung nachgesehen.

  4. find ich ja top! super bericht (wie immer)! nur mal so eine frage, welche app benutzt ihr so zum laufen?
    lieben gruß,
    Karoly

  5. Vielen Dank Oliver,

    ich habe das Sportwrap am Freitag schon bestellt, da mein Belkin wie angekündigt auseinander gefallen ist.

    Beste Grüße

    nostudent

  6. Was mich an der Sache mit iPhone + Laufen stört: was machen, wenn während des Laufes der Himmel seine Schleusen öffnet? Panik – das guuuute iPhone wird nass und stirbt… :o

    • Da hilft nur „nicht bei Regen laufen“ ;) Ne Quatsch – ich habe meist eine kleine Plastiktüte mit dabei (zu mindestens bei längeren Touren). Das iPhone könnte man natürlich auch gleich in so ein Armband + Tüte verpacken. Ich denke, dann ist es wasserdicht genug.

  7. Hatte auch erst das „SportWrap“ auf der Liste, aber weil – wie auch in den Kommentaren beschrieben – überall andere Bilder zu sehen waren, hab ich dann doch erstmal zu dem Armband von Belkin gegriffen. Leider wurde es aber noch nicht geliefert. :-/

  8. Zum Laufen nutze ich „Nike + iPod“. Klappt eigentlich ganz gut und reicht mir. Ich habe mir allerdings vor einigen Tagen die App „Runtastic Pro“ (kostenlos, nach dem Freebie Tipp von Oliver) geladen, aber noch nicht getestet.

  9. Ich nutze auch Runkeeper Pro. Seit dem Update auf iOS 4 kann die App auch Multitasking. War mir auch sehr wichtig, da ich auch immer Musik oder Podcasts am Ohr habe.
    Eine Frage hätte ich. Ich wechsel recht häufig die Musik während des Laufens. Meistens shuffle ich über die gesamte Liste und skippe vor. Wechselst du während des Laufens die Musik? Wie sind deine Erfahrungen? Kommt man an die Steuerung des iPods dran?

    Gruß Fayol

    • Bei dem Armband kommt man notfalls auch an die Lautstärke Knöpfe ran. Man kann auch theoretisch über die Folie das iPhone bedienen. Schon ausprobiert.

      Die Titel wechsle ich über die iPhone Kopfhörer, das geht recht gut und einfach.

  10. Hält das Armband auch am Unterarm? Ich nutze beim Trail Running die App „Trails“, höre da keine Musik, muss aber via „Trails“ immer wieder nach dem Weg schauen.

    • wieso nicht, der klettverschluss ist über die gesamte untere Seite verteilt, müsste gehen

      ich habs gerade mal ausprobiert: direkt am Handgelenk geht’s nicht, da sitzt es dann zu locker – in der Mitte des Unterarmes hält es gut, ob es aber so bequem ist zu laufen?

  11. An sich auf jeden Fall ne gute Sache. Nutze selber extra fürs Laufen einen iPod nano da meine altes 3G sich nicht mit dem Nike+ Kit versteht. Aber wenn das iPhone 4 da ist – sicherlich mal ne gute Idee das Armband

  12. Danke für den Artikel, hab das Armband auch gerade bestellt :)

    Ich war gestern das erste mal mit Runkeeper laufen und hatte das iPhone in einem „HandySocken“ in der Hosentasche … trocken war das iPhone zwar nach dem laufen (schützt also vor Schweiß) allerdings baumelt das iPhone zu sehr in der Hosentasche hin und her und das stört beim laufen ungemein …

  13. Pingback: Eine Frage zu dem iPod nano ? | Alles über Musik download

  14. Pingback: erfahrungen mit dem sport-armband für das iPhone 3G? | Alles über Musik download