Artikelformat

Chrome to iPhone: URLs einfach übertragen

Bildschirmfoto 2010-08-25 um 16.49.54.jpg

Was seit Android OS 2.2 (Froyo) geht, soll nun auch für iOS Geräte möglich sein. Mittels Chrome Plugin Chrome to iPhone und einem externem Server, der die URLs entgegennimmt und sie dann direkt auf dem  iPhone abrufbar macht. Das funktioniert recht gut und ist vielleicht sogar für den einen oder anderen Chrome Nutzer sehr sinnvoll. Für die Installation muss nur das Chrome Plugin selbst installiert werden und eine speziell generierte URL an das zu bedienende iOS Gerät übermittelt werden, dass man sich dann entweder in MobilSafari oder direkt auf dem HomeScreen bookmarkt. Insgeheim erwarte ich aber solch eine oder eine ähnlich Lösung auch direkt von Apple und für Safari. Nett wäre es schon irgendwie oder?

Links
http://tomlerendu.com/chrometoiphone/
(via)

 

Autor: Oliver

Ich bin Oliver und habe den aptgetupdateDE Blog im Juli 2007 aus der Taufe gehoben. Man findet mich auch auf Twitter.

8 Kommentare

    • Bin ebenfalls sehr glücklich mit Pastefire. Man beachtet aber, dass das von Chrome das OS X App nicht unterstützt wird, da Chrome generell keine Services nützt.
      Wenn es Probleme mit dem Pastefire Bookmarklet geben sollte, einfach mal kurz Cookies löschen und das Bookmarklet neu erstellen.
      Kann Pastefire nur empfehlen.

  1. Korrigiert mich bitte, wenn ich mich irre, aber das hier bietet die abgespeckte Funktionalität von Firefox Home – bloß eben für Chrome, oder?

    Und Pastefire ist Syncopy, über das hier kürzlich gebloggt wurde, in Grün, richtig?