Artikelformat

iTerm 2 – Entwicklung geht weiter

Bildschirmfoto 2010-09-03 um 09.37.57.jpg

Etwas überrascht bin ich schon, dass immer noch an iTerm gearbeitet wird. iTerm war in der Zeit von Mac OS X 10.3 bis 10.4 die Alternative für Terminalbenutzer schlecht hin. Es unterstützte schon lange Tabs und viele Vorzüge mehr. Mit fortschreitenden OS X Versionen bekam das eher vernachlässigte Terminal dann aber wieder mehr Beachtung und vor allem viele vermisste Features, die dann zu mindestens für mich eine Einsatz von iTerm überflüssig machten.

Wie Tuaw berichtet, gibt es jetzt unter code.google.com/p/iterm2 die neue Version (derzeit Alpha 7) zum Ansehen und Mitentwicklen. Viele Teile der Anwendung wurden komplett neugeschrieben und hinterlassen schon jetzt einen schicken und benutzbaren Eindruck. Ich werde es auf jeden Fall weiter im Auge behalten.

Links
http://code.google.com/p/iterm2/
(via)

Autor: Oliver

Ich bin Oliver und habe den aptgetupdateDE Blog im Juli 2007 aus der Taufe gehoben. Man findet mich auch auf Twitter.

3 Kommentare

  1. Irgendwie vermisse ich von meiner Ubuntu Workstation am meisten das Terminal „Terminator“ – das hatte sooooviele tolle sachen und vorallen das Fenster teilen war eines der besten Features die ein Terminal überhaupt haben kann.

    Achja und natürlich das syncrone schreiben auf allen Fenstern gleichzeitig was einfach nur mega war um auf allen Systemen die gleichen Änderungen vorzunehmen.

    Wieso gibts sowas nicht für den mac?

  2. Also ich benutz ja iTerm schon seit Urzeiten und hab mir Terminal seitdem nie wieder angesehen.
    Nur jetzt grade mal. Aber Bookmarks kann es immer noch nicht, oder? Von daher keine Alternative.

  3. Pingback: iTerm 2 – 1.0 – das alternative Terminal (Mac)