Artikelformat

Apple TV oder was?

Ich wage mal eine nicht ganz so neue These:

Im Streamen von Medien liegt die Zukunft.

Mit der vergangenen Mittwoch vorgestellten Settop-Box Apple TV geht die Medienraupe aus Cupertino meiner Meinung nach genau den richtigen Weg, wenn auch nicht zu Ende aber dazu später mehr.

Bildschirmfoto 2010-09-04 um 12.49.47-s.png

Das neue Apple TV ist kleiner und vor allem erheblich günstiger als das Vorgängermodell. Filme und Serien können nicht mehr gekauft, sondern ’nur noch‘ gemietet werden, was nach meiner Ansicht eher ein Vor- denn ein Nachteil ist.

Die Preise für Filme bewegen sich beispielsweise ab 3,99 Euro für HD- und 2,99 Euro für die SD-Variante. Sekunden nach der Mietung kann der Film auch direkt mit 5.1 Surround Sound (wenn angeboten) gestartet werden und man hat anschließend 48 Stunden Zeit ihn anzuschauen – so oft man will.

Darüber hinaus kann das neue Apple TV Fotos, Musik oder Videos aus der iTunes Mediathek auf den Fernseher streamen, Internet-Radio abspielen und eine Verbindung zu YouTube, MobileMe und Flickr aufbauen.

Demnächst, mit dem im November 2010 erscheinenden iOS 4.2, wird es sogar möglich sein Inhalte vom iPod Touch, iPhone oder iPad über AirPlay mit einem Touch auf das Apple TV zu streamen. Ob das nur für Filme/Serien/YouTube oder auch für Apps gilt, bleibt abzuwarten.

Ich bin ehrlich:
Ich bin derzeit auf der Suche nach genau so einer Box und war natürlich dementsprechend HAPPY über das Update von Apple TV. Ein genauerer Blick auf die Spezifikationen zeigte dann, dass HD-Videos mit nur 720p gestreamt werden. Das ist weder zeitgemäß, noch nutzt es die technischen Möglichkeiten aus. Vielleicht hätte Apple den, in diesem Zusammenhang, ’schwachbrüstigen‘ A4-Prozessor (auch im neuen iPod Touch, iPhone 4 und iPad verbaut) mal besser ein Update gegönnt.

Es ist mir aber durchaus bewusst, dass man für 1080p-Streams einen entsprechend dicken Internetanschluss haben und dass ein gewisser Abstand zum ungleich teuereren Mac mini gewahrt werden muss aber bitte… Ich versteh es nicht!

Gerade wenn ich mir die Konkurrent-Produkte Roku HD-XR und Boxee Box anschaue:

Bildschirmfoto 2010-09-04 um 12.42.57-s.png

Diese Boxen streamen HD-Videos mit 1080p und können teilweise sogar mit Flash 10.1 umgehen. Ein großer Nachteil dieser Boxen ist natürlich, dass hier ausschließlich US Video on Demand Dienste (Amazon Video on Demand, Netflix, Hulu…) angeboten werden, die man in Deutschland nicht (zuverlässig) nutzen kann.

Bleibt noch das Angebot von Western Digital in Form des WD TV Media Players oder, so wie ich es derzeit mache, direkt über die PlayStation 3 (ps3mediaserver bzw. MediaLink), was wunderbar funktioniert.

Da ich mich aber kenne, wird es letztendlich doch auf Apple TV hinauslaufen. Gerade das Streaming vom iPhone über AirPlay reizt mich schon etwas und es gibt, glaube ich, zum ‚Filmverleih-Store‘ im Apple TV nichts wirklich Vergleichbares oder?

Wie seht Ihr das? Kauft Ihr Euch ein Apple TV oder besitzt Ihr gar eine der hier genannten Streaming-Boxen? Gibt es weitere brauchbare Alternativen für den deutschen Markt?

(Bild via)

Autor: Björn

Ich bin Björn und quasi der COO von aptgetupdateDE. Ich kümmere mich um die PR und allerlei Kontaktaufnahmen zu Firmen und Softwareentwicklern. Erreichbar bin ich bei Twitter, App.net und natürlich per E-Mail.

51 Kommentare

  1. Nein ich kaufe es mir nicht:

    – kein 1080p
    – Filme und Serienfolgen zu teuer
    – zu wenig dt. Serien
    – keine US Serien für Deutschland

  2. Hi Björn, du hast geschrieben das du Filme (1080p) auf PS3 streamst.

    Mit was für einen System streamst du das? Ich glaube das mein MacBook Pro 13″ (2,4 GHz) zu schwach wäre zum flüssigen Streamen auf die PS3! Was meinst du?

    Grüße Nico

    • Ich habe ein MacBook 13 Zoll (late 2008) mit nem C2D 2 GHz, 4 GB RAM und ner GeForce 9400M und kann ohne Ruckler 1080p Videos auf die PS3 streamen.

      Nutze dafür MediaLink 2.0b8

  3. Hi, wollte nur mal so ein werfen, das mitlerweile jeder gute TV, vorallem aber die PS3 schon lange DLNA oder auch UPNP genant unterstützen, d.h. von der PS 3 kann man egal ob netbook oder nicht FullHD Filme streamen – natürlich erst recht mit nem MacBook 13″ – wobei ich nicht weiß obs für MAcOS nen UPNP Server gibt.

  4. Xtreamer Media Player. Kann auf UPnP-Server und Netzwerkspeicherlaufwerke zugreifen, unterstützt sämtliche Formate (auch ISO-Container), bietet 1080p, YouTube & Co. Ist und bleibt wohl das Non-Plus.

      • Jupp. Ich hab gleich drei von den Teilen (für jeden TV einen). Die NAS-Funktionalität hab ich noch nicht getestet, da dafür meine Fritz!Box herhalten muss.

        Aber das Dingen ist dennoch absolute Spitzenklasse, und mit der neuen Firmware soll wohl auch Opera auf den Streamer gelangen. :)

        • Media Player mit UPnp, 1080p und YouTube gibt es massig auf dem Markt. Sogar in der Preisklasse des Apple TV. Der Xtreamer ist für mich halt der Beste. ;)

          Ich glaube ehrlich gesagt auch nicht, dass das „neue“ Apple TV erfolgreicher wird als das alte. Wird kein Erfolg werden, genau wie Google TV.

          Und btw: Ping wird wohl auch das neue Wave werden. ;)

  5. Ich nutze von WD die TV Live Box. Ich bin sehr zufrieden damit.
    Wenn Freunde oder Verwandte da sind, werden USB Sticks reingesteckt und Fotos angeschaut.
    Über die Netzwerkfunktion schaue ich auch oft Filme an.
    Für mich ist die das perfekte Gerät.

  6. Ich fand den Apple TV auch ganz interessant, vorallem preislich. Aber mein Schreibtisch steht nun glücklicherweise so nah an meinem Fernseher, dass ich ihn mühelos mit DVI verbinden kann – praktisch! ;-)

  7. Sofern man alle seine Medien (insb. Video-Datein) in einem iTunes fähigem Format hat und mit dem Angebot des deutsche iTunes Stores zufrieden ist, ist das neue Apple TV eine interessante Sache. Allerdings bin ich in Bezug auf den iTunes Store eher skeptisch, was die Angebote angeht. Ich finds wirklich Schade, dass Apple der Box nicht noch DNLA und/oder uPNP spendiert hat. Als reinen Streaming-Client für iTunes finde ich Apple TV 2.0 eher zu teuer.

  8. Ende 2010 soll von Kabel Digital eine Online-Videothek kommen. Vielleicht ist das ja interessant?

    Ich werde mir das auf jeden Fall mal genauer angucken!

  9. Der A4 kann sehr wohl 1080p kann ja jeder mit nem iPhone 4 oder iPad ausprobieren. Denke es steht nur 720p in den specs. Vielleicht auch weil es nur 720p Streaming bisher gibt.

  10. Der Preis für Apple TV geht in ordnung, auch die wahrscheinlichen Preise von 4,99€ pro Stream. Aber die max Auflösung bei HD Filmen von 1280×720 ist veraltet! Schade, doch keine echte Alternative zum Bluray Player!

  11. Habe die WD TV Live HD Kiste daheim. Super zufrieden damit, für das was sie verspricht enttäuscht sie einen nicht (was Filme angeht).

    Apple TV ist bereits vorbestellt, denn das Abspielen von Content über den iPod Touch am TV und vorheriges Syncen kann auch nerven.
    US Serien und Filme, von mir bevorzugt, finden ihren Weg genau wie die dt. Pendants leicht auf den TV.
    Die Preise gehen meiner Meinung nach in Ordnung, 3,99€ für HD ist ok.
    Auch wenn’s billiger wäre ist es vielen immer noch zu teuer.
    Wegen dem 1080p heisst’s abwarten und sich einstweilen über ne günstigere Apple TV Box freuen.

    Perfekte Ergänzung also zu meiner WD Box.

  12. Ich werd wohl weiter bei meiner XBOX 360 bleiben .. Filme und son quatsch direkt vom NAS und MBP streamen (auch full hd) und auch Filme leihen geht mit dem ding ganz gut.
    Mehr kann das ATV auch nich .. wozu dann nochmal geld ausgeben?

  13. Ich habe es mir sofort nach der Keynote bestellt, weil ich wirklich genau auf diese Konfiguration gewartet habe.

    Ein paar Gedanken dazu:

    Kein 1080p:
    Der erste Part ist nun gefährliches Halbwissen, aber ich kenne einfach keinen Streamingdienst, der 1080p liefert. HD ist gängigerweise im Netz (noch) fast überall 720p. Die 1080p sind derzeit eher dem BluRay-Player und den Raubkopierern vorbehalten und ganz ehrlich – sowohl BD als auch die Raubkopiererei kann man nicht als Argument ranziehen. Wenn sich 1080p auch im Video On Demand weiter durchgesetzt hat darf man den Mangel an 1080p gerne hochspielen, aber bis dahin find ich es unangebracht. Gut, ein anderer Punkt sind vielleicht Privatvideos in Full HD oder Fotos. Das sehe ich ein. Aber zumindest derzeit bestimmt nicht das Video On Demand.

    Serienfolgen zu teuer:
    Kann ich auch nicht gelten lassen. 99 Cent sind äusserst wenig, auch für die Miete. Wenn jemand sehr viele Serien schaut, ergibt das doch folgende Konstellation: Will ich es schnell und direkt nach Erscheinen der Episode haben, so kostet es 99 Cent. Will ich kaufen, kostet es mehr. Will ich aber eine ganze Staffel kaufen, das ist ja genau der Punkt an dem es teuer wird, so kaufe ich eh die gesamte Staffel und Staffelpreise sind billiger. Deshalb: ganz ehrlich, sich über 99 Cent zu beschweren ist wie dieses AppStore-Verhalten, bei einem 79 Cent-Titel das Geld zurückzuverlangen, weil man nur 1 Stunde Spielspaß hatte.

    Nur rentals, kein Kauf:
    Das finde ich sehr konsequent. Ich fänd’s auch total sch*iße, für Datensicherungen von Kauftiteln die Inhalte von x Geräten zusammensuchen zu müssen. Verteilung der Datenbestände ist da ziemlich blöd. Von daher find ich’s nur konsequent. Und was dabei auch viele nicht beachten: man kann ja auf dem Mac/PC kaufen und dann streamen. Dann hat man einfach das Beste aus beiden Welten und die Sachen liegen gekauft an einem zentralen Ort anstatt auf NOCH einem Gerät. Und wär eine Platte drin gewesen, dann wär’s a) wieder zu teuer geworden und b) hätten sich zuviele über die Plattengröße beschwert. Also: danke für die wunderbare Lösung!

    Ich finde, dass Apple mit dem Gerät alles richtig macht. Und ich glaube auch nicht, dass _irgendwo_ die Preise noch viel weiter runter gehen werden. Das ist nicht wie bei DSL-Anschlüssen oder Hardwarekäufen, wo es irgendwann in die Centbeträge gehen kann.

    Apropos alles richtig machen: Einen USB-Anschluss zu verbauen und nicht anzupreisen finde ich übrigens witzig. Externe Platten scheint das Ding dann auch zu können, gell?

    • Da widerspreche ich dir einfach mal. Natürlich sind 99 Cent fürs leihen nicht viel, aber wer leiht sich denn bitte schon ein einzige Folge aus? Das sind doch genau die Leute, die diese Serie mögen und dann meistens auch bereit sind sich die DVD Box zu holen. Und wenn ich dann bei, sagen wir 20 Folgen bin, sind 20 Euro für 1x leihen, viel zu teuer im Vergleich zu 30 Euro kaufen.

      Dein Vergleich mit dem App-Store hinkt, denn ich kann nach einigen Monaten wieder hingehen und mich noch mal mit dem App bespaßen, und dann nach einem Jahr und dann nach 2 Jahren, wenn ich des den möchte.

      Und natürlich ist das Leihkonzept Apples neuem AppleTV Konzept geschuldet. Aber Apple hätte einen Schritt weiter gehen müssen, und zwar in iTunes kaufen, das ganze wird Online vermerkt, und dann mit all meinen Apple Geräten müsste Streaming möglich sein. Wird Zeit, dass die ihr dickes Rechenzentrum endlich fertig stellen.

  14. Seit ca. 10 Jahren habe ich kein Fernseher mehr – weil es so gut wie nichts gibt, das anzusehen sich lohnt. Und solange es bei dem Drittwelt Angebot im deutschen Netz bleibt, gibt es auch keinen Grund über Internet tv nachzudenken …

    • Hab zwar ein Fernseher, aber benutz ihn nicht, da nichts gescheites läuft. (Wird sich wohl auch nicht ändern)

  15. Werde mir Apple TV anschaffen, da ich genau so etwas in nächster Zeit kaufen wollte und mir das Zusammenspiel der iOS-Geräte & meines iMac’s gefällt. Der Preis ist darüberhinaus auch noch vollkommen i.O.

    Ich gebe zu, es ist auch einfach wieder das Haben-wollen, weil Steve mir das Dingen am Mittwoch schmackhaft gemacht hat.

  16. Also ich schanke ja noch hin und her. Einerseits ist natürlich ein Apfel drauf ;) und die Möglichkeit, später vom iPhone streamen zu können, klingt schon verlockend. Aber andererseits werde ich sowieso meistens Musik streamen und das kann ich dann auch noch mit meinem Airport Express.
    Und der größte Nachteil für mich ist, dass z.B. dvix nicht unterstützt wird. Ein paar avi Dateien hat man ja schon…

  17. für 150 € mainboard (onboard hdmi/dvi), ram und schnellen amd cpu. boxee draufhauen.

    bin total zufrieden, kann alle formate abspielen und ich muss nicht noch zig filme irgendwie für itunes zugänglich machen.

    apple tv = gay weil wieder nur mit itunes kompatibel

  18. Ein Gerät wie das aTV kommt für mich erst in Frage, wenn es in Deutschland einen Dienst wie Netflix gibt. Auch müssen die Filme mehrere Sprachen und Untertitel beinhalten. Und ja 1080p wäre auch nett ^^

  19. Tja, ich habe nen Sat-Receiver (Technisat HD8-S) der kann das auch alles ;) Streamt mir die Musik, Filme und Bilder vom Mac auf den TV. Dann habe ich nach der Keynot meinen MusicPal mal wiederbelebt, der Stream Musik direkt von der 2,5″ HD die an der FritzBox hängt. DAS ist eingentlich so wie ich es gerne hätte, keine PC an und Musik, Bilder und Filme streamen. Da klappts aber mit dem Technisat und der Fritz7390 nicht so ganz, leider.
    Nachdem ich mich gestern mal mit dem ganzen Gesumse was schon hier steht beschäftigt habe und es läuft, AppleTV wieder storniert, weil Filme ausleihen vie iTunes mache ich halt nicht. Hatte meinen alten Mini seit 1/2 Jahr am TV angeschlossen und nur 2-3x gebraucht, und dann auch nur für Musik, Podcasts ;)
    Und, wenn AppleTV nur iTunes streamt, eh doof, DivX sollte gehen und wenn ich das doch mal brauche, USB Stick und den Bluray Player und los ;)

    • Wie hast du den Receiver ins Heimnetzwerk eingebunden? Sicher über Ethernet oder kann das gute Teil WLAN?

      • Derzeit noch über LAN, aber habe mir am Freitag einen WLAN USB Stick für 25€ bestellt. Muss der Hub nicht an sein und das LAN Kabel kann in den Bluray Player. Derzeit ist das ein LAN Kabel in einen kleinen Hub und dann 1x Sat, 1x Bluray, Hub braucht aber nur unnötig Strom.

        Gerade auch mal den Stream von MPEG Videos probiert und geht 1A, also MPEG-Datei von der Dateifreigabe auf dem Mac via Sat-Receiver auf den TV ;)

        • Ok, ich hab nämlich n Vantage 8000CS HD-Receiver und FritzBox 7270 und ehrlich gesagt an diese Möglichkeit des Streamens bisher überhaupt nicht gedacht.

          Einen Versuch isses auf jedenfall Wert. Hast du den Fritz WLAN-Stick oder etwas mit dem ‚WLAN n-Standard‘ genommen?

          [EDIT]
          Wie ich gerade sehe, gibts von AVM nun auch n WLAN-Stick, der den WLAN-Standards 802.11n unterstützt. Der Preis von gut 40 Euro liegt aber jenseits von gut und böse…

  20. Ne, für den Satreceiver habe ich einen von Technisat genommen. Muss man ja per Software konfigurieren können, wie das mit ssid, wpa2 und so ist. Und das macht man dabei per Software und steckt das Ding dann nur noch in den Satreceiver rein.

    Derzeit geht das Streamen allerdings nur
    Mac-Freigabe > Satreceiver
    Fritzbox > Musicpal
    weil die Fritzbox wohl nen abgespeckten SMB Sever hat, der zwar UPnP Funktionen hat, aber nicht im Netzwerk bekannt macht. Was merkwürdig :( Weitersuchen ;)
    Wenn du aber bei dem Vatntage nen Pfad angeben kannst, reicht ja der Pfad der Fritzbox aus. Zumindest beim „suchen“ findet der Technisat die Fritzbox nicht, der Musicpal schon.

  21. Auch wenn das vermutlich nichts für die Zielgruppe der Seite hier ist … ;)

    Ich habe einen passiv gekühlten PC mit MediaPortal im TV Schrank stehen, in Kombination mit MP-TV Series und Moving Pictures ist das genial.

    Apple TV kommt für mich nicht in Frage, da ich keine Apple Infrastruktur daheim habe und auch nicht anfangen will mich darin einsperren zu lassen. iTunes Store Unterstützung in MediaPortal fände ich natürlich super, da das Streaming Angebot schon seine Reize hat, aber daraus wird vermutlich nichts werden.

    Ich hoffe einfach mal, dass da jetzt ein bisschen Bewegung in das Film/Serien Streaming Geschäft kommt und vernünftige Angebote auftauchen.
    Vor allem würde ich lieber einen Festpreis pro Monat zahlen, da ich mir bei einem Pro-Episode-Zahlen Modell immer viel zu viele Gedanken mache ob ich das jetzt wirklich kaufen will – darauf habe ich ganz ehrlich wenig Lust.

  22. Ich finde Apple TV vor allem interessant wegen der Möglichkeit, Filme und Serien zu mieten – die nächste Videothek ist ein ganzes Stück weg, Dienste wie Lovefilm sind mir zu umständlich und ich habe eigentlich auch keine Lust mehr, weiterhin daheim die DVDs anzuhäufen.
    Ich zögere aber noch – zum Streamen benutze ich ebenfalls die PS3 und bin ganz zufrieden, und nur für Mietfilme zusätzlich die 99€ – ich weiß nicht. Mal sehen, was noch so kommt und wie sich’s entwickelt.

  23. Wie auf der IFA bekannt wurde, hat Samsung mit Maxdome eine Zusammenarbeit vereinbart.

    Damit wird es wohl demnächst möglich sein mit einem stinknormalen WLAN-fähigen Samsung-Fernseher Filme von Maxdome zu leihen/kaufen. Natürlich auch in HD, was leider auch nur 720p heißt :(

    Darüber hinaus kann so ziemlich jeder neuere Fernseher (Samsung, Sony, LG…) mit DLNA oder UPnP um, was bedeutet, dass vom Mac/PC/NAS oder sonst was problemlos in allen gängigen Formaten gestreamt werden kann.

    Ergo: Apple TV wird nicht gekauft ;)


    • Björn:

      […] was bedeutet, dass vom Mac/PC/NAS oder sonst was problemlos in allen gängigen Formaten gestreamt werden kann.
      Ergo: Apple TV wird nicht gekauft ;)

      Ich fürchte aber, dass man keinen Content aus iTunes heraus streamen können wird, zumindest was geliehene Filme usw. angeht. Alles andere kann ich bisher ja auch schon ohne AppleTV streamen.
      Wirklich 100% bedenkenlos kann man also nur kaufen, wenn man iTunes auch als Content Quelle benutzen will und sich nicht über die 720p ärgert.

  24. 720p ist leider zu wenig, selbst ARD und ZDF überlegen momentan auf 1080i zu updaten. Amazon überlegt für den gleichen Preis die Filme zu verkaufen und nicht nur zu vermieten. Ich glaube das ist wieder nur eine „beta“ Version. Wenn HD, dann FullHD.


    • Torsten:

      Amazon überlegt für den gleichen Preis die Filme zu verkaufen und nicht nur zu vermieten.

      Rate mal warum die das machen? :)
      Weil sie quasi von Apple dazu gezwungen werden. Genau das sollte uns doch freuen, es kommt Bewegung in den Markt.

  25. Was für ein DSL Anschluss brauche ich denn für iTV? Apple gibt darüber ja keine Auskunft.

    Und wieso kostet es hier 119€, wenn es in Amerika mit taxes umgerechnet 85€ kostet?

    99Cent pro Serie ist schon etwas teuer, wenn ich mir eine DVD bei Video Buster ausleihe zahle ich keine 2€ pro DVD, bei 4 Episoden pro DVD sind das unter 50 Cent und ich hab nicht nur 48 Stunden.

    • Ich denke, dass es mind. 16 MBit sein sollten, was derzeit in Deutschland wohl auch der Standard ist.

      Bei allen anderen Anschlüssen kann ich mir durchaus vorstellen, dass selbst 720p leicht ins Ruckeln geraten kann.

      Zum Preis:
      Der Preis liegt ohne Steuern und Abgaben laut Apple in Deutschland bei 90 Euro – der US-Preis liegt ohne Steuern bei 99 Dollar.

      Bei einem derzeitigen Dollarkurs von gut 1 : 1,29 kommt das also fast hin. Und wegen 10 Euro mehr oder weniger importiere ich sicher nichts ;)

  26. Pingback: Musik von Ipod auf PC ? | Alles über Musik download

  27. Mich stört die Preispolitik von Apple zur Zeit etwas. Auch dass das MacBook hier teurer ist muss nicht sein.

    Wenn es ein 16000er Anschluss sein muss sollte das Apple vielleicht erwähnen, Standard ist das nämlich noch lange nicht. Ich kenne sehr viele die grad mal nach langer Zeit 1000er oder 20000er DSL bekommen haben.

    • Ich glaube kaum, dass das so ist. Jede Streamingtechnoligie braucht einen Puffer. Ich denke mal, dass das Apple TV so viel Speicher eingebaut haben wird, um auch bei kleineren Leitungen genug zu puffern. Dann fängt ein Film eben erst nach zwei Minuten Pufferung an statt schon nach zehn Sekunden. Who cares…

  28. Pingback: DSL Anschluss bestellen

  29. Pingback: iSedora UPnP/DLNA Media Server + Verlosung

  30. Ich finde die filme total überteuert. Da geh ich lieber in die videotheke und lei mir eine bluray aus. 1,5 euro am tag und ich kann die bonusinhalte auch anschauen!

    • Find ich nicht. Bei uns kostet ein Film auch 1,50 pro Tag. Der Tag endet aber bescheuerterweise um 19 Uhr… wenn man den Film dann vor 19 Uhr holt, bezahlt man also immer eh zwei Tage. Oder wenn man nach 19 Uhr wegbringt: zwei respektive drei, wenn man vor 19 Uhr am Vortag geholt hat.

      Wenn ich dann noch rechne, dass ich

      a) zum Holen hinfahren und anstehen muss (mind. 30 Min insgesamt)
      b) zum Wegbringen hinfahren und anstehen muss (mind. 30 Min insgesamt)
      c) die DVD/BluRay ab und zu sogar schon zerkratzt war und „sprang“
      d) ich gezwungen bin, ihn sofort zu gucken (bei Online-Ausleihe kann mir auch ohne Nachteil für mich was dazwischen kommen)
      e) ich, wenn man zu mehreren einen Film schauen will, für alle den abend unterbrechen muss, um loszueiern

      dann geb ich gerne den effektiv einen einzigen Euro höheren Preis aus. Allein der Sprit wiegt das schon fast auf… wenn ich dann den Wert meiner Freizeit draufrechne, ohje :-)

      Aber das ist rein subjektiv gesehen. Gibt auch Leute, die mit dem „mal rauskommen“, „nicht auf dem Sofa versauern und nur klicken“ und so argumentieren und dem hab ich nichts entgegen zu setzen. Aber für mich ganz allein sind die oben genannten Argumente Killer-Argumente GEGEN die Videothek. Und überteuert… mei, ein Euro mehr bei extrem viel weniger drumherum, das ist es mir einfach wert.

      • Ja ok hast schon recht. Ich habe das ganze hinfahren und so nicht. Bei mir sind es 100 meter laufen… Aber auf die bonus inhalte will ich nicht verzichten. Ich bin ein film fan und mich interesieren diese sachen auch.

        Ich hab noch nie probleme mit defekten filmen gehabt. Aber ich leih auch nur die neuen aus.

        Muss jeder selber wissen. Ich für mich geh lieber in die videotheke da ich jeden monat sicher 10 filme ausleihe und da sumiert es sich schon …

      • Ich kann mich noch an diese Zeit erinnern und wie oft ich mich geärgert habe, dass alle DVDs von dem Film weg waren, den ich unbedingt sehen wollte. Passiert mir mit einer Online-Videothek nicht.

  31. Sehr hilfreich!!!

    Kurze Frage….

    Ist es immoment schon moeglich, eine App ( bzw. die darin inhaltenen Videos auf meinen Fernseher zu „streamen“!!! Hab eine NBA App und würde gerne die spiele auf meinem tv gucken, anstatt auf dem kleinen Bildschirm! Gibt es da eine loesung?

    Danke!!!