Artikelformat

Google Mail Labels in Apple Mail

Ich nutze Google Mail nun schon eine ganze Weile. Allen Unkenrufen zum Trotz ist es meiner Meinung nach mit einer der besten Services, die Google jemals ins Leben gerufen hat.

Leider hat Google Mail so seine Tücken, wenn man es, so wie ich, ausschließlich im E-Mail-Client Apple Mail nutzt. Das fängt schon beim Abonnieren der IMAP-Ordner an und setzt sich nahtlos bei den Labels fort.

Bildschirmfoto 2010-09-14 um 00.50.06-s.png

Diese werden nämlich dank standardmäßig ‚falscher‘ Einstellungen ungünstig in Mail.app oder auch Mozilla Thunderbird angezeigt. Gerade die Google System-Labels werden durch das IMAP-Präfix [Google Mail] oder auch [Gmail] von den selbst erstellten Labels getrennt und Mail weiß auf Anhieb nicht, welches dieser System-Labels für Spam, Papierkorb, Gesendet etc.pp. zu verwenden ist.

Die Lösung des Problems ist aber relativ einfach:

Als erstes sollte man seine Label-Struktur glatt ziehen. Das geht entweder in der Google Mail Weboberfläche durch Umbenennen der eigenen Labels (einfach das Präfix ‚[Google Mail]/‘ vor das Label setzen) oder man zieht die Label in Mail.app per Drag & Drop in das ‚[Google Mail] Verzeichnis‘.

Bildschirmfoto 2010-09-14 um 01.26.08-s.pngBildschirmfoto 2010-09-14 um 01.23.50-s.png

Anschließend öffnet man die Mail-Einstellungen und navigiert im Account-Reiter zu den erweiterten Einstellungen. Dort muss nun das IMAP-Präfix eingetragen werden. Als Ergebnis ist das hässliche [Google Mail]-Unterverzeichnis verschwunden.

Bildschirmfoto 2010-09-14 um 01.39.40-s.pngBildschirmfoto 2010-09-14 um 01.42.11-s.png

Nun muss man nur noch die Google System-Labels in Mail.app richtig zuteilen. Das betrifft in der Regel…

  • Entwürfe
  • Gesendete E-Mails
  • Papierkorb
  • Unerwünschte Werbung

…, die jeweils über das Mail.app-Menu unter Postfach > Dieses Postfach verwenden für zugeordnet werden können.

Bildschirmfoto 2010-09-14 um 01.57.54-s.png

Darüber hinaus kann man nicht benötige Labels ausschließlich über die Google Mail Weboberfläche ausblenden. Dazu muss man, wie auch schon im Abonnieren-Artikel beschrieben, in den Google Mail Einstellungen unter Labs die Erweiterten IMAP-Steuerelemente aktivieren und kann abschließend unter Labels vereinzelte Labels in IMAP ausblenden.

Bildschirmfoto 2010-09-14 um 02.04.48-s.png Bildschirmfoto 2010-09-14 um 01.50.34-s.png

Ist das alle geschafft, ist vom anfänglichen IMAP-Präfix nichts mehr zu sehen und Google Mail kann endlich übersichtlich in Apples Mail verwendet werden.

Bildschirmfoto 2010-09-14 um 02.11.17-s.png

Der Vollständigkeit halber hier kurz die gleichen Einstellungen für den Mozilla Thunderbird. Hier ist das IMAP-Präfix in den erweiterten Server-Einstellungen unter den Konto-Einstellungen einzutragen. Die einzelnen Google System-Labels (Spam, Gesendet etc.pp.) werden über Kopien & Ordner, ebenfalls in den Konto-Einstellungen, zugeordnet.

Bildschirmfoto 2010-09-14 um 02.29.02-s.png Bildschirmfoto 2010-09-14 um 02.29.31-s.png

Autor: Björn

Ich bin Björn und quasi der COO von aptgetupdateDE. Ich kümmere mich um die PR und allerlei Kontaktaufnahmen zu Firmen und Softwareentwicklern. Erreichbar bin ich bei Twitter, App.net und natürlich per E-Mail.

29 Kommentare

  1. Hmmm, wäre schön, wenn das bei mir so funktionieren würde.

    Wenn ich auf „Postfach > Dieses Postfach verwenden für“ gehe und die entsprechenden Sachen einstelle, passiert manchmal gar nix. Manchmal passiert genau das, was man erwartet, aber nach einem Neustart von Mail ist alles wieder beim alten :-(

    (Betrifft bei mir Papierkorb, Entwürfe, Spam).

    Hat ja jemand vielleicht eine Idee?

      • Ja.
        Ich klicke [Googlemail]/Papierkorb an, und wähle im Menü das entsprechende aus, und es passiert rein gar nix.

        Ich hab schon etliches probiert:
        Erst den Präfix einstellen, dann die Zuweisung machen.
        Genau anders herum…
        Alle Einstellungen löschen und alles neu aufsetzen…

        Nix hat geholfen :-/

        • [Googlemail] sollte es an dieser Stelle gar nicht geben.

          Es sind meines Wissens nur folgende Präfixe möglich:
          [Google Mail]
          [Gmail]

          • Und die Zuweisung von Spam, Papierkorb etc.pp. haut trotzdem nicht hin?

            Links die Google System-Labels (deutsch bzw. englisch) und rechts die zugeortneten Mail.app Verzeichnisse:

            Spam -> unerwünschte Werbung
            Gesendet oder Sent -> Gesendete E-Mails
            Papierkorb oder Trash -> Papierkorb
            Entwürfe oder Draft (???) -> Entwürfe

            Damit sollten die „Ordner“ aus den System-Labeln in Mail.app verschwinden.

          • Wie ich schon geschrieben habe, es funktioniert einfach nicht. Manchmal scheint gar keine Funktion hinter dem Menü-Eintrag zu sein, manchmal hält es nur bis zum Neustart.

            Im Moment habe ich es hinbekommen, dass ich Entwürfe den Entwürfen zugeordnet habe – das Label ist weg, aber oben taucht nix, was in die Richtung Entwürfe zeigt, wieder auf.

          • Ok, dein Gmail Account ist auch auf IMAP gestellt oder?

            Zudem solltest du in den Mail-Einstellungen bei Account im Reiter ‚Postfach-Verhalten‘ natürlich die entsprechenden Kreuze setzen.

            Oben in Mail.app solltest du dann unter Postfach ‚Eingang‘, ‚Entwürfe‘, ‚Gesendet‘, ‚Papierkorb‘ und ‚Werbung‘ haben (siehe mein letzter Mail.app Screenshot, der noch nicht zu Ende konfiguriert ist), die entsprechend auf Spam, gesendete Mails etc.pp. gefüllt werden.

          • Der Typ ist IMAP, genau.

            Und im Reiter Postfachverhalten habe ich alle Häkchen gesetzt, außer dem Haken bei Papierkorb, weil ich durch das löschen nur die Labels entfernen will.
            Insofern sollte es eigentlich funktionieren. Tuts aber nicht, und auch wie in deinem Screenshot sind bei mir oben nicht alle Items zu sehen.

          • Hmm, also ich habe die ganze Prozedur mit vier Google Mail Accounts hinter mir und es funktionierte bei allen vier problemlos.

            Aber wenn bei dir der Rest funktioniert (bis auf das Zuteilen von Spam, Papierkorb etc.pp.), muss das Problem ja bei Mail.app liegen. Vielleicht musst du da mit den Einstellungen etwas rumprobieren.

            Ich habe hier OSX 10.6.4 mit Apple Mail 4.3 (1081).

          • Im Moment funktioniert Eingang, Entwürfe und gesendet.
            Nicht geht Papierkorb und Spam.

            Ich weiß auch net was da los ist, ich hab schon jede Menge rumprobiert, und es nicht hinbekommen.

            Ich hab gleiches OS und Mail-Version wie du.

  2. Gibt es Eigentlich eine Möglichkeit Lokale Ordner mit (gleichnamigen) Ordnern bzwl Labels im Gmail Account zu syncronisieren?

  3. hmm… also aus mir unerklärlichem grund verschwinden dann erstma alle meine mails in der Inbox… 10500 mails erstma einfach weg, wenn ich den Präfix wieder entferne sind sie alle wieder da… also kurz nach dem der download fertig is, also gleich… äh…

    warum is das so?

    • Genau, probier es mit [Gmail] anstatt mit [Google Mail] als Präfix.

      Google hat irgendwann mal das Präfix geändert. Kommt halt darauf an, was bei den System-Labels steht.

  4. Hi Björn,

    hast du das Systemlabel „Alle Nachrichten“ bei Dir in AppleMail ausgeblendet? Wie siehst Du dann in AppleMail deine archivierten Mails die kein anderes Label haben?

    Gruß
    Elmar

    • Hatte ich im Artikel beschrieben:

      Du musst die Einstellungen in der Google Mail Weboberfläche aufsuchen, dort den Reiter ‚Labs‘ anklicken und die ‚erweiterten IMAP-Steuerelemente‘ aktivieren.

      Anschließend kannst du im Reiter ‚Labels‘ (ebenfalls in den den Google Mail Einstellungen) ausgewählte Labels (wie z.B. „Alle Nachrichten“) durch Entfernen des Hakens bei ‚In IMAP anzeigen‘ ausblenden.

      Jetzt Mail.app neu starten und „Alle Nachrichten“ sollte verschwunden sein.

  5. Hm, hab mich natürlich auch gleich mal auf diese Materie gestürzt, denn dieser Systemordner ging mir im Thunderbird (unter Windows) auch schon immer auf den S…. – insofern also danke für den Artikel, Björn – bislang war mein Leidensdruck immer noch nicht groß genug :).
    Ich bin allerdings auch gleich auf die Fresse gefallen.

    Der Reihe nach: Ich habe, wie beschrieben, im TB alle vorhandenen Ordner in den Ordner [Google Mail] geschoben (der heißt übrigens bei „normalen“ Google Nutzerkonten [Google Mail] und bei Mailkonten unter Google Accounts [Gmail], um o.a. Frage mal zu beantworten), was mir aber nur halb gelang. Einige Ordner wurde schlicht und ohne weitere Fehlermeldungen nicht kopiert. Auch nachträglich habe ich es nicht hinbekommen. Bei einigen konnte ich den Ordner manuell anlegen und dann die Mails rüberkippen, einige wollten aber ums Verrecken nicht.
    Dann bin ich ins Webfrontend von Gmail und hab mich dort an den Verschiebungen versucht – no way. Es passiert schlicht und ergreifend nichts. Versuche ich, die Labels entsprechend mit dem Vorsatz [Google Mail]/ umzubenennen, bleibt er gar hängen. Dann der Versuch, ein solches Label hier per Hand anzulegen – nichts, keine Meldung. Irgendwann hab ich es mehr aus Zufall mit einem Kontextmenü in der Umbenennung versucht und da! eine Meldung! Das Label war zu lang! Die Dinger sind in der Länge begrenzt und die ist gar nicht mal so lang (hab jetzt nicht nachgezählt).
    Solltet Ihr also auf ähnliche Symptome stoßen, ist dies vielleicht eine Richtung, in die Ihr mal schauen solltet. Man kann es jetzt beim alten lassen oder die Labels (Ordner in TB) kürzer benennen.

    Ansonsten funktioniert das Verfahren aber auch unter Windows und Thunderbird sehr gut und bringt das gewünschte Ergebnis. Die Systemordnernamen entnimmt man hier aus dem Webfrontend und stellt die Systemordner in Thunderbird beim jeweiligen Account entsprechend ein (den Papierkorb unter Server-Einstellungen und beim Rest (Entwürfe etc.) unter Kopien & Ordner). Dann trägt man noch den IMAP-Präfix unter dem Account in Server-Einstellungen – Erweitert – Imap-Server-Verzeichnis ein. Danach hat man dann eine „glatte“ Struktur oder [Google Mail] bzw. [Gmail].

    Udo

  6. Dumme Frage. Aber ich nutze mehrere Email-Adressen unter Gmail. Also habe ich diese dort auch hinterlegt.

    @gmail.com > meine Standartadresse
    @domain1.ch > Adresse meiner ersten Email
    @domain2.ch > Adresse meiner zweiten Email

    Auch in der Mail.app kann ich problemlos, über POP3 über die anderen Email-Adressen antworten…. Nur habe ich das Problem, dass ausgehende Emails nicht automatisch auf den Google Postausgang geschleust werden.

    In Outlook kann man Regeln definieren für ausgehende Emails. Geht das auch in Mail.app. Ich habe es nämlich bisher nicht geschafft….

    Bisher konnte mir die Frage niemand beantworten. Bin ja echt gespannt!

  7. hallo,
    finde die anleitung super, hab nur noch eine frage:
    wenn ich das verhalten googlemail papierkorb auch ändere,
    dann gelangt dann wenn ich eine nachricht aus dem eingang lösche direkt im papierkorb und ist so nicht mehr unter „google : alle mails“ gesichert oder ?

    will es so haben, dass eine gelöschte mail aus dem eingang trotzdem in alle mails gesichert wird. wegen backup. vielleicht braucht man sie ja doch noch irgendwann.

    • Puhh, gute Frage, die ich dir gar nicht so direkt beantworten kann. Probiers doch einfach mit einigen Testmails aus. Ich habe das Label „Alle Nachtichten“ bei mir deaktiviert und gehe auch davon aus, dass alles, was im Papierkorb liegt, nicht nochmal extra dort gespeichert wird.

    • Genau so wie dus willst hab ichs bei mir auch eingestellt. Also in Mail bei den Einstellungen beim Postfach-Verhalten „gelöschte E-Mail in den Papierkorb verschieben“ abhaken.

      Dann bewirkt in den Ordnern ein Löschen, dass das Label entfernt wird.

  8. Der Tip ist ja ganz nett. Danke
    Aber ich habe dann ja alle Ordner/Label im Webinterface mit dem [Gmail] Prefix.
    Was ja an sich noch schlimmer ist.

    • Deshalb habe ich das nicht gemacht. Ich kann den GMAIL Prefix gar nicht gebrauchen. Das bringt mir nichts.

      Aber das ein- und ausblenden von IMAP Ordner ist wohl dann der effektivste Teil, wie man Ordnung kriegt.

      All Mails beispielsweise ist unnötig, bei der guten Suche, die Mail.App hat. Wenn man dafür jedes Email, dass man ablegen will auch einem Label zuweist.

      Und die Zuweisung der Google System-Labels in Mail.app erleichtert wirklich so einiges.

    • Hab ich auch erst im Nachhinein bemerkt und dann wieder alles rückgängig gemacht. Weil ich brauch das Webfrontend doch noch öfters.

      Schade, war für die Mail.app eigentlich ein guter Lösungsansatz. Der beste bis anhin. Aber dann das verwurschtelte Webfrontend…No Way.

  9. Pingback: Mac-Tip #2: Apple Mail (richtig) mit GMail verwenden « The Art of Programming