Artikelformat

iSedora UPnP/DLNA Media Server + Verlosung [UPDATE]

Spätestens seit dem neuen AppleTV ist das Streamen von Daten in aller Munde. In einem etwas kleinerem Umfang, sprich im Heimnetzwerk, ist das Ganze natürlich auch vom Mac aus auf kompatible UPnP/DLNA-Geräte möglich.

Ich persönlich nutze diesen überaus praktischen ‘Service’ schon seit einer Weile mit meiner PlayStation 3 und bin hochzufrieden mit der Qualität und Performance. Als Software wird meistens der PS3 Media Player (open source) oder auch MediaLink (Shareware) von Nullriver Software empfohlen. Eine dritte Software, die diese Funktionalität auch bietet und ich persönlich noch gar nicht kannte, ist der iSedora Media Server.

Bildschirmfoto 2010-10-04 um 18.27.38-s.png

Ich habe mir diese Software auf dem Mac (gibt es auch für Windows) angesehen um möchte hier meine Erfahrungen mitteilen:

Die Installation vom iSedora Media Server geht, mac-typisch, problemlos durch das Verschieben der App in den Programmordner von statten. Während des kurzen Kopiervorgangs kann man dann schon mal seinen Fernseher, PlayStation 3, Xbox 360 oder anderes DLNA-fähiges Gerät einschalten.

Anschließend, nach dem Start von iSedora, sieht man schon automatisch die verbundenen Clients, an denen man nichts weiter einstellen muss.

Bildschirmfoto 2010-10-04 um 21.07.15-s.png

Die nötigen Einstellungen sind unter dem ‘References’ zu machen. Dort stellt man nämlich ein, wo genau sich die zu streamenden Daten auf dem Mac befinden, und zwar nach Filmen, Musik und Fotos getrennt. Zusätzliche Einstellungen zum Server-Namen, Netzwerk oder transcodieren der Daten, das übrigens on-the-fly geschieht, sind ebenfalls möglich. Auch Untertitel werden unterstützt.

Bildschirmfoto 2010-10-04 um 21.01.07-s.pngBildschirmfoto 2010-10-04 um 21.02.06-s.png

Über den ‘Media Informer’ kann man sich darüber hinaus detaillierte Informationen zu einzelnen Dateien anzeigen lassen. Dazu muss man die Datei via Drag-n-Drop in das Panel hineinziehen.

Bildschirmfoto 2010-10-04 um 21.03.47-s.pngBildschirmfoto 2010-10-04 um 21.37.32-s.png

Die Liste der unterstützten Formate ist schier unendlich. Ich konnte ehrlich gesagt nichts Fehlendes feststellen – MPEG, MP4, MKV, WMV, Flash, MP3, M4A, WMA, OGG, JPEG, PNG, TIFF, GIF… um nur mal einige wenige zu nennen. Zudem werden EyeTV Aufnahmen wiedergegeben und es existieren Anbindungen an die iTunes-, iPhoto- und Aperture-Mediatheken.

Fazit

Mit iSedora ist es also ohne große Einstellorgien möglich, Daten von überall im Heim-Netzwerk kabellos auf die passenden Geräte zu streamen. Das Ganze funktionierte bei mir vom MacBook auf die PS3 ohne Probleme. Eine kleine Einschränkung muss ich jedoch machen:

Beim Streamen meiner Full-HD Testvideos (1080p MKV-File) mit 5.1 Digital-Sound geriet das Ganze teilweise leider etwas ins Stocken bzw. es waren Video-Fragmente zu sehen. Ich vermute hier aber weniger iSedora, als mein MacBook (late 2008) als Ursache. Die CPU-Last liegt bei dieser Art von Streamen nämlich nahezu 100%.

Dennoch kann ich iSedora uneingeschränkt als Streaming Server für den Mac (unter Windows ist das sicher nicht viel anders) empfehlen. Die entsprechende Hardware beim Server (hier zählt die Grafikkarte mehr als der Prozessor) vorausgesetzt, sollten selbst Full-HD-Videos kein Problem darstellen – Musik, Podcasts und Fotos sind eh kein Thema.

Lizenz

Für iSedora gibt es verschiedenen Lizenzmodelle. Das reicht von der Starter Lizenz mit einem DLNA-Service pro Server und einem Jahr freie Upgrades für 25 US$ bis zur Multiroom Lizenz mit unlimitierten DLNA-Services pro Server und drei Jahren freie Upgrades für 69 US$.

Der iSedora Media Server setzt mindestens Mac OS X 10.6 Snow Leopard oder Windows XP (32/64 Bit) oder höher voraus. Zum Ausprobieren der Software steht eine zeitlich begrenzte aber voll funktionsfähige Demoversion zur Verfügung.

Gewinnspiel

Dennis, vom iSedora Team, hat den aptgetupdateDE Lesern drei Starter Lizenzen von iSedora zur Verfügung gestellt, die ich hier gerne verlosen möchte. Hinterlasst dazu bitte einfach einen Kommentar, in dem Ihr uns sagt, welche Medien Ihr worauf streamen wollt. Das Gewinnspiel endet am 08.10.2010.

Bitte denkt daran, eine GÜLTIGE eMail Adresse bei den Kommentaren anzugeben.

[UPDATE 08.10.2010 10:00 Uhr]
Dennis, vom iSedora Team, schrieb mit gerade eine Mail, in der er sich hier über die rege Teilnahme am Gewinnspiel freute und mir sagte, dass ein iPad-Support für iSedora in Entwicklung sei. Darüber hinaus, wird es dieses Wochenende vom 08.10. bis 10.10.2010 exklusiv für alle aptgetupdateDE Leser und Interessenten von iSedora eine kleine Promo für iSedora Personal und Multiroom (Starter Lizenzen sind ausgeschlossen) in Form von 20% Rabatt geben. Dazu muss beim Checkout folgender Coupon Code/Voucher verwendet werden:

DE0DEF34

Schöne Aktion :)

LINKS
http://www.isedora.com/

Autor: Björn

Ich bin Björn und quasi der COO von aptgetupdateDE. Ich kümmere mich um die PR und allerlei Kontaktaufnahmen zu Firmen und Softwareentwicklern. Erreichbar bin ich bei Twitter, App.net und natürlich per E-Mail.

44 Kommentare

  1. Ich möchte von meinem Macbook Pro auf die PS3 streamen, da Medialink nicht wirklich fehlerfrei bei mir läuft.
    Dabei geht es zu 99% nur um Musik.

  2. Ich möchte meine Fotos aus iPhoto heraus an XBMC verteilen. Doppelte Strukturen sind einfach nervig.

  3. Dass nenn ich ja mal timing ;) hab mir am WE überlegt mal wieder meine videos auf die PS3 zu streamen. Früher hatte ich das unter windows mit nero gestreamt.
    hab gelesen, dass iSedora auch mit EyeTV aufnahmen umgehen kann. also immer her damit ;)

  4. Moin,

    ich suche nach einer Möglichkeit vom Mac Book Pro auf die PS3 zu streamen. Audio und Video.

  5. Suche schon länger eine Alternative zum PS3Media Server bin nicht ganz zufrieden damit, da wäre isedora sicher eine gute Entscheidung

  6. Überlege derzeit mein NAS durch einen WHS zu ersetzen um meine HD-Videos (MKV, 720p und 1080p) über die PS3 auf den heimischen TV zu streamen. Da wäre iSedora eine mehr als willkommene Alternative zum PS3 MediaServer :-)

  7. Ich möchte gerne problemlos von meinem iMac zum WDTV HD welches am Plasma hängt streamen. Würde mir in vielen Fällen das Kopieren ersparen.

  8. Der PS3 Media Server und auch iSedora sind nicht wirklich brauchbar. Man kann nicht zwischen Ton- und Audiospuren wechseln. Wenn man Untertitel einblenden möchte, muss das Video konvertiert werden, was absolut unnötig ist. Es gibt noch zisch andere sogenannter Media Server, egal für welches OS. Ich kann jedem, der Streaming zuhause nutzen möchte den die WDTV Reihe empfehlen. Seit einem halbem Jahr nutze ich zuhause den WD TV Live als Client mit Netzwerk, Optical Out, HDMI etc (Preis ~100€). Die kleine Box ist das wahre Wunder. 1080p MKV mit Untertiteln und DTS Audiospuren spielt das Gerät über das Netzwerk per Freigabe ab. Die Audiospuren, Untertitel etc. können per Fernbedienung direkt geswitched werden.
    Dieser UPNP Kram ist nicht wirklich brauchbar, weil eigentlich immer ein Reencode stattfindet wenn man nicht nur das Default Video mit Default Audio schauen möchte
    Wie Oliver schon schrieb, der Server klotzt auf 100% CPU. Mit der WD TV Live kann ich auf meinem Rechner (Windows 7 ;)) noch sehr Grafikaufwändige Spiele spielen). Vorteil gegenüber dem neuen Apple TV, DTS + 1080p Wiedergabe Möglich.

  9. Eine vergessene Information noch: Der WD TV hat kein WLAN, kann aber per Stick nachgerüstet werden, was aber nicht so klappen wird bei 108ßp alleine schon wg. der Übertragungsrate. USB Anschlüsse sind auch vorhanden für Sticks. Achja, Fotos usw. kann man sich natürlich auch sehen, und auf Media Server (UPNP) kann er auch zugreifen. :)

    @Florian: Dann verscherbel deinen ollen WD TV HD bei eBay und hol dir den WD TV Live (Plus), der hat Netzwerk :)

    • Danke für deinen Einwurf aber du kannst diese Art von Software ganz sicher nicht mit den Streamen Boxen vergleichen.

      Zum einen kosten die ein vielfaches (und sind eh zu teuer für das, was sie leisten) und auch die eingesetzte Hardware (beim Server) ist nicht einmal in Ansätzen vergleichbar. So ne Box kann halt nicht anderes als Streamen und ist darauf optimiert – ganz im Gegensatz zum Mac oder Windows PC.

      Ich bezweifle auch, dass jemand solche Software hauptsächlich zum Streamen von HD-Videos einsetzten möchte, denn dafür eignen sich die Set-Top Boxen wesentlich besser. Und davon ab: Wer hat schon ne Horde an Festplatten mit duzenden 25 GB großen MKV-Filmdateien zu Hause rumliegen – geschweige denn, wie er/sie an diese Dateien gekommen ist ;)

      Ich sehe diese Software mehr als nice-to-have Feature. Ich kann meine Urlaubsbilder und -videos problemlos und ohne großen Aufwand auf dem Fernseher/Beamer anschauen, Musik hören etc.pp. Mehr will ich nicht, mehr brauch ich nicht.

      Dafür ist iSedora/MediaLink/ps3mediaserver genial und zu 100% zu empfehlen.

      [OFFTOPIC]
      Weil du gerade diese tollen WD TV-Boxen anspricht: Ich weiß nicht, was Western Digital für eine Taktik verfolgt aber im Sinne des Kunden handeln die ganz sicher nicht. Die Benutzeroberfläche ist mehr als nur häßlich (subjektiv gesehen), der Support ist mies (Anfragen dauern ne halbe Ewigkeit), alle halbe Jahr kommt ne neue Box raus und das fehlende WLAN ist bei dem überzogenen Preis mehr als nur lächerlich. So ein n-Standard Modul kostet n paar Cent im Einkauf… Das reißt auch kein optionaler USB-WLAN-Stick raus.

      Da gibts also wahrlich bessere Alternativen die zwar den gleichen überzogenen Preis haben, aber weitaus kundenfreundlicher sind. Ich nenne nur mal XStreamer, Roku oder Boxee…

      Zum AppleTV sag ich besser gar nichts. Da fehlen essentielle Dinge, um das gute Stück toll zu finden.

  10. Ich will auf meine PS3 und meinen WLAN PLayer im Schlafzimmer streamen. Einfach damit ich endlich alles aus der Windows Welt los bin.

  11. Aktuell genau die Thematik, mit der ich mich für zuhause beschäfitge. Also hier ist ein “Haben Will” ;-)

  12. Hey, toller Beitrag, habe ebenfallss eine PS3 zuhause und benutze den uPnP Dienst für Filme streamen vom MacBook auf die PS3. Momentan noch mit dem PS3 Media Server bin leider aber nicht 100%-ig zufrieden damit…

  13. Moin!

    Na das ist ja wirklich ein schöner passender Artikel. Ich suche nämlich seit einer Woche irgendeine Möglichkeit Filme auf meinen neuen (zwei Wochen alten) Panasonic Fernseher, der DLNA-fähig ist (allerdings nur MPEG2 kann) zu streamen.
    Der PS3Mediaserver, den ich bisher am längsten getestet habe, kommt leider in der neuesten Version nicht mit meiner großen iTunes Library zurecht. Da muß ich das hier beschriebene Programm doch wirklich einmal ausprobieren.
    Da es transcodieren kann, ist es wirklich sehr interessant!

    Schönen Tag!

  14. ich würde gerne meine filme und serien per lan auf meinen dlna fähigen fernseher streamen weil ich mit der hdmi lösung nicht ganz glücklich bin (mein macbook unterstützt noch keinen ton per hdmi wie die neueren -.-)

  15. “Muss ich unbedingt haben” oder wie sagt man so schön ;-)

    Werde hauptsichlich meine Serien auf die Xbox 360 streamen.

    greetz

  16. Ich möchte meine Filme auf’s iPad streamen.
    Meine Bilder möchte ich auf meinem Nokia N900 anschauen.
    Und meine Videos im Wohnzimmer auf dem grossen TFT sehen.

  17. Vielen Dank für den Beitrag und das Gewinnspiel!

    Über eine Lizenz würde ich mich sehr freuen. Wir haben hier gerade neu einen Fernseher, der DLNA unterstützt, so dass ich schon überlegt habe, wie ich das ausnutzen kann.

  18. Ich möchte eine Lizenz,

    ich möchte gerne meine Daten von meinem MacMiniSever auf meine PS3 und auf meinen Fernseh streamen.

    Ich würde mich sehr freuen!

  19. Muss ich haben :)
    Würde damit gerne meine Videos und Fotos auf den TV im Wohnzimmer streamen, damit ich nicht immer das Mbp anschließen muss :)

  20. Ich würde damit meine iTunes Lib auf meinen DLNA fähigen Fernseher streamen.
    Das brauche ich unbedingt, daher immer her mit der Lizenz! :-)

  21. Hallo!

    Nach einem kurzen Test, muß ich sagen, daß das Programm genau das ist, was ich gesucht habe, um meine Daten vom iMac auf meinen Fernseher mit DLNA Fähigkeit zu streamen.
    Das transcodieren funktioniert wunderbar!

    Danke imvoraus für einen Lizenzcode!

  22. Das sind ja mal gute Neuigkeiten, den der PS3 Media Server funktioniert bei mir nicht. Die PS3 kann nie gefunden werden.

    *eine lizenz haben will* :) damit ich endlich mal meine ganzen Serien auf dem Fernseher streamen kann :)

  23. Hallo,

    ich würde auch gerne auf meine PS3 streamen.
    Kann hier jmd auch einen guten iPhone/iPad Clienten empfehlen?

  24. tja was soll ich sagen, der einsatzzweck ist recht so ziemlich banal wie genau dafür gedacht.

    im arbeitszimmer unterm dach befindet sich der rechner der letzlich alle daten vorhält. darunter viele fotos, musik und auch ein paar filme. aber anschauen würde man sich die gerne im wohnzimmer, oder schlafzimmer oder auf dem beamer im garten.

    bei speziellen sachen kann man natürlich im arbeitszimmer nen vlc starten, oder ähnliches. aber die frau kann nicht mal eben die fotos vom letzten wochenende anschauen weil sie damit überfordert ist. so könnte sie einfach den fernseher anmachen und sich das ganze in ruhe anschauen.

  25. Liest sich alles richtig gut. Vorallem die Anbindung auch der iTunes Mediathek usw. :-)

    Klar hätte ich gerne die STARTER-LIZENZ :-)

    Danke…

  26. Hallo,

    ich wuerde gerne zu meiner dreambox 800 streamen. Mit der alten ATV box klappt das nicht so recht

    MfG

  27. Das wäre doch mal was richtiges. Nachdem ich mich nur rumgeärgert habe mit ner Fritzbox 7390, die das auch können soll, aber nicht kann, wäre das super, um meine Musik und Filme auf TV bzw. nur Mucke per Musicpal zu streamen. Oder auch via Technisat HD8-S wäre mal ne Versuchung, wobei da schon ein freigegebenes Verzeichnis reicht ,)

  28. Ich würde das ganze zum Streamen von Serien auf mein Panasonic Plasma nutzen. Der Panasonic hat einen kleinen Rechner mit drin zum surfen und eben Streams zu schauen…

  29. Die Lizenzen habe ich gerade an die Gewinner verschickt.

    Alle anderen Teilnehmer und Interessenten von iSedora können bis morgen noch den exklusiven 20% aptgetupdateDE Discount Code für ein Kauf einer Lizenz nutzen.

  30. Pingback: kann mir jemand einen link nennen wo man musik wirklich kostenlos konvertieren kann von wma auf mp3? | Alles über Musik download