Artikelformat

Twitter-Mac-News: Kiwi demnächst kostenlos + Kiwi 2 + Update

Bildschirmfoto 2010-10-17 um 22.35.jpg

Kiwi ist ein aufstrebender Twitterclient für Mac OS X, den wir so einiges an Potential zu trauen. Erstens, weil er schon jetzt eine Menge Features (Filter, Themes, Unterstützung der wichtigsten Twitter-Eigenheiten) besitzt und dann auch noch recht gut und regelmässig weiterentwickelt wird. Im Gegensatz zu einen anderen frustbehafteten Client auf der Mac Plattform: Tweetie.

Tweetie – ein Client, welcher mich übrigens damals zum Kauf des MacHeist Software-nano2-Bundles mit Aussicht auf einen Beta-Test der angekündigten Version 2 geködert hatte. Bis heute lies der Entwickler Loren Brichter, heute angestellt bei Twitter, nichts mehr von sich zu diesem Thema hören, mal abgesehen von der Namensänderung der Tweetie-App auf dem iPhone und ich gebe zu, der Super-Umsetzung auf dem iPad. An diese Geschichte erinnere ich mich eigentlich nicht sehr gerne zurück und wundere mich bis heute, dass es kaum jemanden richtig interessiert.

Co-founder of Twitter Evan Williams twitterte gestern folgendes und diese Aussage sagt wohl alles, wie es um die Zukunft von Tweetie auf dem Mac steht. Ist damit die letzte Hoffnung auf Tweetie 2.0 endgültig gestorben?

Bildschirmfoto 2010-10-17 um 22.59.28.jpg

Kiwi könnte nun aber in die Fußspuren von Tweetie steigen und ich kann verkünden, dass die Entwickler derzeit hart an der neuen Version 2.0 arbeiten und demnächst die aktuelle Version kostenlos (werbefinanziert) herausgeben werden. Kiwi kostet derzeit 9,95$. In ein paar Wochen wissen wir mehr. Wir halten euch auf dem Laufendem.

Zitat:

We’re hard at work on Kiwi 2.  It should be ready for review in a few weeks.  I’d recommend looking at it around then.  At that time, Kiwi will become „free with ads – Isaiah

(Update 1)

Zitat:

„When Kiwi 2 is released it will be marketed as „Free with ads.“  This is how most other Twitter clients are marketing their software and we believe it will help people more easily compare our software with others. However, in reality, this is no real change.  We will still cost $9.95 to register if you’d like to remove the ads.  So, practically speaking, the price change means very little.

Owners of Kiwi 1 will get a free upgrade.“

Links
http://kiwi-app.net/

 

Autor: Oliver

Ich bin Oliver und habe den aptgetupdateDE Blog im Juli 2007 aus der Taufe gehoben. Man findet mich auch auf Twitter.

9 Kommentare

  1. Tweetie for Mac gehörte aber nie zum Kauf von Twitter und ist daher immer noch ein „Privatprojekt“ von Loren Brichter, dem Original-Entwickler von Tweetie. Problem ist natürlich, dass er jetzt hauptsächlich für Twitter arbeitet und daher nicht mehr so viel Zeit für Tweetie hat. Aber ich glaube nach wie vor, dass Tweetie 2 for Mac kommt. Zumal bisher kein Twitter-Client für Mac ein bessere UI als Tweetie vorzuweisen hat.

    • „Tweetie 2 für Mac“ ist das nächste „Duke Nukem Forever“. Es mag kommen, irgendwann, aber ich werde so lange nicht mehr warten …

  2. Rechtschreibfehler im dritten Satz! ;)

    Und weil du meintest, dass sich niemand für die Geschichte interessiert: Ganz im Gegenteil, da gabs genug Aufruhr. Das MacHeist-Forum ist eine gute Anlaufstelle.
    Ich persönlich habe mich darüber auch ziemlich geärgert, vor allem, weil man von Twitter nicht von einem auf den anderen Tag gekauft wird. Der Typ musste bereits etwas davon wissen, als er bei MacHeist zusagte.

  3. Pingback: Letztes Geleit für Tweetie auf dem Mac | MacMacken

  4. Das – „Owners of Kiwi 1 will get a free upgrade.” – sind doch mal gute Nachrichten! *thumbsup*

  5. Das sind wirklich schöne Nachrichten. Kiwi hat Tweetie bei mir schon länger abgelöst. Was mich an Kiwi reizt, sind die vielen Themes. So kann ich Kiwi anpassen wie es mir gefällt.

  6. Pingback: Totgesagte leben länger: Tweetie 2 for Mac