Artikelformat

Vergleichsgrafik: Mobile Entwicklungsplattformen 2010

Podcast-Kollege Sebastian hat eine, wie ich finde, sehr interessante Grafik (Tabelle) erstellt, in der er alle mobilen Entwicklungsplattformen der derzeit ernstzunehmenden Smartphones gegenüberstellt:

plattformen2.jpg

Das ist natürlich nur ein Snapshot für das Jahr 2010 und kann sich in 2011 schon wieder komplett neu verschieben und neu durch sortieren.

Ich finde, RIMs Blackberry sollte man auch nicht komplett abschreiben bzw. außen vor lassen, auch wenn diese Geräte wohl eher für den Business-Bereich interessant sind. Ich denke, sie werden mit ihrem neuen Projekt und den Ankündigungen mit einem eigenem Tablet (PlayBook) auch einen Teil des Kuchens abbekommen.

Was ist mit Nokia? Werden die Finnen in Zukunft auch noch mitspielen wollen? Wenn ja, dann gibt es 7 und mehr mobile Plattformen. Boa, wer soll da noch mitkommen?

Links
http://www.bigger.cc/1737/mobile-entwicklungsplattformen-im-vergleich/

Autor: Oliver

Ich bin Oliver und habe den aptgetupdateDE Blog im Juli 2007 aus der Taufe gehoben. Man findet mich auch auf Twitter.

9 Kommentare

  1. Ganz blöde Frage: Wie kann Android mit ~50 Mio. Geräte 10,6% und iOS mit ~70 Mio Geräten nur 8,7% ausmachen?

    Zahlendreher? Und auch wenn ich Nokia keine großen Chancen in der Zukunft zuspreche, finde ich es mutig die einfach zu ignorieren bzw. WP7 zu führen, welches sich erst einmal beweisen muss.

    Die Zukunft bleibt spannend … :D

  2. @Stefan: auch wenn du hier kommentierst statt beim Ersteller der Grafik. ;) Nein, die Zahlen sind korrekt.
    Der Marktanteil bezieht sich auf neu verkaufte Geräte. Android wächst derzeit stärker, hängt aber bei der Userbase (noch) hinterher.

      • Sollte man dann vielleicht auch irgendwie irgendwo drauf hinweisen, dass es sich nur um Deutschland dreht…
        Was dann wieder sinnlos wäre, da die Preise in Dollar angegeben sind. Eher verwirrend.

  3. Also, das mit dem “nein” bei Hardwarestandards bei Android muss mir mal einer erklären?
    Ich kann hier aus Platzgründen nicht das ganze SDK zitieren, aber was ist denn bei Android an Hardware z.B. nicht standardisiert?

    • Android selbst ist bekanntermaßen Open Source. Jeder kann es legal für (beinahe) jede CPU-Plattform kompilieren und ausliefern.
      Anders ist es, wenn Hersteller die Google Apps (GMail, Sync, Exchange, Android Market) verwenden möchten, denn hierfür gibt es in der Tat von Google Vorgaben.
      Da sich Anwendungen aber auch ohne Market verteilen lassen (z.B. am 1&1 Tablet, einigen China Handys und den Archos Geräten), ist der Punkt Hardwarestandards für Android IMHO nicht gegeben.