Artikelformat

Adobe Photoshop Elements 9 für Mac im Test + Verlosung

Adobe Photoshop Elements 9 mal auszuprobieren, steht bei mir eigentlich schon länger auf dem Plan. Dank 30 Tage Testversion ist das auch kein Problem. Mit Adobe Photoshop Elements verbannt ich immer eine Art abgespecktes Photoshop für den Normalo-Nutzer, also für den Hobby-Fotografen oder -Designer. Ich habe jetzt mal ein paar Tage in die Software rein geschnuppert und kann euch erzählen, ob sich die Software lohnt oder auch nicht. Am Ende haben wir auch noch eine Lizenz von Adobe Photoshop Elements 9 (Win/Mac), die wir an euch verlosen dürfen.

Bildschirmfoto 2010-11-05 um 10.17.04.jpg

Installation

Zur Installation braucht man eigentlich nicht viel sagen. Auch mit Elements verwendet Adobe ihren hauseigenen Air-Installer, der einem nicht viele Wahlmöglichkeiten bei der Installation lässt. Weiter, weiter, weiter geklickt und nach gefühlt 30 Minuten hatte es der Installer dann auch endlich geschafft, die ca. 2GB Softwaredaten auf meinen Rechner zu schaufeln und ich konnte das Programm zum ersten Mal starten.

Adobe schreibt selbst für Mac Benutzer min. folgende Voraussetzungen für die reibungslose Benutzung vor:

  • Intel® Mehrkern-Prozessor
  • Mac OS X Version 10.5.8 bis 10.6
  • 1 GB RAM (2 GB für HD-Videofunktionen)
  • 3 GB freier Festplattenspeicher (zusätzlicher Speicher für die Installation erforderlich)

Ich denke und das zeigt auch meine Erfahrungen mit Adobe Produkten kann mehr Ram an dieser Stelle nur gut tun. Ich würde wohl eher min. 2GB und im optimalen Fall 4GB empfehlen.

Funktionen oder was kann Adobe Photoshop Elements 9

Adobe Photoshop Elements ist für mich eine Software für den typischen Hobby-Fotografen, der seine Werke verbessern will. Dabei war für mich Elements immer der kleine Bruder vom großem, teurem Photohop, mit einer geringen Untermenge an Funktionen daraus. Diesen Eindruck habe ich aber nach meinem Test nicht unbedingt mehr. Anders ausgedrückt würde ich fast sagen, dass Adobe mit Elements meine Bedürfnisse an Fotobearbeitungsfunktionen sehr gut abdeckt und ich jetzt gegenüber Photoshop nichts mehr vermisst habe. Das kann natürlich für den Profianwender komplett anders sein.

Ich greife einfach mal ein paar Punkte raus, die mir an dieser Version von Elements 9 gefallen haben und eventuell für den geneigten Pixelmator Anwender eventuell interessant sein könnten. Diese beiden Tools stehen ja preislich ungefähr im selben Rahmen und haben denke ich, den gleichen Benutzerkreis im Blickfeld.

Multitouch-Unterstützung

Bildschirmfoto 2010-11-05 um 12.12.42.jpg

Elements 9 unterstützt mehr Multitouch Gesten. Zum Beispiel, was ich sehr sinnvoll finde, die Geste zum Zoomen in ein Bild und wieder heraus. Das geht mit Elements sehr flott von der Hand. Auch das Bilder-Drehen ist gut umgesetzt.

Medien-Manager

Bildschirmfoto 2010-11-05 um 10.59.25.jpg

Diese Funktion kann Pixelmator gar nicht bedienen und fällt auch wohl für den Mac Standard Nutzer iPhoto zu. Der Medien-Manager von PSE dient der Verwaltung von Photo- und Videobeständen und soll so die Projektarbeit vereinfachen. Der “Adobe Elements 9 Organizer” ist ein Extra Programm und kann mit iPhoto funktionell sehr gut mithalten. Dieser kann also Bilder direkt aus der Kamera importieren. Ein Import aus iPhoto funktioniert auch sehr gut.

Vollbildansicht mit den Schnell-Berabeitungsfunktionen an der linken Seite:

Bildschirmfoto 2010-11-05 um 11.01.03.jpg

Gesichtserkennung gehört auch zum Umfang der Software:

Bildschirmfoto 2010-11-05 um 11.01.19.jpg

Adobe Photomerge-Technologie

Mit dieser Technik sollen sich recht einfach Objekte aus Aufnahmen mit wenigen Mausklicks entfernen lassen.

Erstellungs-Wizards

Wizards wie zum Beispiel Bildbände, Fotokalender, CD-Hüllen oder auch Collagen zu erstellen, gehören definitiv zu den Vorzügen von Elements.

Bildschirmfoto 2010-11-05 um 11.18.21.jpg

Unmengen an Filter:

Bildschirmfoto 2010-11-05 um 11.12.45.jpg

Rote Augen kann man automatisch suchen und entfernen lassen:

Bildschirmfoto 2010-11-05 um 11.08.49.jpg

Im Bearbeitungsbereich kann man wählen in “vollständig”, “schnell” und “Assistent”. Mit “vollständig” sieht man wie in Photoshop die Werkzeuge zum Bearbeiten wie zum Beispiel Ebene, Farbfelder, Histogram oder Efekte. “Schnell” bietet dagegen eher eine Art iPhoto-ähnliche Arbeitsweise: mit wenigen aber effektiven und teilweise automatisierten Reglern für Korrekturen, Beleuchtung, Farben usw.

Die Assistenten sind aber das, was Elements ausmacht und wo man dem Nutzer auch am meisten unter die Arme greifen will. Hier findet man Assistenten für eine Menge Funktionen wie zum Beispiel das automatische Zusammenfügen von Bilder (HDR), Kratzer von Bildern entfernen und vieles mehr.

Bildschirmfoto 2010-11-05 um 12.14.21.jpg

Neuigkeiten in Version 9:

Zitat “Sofortreparatur: Mit dem erweiterten Bereichsreparatur-Pinsel lassen sich unerwünschte Objekte mühelos entfernen. Der Hintergrund wird dabei automatisch angeglichen. Auch alte oder eingerissene Bilder können im Handumdrehen repariert werden, sodass Sie einwandfreie neue Abzüge machen können.

Stilübertragung per Klick: Gefällt Ihnen bei einer Aufnahme der Stil besonders gut, z. B. starke Kontraste oder ein bestimmtes Farbschema? Die Photomerge-Stil-Übereinstimmung analysiert die stilistischen Merkmale der Bildvorlage und wendet sie automatisch auf ein von Ihnen ausgesuchtes Foto an.

Eindrucksvolle Panoramaaufnahmen: Die Funktion „Photomerge-Panorama“ fügt mehrere Fotos mit gleicher Ausrichtung zu einem stufenlosen Panoramabild zusammen. Fehlende Bereiche werden an den Übergangsstellen automatisch ergänzt.

Verblüffende Effekte: Bereichern Sie Ihre Fotos mit professionellen Effekten. Mit dem erweiterten Editor-Assistenten erstellen Sie perfekte Portraits, Pop-Art, Spiegelungen u. v. m.

Kreative Bildmontage: Mithilfe von Ebenenmasken können Sie Bildausschnitte aus- und überblenden und haben so die Kontrolle über die Sichtbarkeit einzelner Bereiche.

Vielfältige Bildgestaltung: Einfache und erweiterte Design-Modi bieten für jede kreative Idee die richtige Grundlage.

Immer griffbereites Werkzeug-Set: Greifen Sie direkt aus Ihrem Entwurf heraus auf sämtliche Bearbeitungsoptionen zu.

Alles in Eigenregie; Gestalten Sie Wandkalender, Grußkarten oder Bildbände mit Ihren Fotos, und drucken Sie Ihre Kreationen am eigenen Drucker.

Direkte Verknüpfung mit Facebook: Laden Sie Fotos und Videos aus dem Organizer heraus auf Facebook* hoch. Ihre Dateien werden automatisch für die Präsentation im Web optimiert.”

Fazit

Ich habe jetzt nur einen recht kleinen Überblick aus dem Funktionsangebot von Adobe Photoshop Elements herausgestellt. Auf mich macht das Tool einen sehr guten und professionellen Eindruck und dürfte für meine Zwecke mehr als ausreichend sein. Ob ich mich von meiner jetzigen Kombination aus iPhoto und Pixelmator trennen kann, weiß ich ehrlich gesagt noch nicht. Die beiden Tools zusammen gehen einfach etwas sparsamer mit den vorhandene Ressourcen um. Der Funktionsumfang von Adobe Photoshop Elements + Organizer konnten mich aber überzeugen und der Preis von ca. 71 € (siehe Amazon) ist sicher nicht überzogen.

Verlosung

Adobe hat uns ein Paket mit Adobe Photoshop Elements (Mac+Windows) für eine Verlosung zur Verfügung gestellt, die wir wie gewohnt verlosen möchten. Hinterlasst bitte dieses Mal einen “Möchte-ich-haben” Kommentar und beschreibt kurz eure derzeitige Konfiguration im Bereich Foto (Kamera+Software). Die Verlosung endet am 12.11.2010. Bitte eine erreichbare Mail-Adresse angeben.

Links
http://www.adobe.com/de/products/photoshopel/

Autor: Oliver

Ich bin Oliver und habe den aptgetupdateDE Blog im Juli 2007 aus der Taufe gehoben. Man findet mich auch auf Twitter.

111 Kommentare

  1. Bis August habe ich mich unter Windows mit ACDSee + TheGimp abgequält. Seitdem ich das MacBook habe schiele ich schon die ganze Zeit auf Photoshop Elements, bin im Moment aber noch bei einer Testversion davon bzw. dem rudimentären Tool iPhoto. (Für Elemnts war die günstige Verkaufsaktion im Handel schon vorbei…)
    Die Bilder kommen von meiner etwas betagten Canon 350D, aber bekanntlich macht ja der Photograph das Bild und nicht die Kamera ;-)
    Also: Ich will gerne das Photoshop Elements haben um endlich vernünftig Bilder bearbeiten zu können.

  2. Muss ich sogar unbedingt haben. Bin derzeit nämlich weitestgehend befreit von ordentlicher Bildbearbeitungssoftware und stümpere mit GIMP rum. Die Bilder purzeln aus einer Canon EOS 450D raus.

  3. Das ist ja mal ein feines Gewinnspiel. Ich würde die Software selbstverständlich gern haben. Meine Kamera ist eine Panasonic Lumix DMC FZ38. Softwaremässig krauche ich mit Gimp durch die Gegend. Archiviert wird mit iPhoto (Achtung:) ’08.

  4. Muss ich haben. Erst letztens habe ich überlegt, dieses Stück Software zu kaufen. Meine derzeitige Kamera ist eine Lumit DMC-FZ8 (Bridgekamera) sowie iPhoto und Pixelmator.

  5. “Möchte-ich-haben” – Habe mir 2 Monaten eine Canon 1000D zugelegt und bin seitdem auf der Suche nach einer Foto-Software.
    Gimp nutze ich zwar, komme damit aber nicht so gut zurecht. PS-Elements habe ich bereits auf dem Mac und steht bei mir auf der Wunschliste für das diese Weinachtsfest. Vllt. wird Weinachten dieses Jahr ja vorverlegt ;)

  6. “Möchte-ich-haben”

    Zur Zeit fotografiere ich mit einer Canon EOS 400D und nutze zum Bearbeiten eine die alte Photoshop CS3 Software. Deshalb würde eine Aktualisierung der Software sicher gut tun :)

  7. Möchte-ich-haben

    ich nutze eine Canon 400D und natürlich Gimp … es sei denn, es schenkt mir einer mal ne Photoshop Lizenz :)

    iPhoto für die Verwaltung

  8. Möchte-ich-haben

    Ich verwende zur Zeit eine Canon EOS 550D und mache sehr gerne Fotos damit. Ein Bekannter von mir benutzt Adobe Photoshop Elements und ich war sehr begeistert! Zur Zeit benutze ich (leider) Magix Foto Manager.

  9. Möcht ich gerne haben :)
    Zur Zeit ist es hier eine EOS 1000D mit Picasa zur Verwaltung und ansonsten Gimp und Pixelmator.

  10. Möchte-ich-haben

    Ich habe eine Canon EOS 7D und verwende primär Lightroom 3 für den gesamten Workflow von Verwaltung/Archivierung, über Entwicklung bis hin zum Drucken und Exportieren aufs iPad oder auf Fotodienste wie Flickr oder Picasa.

  11. Möchte-ich-haben ;-), zurzeit Panasonic Lumix DMC TZ-7 mit ACDSee, Picasa und ein paar kleinen Programmen.

  12. will ich haben, momentan verweile ich auf dem pc bei der cs3, aber eigentlich möchte ich damit auf mein macbook umziehen.
    Die Fotos fallen aus einer Pentax k-x, die für mich als Anfänger völlig ausreichend ist ;)

  13. Möchte-ich-haben

    Ich hab ne Panasonic DMC-FT1 und verwende in einer VM ne uralte Paintshop Pro Version ;)
    Mit Gimp bin ich nie warm geworden, schau aber derzeit wieder nach OSX alternativen…

  14. Möchte ich unbedingt haben!

    Dümpel mit Gimp mehr schlecht als Recht auf meinen Fotos rum. Geschossen werden diese Fotos mit der Nikon D80 und am liebsten mit dem 50 mm 1.8 Objektiv von Nikon.

  15. Für die Bilder aus meiner Canon 40D nutze ich iPhoto ’09 (die ’11er-Version finde ich nicht so den rechten Fortschritt) und Pixelmator.
    Da käme mir Photoshop Elements gerade recht, gerade weil es doch bei den Effekten wohl besser sein soll als Pixelmator.

  16. Möchte-ich-haben

    ich nutze derzeit für meine Nikon D80 folgende Software

    Adobe Lightroom 2 und Pixelmator.

    Gruss
    Olaf

  17. Möchte-ich-haben

    apple snow leo mit canon EOS 500D. benütze momentan pixelmator und möchte schon lange umsteigen, aber photoshop hat zuviel an funktionen für mich, daher wäre elements ideal.
    danke

  18. Hi. Also die Lizenz hätte ich auch gerne ;) ich bin vor 2Wochen auf einen Mac gewechselt und habe noch 14 Tage auf meiner Testversion frei ;)

  19. Netzbenutzer

    05.11.10, 14:59, #41

    Hallo! Im folgenden handelt es sich um einen “Möchte-ich-haben” Kommentar;

    “Möchte-ich-haben!” ;-)

    Liebe Grüsse aus der Schweiz! Die Software würde mich riesig freuen!

  20. Vielen Dank, muss ich unbedingt haben, denn bisher beschränke ich mich auf iPhoto… und das kann ja nicht alles gewesen sein.

  21. Möchte ich haben, allerdings nicht für mich (ich nutze bereits den “echten” Photoshop), sondern für meinen Vater, der damit die Bilder seiner Sony Alpha 350 mal etwas anspruchsvoller bearbeiten könnte, ohne gleich von dem Funktionsumfang des ganzen Photoshoppaketes erschlagen zu werden.

  22. Möchte-ich-haben
    Benutze GIMP und habe eine Canon. Fotos schieße ich für meinen Verein. Da wäre Photoshop Elements super.

  23. Das ist doch mal ne Verlosung! Da hinterlasse ich auch mal meinen “möchte-ich-haben” Kommentar. Bisher benutze ich eine uralte Version von dem Photoshop Elements und finde es schrecklich.

    Fotografieren tue ich mit einer D80. Bearbeitet wird auf dem Late 2007er MacBook (welches hoffentlich bald ersetzt wird :))

  24. Habe momentan auch die Kombination aus iPhoto und Pixelmator am arbeiten. Wäre nicht abgeneigt Photoshop Elements mal eine Chance zu geben. Daher “Möchte-ich-gerne-haben” :)

  25. Das möchte ich gerne haben, damit wir in der Schule endlich mal die Pics von unsrem Projekt gscheit bearbeiten können! Bilder kommen aus ner Canon EOS 1000D und werden momentan mit iPhoto 09 verwaltet/bearbeitet.

  26. Hallo! Ich könnte PS Elements sehr gut gebrauchen. Seit mein Sohn auf der Welt ist wird fast täglich fotografiert. ;-) Ich habe eine Nikon D50 und arbeite auf einem Mac Pro aus 2006. Ich verwende momentan iPhoto.

  27. Möcht-ich-haben

    Nutze eine Pentax K20D in Verbindung mit Photoshop CS2 und iPhoto 09.

    Von daher wäre so ein Allroundtools wirklich klasse!

  28. Muss ich unbedingt haben. Momentan nutze ich iphoto und manchmal picasa. Mir fehlt so etwas wie digikam unter Linux, mit dem ich bis jetzt am meisten zufrieden war.

  29. Das möchte ich, ja muss ich unbedingt haben. Mit einer Sony Cybershot Wx-1 und einer EOS 550D fülle ich derzeit fleissig flickr und iPhoto.

  30. Würde ich gerne gewinnen. :-)

    Benutze eine Lumix TZ5, iPhoto 08, ArcSoft Panorama, DRI Maker und JPEG Illuminator via einem virtualisierten XP.

    Anschaffung einer Nikon 3100 oder einer Panasonic GH2 nach Weihnachten geplant.

  31. Schreibtischtäter

    05.11.10, 20:50, #65

    Photoshop Elements für Mac hätte ich sehr gerne. Derzeit arbeite ich mit einer Panasonic LX3 und Graphic Converter

  32. Möcht-ich-haben
    Nutze eine Nikon D70 mit dem Graphicconverter und manchmal mit Picassa.
    Für iPhoto kann ich mich nicht erwärmen.
    Photoshop Elements hatte ich früher mal (Version 4 oder 5), die leider nicht mehr auf dem Intel läuft…. Der Leidensdruck ist da….

  33. Au ja, “Möcht-ich-haben” …

    Geknipst wird mit einer EOS300D, verwaltet mit iPhoto und bearbeitet mit dem Canon RAW Tool und Photoshop Elements 8

  34. Pingback: Adobe Photoshop Elements 9 für Mac im Test + Verlosung

  35. Will ich haben!
    Benutze momentan iPhoto ’11 / Pixelmator + Panasonic DMC-TZ10 / iPhone4 (Camera+ App).
    Würde mich sehr über PSE9 freuen. :D

    Gruss Steffen

  36. Möchte-ich-haben. Ich bin Mac Neueinsteiger und habe eigentlich kein derzeitiges “Setup”. Wenn ich gleich mit Elements durchstarten könnte, ha, ja das wär was. Super Blog, Super Software. Super Autoren. Weiter so!

  37. Möcht-ich-haben. Zur Zeit verwalte ich meine mit einer Nikon D5000 geschossenen Bilder mit Aperture. Leider kann ich mit Aperture nicht so viel an den Bildern bearbeiten wie ich das gerne machen würde. Da würde mir Photoshop Elements sehr hilfreich zur Seite stehen.

  38. möcht-ich-gerne-haben :o)

    Fotos werden mit einer Panasonic Lumix DMC-TZ5 gemacht und bräuchte ganz dringend ein gutes Bildbearbeitungsprogramm dazu…

  39. Möchte ich haben! :)

    Derzeit ist iPhoto 09 im Einsatz was grade bei der Nachbearbeitung ja nicht so umfangreich ist…

  40. Möchte ich haben. Da vor kurzem meine Ehe mit Windows zerbrach, sucht jetzt ein Mac nach guter Bildbearbeitungssoftware für eine Nikon D300.

  41. Ich nutze zur Zeit eine Canon EOS 450D oder meine iPhone Cam. Zum bearbeiten nutze ich meist Pixelnator. Da ich natürlich auch großer PS Fan bin, würde ich mich sehr über eine Photoshop Elements Lizenz freuen!

  42. Würde mich über die Lizenz riesig freuen, ich glaub wie jeder hier :D Habe eine unscheinbare Pentax und nutze notgedrungen Paint.Net.

  43. Das möchte ich aber sowas von haben :)

    Ich hatte bisher immer eine Casio Exilim EX-Z600. Die hat im Urlaub ihren Geist aufgegeben. Jetzt hab ich mir eine Praktica Luxmedia 12-Z4 bestellt.

    Am Mac nutze ich iPhoto und Pixelmator.

  44. Ich will die Software natürlich auch haben :)

    Ich nutze grade eine kleine aber feine Fuji F10 zusammen mit iPhoto 09

  45. Ui! Hier mein “Möchte-ich-haben” Kommentar ;-)

    Momentan sind eine Canon 450D ( + iPhone ) mit iPhoto im Einsatz, für kleinere Anpassungen kommt Pixelator zum Zuge.

  46. SEEEEHHHHR GERNE HABEN MAG :-)

    Bin blühende Anfängerin….
    – Canon Ixus 75
    – Microsoft Office Picture manager (für die Grundsachen)
    – Picasa (zum rumspielen)
    …… informiere mich gerade wegen anderen Programmen; könnte ich Photoshop also ganz gut gebrauchen ;-)

  47. Hätte ebenfalls sehr gern eine Lizenz! Fotos mache ich zur Zeit mit einer Canon EOS 450D und “bearbeite” sie mit The Gimp…
    Eine vernünftige Software kommt mir da also sehr gelegen!

  48. iPhoto und EOS 350D + IXUS 810 – kann man machen, geht auch eine Weile gut – aber mit Photoshop währe es noch besser :)

    Möchte ich wirklich gern haben …

  49. “Möchte-ich-haben”!!!!!

    momentan habe ich eine Digitalkompakt-Kamera, aber vielleicht kommt ja zu Weihnachten meine ersehnte Spiegel-Reflex-Kamera?!

    Bearbeiten tu ich meine Fotos noch mit iPhoto 09.

  50. Möchte ich haben und könnte ich gebrauchen! :)
    Momentan nutze ich iPhoto 09 und eine kompakte Sony T-Series.
    Kamera wird bald aufgerüstet und dann wäre Photoshop auch super!

  51. Um Fotos (Nikon D90) zu bearbeiten benütze ich Gimp. Ist zwar ziemlich mächtig, aber hässlich, umständlich, fehlerhaft…Elements kann das bestimmt besser

  52. Pingback: Ein Päckchen. Für mich. PSE9 « Tigions Blog

  53. Kann mir hier einer der Apple-Fans sagen ob bei euch die Funktion mit dem “Inhaltssensitiv” funktioniert? Bei mir nämlich nicht:(

  54. Pingback: Adobe wagt einen ersten Schritt in den Mac AppStore