Artikelformat

[Blu-ray] Das Leben ist messerscharf …

… oder: Die Blu-ray ist eine Geschichte voller Missverständnisse und die Schmerzen entstehen, wie sollte es anders sein, beim Kunden.

Ok, ich möchte hier niemanden langweilen, muss mir hier aber einmal meinen Frust von der Seele schreiben, versuche aber sachlich zu bleiben ;)

Vor knapp 3 Monaten haben wir uns unseren ersten Blu-ray Player gekauft, einen LG BD 350. Seit diesem Zeitpunkt beschäftige ich mich mit dem Thema Blu-ray etwas eingehender. Je mehr ich mich mit dem Thema beschäftige, um so mehr wundert es mich, dass es die Blu-ray überhaupt geschafft hat, eine solche Verbreitung zu finden. Aber der Reihe nach, wobei ich versuche, meine Probleme einmal komprimiert auf den Punkt zu bringen.

Die Kurzfassung: Wir haben mittlerweile einige Scheiben von Sony (2012, Terminator 4), welche einfach nicht auf dem LG zum Laufen zu bewegen sind, oder es dauert 30 Versuche, bis die Scheibe akzeptiert wird. Andere Filme dagegen (Blade Runner, The Book of Eli), laufen immer auf Anhieb ohne Probleme.

Also habe ich mich mit verschiedenen Arbeitskollegen unterhalten, welche alle andere Player haben (Philips und Samsung), welche mit Abspielgeräten aus früheren Generationen ähnliche Probleme mit aktuellen Blu-rays haben. So kaufte sich einer die „Zurück in die Zukunft“-Box und keine der Scheiben läuft auf seinem Philips-Player. Und das scheint nichts besonderes zu sein, denn die Foren im Internet sind voll mit solchen Problemen und den unterschiedlichsten Geräten.

Heute kam ich dann auf die grandiose Idee, mir im lokalen Saturn-Markt einen weiteren neuen Blu-ray Player zu kaufen, den Sony BDP-S370, welcher für 111 Euro im Angebot war. Ich hätte mir einfach ein Gerät schnappen und zur Kasse gehen sollen, jedoch kam ich auf die blöde Idee, das anwesende Personal – ich meine es war der Abteilungsleiter der TV-Abteilung – zu fragen, wie es sich bei „Inkompatibilitäten“ verhält?

Ich hatte die Frage bzw. meine Probleme mit meinem aktuellen Gerät noch nicht ganz zu Ende gestellt, da hat mich der nette Mensch unterbrochen und fing an mir zu erzählen, man würde keine Garantie bei selbstgebrannten Blu-rays übernehmen. Ich wurde also als „Raubkopierer“ abgestempelt, noch bevor der Herr mein Problem überhaupt kannte. Darauf hin habe ich versucht diesem Menschen klar zu machen, dass wir von Original-Blu-rays sprechen. Was für diesen Profi gar kein Problem war, denn ich soll doch meine Filme zu Hause holen und im Laden ausprobieren, bevor ich einen Player kaufe. Der Mann ging sogar so weit, dass er mir keinen Player verkaufen wollte, bevor ich nicht mit meinen Blu-rays in den Laden komme, denn ich könnte den Player ja sonst zurück bringen und wenn das alle machen, habe er ja nur noch gebrauchte Geräte im Laden.

Nein, das ist kein Scherz und witzig war es auch nicht.

Dieser Mann hat es geschafft, mich in wenigen Minuten zur Weißglut zu bringen, noch BEVOR ich etwas gekauft hatte. Gefühlte 10 Minuten und weitere unendliche Diskussionen um Defekte, Inkompatibilität weiter, hat sich dieser Mann herabgelassen, bei mir eine Ausnahme zu machen. Ich hätte mir ein Gerät nehmen dürfen, nur hatte ich jetzt echt so gar keine Lust mehr, mein Geld in diesem Laden zu lassen. Vielleicht war ich als Kunde, der nur 111 Euro ausgeben wollte, auch zu viel Arbeit? Ich habe keine Ahnung, werde es aber auch nicht mehr herausfinden.

Und die Moral von der Geschichte: Wäre ich ein Kopierer, würde ich keinen Blu-ray Player kaufen. Wie dem auch sei, zeigt es IMO nur wieder, dass die Filmindustrie es schafft, den ehrlichen Käufer zu verärgern, während andere, die sich die Filme einfach aus dem Netz laden, solche Probleme nicht haben.

Mir als Käufer ist es ehrlich gesagt egal, wer für die Probleme verantwortlich ist. Mir ist egal wenn die Hersteller der Abspielgeräte sagen, die Blu-ray haben eine aktuellere Java-Version oder einen neuen Kopierschutz, den der Player nicht versteht, oder aber das Filmstudio meint, dass die Scheibe nach dem „derzeit höchst verfügbaren Qualitätsstandards hergestellt“ wurde. Es hilft mir – also dem Kunden – nichts, denn ich habe mein Geld für einen Blu-ray Player und eine Blu-ray ausgegeben und kann mir den Film nicht ansehen, weil der Blu-ray Player die Blu-ray nicht abspielen kann.

Und egal ob der Player jetzt 100 oder 1000 Euro kostet. Wenn auf einem Karton Blu-ray Player steht, dann erwarte ich, dass dieser die Scheiben auch abspielt. Ich werde jetzt mal eine E-Mail an den Support von LG senden und bin echt gespannt, welche Antwort ich hier erhalten werde. Wobei ich nicht wirklich erwarte, eine andere Antwort zu erhalten, als viele andere Käufer, die ich in den diversen Foren gefunden habe.

So, genug geheult! Mich würde mal interessieren, wie eure Erfahrungen sind? Habt Ihr auch schon eine oder gar mehrere Blu-ray gehabt, die euer Player nicht abspielen wollte?

Bevor jemand fragt, ja, ich habe die letzte, aktuellste Firmware für den LG BD 350 (8.08.25 B) installiert! Und ich persönlich bin noch immer der Meinung, die HD-DVD wäre das bessere Format gewesen ;)

Autor: Stefan

Der aus Mönchengladbach mit der Raute im Herzen! Kann mit Computern grundsätzlich umgehen, ist aktuell jedoch mehr sportlich motiviert mit seiner Kamera in den Stadien von NRW unterwegs.

36 Kommentare

  1. Jetzt bin ich nicht gerade ermutigt mir zum HD-Fernseher einen BluRayPlayer anzuschaffen.

    Ja, viel Geld ausgeben und keine Gegenleisten erhalten, fühlt sich immer doof an.

    • Nun ich denke, wenn Du ein aktuelles Gerät kaufst, also kein Auslaufmodell, ggf. sogar von Sony, dürften sich die Probleme in Grenzen halten.

      Mach nur nicht den selben Fehler wie ich, und lese auf gar keinen Fall zu viel in den Foren im Voraus :)

  2. Hört sich so an, als ob das Problem eher die Saturn-Verkäufer und nicht die Blu-Ray-Scheiben sind…

    Ich hatte auf meiner PS3, 1. Gen, bisher noch keine Probleme mit inkompatiblen Filmen.

    • Nun, die Probleme treten aktuell auch meist nur mit neuen/aktuellen Filmen von Sony auf. Die PS3 ist zwar kein reiner Player, aber auch von Sony und so oft wie Sony die PS3 nachpatcht, wundert mich das gar nicht …

      • Aber eine PS3 kaufen, um Filme zu schauen, finde ich auch etwas übertrieben ;) Müssten im Umkehrschluss die Player von Sony dann nicht auch topp sein?

        • Sagen wir, mit den Playern von Sony gibt es in diesem Bezug die wenigsten Probleme, wenn man den Foren Glauben schenken darf. Das war mein Beweggrund mir den S370 zu kaufen, nur muss ich ihn mir jetzt wo anders kaufen :)

        • Naja, ich habe mir u.a. genau deshalb ne PS3 gekauft. Das Zocken war n schönes Zubrot ;)

          Bevor ich mir die PS3 gekauft habe, habe ich übrigens genau diesen LG Blu-ray Player, den Stefan auch hat, für mich ins Auge gefasst. Zum Glück habe ich es nicht gemacht.

  3. Meine Freundin hat sich vor einiger Zeit eine PS3 angeschafft. Darauf haben wir nun auch schon einige Blu-rays geschaut und bisher glücklicherweise keine Probleme gehabt. Mir war bekannt, dass es bei anderen Playern zu Problemen kommen kann, aber dass die Situation so schlimm ist, hätte ich nicht gedacht. Solche Inkompatibilitäten werden in der Werbung komplett verschwiegen und sind für den Kunden am Ende einfach nur enttäuschend und ärgerlich.

    Von dem Verkäufer möchte ich besser gar nicht reden. Sowas geht jawohl mal gar nicht.

    • Mir haben schon sehr viele die PS3 empfohlen, nur möchte ich persönlich so viel nicht ausgeben, denn als Spielkonsole würde ich diese nicht benutzen.

      Und wie ich dem Schreibtischtäter bereits geschrieben habe, wird die Firmware der PS3 ja auch dauernd aktualisiert. Es gibt zwar auch für die Player Firmwareupdates, nur wie ich meine, bei weitem nicht so häufig, wie für die PS3.

      Ich drück weiterhin die Daumen :)

  4. Ich lade mein HD Material nur aus iTunes herunter und schau Sie zufrieden auf meinem Apple TV an. Ob man eine MKV 1080p File oder eine untouched BluRay ISO von illegalen Seiten benötigt wage ich zu bezweifeln, die Festplattenabspieler von eBay gehen aber weg wie warme Semmeln also scheint es hier auch einen großen Markt zu geben. Diese Leute haben beim Abspielen jedoch gewiss keine Probleme. Scheiben sind out, On-Demand Downloads in.

    • Leider ist das, was iTunes als HD bezeichnet nicht von der Qualität, wie die meisten neueren Blu-rays.

      Optische Datenträger sehe ich auch am Ende. Die Blu-ray wird entweder das letzte oder das vorletzte physische Medium für Filme sein. Bis dahin muss man mit ihr aber wohl noch zurecht kommen. Im Augenblick scheint die Blu-ray das beste zu sein, was es gibt.

  5. Kenne diese Probleme nur vom Hören-Sagen, da ich versuche Blu-Ray auszusetzen. Ich warte auf das Nachfolgeformat: Youtube.

    Ne mal im Ernst, wäre mit deinen Erfahrungen auch etwas säuerlich. Gab es eigentlich bei der DVD Einführung auch ähnlich Probleme? DVD- + …? Kann mich kaum noch erinnern. Die Dummen sind leider immer die Kunden.

  6. Ich habe sowas von blu-ray playern tatsächlich noch nicht gehört … Kenne das nur von alten dvd playern und divx ect … Über die kompetenz der verkäufer brauchen wir hier nicht anfangen zu sprechen … Da sind wir uns wohl alle einig, dass das nicht das gelbe vom ei ist … Ich hab ebenfalls die ps3 und noch nie probleme gehabt … Stimme aber zu, dass man sich nicht in die tiefen aller foren begeben darf … Am ende ist man dermaßen verunsichert, dass man total verwirrt ist … Kaufen, wenns schlecht ist, zurückschicken, wenn man mit kleinen macken leben kann, damit leben und zum kauf stehen …

  7. Bis jetzt hat auch meine 1st. Gen PS3 noch alle Blu-Rays geschluckt die ich ihr gab, und das sind nicht wenige.

    @#7 Nicht immer die mkv als illegal bezeichnen, ich gucke gerne Anime Fansubs welche in dem Format kommen, eine andere Möglichkeit habe ich gar nicht, aber trotzdem bevorzuge ich doch die Scheiben wenn es die denn hier, in einer Sprache die ich verstehe, zu kaufen gibt.

  8. Hehe, das kenne ich. Wollte irgendwann mal ‚Lumines‘ für die PSP kaufen und hatte gefragt, wie sich das mit dem Zurückgeben verhält. Daraufhin wollte der Verkäufer mir das Spiel auch nicht mehr verkaufen, weil man damit seine PSP downgraden konnte… Bis zu diesem Augenblick wusste ich noch nichtmal etwas davon… -.-

  9. Mein Laptop konnte mal mit Vista Blu-rays abspielen. Letztens habe ich aber festgestellt, dass das mit Windows 7 nicht mehr funktioniert. Das liegt aber wahrscheinlich eher an der tollen Software von Asus, als an dem Treiber.
    Jetzt liegen Casino Royale, Ironman und Stirb langsam 4.0 bei mir rum und ich kann sie nicht angucken. :)

  10. Ich habe den BD-390 von LG, einzige was mit dem dingen nicht klappt sind dvds und die sprach Einstellung, wenn eine Sprache standartmäßig ausgewählt ist, kann es sein das einige dvds einfach nicht laufen. Habe Ihn so eingestellt das er jedesmal fragen soll.
    Allgemein, egal was man jetzt abspielen möchte, ob Daten vom Rechner, USB, DVD oder BD, er braucht zwei drei Sekunden um den Ton wiederzugeben.
    Bei BDs habe ich bis jetzt noch keine Probleme gefunden, habe die selben BluRays wie Du schon geschrieben hast, selbst hier zuhause und die laufen.

    • Was mit den LGs ein Problem sein soll, sind „Seamless Branching“-DVDs, wo der Player aussteigt. Das mit dem Tonversatz von 2-3 Sekunden bei DVDs kann ich ebenfalls bestätigen. Sonst habe ich mit DVDs (von den Seamless Branching-Scheiben abgesehen) keine Probleme gehabt.

  11. Moin Stefan.
    Danke für den Artikel und dass Du das Problem ansprichst.
    Hatte ein ähnliches Problem vor kurzem:
    Hatte mir nen Film in der Videothek geholt und wollte ihn gerade gemütlich anschauen: das Ding kam nicht mal bis zum Menü. Stattdessen Schnee auf dem Bildschirm wie man es von ganz alten Fernseherm bei Null Empfang kennt.
    Habe bei der Videothek angerufen und die meinten Vllt braucht mein Player neue Firmware. Wenn es dann nicht ginge, solle ich vorbeikommen und sie probieren das Abspielen. Wenn es bei Ihnen ginge, müsse ich die Leihgebür trotzdem zahlen. Auf der Herstellerseite ließ sich über die Suche kein Firmware Bereich finden. Die Seite mit Google durchsuchen lassen: gefunden. Link angeklickt: downloaden ging nicht. Explizit nach dem File gegoogelt: Erfolg

  12. Upgrade eingespielten ging recht problemlos (man braucht natürlich nen leeren USBStick). Bluray ging dann auch.
    Insgesamt über ne Stunde vertan und Wut im Bauch.
    Und das alles nur weil die Flaschen von Politiken immer wieder vor der Content-Mafia einknicken.
    Leihen über iTunes (US) Store oder gleich auf dem AppleTV ist zwar möglich und komfortabel, aber kostet halt n Tacken mehr als in Def. Videothek.
    Wenn ich den Bluray Player schon gekauft habe soll er such Blurays abspielen.
    Die FilmIndustrie tut sich mit mit überzogenem Kopierschutz keinen Gefallen, nötigt die Leute fast dazu auf On-Demand o.ä. auszuweichen.

    So long,
    Alex

  13. und wieder einmal wurde eindrucksvoll bewiesen dass es sich nicht auszahlt der industrie geld zuzuwerfen. da lob ich mir doch die dunkle seite der macht – es is billiger, schneller, aktueller, und ein klares signal dass sich nicht jeder verarschen lässt!

  14. Das alte Problem mit den Dingern. Aus meiner Sicht war deshalb die PS3 auch ein guter kauf, man kann Blu-Rays schauen, bisher lief alles tadellos.
    Zum spielen benutze ich sie auch nicht, aber sie kann ihre qualitäten auch im Streaming bereich halten, also zumindes was meine Ansprüche angeht, kann ich mit ihr auch gemütlich meine mp3s und auch alle videoinhalte die auf meinem rechner/NAS vorhanden sind gemütlich abspielen und auf dem Fernseher geniessen.
    Der Mehrpreis, war den wenigerstress wert :-)

  15. Ich kann nur bestätigen, dass die PS3 alle Blu-Rays abspielt.

    Ich würde nicht mal sagen, dass die PS3 öfter ein FIrmware-Update bekommt. Allerdings ist meiner Meinung nach mit der PS3 einfach mehr möglich, als mit einem normalen Player. Die PS3 ist ja praktisch ein vollwertiger Computer und bietet daher einfach mehr Möglichkeiten.

    Soweit ich weiß: Unterstützt ein reiner Player kein Java (oder was auch immer), kann dies meist nicht durch ein Firmware-Update nachgeliefert werden. Bei der PS3 wird einfach die Software dementsprechend angepasst.

    Ich habe schon in vielen Foren etc. gelesen, dass die PS3 von der Kompatibilität her wohl der beste Player sein soll. Was Qualität angeht, kann ich nichts zu sagen. Ob ein Player für 1000 Euro bessere Bilder liefert weiß ich nicht, mich überzeugt bisher jedoch die PS3 absolut.

  16. genau aus diesem grund gibts in meinem wohnzimmer einen potenten htpc + internetanschluss. keine werbung, keine zicken und kein stress. join the dark side of the force

  17. Du bist doch selbst schuld. Du bist technisch alles andere als inkompetent, da unterstelle ich, dass man sich vor dem Kauf über eventuelle Schwierigkeiten informiert. Wenn die Foren voll damit sind, dann ist das ein eindeutiges Zeichen dafür, doch lieber in einen 1-Click-Hoster zu investieren. Auch solltest du dir über die unzähligen Nachteile von DRM-Mechanismen im Klaren sein und auf diesen Erkenntnissen basierend eine Entscheidung treffen. Fällt diese pro-BluRay aus, dann musst du nunmal damit leben, dich von der Contentmafia gängeln zu lassen und dafür auch noch zu bezahlen.

  18. Wie verhält es sich mit der Lautstarke der PS3 beim BluRay schauen? Meine 360 ist lauter als ein Staubsauger :/ ( bei Spielen und DVDs), deswegen habe ich auch den LG BD350 gekauft, dachte die PS3 wäre nicht viel besser als ne 360 von der Lautstärke her. Ist sie es?

    Mein LG spielt aber auch die neueren BluRays ab, kA warum, bin nur froh dass es funktioniert wie es soll.

    • Also meine PS3 (Modell Juni 2010) schnurrt wie ein Kätzchen und ist beim Abspielen einer Blu-ray oder DVD nicht zu hören.

    • yepp, habe auch die PS3 und hatte noch nie Probleme (dank immer aktueller Firmware). ;)
      Und ich höre sie nie beim Spielen oder Filme schauen.

      Ansonsten, mal schauen ob es für den LG ein Firmware Update gibt, dann sollte es damit auch keine Probleme mehr geben.

  19. Ich kann mich nur anschließen, meine PS3 schnurrt ebenso und macht bisher keine Probleme. Ist selbst bei ruhigen Filmen nicht zu hören.

  20. Ich kann eher nicht nachvollziehen…wie man auf die Idee kommt Blu Ray sehen zu wollen?
    Ich meine die Scheiben kosten das doppelte für etwas mehr Detail?
    Sehe den Sinn nicht und freue mich…das mein MacBook sowas NICHT kann!

    • Ich will dir jetzt nicht zu viel unterstellen, aber ich würde mal behaupten, du hast dich mit dem Thema noch nicht wirklich befasst und hast (nur auf das Thema bezogen) keine Ahnung ;)

      Ich war anfangs auch skeptisch, kaufe aber mittlerweile (fast) ausschließlich Blu-Rays.

      Das das Bild schärfer ist, ist ja nicht der einzige Vorteil bei einer Blu-Ray. Wobei ich sagen muss, bei einem Kumpel auf `nem HD-Beamer ist der Unterschied doch sehr viel deutlicher, als man vllt. denkt. The Dark Knight in HD… wundervoll!

      Aber auch der Kontrast ist bei vielen Filmen sehr viel besser. Gerade alte Klassiker, die für die BD neu abgescannt wurden, haben ein sehr viel besseres Bild. Die Schärfe, der Kontrast und die Farben sind hier teils deutlich besser. Man sieht bei den BDs teils Gegenstände im Schatten / in dunklen Stellen, die vorher garnicht zu sehen waren…

      • Achso, vergessen…

        Ich höre die PS3 auch nur, wenn sonst Totenstille ist und ich direkt vor der PS3 sitze ;)

        Wenn man einen Film guckt, sollte beides nicht der Fall sein ;)

  21. Problem: Asoziale Filmindustrie
    Lösung: Raubkopien

    Wie soll man sonst auf nicht funktionierende Scheiben reagieren?

  22. Ich habe einen HD-DVD Player mit SA-CD und DVD-Audio von LG.

    Der Raumklang überzeugt (sowohl DVD-A wie auch HD-DVDs), das Bild auch. Fehlen nur noch die Medien. Daher unterstütze ich Mal deine Forderung nach HD-DVDs.

  23. Kann mich den Vorrednern nur anschließen, habe seit gut einem Jahr eine PS3 Slim und nutze diese hauptsächlich zum BD gucken. Ein paar Spiele habe ich auch, seit neuestem PS-Move, was man aber auch nur zur Belustigung mit mehreren Leute spielt.

    Zur Lautstärke ist der einzige Moment in dem ich das Gerät höre, wenn ich eine Disc einlege und die einmal hoch gedreht wird. Danach nichts mehr.

    Ganz nebenbei hat die PS3 seit ein paar Wochen(dem letzten Update) 3D Unterstützung und für solche Player gibt man momentan noch das doppelte von dem aus, was eine PS3 kostet und bevor die Kritiker und Spekulanten hier anfangen, ja ich habe 3D schon getestet, mit einem 50″ 3D Fernseher und das Ergebniss kann sich wirklich sehen lassen!

    Einziges Manko ist der Hintergedanke, dass man Sony somit sämtliches Geld in den Rachen wirft, aber nu.

    Grüße