Artikelformat

Dropbox und der Gratis-Speicher

Gerade läuft mal wieder eine Aktion, mit der man bei Dropbox auf bis zu 768 MB zusätzlichen freien Onlinespeicher kommen kann.

2010-11-22 14h41_55

Dazu muss man sich mit seinem Dropbox-Account einloggen und diesen mit Twitter und Facebook verbinden. Ein paar “Spam-”Nachrichten später hat man genau 768 MB zusätzlichen Online-Speicherplatz.

Falls jemand Dropbox noch gar nicht kennt: Es handelt sich um kostenlosen Onlinespeicher, der von so ziemlich allen Plattformen (Windows, Mac, Linux, iOS, Android…) zum Datei syncen bzw. sharing oder Backup genutzt werden kann.  Hier gehts zur Anmeldung.

LINKS
https://www.dropbox.com/free
(via)

Autor: Björn

Ich bin Björn und quasi der COO von aptgetupdateDE. Ich kümmere mich um die PR und allerlei Kontaktaufnahmen zu Firmen und Softwareentwicklern. Erreichbar bin ich bei Twitter, App.net und natürlich per E-Mail.

33 Kommentare

  1. Grenzwertig, seine Freunde und Bekannte (die ja, falls von Interesse, Dropbox sicher schon kennen) wegen ein paar MB zu bespammen ;)

    • Deinen Einwand kann ich sehr gut nachempfinden aber ohne Spammen kommt man ja immerhin auch noch auf 512 MB ;)

      Ich musste es für einen Test leider machen. Zählt die Ausrede? :P

  2. Ein Tweet ist noch kein Spam, da gibt es schlimmeres. 1 Dropbox-Tweet ist böse aber 20 Tatort/Bauer sucht Frau/etc. Tweets pro Woche sind okay?

    Wer ohne spammen auf ein paar MB mehr kommen will, kann ja einfach mit einer virtual machine ein bisschen tricksen ;-)

  3. mir egal ^^ ich bin so gierig, da muss halt mal ein spam herhalten. besser als die benachrichtigungen, dass jmd sich jetzt ne pizza macht ^^

  4. Pingback: Captain Obvious » Gratis Dropbox-Speicher für ein paar kleine Aktionen

  5. Ich kann Dropbox nicht folgen. Liegt das daran, dass ich Dropbox schon folge? Jedenfalls will mir Dropbox die 128 MB nicht geben.

  6. Ähm ist mein Taschenrechner kaputt oder rechnet ihr in einem anderem Zahlensystem. Bei mir ist 4 * 128 immer noch 512 oder irre ich mich?

  7. eigentlich gibt es 6 punkte für die man jeweils 128mb zusätzlich bekommt.

    1. twitter connecten.
    2. twitter followen.
    3. twitter spammen.
    4. facebook connecten.
    5. facebook spammen.
    6. feedback senden.

    wobei ich facebook grenzwertig finde, wenn man mal durchließt was man dann an rechten für dropbox freigibt, der sinn ist mir unerklärlich warum die das wollen und sollen dürfen: deshalb NEIN.

    1. Auf meine allgemeinen Daten zugreifen
    Dazu zählen Name, Profilbild, Geschlecht, Netzwerke, Nutzerkennnummer, Freundesliste und alle anderen Informationen, die ich mit „Allen“ teile.

    2. An meine Pinnwand posten
    Dropbox darf Statusmeldungen, Notizen, Fotos und Videos an meine Pinnwand posten

    3. Auf meine Daten zugreifen
    Dropbox darf auf meine Daten zugreifen, wenn ich die Anwendung nicht verwende

    4. Auf meine Fotos und Videos zugreifen
    Von mir hochgeladene Fotos und Von mir hochgeladene Videos

    • Das hat mich auch sehr irritiert – aber wenn man sich dann bei facebook in den applikations-einstellungen umsieht, kann man 3. und 4. wieder abschalten. Sollte Dropbox auf meine Pinnwand posten, kann man Dropbox-Einträge dann nachträglich wieder entfernen – von daher hab ich das aktzeptiert. ich habe meinen facebook-account eh nur, um den nahmen zu halten – ansonsten ist mir dieser service egal …

  8. Schade. Da sollte man meinen dass positive-word-of-mouth ausreicht wenn das Produkt überzeugt.

    Scheinbar braucht es aber Spam…

    Gefällt mir gar nicht. Ist kein Stück besser als die meisten Hoax-Mails, nur mit dem Effekt, dass wirklich jemand etwas bekommt.

      • Da ich kein Facebook nutze ist mir das eh egal :)

        Mir ging es eher um das Werbeprinzip. Es hat nichts mit Freundschafts-Werbung zu tun, sondern ist nur ein ungerichtetes Hinausposaunen.

        Ich mag diesen Werbestil nicht. Man stelle sich vor die Nachbarn werfen einem Flugzettel ein „Also ich wasche mit Perial Ultrax!“. Würde mich auch verstören.

  9. Es handelt sich um kostenlosen Onlinespeicher, der von so ziemlich allen Plattformen (Windows, Mac, Linux, iOS, Android…) zum Datei syncen bzw. sharing oder Backup genutzt werden kann.

    Sharing ja, Backup und Syncen eher nicht – mangels Unterstützung für Mac-Metadaten und einige weitere Mac-Besonderheiten … wer es trotzdem versucht, ist nun gewarnt … ;)

  10. Also ich finde es super wieder mehr Speicher und meine Freunde Informiere ich gerne darüber bin ja begeistert von Dropbox.

  11. Danke für den Tipp!

    Naja, ein bisschen Spam mehr oder weniger auf dieser Welt … da siegt bei mir der Egoismus … *fg*

  12. Pingback: Rund ums Leben » Gratis Gutscheine

  13. Pingback: Dropbox zum dritten : : Toollinks

  14. Pingback: Dropbox nicht nur für Fotografen › Permanent Picture

  15. Pingback: Dropbox nicht nur für Fotografen › Permanent Picture