Artikelformat

Weet: einer geht noch?!

Kommt, ein Twitterclient geht noch ;) Mit Tweet von Raptor Apps gibt’s neues Beta-Futter für alle Mac User.

Bildschirmfoto 2010-12-02 um 20.32.39.jpg

Auf dem ersten Blick ist Weet ein schicker, kleiner Client für Twitter, mit Multiuser-Support, Listenunterstützung, Original-Retweets und vielem mehr. Zum Später Lesen gibt es beide Alternativen: Read it Later und Instapaper. Für das Url-Kürzen wird bisher nur bit.ly und für Bilder-Upload TwitPic angeboten.

Weet bietet und das finde ich ziemlich cool ein „Mute Usernames“, um Twitteraccounts stumm zu schalten. Einen Filter bietet Weet in dieser Beta-Version auch schon.

Ihr könnt Weer testen. Hier gibt es das gute Stück zum Download. Viel Spass beim Ausprobieren.

Bildschirmfoto 2010-12-02 um 20.37.35.jpg

Bildschirmfoto 2010-12-02 um 20.42.27.jpg

„All bugs and crash reports should be directed to support@raptorapps.com. If you have general/usability feedback, email us at weet@mmarfil.com

Links
http://d.pr/gnxZ

Autor: Oliver

Ich bin Oliver und habe den aptgetupdateDE Blog im Juli 2007 aus der Taufe gehoben. Man findet mich auch auf Twitter.

9 Kommentare

  1. Ich find Weet auch gut. Kennt jemand den iPhone Client? Lohnt sich der im Vergleich zu Twitter for iPhone?

  2. mir gefällt dieser client vom UI sehr gut, nur find ich die Zeitanzeige komisch… bei mir steht da immer 14964d oder sowas anstatt des zeitstempels…

    • Ich wünsche mir dass dieses als Twitterfeature implementiert wird, damit das über all das gleiche Verhalten zeigt. Fände ich sehr sinnvoll.

  3. Pingback: Linkeria (2. Dezember – 6. Dezember) » der tag und ich

  4. Ich könnte langsam schreien. Wie schafft man das, so viele twitter Clients zu testen und dann noch einen Artikel darüber zu schreiben?

    Ich nutze Adium, es funktioniert, ich schreibe meine zwei Tweets am Tag und fertig.

    Habt ihr ein Leben außerhalb von twitter?

    PS: Denkt Mal über eine eigene Kategorie für Twitterclients nach.