Artikelformat

Hidden bis zum 01. Januar 2011 kostenlos

Mit Hidden kann man seinen gestohlenen Mac wieder finden. Soweit die Theorie…

Bildschirmfoto 2010-12-15 um 18.02.13-s.png

Aber im Ernst:
Zum Download der HiddenApp muss ein Account beim Entwickler Flipcode Ltd. erstellt werden. Hat man die anschließende Installation, nach der ein Neustart des Mac notwendig ist, überstanden, kann man sein Gerät innerhalb der App initial anmelden.

Sollte der Mac nun gestohlen werden oder anderweitig abhanden kommen, loggt man sich mit seinem Account ein und betätigt den „Stolen-Button“. Anschließend versucht Hidden, sofern eine Internetverbindung besteht, den Mac via Geotagging zu orten. Dazu erscheint im Hidden-Account ein Ausschnitt von Google Maps mit der vermuteten Position des Rechners. Zusätzlich wird ein Screenshot vom Desktop und ein Foto mit der Webcam gemacht, damit man auch sieht, wer gerade vor dem Mac sitzt. Außerdem werden noch Informationen zur vergebenen IP Adresse, angemeldeter User, eine Traceroute und ifconfig-Informationen übermittelt.

Hidden gibt es noch bis zum 01.01.2011 kostenlos. Danach wird es 20 US$ kosten.

Als Alternative zu Hidden hatten wir im AGU Podcast #005 mit der Open Source Software Prey schon einen ähnlichen Vertreter dieser Art von Software vorgestellt. Wer also Angst um seine Daten hat bzw. unsicher ist, was alles remote durch Hidden abgefragt wird, kann sich den Quellcode von Prey anschauen und ist damit sicher besser bedient.

LINKS
http://hiddenapp.com/
http://preyproject.com/
(via)

Autor: Björn

Ich bin Björn und quasi der COO von aptgetupdateDE. Ich kümmere mich um die PR und allerlei Kontaktaufnahmen zu Firmen und Softwareentwicklern. Erreichbar bin ich bei Twitter, App.net und natürlich per E-Mail.

Kommentare sind geschlossen.