Artikelformat

OnLive auf dem iPad

IMG_0128.PNG

Der Online Viewer ist im AppStore angekommen. OnLive ist ein Gaming-Streaming Dienst mit Cloud gehypten Potential. Mit der iPad App kann man sich mit seinem OnLive Account einloggen, Trailer und laufende Spiele ansehen. Diese App kostet nichts. Ich hatte in meinem jetzigen Netz nicht so viel Spass, dauern Netzabbrüche in der App, die man dann neustarten muss. Kann aber ohne Zweifel an dem Wlan hier liegen.

Wie sind eure Erfahrungen mit diesem Dienst? Nutzt ihr OnLive oder Ähnliches schon bzw. könnt ihr euch für die Zukunft vorstellen, eure Spiele direkt aus der Cloud zu empfangen?

IMG_0129.PNG

Artikel wurde nicht gefunden

Autor: Oliver

Ich bin Oliver und habe den aptgetupdateDE Blog im Juli 2007 aus der Taufe gehoben. Man findet mich auch auf Twitter.

4 Kommentare

  1. Das Ganze klingt natürlich interessant. Gerade wenn man von einem lahmen Laptop oder Tablet die neusten Games zocken kann.

    Leider kann man in Deutschland mit OnLive noch recht wenig anfangen. Man kann sich zwar einen Account erstellen aber spielen noch lange nicht. Das wird durch IP Geotracking (wie auch bei Hulu oder Netflix) verhindert und ein Proxy scheidet bei diesen Datenmengen glaube ich komplett aus, da Standbildcharakter.

    Wie dem auch sei. Zuschauen geht, selber spielen nicht. Schade :(

  2. Ich finde die Idee von OnLive absolut überzeugend: Man spart sich den Kauf von immer neuer Spielehardware, Diskussionen um eine Mac-Version und kann z.B. auch mit der neuen Box für den Anschluss an den Fernseher oder das MacBook Air die neuesten Grafik-lastigen Hits spielen.

    Inzwischen funktioniert OnLive auch in Deutschland – allerdings warnt die Software, dass die Latenz zu hoch sei – wirklich getestet habe ich es noch nicht, kann also nicht sagen, ob es spielbar ist.

    • Oh ok, das war mir neu. Als ich mich das letzte Mal mit OnLive beschäftigt hatte funktionierte das ganze noch nicht aus Deutschland. Von daher bitte den ersten Kommentar ignorieren ;)