Artikelformat

Ultraedit: Mac Version ist da

Bildschirmfoto 2010-12-16 um 23.09.18.jpg

Ich weiß nicht, ob überhaupt jemand drauf gewartet hat. Wenn ja, es können nur langjährige Windowsuser sein, die Ultraedit über die Jahre mit seinen vielen nützlichen Features schätzen gelernt haben. Mittlerweile sieht es aber auf allen Plattformen im Bereich Editoren recht gut aus.

Ultraedit für Mac OS X kostet $69.95(10$ kann man gerade in der Einführung sparen) und kann hier bezogen werden. Möchte man eine Version für Windows, Mac, und Linux muss man 139,95$ auf den Tisch packen. Ich habe Ultraedit in der geschlossenen Betaphase ein wenig ausprobiert. Ein durchweg sexy Mac-Anwendung ist es auf gar keinen Fall. Ich bleibe bei MacVIM und TextMate.

Links
https://www.ultraedit.com/
http://macromates.com/
http://code.google.com/p/macvim/

Autor: Oliver

Ich bin Oliver und habe den aptgetupdateDE Blog im Juli 2007 aus der Taufe gehoben. Man findet mich auch auf Twitter.

16 Kommentare

  1. Wer kennt einen Editor mit Spaltenmodus? Unter Windows gibt es Boxer, Ultraedit und…
    Wo sind die Alternativen auf dem Mac?


  2. Peter:

    Ich bleib bei Coda :)

    Coda ist ohne weiteres ein tolles Programm. Allerdings stimmt hier imho das Preis Leistungsverhältnis nicht

    • Stimmt, ich nutze z.Z. auch Coda und hätte nicht mein Chef die Rechnung bezahlt wäre ich wohl bei TextMate geblieben, aber ansonnsten muss ich sagen das ich sehr zufrieden bin…einzig das es keine automatischen Sicherungskopien gibt finde ich schade.

      Aber ich werd mir trotzdem mal den UltraEdit ansehen…man weiß ja nie wozus mal gut is ;)

  3. Pingback: Ultraedit: Mac Version ist da

  4. Ich bleib bei Komodo Edit :-)

    Ach ja, für den Spaltenfetischisten da oben: JEdit ist da ganz gut dabei ;-)

  5. Editoren sind zwar nicht gerade viele vorhanden auf dem Mac … aber ne für kleine Sachen Textwrangler oder Editra und sonst bleib ich auch bei Komodo Edit – aber Ver 5.x (der 6er muss noch reifen)… ist auch plattformübergreifend und hat so ein wunderschöne Möglichkeit Dateien per scp zu bearbeiten…

  6. die UI integriert sich leider nicht wirklich in mac os. deshalb wird ultraedit bei mir textmate nicht ablösen können.

  7. Ich glaube du hattest vor, das „hier“ zu verlinken. ;)

    Ich kannte das noch gar nicht, obwohl ich Windows benutze(n muss). Notepad++ ist einfach klasse und hat alles was ich brauche.

  8. Ich benutze gerne Fraise – der Nachfolger zu Smultron. Einfach und simpel, mit verschiedenen Syntax-Hervorhebungen.

  9. ich habe ihn gestern bei der deutschen Niedrlassung gekauft. Da hat er nur 54,95 gekostet. Wenn man professionell arbeiten muss kommt man an UltraEdit nicht vorbei

    • >Wenn man professionell arbeiten muss kommt man an UltraEdit nicht vorbei

      Das halte ich für ein Gerücht. Aber überzeug mich bitte. Warum?